September 2006

Toshiba, Fujitsu und Sony wollen jetzt auch ihre Akkus zurück

Gerade war Lenovo-IBM an der Reihe, jetzt gehen offenbar die nächsten Computerhersteller an den Start zum Akku-Rückruf. Und endlich kommt auch Sony aus der Deckung – die hatten doch glatt behauptet, ihre eigenen Notebooks könnten aufgrund der überlegenen elektronischen Ansteuerung der Akkus niemals nicht betroffen sein.

BenQ Mobile ist tot – es lebe BenQ!

Schon einen Tag nach der Ankündigung ging der Insolvenzantrag beim Amtsgericht München ein. Dafür stiegen die Aktien des Mutterkonzerns BenQ an der Börse in Taipeh um mehr als sechs Prozent. Weit weniger begeistert als die Aktionäre sind die 3000 Mitarbeiter der ehemaligen Siemens-Tochter, die befürchten müssen, bald nach Hause geschickt zu werden.