Telekom will noch radikaler kürzen: 5 Milliarden

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerkeTelekommunikation

Der harte Konkurrenzkampf bringt den rosa Riesen in arge Bedrängnis. Nun will der Konzern 5 Milliarden Euro Kosten einsparen, berichtet die Financial Times Deutschland.

Die Financial Times Deutschland zitiert “untenehmensnahe Kreise”, nach denen die Deutsche Telekom bis zum Jahr 2010 ganze 5 Milliarden Euro Kosten einsparen will. Vor allem Vertrieb, IT-Systeme und Verwaltung sollen von diesen Maßnahmen betroffen sein.

Vor die Vertriebs- und Verwaltungskosten würden ausufern: 2005 waren es rund 19 Milliarden Euro – da ließe sich doch viel Sparpotenzial realisieren, meinen die Wirtschaftsexperten der Zeitung. Der derzeit laufende Abbau von 32000 Stellen bis 2008 sei ohnehin nur die Spitze des Eisbergs, erklärte Telekom-Vorstand Kai Uwe Ricke schon Ende 2005 in einem interview mit dem Focus – dennoch sind die jetzt genannten 5 Milliarden Euro eine deftige Überraschung.

Wohl auch deshalb waren vergangene Woche schon Stimmen laut geworden, die die Ablösung Rickes forderten (wir berichteten). (mk)

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen