IT-News Venture Capital

Open-Xchange bekommt 21 Millionen Euro von Investoren

Das Kapital soll einerseits zur Expansion in Nordamerika, Asien und Australien aufgewendet werden. Andererseits will sich der deutsche Software-Anbieter damit personelle auf die erwartete, stärkere Nachfrage nach offener Software einstellen. Für die gibt es mehrere Gründe.

Slack bekommt 250 Millionen Dollar und spricht nun Deutsch

Als Lead-Investor tritt SoftBank auf. Das US-Start-up wird damit nun mit 5,1 Milliarden Dollar bewertet. Ab sofort ist das Kollaborations-Tool außerdem auch auf Deutsch, Französisch und Spanisch verfügbar. Und die Neuerung “Shared Channels” ist ein erster Schritt zur Zusammenarbeit mit Externen.

AR/VR-Start-up Leap Motion bekommt 50 Millionen Dollar

Das Unternehmen aus San Francisco entwickelt Technologien zur Übersetzung von Handgesten in Virtual- und Augmented-Reality-Umgebungen. Die Einnahmen aus der aktuellen Serie-C-Finanzierungsrunde sollen auch für die internationale Expansion aufgewendet werden. Konkret geplant ist eine Niederlassung in Shanghai.

Trend Micro gründet Venture-Capital-Fonds mit IoT-Fokus

Er wird zu Beginn mit 100 Millionen Dollar ausgestattet. Er soll dem Unternehmen die Beteiligung an “aufstrebenden Marktsegmenten im Technologiebereich” ermöglichen. Gefördert werden sollen Start-ups in Segmenten mit besonders starkem Wachstum, etwa dem Bereich Internet der Dinge (IoT).

Netskope bekommt 100 Millionen Dollar von Investoren

Das Unternehmen ist einer der von Analysten als führend eingestuften Cloud Access Security Broker (CASB). Es verspricht Firmen Sicherheit bei der Nutzung von Public-Cloud-Angeboten. In dem Segment engagieren sich auch Cisco, IBM, Symantec und die Deutsche Telekom.

Dell Technologies stellt Wagniskapitalsparte vor

Dell Technologies Capital hat ein jährliches Budget von rund 100 Millionen Dollar. Die sollen in Start-ups im Bereich IT-Infrastruktur gesteckt werden. Beteiligungen bekommen in der Regel zwischen 3 und 10 Millionen Dollar. Grundsätzlich soll die von EMC verfolgte Strategie fortgeführt werden.

Rubrik (Grafik: Rubrik)

Cloud-Data-Management-Experte Rubrik bekommt 180 Millionen Dollar

Der Unternehmenswert steigt durch die Kapitalerhöhung auf 1,3 Milliarden Dollar. Das Start-up hat von Investoren bislang insgesamt 292 Millionen Dollar erhalten. Kürzlich geschlossene Partnerschaften mit AWS und Microsoft Azure machen die Technologie von Rubrik für einen breiteren Kundenkreis interessant.

Rocket Internet (Bild: Rocket Internet)

Rocket Internet sieht sich trotz Fehlzündungen auf Kurs

Im Geschäftsjahr 2015 liegt den soeben vorgelegten Zahlen zufolge der Nettoverlust bei 197,8 Millionen Euro. Der Start-up-Produzent verteidigt das als Investitionen in die Zukunft und sieht sich selbst vollkommen im Plan. Bis 2017 will er die ersten drei seiner Firmen in die Gewinnzone geführt haben.

Sesamstraße-Macher stellen Wagniskapital für Start-ups bereit (Bild: Sesame Workshop)

Sesamstraße-Macher stellen Wagniskapital für Start-ups bereit

Sesame Workshop, die gemeinnützige Organisation, die die Sesamstraße-Sendungen produziert, will damit auf veränderte Mediennutzung durch Kinder reagieren. Die selbstgestellte Aufgabe, Lese- und Rechenfähigkeiten zu verbessern, soll künftig verstärkt auf Tablets und Smartphones verfolgt werden. Dazu will man mit passenden Start-ups Partnerschaften eingehen.

Jolla-Tablet-Detail (Bild: Jolla)

Jolla durch neue Finanzspritze vorerst gerettet

Eine erfolgreich abgeschlossene Serie-C-Finanzierungsrunde erlaubt dem Entwickler des Mobilbetriebssystems Sailfish OS weiterzumachen. Nächster Schritt ist die Auslieferung eines Tablets. Außerdem sind einige Lizenzvereinbarungen in Aussicht, die langfristig zu einer stabileren Finanzierung beitragen könnten.

GoEuro Website (Screenshot: ITespresso)

Reisesuchmaschine GoEuro bekommt 45 Millionen Euro Wagniskapital

In der nun abgeschlossenen Runde hat sich auch Goldman Sachs Investment Partners als Lead Investor an dem Unternehmen beteiligt. Bereits im August 2014 hatten Hauptinvestor New Enterprise Associates (NEA) sowie die älteren Investoren Lakestar, Hasso Plattner Ventures und Battery Ventures rund 20,5 Millionen Euro in das Portal gesteckt.

Finanzierung (Shutterstock/Gorillaimages)

Telekom bündelt Venture-Capital-Aktivitäten in neuer Geschäftseinheit

Die Sparte Deutsche Telekom Strategic Investments (DTSI) soll die Investitionen des Konzerns in Technologie, Medien und dem Telekommunikationsbereich steuern. Der Bereich entsteht durch Zusammenschluss von T-Ventures und dem Telekom Innovation Pool (TIP). Er wird über mehr als 360 Millionen Euro verwaltetes Kapital verfügen.

Start-up (Bild: Shutterstock/Rwapixel)

Bundesregierung sieht von strengerer Besteuerung von Wagniskapital ab

Geplant war, Erlös auf Streubesitz auch dann zu besteuern, wenn er umgehend wieder investiert wird. Gerade, dass darauf keine Steuern erhoben werden, ist aber eine wichtige Motivation für viele Wagniskapitalgeber. Diese Pläne sind nun vom Tisch. Zudem soll das Förderprogramm INVEST ausgebaut werden.

Drohne von Yuneec (Bild: Yuneec)

Intel investiert in chinesischen Drohnenhersteller Yuneec

Intel Capital, die Wagniskapitalsparte des Konzerns, hat sich mit 60 Millionen Dollar an dem Drohnenhersteller mit Sitz in Shanghai beteiligt. Für Intel ist es das dritte Investment in dem Segment. Zuvor hatte es sich bereits an den Unternehmen Airware und Precision Hawk beteiligt.

Crowdfunding (Bild: Shutterstock /Miriam-Doerr)

Kickstarter finanziert Projekte nun auch mit deutscher Version

Gründer können bereits Projekte in deutscher Sprache anlegen. Freigeschaltet werden diese dann am 12. Mai. Finanzieren lassen sie sich in Euro. Damit tritt Kickstarter in die Fußstapfen seines Hauptkonkurrenten Indiegogo, der diese Möglichkeit schon länger bietet. Außerdem macht das US-Angebot damit den zahlreichen deutschen Plattformen verstärkt Konkurrenz.

smava-logo (Bild: Smava)

Privatkreditvermittler Smava bekommt 16 Millionen Dollar Venture Capital

Mit dem Geld will Smava Entwickler einstellen und seine Algorithmen für die automatische Kreditvergabe verbessern. Hauptinvestor Phenomen Ventures hatte sich früher schon am US-amerikanischen Peer-to-Peer-Kreditvermittler Prosper beteiligt. Wie dieser konzentriert sich auch das deutsche Start-up auf Geschäfte, bei denen beide Transaktionspartner Privatpersonen sind und Banken außen vor bleiben.

Zuora Logo (Bild: Zuora)

Zuora schließt Finanzierungsrunde über 115 Millionen Dollar ab

Der SaaS-Anbieter ermöglicht mit seinen Angeboten anderen Firmen ihre Angebote auf Abo-Basis umzustellen. Zu den Investoren gehören Blackrock, Passport Capital und Salesforce-CEO Marc Benioff. In Deutschland fasst das Unternehmen gerade Fuß: Es kann ein Büro in München sowie Unify und Matrix42 als Referenzkunden vorweisen.

GPredictive Logo (Bild: GPredictive)

Hamburger Big-Data-Start-up GPredictive bekommt 2,5 Millionen Euro

Diese Summe investiert die Venture Capital-Gesellschaft Target Partners im Rahmen einer Series-A Finanzierungsrunde. GPredictive analysiert für Unternehmen Kundendaten damit diese Marketing und Vertrieb gezielter ausrichten können. Die Analyse wird als Software-as-a-Service angeboten.

(Bild: Shutterstock /Gorillaimages)

Cloudrail bekommt Seed-Finanzierung für Internet-der-Dinge-Schnittstelle

Die Firma Iicobo hat Gründungsgelder für das Konzept einer Cloudrail genannten universellen Schnittstelle erhalten. Die Investoren finanzieren damit die Entwicklung einer Art Meta-Ebene, die es Entwicklern erlauben soll, ihre “Dinge” untereinander und mit dem Internet kommunizieren zu lassen, ohne dabei zu tief in die Hardware-Ebene einsteigen zu müssen.

Venture Capital