Mai 2014

Google Suche (Bild: Google)

Google stellt Formular für Löschanträge online

Der Suchriese reagiert damit auf ein Urteil des EuGH. Demnach sind Betreiber von Suchmaschinen verpflichtet, personenbezogene Suchergebnisse auf Antrag zu löschen. Solch ein Antrag lässt sich bei Google ab sofort über ein bereitgestelltes Online-Formular stellen. Voraussetzung ist, dass die Privatsphäre des Antragsstellers verletzt wird.

BenQ MW665 und MX666

Benq zeigt zwei kabellose Projektoren

Die mobilen Business-Projektoren MW665 und MX666 mit Wireless-Funktion strahlen Präsentationen mit 3200 und 3500 ANSI-Lumen Helligkeit an die Wand. Ein mitgeliefertes WLAN-Dongle verbindet sie mit PCs und anderen Geräten. Auch Interfaces für LAN oder USB versorgen die Beamer mit Daten.

ZTE-Zentrale in Shenzen (BIld: ZTE)

Erfolgreich in Deutschland: ZTE, der IT-Riese aus China

Immer mehr chinesische Hersteller drängen auf den europäischen Markt. Zur Marke werden sie vor allem mit Smartphones. Doch Unternehmen wie Huawei und neuerdings ZTE beweisen, dass sie mehr können, als nur Smartphones bauen. ITespresso stellt den IT-Giganten ZTE vor.

Smartphone-Apps (Bild: Shutterstock/Oleksiy-Mark)

Interview: Die Vielfalt der Apps in Firmen wird zunehmen

Smartphones sind in der Geschäftswelt längst etabliert, jetzt folgt der nächste Schritt. Viele Unternehmen leisten sich inzwischen einen eigenen App Store. Wie der App Store in der Praxis funktioniert und wie lange die Anwender für die Einarbeitung benötigen erklärt Volker Hahn, Geschäftsführer des IT-Dienstleisters M-Way Solutions im Interview.

TaskCracker

Outlook-Add-on sortiert Aufgaben nach Priorität

Der vollständig in Outlook integrierte Task-Manager TaskCracker ist jetzt in deutscher Version erhältlich. Er baut Prioritäten-Management an die Stelle der Outlook-Taskliste ein. Das Produkt erstellt automatisch eine Agenda der wichtigsten Tätigkeiten.

Univention komplettiert Schullösung UCS@school (Bild: Shutterstock / Tyler-Olson)

Univention komplettiert Schullösung UCS@school

Version 3.2 R2 des Systems soll mit neuen Features und Assistenten die Einrichtung und das Management von IT an Schulen vereinfachen. Netze für Schulverwaltung und pädagogischen Bereich lassen sich besser trennen. Lehrer sehen zudem, was ihre Schüler in ihrem Benutzerverzeichnis tun.