Mai 2014

WDBlack2 Dual Drive (Bild: CNET).

Test: WD Black² Dual Drive – die etwas andere Hybrid-Festplatte

Die Idee, herkömmliche Magnetspeicher mit Flash-Bausteinen zu kombinieren, ist nicht neu. Doch mit der WD Black² Dual Drive geht Western Digital einen neuen Weg abseits der bekannten Hybrid-Festplatten. Unser Test zeigt: Die ersten Schritte auf diesem neuen Pfad sind noch etwas unsicher.

Google Suche (Bild: Google)

Google stellt Formular für Löschanträge online

Der Suchriese reagiert damit auf ein Urteil des EuGH. Demnach sind Betreiber von Suchmaschinen verpflichtet, personenbezogene Suchergebnisse auf Antrag zu löschen. Solch ein Antrag lässt sich bei Google ab sofort über ein bereitgestelltes Online-Formular stellen. Voraussetzung ist, dass die Privatsphäre des Antragsstellers verletzt wird.

Bitkom-SMS-Trend

SMS stürzt ab: Menge der Kurznachrichten sinkt rapide

2013 verringerte sich die Zahl der SMS-Kurzmeldungen um 37 Prozent, teilt der Bitkom mit. Der einstige Boom der Telekommunikationstechnik ist gebrochen. Er wird abgelöst von Daten-Traffic der Kurzmessaging-Services wie WhatsApp und Twitter.

BenQ MW665 und MX666

Benq zeigt zwei kabellose Projektoren

Die mobilen Business-Projektoren MW665 und MX666 mit Wireless-Funktion strahlen Präsentationen mit 3200 und 3500 ANSI-Lumen Helligkeit an die Wand. Ein mitgeliefertes WLAN-Dongle verbindet sie mit PCs und anderen Geräten. Auch Interfaces für LAN oder USB versorgen die Beamer mit Daten.

ZTE-Zentrale in Shenzen (BIld: ZTE)

Erfolgreich in Deutschland: ZTE, der IT-Riese aus China

Immer mehr chinesische Hersteller drängen auf den europäischen Markt. Zur Marke werden sie vor allem mit Smartphones. Doch Unternehmen wie Huawei und neuerdings ZTE beweisen, dass sie mehr können, als nur Smartphones bauen. ITespresso stellt den IT-Giganten ZTE vor.

Smartphone-Apps (Bild: Shutterstock/Oleksiy-Mark)

Interview: Die Vielfalt der Apps in Firmen wird zunehmen

Smartphones sind in der Geschäftswelt längst etabliert, jetzt folgt der nächste Schritt. Viele Unternehmen leisten sich inzwischen einen eigenen App Store. Wie der App Store in der Praxis funktioniert und wie lange die Anwender für die Einarbeitung benötigen erklärt Volker Hahn, Geschäftsführer des IT-Dienstleisters M-Way Solutions im Interview.

TaskCracker

Outlook-Add-on sortiert Aufgaben nach Priorität

Der vollständig in Outlook integrierte Task-Manager TaskCracker ist jetzt in deutscher Version erhältlich. Er baut Prioritäten-Management an die Stelle der Outlook-Taskliste ein. Das Produkt erstellt automatisch eine Agenda der wichtigsten Tätigkeiten.

Univention komplettiert Schullösung UCS@school (Bild: Shutterstock / Tyler-Olson)

Univention komplettiert Schullösung UCS@school

Version 3.2 R2 des Systems soll mit neuen Features und Assistenten die Einrichtung und das Management von IT an Schulen vereinfachen. Netze für Schulverwaltung und pädagogischen Bereich lassen sich besser trennen. Lehrer sehen zudem, was ihre Schüler in ihrem Benutzerverzeichnis tun.

AnyDesk-Screenshot

Spezieller Video-Codec beschleunigt Remote-Desktop-Anwendungen

Ein Stuttgarter Start-up will mit dem Codec DeskRT für grafische Bedienoberflächen die Remote-Desktop-Anwendungen revolutionieren – und demonstriert dies im Betastest seines Tools AnyDesk. Dies soll jeden Desktop auf jedes andere Gerät “mitnehmen” können. Die Alternative zu Cloud-Sharing-Diensten arbeitet als Peer-to-Peer-Lösung.

WD TV Personal

Western Digital modernisiert Heimvideo-Zentrale WD TV

WD TV spielt nahezu all Dateiformate von verschiedenen Speichermedien ab. Die “Personal Edition” des Geräts kommt mit einer Fernbedienung wie ein Fernseher. Installierte Apps und Streaming-Dienste machen es zum Entertainment Center.

Skype Logo (Bild: Microsoft)

Microsoft führt Echtzeit-Übersetzer für Skype vor

Der Skype Translator soll noch in diesem Jahr als Beta-App für Windows 8 verfügbar sein. Skype-Chef Singh Pall zeigte die Funktion auf der Recode Code Conference mit einer deutschen Gesprächspartnerin. Das Ergebnis fiel aber zumindest bei der Übersetzung aus dem Englischen ins Deutsche bescheiden aus.

Archos 64 Xenon (Bild: Archos)

64 Xenon: Archos kündigt Quad-Core-Phablet für 200 Euro an

Das Archos 64 Xenon ist mit 6,4 Zoll großen IPS-Display ausgestattet, das 1280 mal 720 Bildpunkte darstellt. Es kommt mit Dual-SIM Unterstützung, 4 GByte internem Speicher und 8-Megapixel-Kamera in der Rückseite in Deutschland im Juni auf den Markt.

Google Logo (Grafik: Google)

Google präsentiert selbstlenkendes Auto

Der als Zweisitzer konzipierte Prototyp besitzt weder ein Lenkrad noch Pedale. Er verwendet ein System aus integrierten Sensoren und Software, um zu manövrieren. Eine topografische Karte liefert ihm Informationen zu Verkehrszeichen und Fahrbahneigenschaften. Spätestens 2020 soll das Google-Auto Serienreife haben.

Acer Iconia One 7

Acer bringt 7 Zoll großes Android-Tablet mit Intel-CPU

Herz des Iconia One 7 ist eine Doppelkern-Atom-CPU. Der Mobilrechner mit IPS-Touch-Display kommt im Juni in der Acht-GByte-Variante zu einem UVP von 99 Euro und in einer 16-GByte-Variante zu 119 Euro in den Handel. Die Internet-Verbindung erfolgt über WLAN.

Ashampoo Internet Accelerator 3

Ashampoo ergänzt Internet Accelerator um Spurenvernichter

In Version 3.30 optimiert die Software Systemeinstellungen für effizientes Surfen im Netz. Im neuen Design lassen sich Beschleunigung und Konfiguration von Internet Explorer und Firefox einstellen. Der integrierte Internet Cleaner kümmert sich um die Beseitigung von Surfspuren.

usedsoft-gebrauchtsoftware-webshop

Gebrauchtsoftware: Usedsoft bietet wieder Adobe-Lizenzen an

Im Zuge von Rechtsstreitigkeiten hatte das Unternehmen den Handel damit 2010 ausgesetzt. Zur Wiederaufnahme verspricht Usedsoft bis zu 30 Prozent Ersparnis gegenüber dem Neupreis. Im Angebot sind etwa Acrobat 11 Professional, Creative Suite 6 Design Standard und Photoshop CS6 Extended.

Rangee PoE-Zero-Client VP2150P

Rangee präsentiert Zero Client mit PoE-Stromversorgung

Um die virtuellen PCs noch wirtschaftlicher zu machen, verzichtet der Aachener Hersteller auf Netzteile. Sein Zero Client VP250P kommt mit der Energie aus dem Netzkabel aus. Der Client erhält auch den virtuellen PC über das Netz; er wird per PCoIP-Protokoll geliefert.

Apple Logo (Bild: Apple/ITespresso)

Apple rät Nutzern zur Passwortänderung

Vor allem australische Anwender hatten am Montag von einer Attacke berichtet, bei der ihre Apple-Geräte aus der Ferne gesperrt worden waren. Die Angreifer drohten damit, alle gespeicherten Daten zu löschen, sollten die Betroffenen nicht ein Lösegeld von 100 Dollar bezahlen. Laut Apple sind Daten in der iCloud nicht in Gefahr.

datendiebstahl (Bild: Shutterstock)

Avast verliert Daten von 400.000 Nutzern an Hacker

Unbekannten gelang es, sich Zugriff auf eine Datenbank des Avast-Support-Forums zu verschaffen. Dadurch fielen ihnen Nutzernamen, E-Mail-Adressen und verschlüsselte Passwörter in die Hände. Von dem Datenabfluss sind zwar nur rund 0,2 Prozent aller Avast-Kunden betroffen, der Anbieter empfiehlt dennoch allen, ihr Passwsort zu ändern.

Mehrere WC7600 können verbunden einige tausend WLAN-Nutzer betreuen (Bild: Netgear)

Netgear bringt schlüsselfertige WLAN-Umgebungen für Firmen

Gemanagte Access Points und neue Controller richten sich an Einrichtungen wie Schulen, Altersheime und Hotels. Zwei neue Geräte der Netgear-Reihe Prosafe sollen zudem das Steuern von mehr und schnelleren drahtlosen Verbindungen übernehmen.

Citrix FileSharace für iPhone--640px

Citrix ShareFile für iPhone editiert nun auch Office-Dateien

In Version 3.0.0 bietet ShareFile für iPhone sofortige Vorschaufunktionen. Außerdem ist mit der Neuauflage der App gleichzeitiges Arbeiten mehrerer User an einem Dokument möglich. Die Bedienerführung zeigt jetzt nur noch relevante Menü-Optionen an.

LG G3 (Bild: LG)

5,5 Zoll großes LG G3 mit QHD-Display offiziell vorgestellt

Das LG G3 wird von einer Snapdragon-801-CPU angetrieben, der 2 oder 3 GByte RAM zur Seite stehen. Käufer können zwischen 16 und 32 GByte Speicher wählen, der sich über einen microSD-Kartenslot erweitern lässt. Die verbaute 13-Megapixel-Kamera nutzt einen Laser-Autofokus. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 zum Einsatz.

ET 442 im Berliner Hbf (Bild: Deutsche Bahn AG)

WLAN in Zügen und Bahnhöfen: Bahn stellt Ausbaupläne vor

Für das 5200 Kilometer lange ICE-Netz ist die technische Aufrüstung abgeschlossen. Davon ist auf 3000 Streckenkilometern bereits ein WLAN-Hotspot verfügbar. Für die restlichen 2200 Kilometern ist der Start des Regelbetriebs noch im Lauf des Jahres vorgesehen. Ebenfalls noch 2014 will die Bahn auch Bahnhöfe besser versorgen.

Samsung (Bild: Samsung)

Samsung hat sich Gestensteuerung für Wearables patentieren lassen

Das geht aus durch das US-Patentamt veröffentlichte Samsung-Schutzrechten hervor. Sie stammen aus dem vergangenen Jahr. Die Patentanträge zeigen eine runde Smartwatch, die der Moto 360 ähnelt. Zwei der acht Patente beziehen sich auf eine vielseitige Gestensteuerung für tragbare elektronische Geräte.

Angeblich Schlichtungsstelle für Google-Löschanträge geplant

Google: Angeblich soll Schlichtungsstelle über Löschanträge entscheiden

An sie sollen sich Bürger wenden können, wenn sie personenbezogene Daten aus den Suchergebnissen entfernen lassen wollen. Berichten zufolge sprechen derzeit Union und SPD mit Google über die Umsetzung. Willkürliche Löschungen sollen klare Regeln für den Umgang mit den Anträgen verhindern.

Ebay auf Tablet (Bild: Ebay)

Ebay: Behörden wollen Datendiebstahl untersuchen

Die US-Handelsaufsicht und die britische Datenschutzbehörde haben Untersuchungen angekündigt. Ein Ebay-Manager erklärt die späte Aufdeckung der Hackerattacke damit, dass man das Ausmaß erst nicht erkannt habe. Seine Nutzer informiert das Online-Auktionshaus immer noch via E-Mail und warnt sie vor Phishing-Angriffen.

FunderNation Getty-Zitat

Crowd-Investing-Plattform FunderNation setzt auf Mitbestimmung

Oft gehen Investoren beim Crowdfunding leer aus oder bekommen gerade mal kleine Preisnachlässe auf Produkte. Das neue Finanzierungsportal FunderNation will nun die “Crowd Intelligence” nutzen, um Venture-Capital- und Private-Equity-Unternehmen wieder ins Spiel zu bringen. Die Community ersetzt dabei teure Marktforschung.

Vivitek NovoConnect

NovoConnect verbindet Präsentatoren und Projektoren kabellos

Das Gerät klink sich drahtlos zwischen Präsentationsteilnehmern und Ausgabemedium ein und erlaubt so interaktive Sessions. Studenten könnnen etwa Fragen des Professors digital beantworten und allen Kommilitonen zeigen, Mitarbeiter Excel-Tabellen einstreuen, und so weiter. Mitmischen dürfen bis zu 64 Konsumenten und acht Präsentatoren.

Outlook (Bild: Microsoft)

Outlook-App für Android verrät Anwenderdaten auf SD-Karte

Das hat die Sicherheitsfirma Include Security entdeckt. Unter Android 4.3 und früher können Drittanbieter-Apps Dateianhänge auslesen. Kritisiert wird auch die PIN-Code-Funktion der App. Microsoft rät Nutzern zur Verschlüsselung ihrer SD-Karte.

SanDisk Cruzer Glide SDCZ60-128g-B35

Conrad verkauft USB-Stick von SanDisk mit 128 GByte für 39,95 Euro

Der Elektronik-Discounter lockt mit einem USB-2.0-Stick von SanDisk zum Preis von unter 40 Euro. Derzeit bietet kein anderer Shop den 128 GByte fassenden Speicherriegel unter 45 Euro an. Auch Offerten für diese Kapazität weiterer Hersteller erreichen den Preis derzeit nicht.

Deutsche Telekom Telemedizin (Bild: DTAG)

Telekom startet in Sachsen Modellprojekt zu Telemedizin

Zusammen mit Partnern erprobt der Konzern, wie sich Patienten in ländlichen Regionen mit geringer Arztdichte medizinisch besser versorgen lassen. Herzstück des Projektes ist der Aufbau einer Plattform, die Ärzte, Kliniken, Kassen und Patienten miteinander vernetzt. Um deren Möglichkeiten aufzuzeigen, werden zunächst drei Beispielanwendungen entwickelt.

e-plus-logo (Grafik: E-Plus)

E-Plus: Kunden bekommen LTE auch künftig ohne Zusatzkosten

Das Düsseldorfer Telekommunikationsunternehmen hat die Kampagne “Highspeed für Jedermann” nun bis Dezember verlängert. Eigentlich sollte das Angebot nur bis zur Jahresmitte gültig sein. Damit ist E-Plus der erste Netzbetreiber im deutschen Mobilfunkmarkt, der sämtliche Geschwindigeitslimitierungen vergangener Verträge aufhebt.

Telefon (Bild: Shutterstock-razihusin)

Telefonkonferenzen: Powwownow will sich auf dem deutschen Markt etablieren

Das britische Unternehmen konzentriert sich in Deutschland auf KMUs. Ein Nutzer erhält nach seiner Registrierung eine persönliche und lebenslang gültige Einwahl-PIN sowie einen exklusiv und dauerhaft für ihn reservierten Telefonkonferenzraum. Im Basistarif kostet der per Telefonrechnung abgerechnete Dienst neun Cent pro Minute.

Start-up-Verzeichnis-NRW

Start-up-Verzeichnis für Nordrhein-Westfalen nun verfügbar

Die Universität Duisburg-Essen hat eine Liste von IT-Unternehmensgründern in NRW veröffentlicht. Darin werden Firmen, Geschäftsideen und Marktanalysen vorgestellt. Aber auch, wo potenzielle Gründer Rat und Unterstützung erhalten können, führt das Werk aus.

Jülich_Kunst_Supercomputer

Ausstellung zeigt Symbiose von Kunst und Supercomputing

Noch bis 24. August zeigt das Museum für zeitgenössische Kunst in Gent fünf Serien des Künstlers Thomas Ruff zum Thema “Licht”. Teil davon ist eine Reihe von Fotogrammen, die in Kooperation mit dem Forschungszentrum Jülich am Supercomputer Juropa entstanden. Dabei benötigten 1000 Rechnerknoten für die Verarbeitung eines Bildes bis zu 15 Stunden.

Windows XP (Grafik: Microsoft)

Windows XP bekommt nach Registry-Hack Updates bis 2019

Das Betriebssystem lässt sich dort für den Update-Prozess in Embedded POSReady 2009 umbenenenn. Diese für Automaten konzipierte Variante wird von Microsoft noch mit Aktualisierungen versorgt. Allerdings steht der Eingriff womöglich nicht im Einklang mit den Endbenutzer-Lizenzbestimmungen (EULA).

QR-Cobble QR-Pflasterstein

Pflasterstein mit dauerhaft aufgebrachtem QR-Code vorgestellt

Sie werden im Steinmetzbetrieb Albrecht in Berlin hergestellt und von der Deutschen Gesellschaft für multimediale Kundenbindungssysteme (DGMK) vermarktet. Sie verbinden reale Orte mit einfach nutzbaren virtuellen Inhalte – vor allem dort, wo Schilder versagen.

What3words: Flughafen München

What3words stellt App mit neuem Navigationsansatz vor

Navigations- und Kartensysteme sollen künftig mit einem Wort bestimmte Orte finden. Dazu hat der britische Anbieter einen Algorithmus entwickelt, der die Welt in Kacheln von drei mal drei Metern aufteilt – und jeder Position auf der Erde einen Namen gibt. Ortsnamen lassen sich zu Preisen zwischen 1,79 und 9,99 Euro reservieren.

Wikimedia Deutschland (Bild: Wikimedia Foundation)

Wikimedia Deutschland stärkt die Rechte aktiver Mitglieder

Nachdem sich das Präsidium und Vorstand bereits vergangene Woche trennten, hat am Samstag auch der Vorsitzende sein Amt niedergelegt. In der Mitgliederversammlung wurde der Vorstand entlastet, das Präsidium dagegen nicht. Zum Vorsitzenden wurde Tim Moritz Hector gewählt, zum zweiten Stellvertretenden Vorsitzenden Sebastian Wallroth.

PDF-Konvertierer Pro-5

Bhv legt PDF-Konvertierer Pro 5 vor

Aus verschiedenen Bestandteilen wie Office-Dateien, Bildern, Texten und inzwischen auch Webseiten lassen sich im Programm von bhv schnell PDF-Dateien zusammenstellen. Mit Vorlagen, Drag and drop sowie DTP-Funktionen entstehen fertige Bücher, Rechnungen, Grußkarten und andere Dokumente. Version 5 erzeugt und druckt nun auch Poster.

InLoox Dashboard

Inloox PM 8 bindet Projektmanagement in Outlook ein

Traditionelle Projektplanung mit Gantt-Diagrammen, einfache To-Do-Listen in einer Kanban-Ansicht für Mitarbeiter oder Projektgruppen, das Mindmapping sowie die Kostenkontrolle wachsen in der neuen Version der Software zusammen. Das Produkt kann in traditionelle IT-Strukturen eingebunden oder mit externer Datenbank im Rechenzentrum betrieben werden.

dlinkgo-Switches-GO-SW-16G-und-GO-SW-24G

D-Link bringt sparsame Gigabit-Switches für den Desktop

In der Produktreihe Dlinkgo schaltete eine “Green-Ethernet”-Technologie die Stromzufuhr ab, sobald kein Datenverkehr mehr auftritt. Zudem kommen die beiden Neuvorstellungen ohne Lüfter aus. Die Modelle GO-SW-16G mit 16 und GO-SW-24G mit 24 Ports sind nun ab sind ab 67 respktive 92 Euro im Handel.

Logo Mashberry (Bild: Sebastian Düll)

MashBerry ermöglicht Bierbrauen mit Raspberry Pi

Hobbybrauer können mit MashBerry den Maischeprozess automatisieren. Über eine Weboberfläche können Nutzer Rezepte eingeben und Regler einstellen. Die Software des Entwicklers Sebastian Düll ist Open Source und steht unter GPLv3.

Toshiba-WM-Cashback-Aktion

Toshiba startet für Fernseher Rabatt-Aktion zur Fußball-WM

Zu Weltmeisterschaft winken im Rahmen der Aktion “Toshiba SMS-WM” Cashback-Rabatte zwischen drei und 100 Prozent beim Kauf eines ausgewählten, neuen TV-Geräts. Die Aktion läuft zwischen 30. Mai und 21. Juni. Mit der passenden Schnittstellenauswahl und etwas Glück ist damit auch der PC-Monitor finanziert.

Der Pellet-Grill Bob Grillson 2014 Premium informiert den Griller via App stets über die Temperatur im Fleisch. (Bild: Grillson)

Deutsches Start-up Grillson entwickelt Grill mit App-Steuerung

Der Bob Grillson 2014 Premium verfügt über eine WLAN-Antenne und lässt sich via iPhone steuern. Die App von Grillson informiert den Nutzer über die Temperatur des Fleisches und warnt, wenn Pellets nachgelegt werden müssen. Mit einem Preis von 3690 Euro ist der Grill allerdings nicht gerade günstig.

PcketBook InkPad

PocketBook liefert acht Zoll großen E-Book-Reader mit Lampe und Touchscreen

Mit dem InkPad erweitert der Anbieter sein Angebot von E-Book-Readern mit E-Ink-Display durch ein hochauflösendes und beleuchtetes Gerät. Die chemisch entstehende Anzeige ohne ständigen Stromverbrauch und Flimmern zeigt 1600 mal 1200 Bildpunkte. Ist eine Seite aufgebaut, bleibt sie auch ohne Stromzufuhr stehen.

Domainfactory Hosted Exchange2013

Domainfactory stellt neue Tarife für Exchange-Hosting vor

Vom kleinen Durschnitts-Postverwalter für 1,99 Euro im Monat bis zum Power-Tarif für 12,99 Euro pro Monat und Postfach bietet der Provider mehr Optionen beim Exchange-Hosting als bisher. Im Service Managed Exhange L sind öffentliche Sharepoint-Ordner mit einem GByte enthalten. Alle neuen Offerten funktionieren auch mit Exchange 2013.

protonet-server

Protonet kündigt Personal Cloud Server für Kleinstunternehmen an

Das Hamburger Start-up startet für ihn und den Aufbau eines Vertriebs demnächst seine zweite Crowd-Finanzierungsrunde. Ziel ist diesmal eine Summe von 1,5 Millionen Euro. Damit soll der “Maya” genannte “einfachste Server der Welt” produziert und dann zu einem Einstiegspreis von 1200 Euro vermarktet werden.

Setzt JavaScript-Programme gegeneinander an: Stefan Trenkel, Initiator des Web Worker Contests (Bild: Team Neusta).

Entwickler startet JavaScript-Programmierspiel

Der Web Worker Contest richtet sich vor allem an JavaScript-Entwickler und wird direkt im Browser gespielt. Dabei treten Programme, in diesem Fall in den “Web Worker” gekapselt, gegeneinander an, um möglichst viele Spielfelder zu besetzen. Start ist am 27. Mai 2014.

WhatsApp Logo (Screenshot: ITespresso)

WhatsApp: Kritik an AGB wegen weitreichendem Zugriff auf Bildrechte [Update]

Im Auftrag des Handelsblatts hat ein Anwalt die Geschäftsbedingungen durchgesehen. Er weist darauf hin, dass der Messaging-Dienst sich nahezu unbeschränkte Rechte an darüber transportieren Bildern sichert. Außerdem kritisiert er die darin vage festgelegte Altersuntergrenze von 16 Jahren. Andere Juristen kommen bei der Lektüre der WhatsApp-AGB zu weniger dramatischen Erkenntnissen.

Cloud-Dienste mit Bedacht auswählen (Bild: Shutterstock / Sergey Nivens)

EU-Projekt stellt KMU Gehhilfen für den Weg in die Cloud bereit

Das EU-Projekt CloudingSMEs bietet dafür zahlreiche Dienstleistungen an. Neben Informationsdiensten gehören dazu auch Best Practices und nun auch eine Toolbox, die Wissensstrukturierung und Kommunikation unter Experten und Nutzern vereinfachen soll. Das Projekt wird vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) maßgeblich unterstützt.

IT-Administrator (Bild: Shutterstock)

WBS Training startet Umschulungen für IT-Fachkräfte

Deutschlandweit können sich Interessierte ab 27. Juni beziehungsweise 1. August zum IT-Systemkaufmann, Fachinformatiker für Systemintegration oder Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung umschulen lassen. Die Weiterbildunsmaßnahme geht über zwei Jahre und beinhaltet ein mehrmonatiges Praktikum.

SageOne-Dashboard

Sage erweitert seine Online-Finanz- und Lohnbuchhaltung

Zu den Neuerungen bei SageOne zählen die Synchronisation mit einem Google-Account und die automatische Archivierung in Google Drive. Hinzugekommen sind auch Austauschmöglichkeiten zwischen den betriebswirtschaftlichen Online-Angeboten von Sage: Die Daten der Lohnabrechnung können automatisch in die GuV-Rechnung wandern.

Gerichtsurteil (Bild: Shutterstock/Gunnar Pippel)

Urteil: Ex-Partner muss erotische Fotos und Videos löschen

Das hat das Oberlandesgericht Koblenz entschieden. Eigentlich wollte der Ex-Partner, dass alle während der Beziehung von ihm angefertigten Fotos und Videos gelöscht werden. Einen derart umfassenden Anspruch halten die Richter aber nicht für gerechtfertigt.

AfterShot Pro2 Packshot

Corel erneuert Fotobearbeitungs-Tool AfterShot

Das RAW-Format kann mit AfterShot Pro 2 direkt aus Profikameras zu HDR-Bildern und anderen Formaten gewandelt werden. Die Werkzeuge zur Bearbeitung von solchen Aufnahmen wurden stark erweitert, die Bedienerführung verbessert. Durch die Anpassung auf 64-Bit-Systeme ist die Software nun bis zu 30 Prozent schneller als die Vorversion.

fernseher (Bild: Shutterstock / Roger-costa morera)

Nach ARD verknüpfen auch ZDF und ProSieben TV-Sendung und App

Das ZDF strahlt am kommenden Montagabend den Film App aus. Zu dem Thriller gibt es Begleitsoftware für Android und iOS. Bei ProSieben startet heute um 20 Uhr 15 die Musik-Casting-Show “Keep Your Light Shining”, bei der Zuschauer via App über´s Weiterkommen der Kandidaten entscheiden können.

Intel (Bild: Intel)

Intel eröffnet in München erstes Forschungslabor für Internet der Dinge

Weitere IoT-Labs sollen demnächst in Istanbul, Stockholm und London folgen. Im Zuge der Eröffnung zeigten verschiedene Intel-Abteilungen und Partner Anwendungsszenarien für das Internet der Dinge – etwa im Bereich Heimautomation. Unter anderem war auch die Firma Enocean mit einer selbstlernenden Heizungssteuerung dabei.

Internet Explorer 8 (Grafik: Microsoft)

Internet Explorer 8 seit Monaten mit offener Sicherheitslücke

Microsoft hat eine seit Oktober 2013 bekannte Zero-Day-Lücke bislang nicht behoben. Unklar ist, ob sie sich zu schwer schließen lässt oder ob die Untatätigkeit mit dem Support-Ende von Windows XP zusammenhängt. Angreifer könnten über die Schwachstelle Schadcode ausführen. Sie soll aber nicht bisher nicht ausgenutzt worden sein.

AVM hat eine aktuelle Labor-Version seiner Firmware zum Download bereitgestellt (Bild: AVM).

AVM gibt Ausblick auf die nächste Version von Fritz-OS

Der Hersteller hat dazu eine sogenannte Labor-Version seiner Firmware zum Download bereitgestellt. Sie ist für Nutzer der Modelle Fritz-Box 7490 und Fritz-Box 7390 verfügbar. Die meisten Neuerungen gibt es bei den Aspekten Sicherheit und Transparenz.

DeutschlandSIM-2euro95-Tarif

DeutschlandSIM startet Billig-Flatrate für Gelegenheitsnutzer

Der Aktionstarif Smart 50 für 2,95 Euro im Monat richtet sich an ein Wenigverbraucher. Wer zwischen bis 26. Mai 2014 um 10 Uhr morgens bucht, erhält dauerhaft 100 MByte Internet-Flat, 50 Telefonminuten und 50 SMS pro 30 Tage. Das lohnt sich, wenn man den Tarif längerfristig nutzen will und so gut wie nie ins Ausland telefoniert.

Trend: der eigene App Store

Nach dem Siegeszug von Smartphones und Tablets in der Geschäftswelt stehen IT-Manager vor der nächsten Herausforderung. Nicht nur die Geräte, auch die Apps müssen verwaltet werden. Um Sicherheitsrisiken zu minimieren, setzen viele Unternehmen daher auf den eigenen App Store.

NEC Multisync EA244UHD

Nec stellt 24-Zoll-Monitor mit 4K-Display vor

Mit Neigung, Drehung und Pivot-Modus soll er auf verschiedene Arbeitsbedingungen angepasst werden können. Durch viele Schnittstellen eignet er sich nicht nur für den Einsatz mit PCs, sondern auch mit Mobilgeräten per MHL oder HD-Videos per Blu-Ray über HDMI.

Apples World Wide Developers Conference 2014 findet vom 2. bis zum 6. Juni statt.

Apple präsentiert iOS 8 und OS X 10.10 voraussichtlich am 2. Juni

Für den Tag ist bei der Worldwide Developer Conference eine zweistündige Keynote anberaumt. Bei dieser Gelegenheit hatte Apple in den vergangenen Jahren jeweils neue Versionen seiner Betriebssysteme angekündigt. Beobachter rechnen zudem mit der Vorstellung eines MacBook Air mit Retina Display.

My.com

My.com bringt E-Mail-Dienst speziell für Mobilgeräte

Eine App zur Verwaltung mehrerer E-Mail-Konten kann mit Push-Diensten verknüpft werden. Damit will der Anbieter zeigen, dass mobile Mail-Dienste nicht nur aus dem Weiterleiten gewohnter Desktop-Post bestehen müssen. Filter legen fest, was gleich auf der Smartphone-Homepage gezeigt wird.

apple-logo-schwarz (Bild: Apple)

Hacker können gesperrte iPhones angeblich wieder freischalten

Das ist ihnen einem Zeitungsbericht zufolge möglich, weil sie sich Zugriff auf Apples iCloud verschafft haben. Angeblich haben sie Apple über die Schwachstelle informiert und sind an die Öffentlichkeit gegangen, weil der Konzern nicht reagiert. Einem Sicherheitsexperte zufolge sollte man vorerst auf die Nutzung der Cloud-Dienste von Apple verzichten.

Lindy USB-3.0-Hub-und-GBit-Ethernet-Adapter

Lindy bringt USB-3.0-Hub mit Ethernet-Port

In einen USB-3.0-Port eingesteckt, vervielfacht der Adapter das Interface. Es kommen drei USB-3.0-Schnittstellen und ein Gigabit-Ethernet-Port hinzu. Das Add-on eignet sich vor allem für Windows-Tablets oder die ersten Rechner mit USB-3.0-Anschluss: sie hatten meist nur einen.

Tchibo Flat Sommer 2014

Tchibo-Aktion: Daten- und Telefon-Flat sowie Galaxy S3 Mini zum Sonderpreis

Tchibo vermarktet das Samsung Galaxy S3 Mini bis 20. Juli für 99 Euro sowie Surf-, Telefon- und SMS-Kontingente für einen Monatspreis von 7,95 Euro. Enthalten sind 300 MByte-Highspeed-Surfen, 200 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze sowie 200 SMS. Der “Spartarif” ist beim Kauf des S3 Mini für einen Monat enthalten, kann aber auch getrennt erworben werden.

Ebay auf Tablet (Bild: Ebay)

Ebay-Nutzer sollten dringend ihr Passwort ändern

Das Unternehmen wurde bereits Ende Februar Opfer eines Hackerangriffs. Ebay hat davon allerdings erst vor zwei Wochen erfahren. Zwar seien keine Bank- oder Kreditkartendaten von dem Hack betroffen, allerdings könnten die Angreifer Nutzerkonten missbrauchen.

li-x Logo (Grafik: li-x)

li-x startet Börse mit Software-Lizenzen für Firmen

Dort lassen sich von allen Unternehmen nicht mehr benötigten Software-Lizenzen verkaufen und gebrauchte Lizenzen einkaufen. Der Preis wird täglich aufgrund Angebot und Nachfrage transparent ermittelt. Ein Clearing-Prozess und die Dokumentation der Rechtekette tragen rechtlichen Anforderungen Sicherheit.

Logo Google AdSense

US-Kanzlei hat Betrugsvorwüfe gegen Google AdSense erhoben

Angeblich kündigt Google AdSense-Konten kurz vor Zahlungsterminen. Dadurch soll es sich “ungerechtfertigt bereichern”. Die auf Sammelklagen spezialisierte Anwaltskanzlei Hagens Berman Sobol Shapiro hat eine Klage eingereicht. Sie hatte bereits früher mit Google vor Gericht zu tun.

iTunes Logo (Bild: Apple)

iTunes 11.2: BSI warnt vor Sicherheitslücke

Lokale Angreifer können eine Schwachstelle in iTunes 11.2 oder früher ausnutzen, um Rechteveränderungen beim Benutzer-Ordner durchzuführen. Anschließend lassen sich andere Benutzerkonten modifizieren. Apple hat die Sicherheitslücke mit iTunes 11.2.1 bereits behoben.

Logo Netflix

Videostreaming: Netflix kommt noch 2014 nach Deutschland

Der Dienst soll bis Ende des Jahres auch in Österreich, der Schweiz, Belgien, Frankreich und Luxemburg starten. Was das Angebot kosten wird oder den genauen Starttermin hat das US-Unternehmen noch nicht bekannt gegeben. Seit 2012 können Nutzer in Großbritannien und Skandinavien den Dienst nutzen.

Surface Pro 3 (Bild: Sarah Tew /CBS Interactive)

Surface Pro 3: Microsoft stellt 12-Zoll-Tablet vor

Der Touchscreen im Format 3:2 bietet eine Auflösung von 2160 mal 1440 Pixeln. Das neue Microsoft-Tablet ist dennoch flacher und leichter als sein Vorgänger. Es wird in fünf Varianten zu Preisen zwischen 799 und 1949 Euro angeboten und kann ab sofort vorbestellt werden.

Chrome 35 bringt bessere Touch-Bedienung

Bestimmte Touch-Gesten lassen sich von Entwicklern nun für Teilbereiche einer Website deaktivieren um Fehlbedienungen zu vermeiden. Zudem führt Chrome 35 auch neue JavaScript-Funktionen ein. Außerdem schließt Google in der aktuellen Version seines Browsers 23 Sicherheitslücken.

Canon-Dokumentenscanner

Canon hat sein Angebot an Dokumentenscannern erneuert

Weiterentwicklungen von vier Mobil- und Desktop-Scannern des Herstellers sollen das Digitalisieren von Schriftstücken vereinfachen. Mit verbesserter Papierhandhabung, Bildverarbeitung und Cloud-Anbindung sowie einem simplifizierter Scanvorgang verspricht er schnellere Ergebnisse.

Free Studio 6.3

Free Studio 6.3 bündelt 50 kostenfreie Multimediaprogramme

Die Windows-Utilities verschreiben sich der Video- und Audiobearbeitung und der Aufbereitung für Mobilgeräte, PCs und Internet. Die neue Version der Programmsammlung präsentiert die verschiedenen Elemente der Media-Bearbeitung unter einer aufgeräumten Oberfläche.

SilentPower

SilentPower bringt Server-Leistung in Mini-PC

Als kleinsten Highend-PC der Welt bezeichnet die Nürnberger FusionTech ihr Crowdfunding-Projekt. Auf der Gründerplattfom Startnext sammelt sie Geld für die Weiterentwicklung des Rechners, später über die Plattform Indiegogo für den Vertrieb. Er soll Windows 8.1 mit Hardwarekomponenten größerer Hochleistungs-Computer in minimalem Volumen unterbringen.

BoxToGo 2.0 Anruf

Android-App BoxToGo 2.0 steuert Fritz-Boxen nun sicher an

BoxToGo Pro bringt Funktionen des heimischen Routers auf das Mobiltelefon. Mit Version 2 lässt sich der Anrufbeantworter abhören, ein Fax öffnen, das Telefonbuch einsehen oder die Heimelektronik kontrollieren. Die neue Version ist durch Zertifikatsprüfung sicherer.

plextor-SSD-M6M (Bild: Plextor)

Plextor stellt für Upgrades konzipierte SSD-Reihe M6M vor

Die mSATA-6-GByte/s-SSD richtet sich an Nutzer von Ultrabooks, Tablet-PCs und anderen Geräten. Sie wird mit Kapazitäten von 64 bis 512 GByte geliefert und liest beziehungsweise schreibt maximal 520 MByte/s respektive 440 MByte/s. Die zufällige Lese-/Schreibgeschwindigkeit liegt bei 94.000 beziehungsweise 80.000 IOPS.

BlackShades: weltweit Razzien bei Trojaner-Besitzern

Nach Razzien in 19 Ländern haben Ermittlungsbehörden fast 100 Hacker verhaftet. In einschlägigen Foren konnten selbst wenig versierte Hacker den Trojaner BlackShades beziehen. Die Razzien sind rechtlich umstritten, da unabhängig von ihren Absichten alle Käufer der Software unter Verdacht standen.

IBM erreicht mit einer neuen Magnetband-Speichertechnologie eine Kapazität von bis zu 154 TByte. (Bild: IBM)

IBM entwickelt neue Magnetband-Speichertechnologie

Mit ihr wird eine Speicherdichte von 85,9 Gigabit pro Quadratzoll erreicht. Dadurch sind Kassetten mit einer Speicherkapazität von bis zu 154 TByte möglich. IBM hat dafür eine verbesserte Schreibkopftechnologie entwickelt. Sony hatte erst kürzlich die Speicherkapazität von Magnetbändern sogar auf 185 TByte erhöht.

Wikipedia Logo (Grafik: Wikimedia)

Wikimedia: Turbulenzen im Vorfeld der Mitgliederversammlung

Der Verein hat seinen Geschäftsführer Pavel Richter vor die Tür gesetzt. Der Schritt ist offenbar Ausdruck einer tiefgreifenden Kluft bei den Wikipedia-Betreibern: Der Vorsitzende Nikolas Becker zeigt sich “zutiefst besorgt”. Andere sprechen von einem seit längerer Zeit existierenden “Disconnect zwischen Verein und Gemeinschaft”.

Shuttle DS437T

Shuttle quetscht lüfterlosen Dualcore-PC in vier Zentimeter dickes Gehäuse

Die geräuschlose Desktop-PC-Alternative kommt mit fest aufgelötetem Celeron-Prozessor, unterstützt bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher und nimmt 6-GBit/s schnelle SATA-Laufwerke auf. Die Leistungsaufnahmen des Minirechners für energiesparenden Dauerbetrieb ist mit 11 Watt im laufenden Betrieb spezifiziert. Ein LPC-Anschluss kann den Rechner per TPM schützen.

D-Link DCS-2136L

D-Link stellt Überwachungskamera für farbige Nachtaufnahmen vor

LED-Lampen ergänzen die Infrarot-Signale um “echtes” Licht, damit sich auch bei Dunkelheit farbige HD-Bilder aufnehmen lassen. Die Videos werden per WLAN übertragen oder auf einer Speicherkarte abgelegt. Die Auflösung der bunten Nachteindrücke beträgt 1280 mal 720 Bildpunkte.

pcfritz-angebot-windows-spiegel-tv

Ex-Chef des Software-Discounters PC-Fritz beschuldigt seine Mitstreiter

Maik Mahlow, die Anfang Mai verhaftete Gallionsfigur des Software-Händlers PCFritz, hat sich gegenüber Spiegel-TV als Opfer bezeichnet. Seiner Aussage nach sei er zu vielen der Kopfschütteln und Ärger auslösenden Aktionen gezwungen worden. Während eines Haftprüfungstermins hat er nun Aussagen zu den Hintermännern gemacht.

AVM (Bild: AVM)

AVM zeigt Dualband-WLAN-Repeater mit integriertem DVB-C-Tuner

Der Berliner Hersteller stellt mit dem Fritz WLAN Repeater DVB-C sowie dem Fritz WLAN Repeater 1750E auf der derzeit stattfinden Fachmesse Anga Com 2014 erstmals zwei Dualband-Modelle vor. Außerdem präsentiert er dort mit der Fritz-Box 6490 Cable und der Fritz-Box 4080 zwei Router, die sich an Kabel- oder Glasfasernetzbetreiber richten.

Trendnet DD-WRT-Router

Trendnet passt WLAN-Router an Open-Source-Firmware an

Drei Geräte für den Standard 802.11ac sind nun kompatibel zu DD-WRT. Der offene Standard für Firmware in Access Points und Routern kann die Verwendung des Geräts als Extender oder Bridge initiieren oder Hardware-Eigenschaften steuern. So lassen sich mit der auf Linux aufgebauten Software etwa Signalstärken modifizieren.

LG-Monitor-MB65PY

LG passt Monitore unterschiedlichen Büroaufgaben an

Mit den Displays in Größen von 19 bis 27 Zoll sollen die Anforderungen in vertikalen Märkte erfüllt werden. Als solche sieht LG etwa Aufgaben wie Texterfassung, Arbeit mit Tabellen oder andere Office-Aufgabe. Besonderheiten im Bereich Ergonomie sind eine Flimmer-Reduktion und ein sogenannter Reader-Modus.

hpi-hasso-plattner-institut-logo (Bild: HPI)

Gratis-Tool spürt entwendete Nutzerdaten auf

Mit dem vom Hasso-Plattner-Institut (HPI) entwickelten Identity Leak Checker können Nutzer prüfen, ob ihre Daten frei im Internet zugänglich sind. Dazu ist die Eingabe der E-Mail-Adresse erforderliche. Außerdem hat das Potsdamer Institut einen kostenlosen Dienst zur Prüfung des Rechners auf Schwachstellen eingerichtet.

Estlands Hauptstadt Tallinn (Bild: Peter-Marwan)

Estland will bis 2015 rund zehn Millionen digitale Staatsbürger haben

Die Regierung hat sieben Jahre alte Pläne des Innenministeriums für eine E-Staatsbürgerschaft beschlossen. Bewerbungen sollen in naher Zukunft angenommen werden, erste Ausweise für E-Bürger noch vor Ende des Jahres ausgegeben werden. Inhaber könnten dann nicht nur in Estland Firmen gründen, sondern via Estland auch Online-Banking in der EU nutzen.

Mit dem Medion Akoya E4000 E verkauft Aldi verkauft ab 28. Mai einen Multimedia-PC mit 2 TByte großer Festplatte (Bild: Medion).

Aldi verkauft ab 28. Mai Multimedia-PC mit 2 TByte großer Festplatte

Das Modell Medion Akoya E4000 E steht ab 28. Mai bei Aldi Nord in den Filialen. Der Quad-Core-Prozessor arbeite mit einer Taktrate von bis zu 3,9 GHz. Außerdem verbaut Medion vier GByte Arbeitsspeicher, Kartenleser, DVD-Brenner und installiert Windows 8.1 als Betriebssystem.

iOS 7 auf iPhone (Bild: Jason Cipriani/CNET).

Deutschem Hacker gelingt erster Jailbreak von iOS 7.1.1

Stefan Esser alias i0n1c hat erfolgreich den erster Jailbreak von iOS 7.1.1 durchgeführt. Als Beweis hat er einen Screenshot eines geknackten iPhone 5C veröffentlicht. Auf diesem ist der alternative App-Store Cydia 1.1.9 unter der jüngsten iOS-Version zu erkennen.

Microsoft Surface Pro (Bild: Microsoft)

Surface Pro 3: Preise und erste Einzelheiten aufgetaucht

Die nächste Generation des Microsoft-Tablets soll nicht nur eine überarbeitete Version des Surface Pro 2 werden, sondern ein komplett neu gestaltetes Gerät. Geplant sind angeblich fünf Varianten mit Intel-CPU, 4 bis 8 GByte RAM und 64 bis 512 GByte SSD-Speicher. Verkauft werden soll es für Preise zwischen 799 und 1949 Dollar.

NettoKOM

NettoKOM startet spezialisierte Mobil-Flatrate-Optionen

Die Tochter der Supermarktkette Netto hat drei neue Flats aufgelegt: eine speziell für´s Websurfen mit mittlerem Datenverbrauch, eine bessonders für Sprache und eine für die Kombination. Je nachdem, ob mehr Surfen oder Sprechen gewünscht ist, bietet der Discounter den passenden Baustein für den Mehrverbrauch. Alle Tarifpakete sind kombinierbar.

Samsung NX-N2

Samsung hat Zero Client NX-N2 vorgestellt

Die Box soll als Workstation für virtuelle Umgebungen und Cloud Computing zum Einsatz kommen. Zu den zahlreichen Schnittstellen gehören auch sechs USB-Anschlüsse für Peripheriegeräte. Außerdem sind in dem ab 289 Euro erhältlichen NX-N2 Stereolautsprecher integriert.

DenyAll übernimmt Beeware

Europäische Security-Anbieter: DenyAll kauft BeeWare

Die Fusion vereint zwei Pioniere im Bereich Web Application Firewalls. Nach der Übernahme will DenyAll nun “Next Generation Application Security” liefern und das Angebot auch in der Cloud ausliefern. Damit soll das Angebot des französischen Unternehmens auch für kleinere Firmen als bisher erschwinglich werden.

D-Link DWL8610-AP

D-Link frischt sein Access-Point-Angebot durch 802.11ac-Geräte auf

Die beiden per PoE netzverbundenen und stromversorgten WLAN-Zugriffspunkte funken und empfangen den schnellen WiFi-Standard und sind abwärtskompatibel zu bisherigen Lösungen. Der DWL-8610AP und der DAP-2660 sind für den Einsatz in Firmen vorgesehen. Das Top-Gerät funkt mit bis zu 1750 MBit/s, das preiswertere immerhin mit 1200 MBit/s.

Word Lens gehört nun Google (Screenshot: ITespresso bei iTunes)

Google übernimmt mit Quest Visual die Väter von Word Lens

Die App übersetzt Texte, die Nutzer per Handykamera erfasst haben. Word Lens steht für Android, iOS und Google Glass zur Verfügung. Der Entwickler Quest Visual bietet die App und alle Sprachpakete anlässlich der Übernahme durch Googlev orübergehend kostenlos an.

Interoute One Bridge

Interoute startet geräteübergreifenden und ortsunabhängigen Konferenzdienst

Interoute One Bridge soll gleichzeitige Video- und Telefonkonferenzen auf jedem Gerät und von überall ermöglichen. Die Zusammenführung setzt auf Interoutes Netzwerk auf. Bestehende Systeme werden eingebunden und synchronisiert. Die Einwahl in beliebig viele virtuelle Meeting-Räume ist ohne Zusatzkosten möglich.

Samsung C1860FW

Samsung erweitert Angebot um NFC-Systeme für mobiles Drucken

Der Hersteller liefert mit einer neuen Serie Mono- und Farblaser-Drucker sowie mit einer weiteren Reihe Multifunktionsgeräte. Alle sind für die Arbeit mit Mobilgeräten ausgelegt. Neben NFC unterstützen die Drucksysteme, WLAN und sind Cloud-fähig.

(Bild: Shutterstock/Rugdal)

Nutzer vermeintlicher Streaming-Angebote abgemahnt

Auf mehrere Kanzleien kamen in den vergangenen Tagen Klienten zu, die Abmahnungen für die Nutzung des Dienstes Popcorn Time und der Site cuevana.tv. erhalten haben. Zwar sehen beide wie Streaming-Sites aus, tatsächlich greifen sie für ihre Inhalte auf das Torrent-Netzwerk zurück. Daher ist die Nutzung gefährlicher als bei der ersten Welle von Streaming-Abmahnungen im Dezember.

ESET Mobile Security

ESET erweitert Diebstahlschutz in Mobile Security für Android

Er erkennt außerdem potenziell gefährliche Situationen und meldet Positionen sowie Adressen, mit denen das Gerät zuletzt verbunden war. Auch wenn die SIM-Karte gewechselt wird, dokumentiert die App das via Kamera. Die Premiumfunktionen lassen sich im kostenlosen Basispaket aktivieren.

Steganos Online Shield VPN

Steganos verknüpft Anonymisierungsdienste und Virtual Private Network

Die neue Generation der Sicherheits-Software Online Shield VPN verschlüsselt Kommunikation wie andere VPNs und fügt seinen Anonymisierungsdienst für IP-Adressen ein. Damit wird auch die Länderherkunft verschleiert und Tracking durch Werbenetze oder Social Networks unterbunden. Server in 12 Ländern helfen, den Privatsphäre-Schutz von umzusetzen.

Multec Multirap M400

Multec bringt 3D-Drucker für Objekte mit großem Volumen

Der Multirap M400 produziert Modelle mit einer Drucklänge von 40 Zentimetern. Das Volumen von bis zu 13,6 Litern und die erreichbare Layer-Genauigkeit von 0,05 Millimetern erlauben die Herstellung exakter Prototypen oder fertiger Gegenstände im “Jumbo-Format”. Mit Aufrüst-Kits können Zweitdüse oder Filament-Kühlung angefügt werden.

Das gute alte Panini-Album gibt es jetzt auch auf dem Smartphone und Tablet. Mit der App "Panini Online Sticker Album" erhalten Nutzer drei kostenlose virtuelle Päckchen mit Aufklebern am Tag. (Screenshot: ITespresso)

Fußball-WM 2014: die interessantesten Apps im Überblick

Alle vier Jahre findet für Fußball-Fans der wichtigste Wettbewerb statt. In Zeiten von Smartphone und Tablet dürfen natürlich die richtigen Apps nicht fehlen. Wo spielt mein Lieblingsteam gerade und wie steht es eigentlich? ITespresso zeigt, welche Anwendungen zur WM 2014 auf Smartphone und Tablet nicht fehlen dürfen.

Lenovo ThinkPad 10 (Bild: Lenovo)

Lenovo bringt ThinkPad 10 mit LTE-Modul auf den Markt

Das Business-Tablet verwendet Windows 8.1 als Betriebssystem und verfügt über bis zu 128 GByte internen Speicher. Das 10,1 Zoll große ThinkPad 10 ist darüber hinaus mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet. Das Gerät kommt im Juni für etwa 560 Euro auf den Markt.

Barracuda Networks Appliance

IT-Infrastruktur in Firmen muss alles und jeden kontrollieren

Dem Netzwerkausrüster Barracuda zufolge ist “kollektives Misstrauen kein Zeichen von Paranoia mehr, sondern ein Leitmotiv der IT”. Das Schlagwort dafür heißt Zero Trust. Unternehmen sollten verstärkt die Mitarbeiterzugriffe auf das Firmennetzwerk und somit den internen Datenverkehr kontrollieren, da dieser 90 Prozent des Firewall-Traffics ausmacht.

Acer Aspire Switch 10 (Bild: Acer)

Aspire Switch 10: Acer stellt Convertible mit drehbarem Display vor

Acer bringt drei Modelle des Hybrid-Geräts auf den Markt. Sie lassen sich als Notebook oder Tablet verwenden. Als Betriebssystem kommt Windows 8.1 zum Einsatz. Das Aspire Switch 10 ist ab Mitte Mai zu einem Preis ab 349 Euro im Handel verfügbar – was deutlich unter vielen bisherigen Neuvorstellungen in dieser Kategorie liegt.

Intel (Bild: Intel)

Intel läutet zweite Runde der Make it Wearable Challenge ein

Bewerbungen können bis zum 25. Mai eingereicht werden. Insgesamt hat Intel für den Wettbewerb in zwei Kategorien Preisgelder in Höhe von über 1,3 Millionen Dollar ausgelobt. Davon bekommt 500.000 Dollar der Gesamtsieger des Development Track. Den Gewinnern des Visionary Track winken 5000 Dollar sowie die Einladung zur Abschlussgala in San Francisco.

amazon-icon_800 (Logo: Amazon)

Amazon will Buchverlage durch Lieferverschleppungen gefügig machen

Der Konzern übernimmt damit in Europa eine aus seiner Sicht bewährte Praxis aus Amerika. Die Verzögerungen bei der Auslieferung treffen Verlage, die auf E-Books nicht die von Amazon verlangten Preisnachlässe einräumen. Laut F.A.Z. sind unter anderem die deutschen Verlage Ullstein, Piper und Carlsen betroffen.

Smartphones mit Windows Phone (Bild: Microsoft)

Microsoft startet Verkauf von Smartphones im deutschen Online Store

Zunächst werden die Modelle Lumia 630, Lumia 1320 und Lumia 1520 angeboten. Der Konzern macht damit einen weiteren, wichtigen Schritt bei der Integration der Nokia-Lumia-Reihe in den eigenen Vertrieb. Ziel ist es laut Microsoft, “Kunden das komplette Hard- und Software-Portfolio aus einer Hand bieten zu können.”

Gründer und Freelancer können Kreditbearbeitungsgebühren zurückfordern.

Auch Gründer und Freelancer können Kreditbearbeitungsgebühren zurückfordern

Grundlage ist das Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs vom 13. Mai 2014. Damit erklärte das Gericht die Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkrediten für ungültig. Davon profitieren allerdings auch Personen, die ein Privatdarlehen zum Aufbau einer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit aufgenommen haben.

secucloud-logo

Hamburger Start-up Secucloud hat zweite Finanzierungsrunde gestartet

Es will Privatkunden und kleinen Unternehmen die Möglichkeit, ihr Netzwerk und ihre Endgeräte ohne Installation von Hard- und Software abzusichern. Es leitet dazu allen Datenverkehr über High-End-Sicherheitssysteme wie sie große Konzerne nutzen. Die stehen allerdings in der Cloud und lassen sich gemeinsam und daher günstig nutzen.

Ashampoo Snap7 Boxshot

Ashampoo ergänzt Grafik-Tool Snap 7 um Freiformen und Kommentare

Die Version 7.0.6 des Programms zum Erzeugen von Bildschirmfotos und Videoaufzeichnungen soll zudem eine vereinfachte Bedienung bieten. “Ein-Klick” Operationen, erweiterte Gestaltungswerkzeuge und Hilfen zum Kommentieren der Medieninhalte ergänzen das Tool. Auch den Trend zum Teilen unterstützt es nun besser.

datenfluss-software-back-track

Karlsruher Studenten machen Datensammler sichtbar

Sechs Informatikstudenten des KIT haben ein Programm entwickelt, das ausgewählte Webseiten ansurft und den Weg der von dort an den Betreiber oder Dritte versandten Daten nachverfolgt. Anschließend wird auf einer Weltkarte dargestellt, wohin die Daten gehen. Das Tool könnte so zu bewussterer Webnutzung beitragen.

Autodesk 3D-Drucker

Autodesk will mit Softwareplattform und eigenem 3D-Drucker den Markt anschieben

Die vom CAD-Spezialisten angekündigte offene Softwareplattform Spark soll für den 3D-Druck werden, was Android für den Smartphone-Markt ist. Den eigenen 3D-Drucker sieht Autodesk lediglich als Referenzimplementierung, die andere nutzen und abwandeln dürfen. Der Schwerpunkt des Unternehmens bleibt auf der Software.

Eizo ColorEdge CX271 und CG277

Eizo bringt 27-Zoll-Monitore mit Farbkalibrierung

Mit einer Auflösung der beiden Bildschirme von 2560 mal 1440 Bildpunkten und einem Farbraum, der 99 Prozent des Adobe-RGB-Spektrums umfasst, spricht der Produzent vor allem professionelle Nutzer an. Über DisplayPort können eine Milliarde Farben übertragen werden. Das Modell CX271 kostet 1439 Euro, der CG277 rund 2300 Euro. Eizo gibt fünf Jahre Herstellergarantie.

Password Protector

Apsec stellt iOS-App Password Protector vor

Die iOS-App ist ein klassischer Passwort-Manager und verwaltet Kennworte und andere sensible Informationen für iPhone-Anwendungen, Cloud-Dienste, PIN-Codes für Smartphones und Bankautomaten. Die deutsche Anwendung verschlüsselt sie und holt sie nur über ein Master-Passwort wieder hervor. Auch sichere Codes kann das Programm generieren.

Da Vinci 1.0 3D-Drucker (Bild: OMTEC)

3D-Drucker: OMTEC liefert Plug-and-play-Modell für unter 600 Euro

Der “da Vinci 1.0” erfordert laut Anbieter keine Montage und ist über USB 2.0 ansteuerbar. Das abgeschlossene System produziert 3D-Modelle mit bis zu 20 mal 20 mal 20 Zentimetern Größe. Die Zuführung des Druck-Filaments soll fast so einfach zu bedienen sein wie die Handhabung von Patronen im 2D-Drucker: Zugeführt wird der Kunststoff über Kassetten.

Spiceworks 7.2 Network Monitor: Server-Watchlist

SpiceWorks wird um Anwendung zum Netzwerk-Monitoring ergänzt

Der werbefinanzierte SpiceWorks Network Monitor zeigt den aktuellen Zustand und Status der Server und Geräte innerhalb des Unternehmensnetzes. Die kostenlose Anwendung bietet eine Übersicht der Netzwerknutzung und Server-Aktivitäten. Dazu gehören Disk- und CPU-Nutzung, System-Memory, aktive Prozesse und Services sowie andere Infrastrukturinformationen.

FbStart Logo

Facebook nimmt nun Bewerbungen für FbStart entgegen

Es handelt sich um ein Programm für App-Entwickler. Teilnehmende Start-ups bekommen von Facebook unter anderem kostenfrei Werbemöglichkeiten. Außerdem stellen ihnen Facebook-Partner Dienste wie Produkttests, Personalvermittlung, Kundenservice, Videokonferenzen und Dokumentenverwaltung kostenfrei zur Verfügung.

HTC One Mini 2 (Bild: HTC)

HTC kündigt One Mini 2 offiziell für Juni an

Das Smartphone mit Android 4.4.2 ist Anfang Juni in Deutschland vertragsfrei für 449 Euro erhältlich. HTC stattet es mit 4,5-Zoll-HD-Display, Vierkernprozessor mit 1,2 GHz Takt sowie 16 GByte Speicher und microSD-Kartenslot aus. Eine 13-Megapixel-Kamera ist ebenfalls an Bord.

studiengang-kmu-management-macromedia-hochschule-stuttgart

Macromedia Hochschule startet Studiengang KMU-Management

Am Standort Stuttgart wird die Studienrichtung im Rahmen der neu gegründeten Business School angeboten. In dem siebensemestrigen Bachelorstudiengang lernen die Studierenden, was nachhaltige ökonomische Unternehmensführung bei klein- und mittelständischen Unternehmen bedeutet. Ein Schwerpunkt liegt auf dem HR-Management.

Fuba-LTE-MIMO-Antenne

Fuba bringt Antennen für besseren LTE-Empfang auf dem Land

Die MIMO-Empfänger von Fuba werden wie Fernsehantennen auf dem Dach angebracht und verstärken und verbessern LTE-Funksignale. Sie sorgen für einen Gewinn von 8 beziehungsweise 11 dB und kosten 50 respektive 60 Euro. Laut Hersteller lassen sich damit selbst bei ordentlichem Empfang noch Verbesserungen erreichen.

SafeToGo-Stick

Per Fernsteuerung löschbarer USB-Stick SafeToGo nun auch mit 64 GByte

Die Managementsoftware von BlockMaster aus Schweden schützt den hardwareverschlüsselten Speicherriegel SafeToGo per Passwort – und kann ihn remote löschen. Der Flas-Speicher selbst ist in Epoxidharz vergossen und in eine Aluminiumhülle verpackt, was in wasserdicht und weitgehend stoßfest macht. ProSoft bietet die Kombination in Deutschland an.

Microsoft hat Store für Windows 8.1 renoviert

Zu den Veränderungen gehört – wie bei vielen Windows-8-Produkten – dass er nun einfacher mit Maus und Tastatur bedienbar ist. Hinzugekommen ist auch eine Navigationsleiste, die stark an traditionelle Windows-Anwendungen erinnert. Neu eingeführte “Sammlungen” sollen Nutzer zum Stöbern bewegen.

Outlook (Bild: Microsoft)

Microsoft kündigt Neuerungen für Outlook.com an

Künftig lassen sich komplexe Regeln mit mehreren Bedingungen und Aktionen festlegen. Außerdem können Nutzer zahlreiche Vorgänge durch einen Button oder per Tastatur wieder rückgängig machen. Und um Mails zu beantworten, muss man nicht mehr in eine neue Ansicht wechseln.

Leitz-Cover für oPad Air

Leitz bietet iPad-Air-Hüllen mit drehbarem Standfuß

Die multifunktionale Standhülle kommt mit Kratzschutz, Blickschutz, Steckplätzen für austauschbare Cover und drehbarem Standbein für verschiedene Aufstellpositionen des Tablets. Das Retina-Display ist auch geschützt als volles Touch-System verfügbar. Sets des Leitz Complete Multi-Cover kosten zwischen 40 und 70 Euro.

SanDisk SSD X300S (Bild: SanDisk)

SanDisk stellt selbstverschlüsselnde SSD für Unternehmen vor

Die SSD X300s soll firmeneigene Daten und Identitäten schützen. Das Flash-Laufwerk unterstützt mit einer 256 Bit starken Hardware-Crypto-Engine unter anderem Microsofts Encrypted Hard Drive. Ergänzend hat SanDisk auch ein Administrationswerkzeug präsentiert.

DameWare Remote Support

IT-Management-Software DameWare um Support via Internet erweitert

DameWare Remote Support 11.0 funktioniert nun sowohl innerhalb als auch außerhalb der Firewall und eignet sich so auch für Remote-IT-Support über das Internet. Anbieter Solarwinds, vor allem bekannt durch andere Tools für Netzwerk-Management-und Monitoring, erlaubt die zentrale Steuerung und dezentrale Nutzung durch IT-Mitarbeiter und User.

Kaspersky Security Center

Kaspersky tauscht Lizenzen anderer Hersteller in eigene um

In einer Alt-gegen-Neu-Aktion löst der russische Anbieter bestehende IT-Sicherheitslizenzen ab. Die bezahlte Restlaufzeit des bisherigen Produkts wird beim Umstieg auf die Kaspersky-Software zusätzlich angerechnet. Werbemotto: “Wir nehmen Ihre Alte in Zahlung”.

magix-web-designer-10-premium

Magix erneuert seinen Web Designer

Version 10 des HTML-Editors kommt gleich in zwei Varianten: Die Standardversion gestaltet multimediale Homepages über einfache Bedienerführung, die Premium-Variante liefert Profifunktionen, mehr Vorlagen, Schriften und Webspace. In der größeren Version sind zudem auch Domain und E-Mail-Adressen enthalten.

logo_adobe

Adobe schließt 17 Sicherheitslücken in Flash Player, Reader und Acrobat

Nutzen Angreifer sie aus, können sie die Kontrolle über ein System übernehmen. In den Flash-Player-Versionen für Windows, Mac OS X und Linux stopft Adobe sechs Löcher. Im seinen Programmen Reader und Acrobat behebt das Unternehmen zwei beim Hackerwettbewerb Pwn2Own 2014 gezeigte Schwachstellen.

Video-Surveillance-as-a-Service (Bild: Axis/Morphean)

Morphean und Axis liefern Videoüberwachung als gehosteten Dienst

Die vermietete Infrastruktur für das Überwachungsmanagement per Cloud soll zum Beispiel Shop-Besitzern Investitionen und Betrieb der Technik ersparen. Der Schweizer Partner des Kameraherstellers Axis kümmert sich um Hardware, Hosting und Software. Wiederverkäufer von Morphean sollen daraus Dienstleistungspakete für KMU erstellen.

Everdoc Packshot

Everdoc 2014 sortiert und archiviert Daten

Was Evernote für die Gruppenarbeit an Notizbüchern ist, will Everdoc für die Dokumentenverwaltung sein. Das Windows-Programm erfasst Inhalte, sortiert und gliedert sie. Die eingebaute Volltextsuche hilft, Daten wiederzufinden.

security-sicherheit (Bild: Shutterstock)

ISF legt Ratgeber zur sicheren IT-Nutzung in Firmen auf

Ihren Mitgliedern stellt die gemeinnützige IT-Security-Organisation den Leitfaden kostenlos zur Verfügung. Darin empfiehlt das Information Security Forum unter anderem risikogesteuerte Sicherheitslösungen und benutzerfreundliche Systeme. Nichtmitglieder können den vollständigen Report im ISF-Online-Shop erwerben.

Nuance Passwort-Reset

Nuance automatisiert Zurücksetzen von Passwörtern

Die Software arbeitet sprachgestützt und soll IT-Abteilungen entlasten. Das FastReset genannte Programm prüft die Identität der nachfragenden Person sprachbiometrisch und schreitet dann zur Umsetzung. Der Hersteller erklärt, dass dies in 99 Prozent der Fälle ohne menschliche Eingriffe funktioniert.

windows-blue_logo

Microsoft stellt Vorabversion von Desktop-as-a-Service bereit

Die Preview kann kostenlos genutzt werden. Der Dienst nennt sich offiziell Azure RemoteApp. Anwender erhalten damit Zugang zu Windows-Server-Applikationen. Hierfür kann eine Reihe von Mobilgeräten verwendet werden. Noch in diesem Jahr soll eine Finalversion herauskommen.

Archos ArcBook (Bild: Archos)

ArcBook: Archos stellt 10,1-Zoll-Netbook mit Android 4.2 vor

Das Netbook verfügt über einen Touchscreen und eine vollwertige Tastatur. Auf dem ArcBook ist für die Bearbeitung von Word- und Excel-Dokumenten Office Suite Pro 6 vorinstalliert. Das Android-Netbook ist ab Juni für einen Preis von unter 170 Euro verfügbar.

Kabel Deutschland Logo (Bild: Kabel Deutschland)

Kabel Deutschland kündigt öffentliche WLAN-Hotspots in 60 weiteren Städten an

Sie sollen im Laufe des Juni alle verfügbar sein. Dann deckt das Hotspot-Netz des Kabelnetzbetreibers 150 Ortschaften ab. Die Nutzung der einzelnen Zugangspunkte ist für jedermann bis zu 30 Minuten am Tag kostenlos. Mit einer Gewinnaktion, bei der Nutzer Selfies hochladen sollen, wird die Lage der einzelnen Hotspots beworben.

Tablet TrekStor SurfTab Xintron i 10.1 Fan-Edition (Bild: TrekStor)

Trekstor bietet SurfTab Xintron i 10.1 inklusive DVB-T-Stick an

Das Paket aus TV-Stick und Tablet ermöglicht Live-Fernsehen – zum Beispiel im Garten oder unterwegs. Ausgestattet ist das SurfTab Xintron i 10.1 mit einem Intel-Atom-Prozessor und läuft mit Android 4.2.2. Inhalte lassen sich via Miracast auch auf einen entsprechenden Fernseher streamen. Das als Fan-Edition vermarketet Bundle ist für 199 Euro im Handel verfügbar.

(Bild: Shutterstock/Slavoljub Pantelic)

Erneut Bericht über NSA-Backdoors in Hardware aus den USA

Sie werden aber offenbar nicht von den Herstellern selbst eingerichtet. Vielmehr fängt der Geheimdienst die Netzwerkgeräte ab, manipuliert sie und leitet sie an den Empfänger weiter. Das berichtet die britische Tageszeitung Guardian unter Berufung auf Unterlagen von Edward Snowden hervor.

Google Spuren

EuGH: Google muss Suchergebnisse zu personenbezogenen Daten löschen

Ein Spanier hat sich mit Unterstützung der Datenschutzbehörden seines Landes gegen die spanische Google-Tochter durchgesetzt. Google half auch der Verweis darauf nichts, dass die Daten in Kalifornien verarbeitet werden. Eine Löschfunktion für Suchergebnisse bei Google gibt es allerdings schon länger.

Google Logo (Grafik: Google)

Datenschutzbeauftragter wirft Google erneut Gesetzesverstöße vor

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit stößt sich an der Zusammenführung von Daten über alle Google-Dienste hinweg. Dieses Vorgehen verstößt ihm zufolge gegen deutsches Recht. Er will Google daher in den kommenden Wochen auffordern, anders mit Nutzerdaten umzugehen. Eigenen Angaben zufolge verhandelt Google bereits mit ihm.

Gerichtsurteil (Bild: Shutterstock/Gunnar Pippel)

Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz bestätigt Rundfunkbeitrag

Geklagt hatte ein Straßenbauunternehmen, dass durch die seit Anfang 2013 geltende Neureglung aufgrund der Beiträge für Firmenwagen deutlich mehr zahlen müsste. Am Donnerstag verkünde das Bayerische Verfassungsgericht das Urteil in einer ähnlichen Klage der Drogeriemarktkette Rossmann.

Xerox Phaser 4622

Xerox bringt Laserdrucker für bis zu 62 Seiten pro Minute

Der Schwarzweiß-Drucker Phaser 4622 soll besonders große Arbeitsgruppen unterstützen: Er ist für hohe Ausgabemengen vorgesehen. Die Papierzufuhr kann auf bis zu 3750 Blatt erweitert werden. SecurePrint schützt die Ausgabe der Warteschlangen mit Passwörtern.

Notebook Asus Pro Advanced B551 (Bild: Asus)

Asus bringt Notebook Pro Advanced B551 mit LTE-Modul

Insgesamt vier Modelle umfasst die Business-Notebook-Serie Pro Advanced B551. Die Geräte verfügen über entspiegelte 15,6-Zoll Displays und bis zu 8 GByte Arbeitsspeicher. Das B551LA-CN018G ist sogar mit einem LTE-Modul ausgestattet. Ab einen Preis von 1079 Euro sind die Notebooks im Handel erhältlich.

BenQ BL3200PT

Benq bringt 32-Zoll-Display mit Pivot-Funktion

Den BL3200PT mit WQHD-Auflösung hat Benq als Großformat-Monitor mit ergonomischen Funktionen konzipiert. Mit Höhenverstellbarkeit und Pivot-Funktion ist er an die passende Arbeitsposition angepasst. Vorgefertigte Arbeitsmodi für CAD/CAM, Animation oder Präsentation optimieren die Darstellung auf Knopfdruck.

Quizduell (Screenshot: ITespresso bei NDR.de)

Fernsehexperiment Quizduell stolpert in die Technikfalle

Moderator Jörg Pilawa und der NDR kreierten aus einer äußert beliebten App eine Fernsehsendung. Die Premiere ging allerdings daneben: Während der Sendung vermutete Pilawa einen Hackerangriff und lud die Verantwortlichen ins Studio ein. Inzwischen spricht der NDR vorsichtiger von “technischen Problemen” und betreibt Ursachenforschung.

Logo Sandberg

Online-Leitfaden hilft beim richtigen Anschließen von Geräten

Wer nicht weiß, wie er seinen Laptop mit dem Fernseher am besten verbinden kann, kann sich vom Sandberg Guide die optimale Verkabelung vorschlagen lassen. Dafür müssen nur alle bekannten Anschlüsse angegeben werden. Online-Shop-Anbieter können den Guide auf ihrer Website einbinden.

Office Mix 2014

Microsoft Office Mix erzeugt interaktive Präsentationen

Das Powerpoint-Plug-in von Microsoft erweitert das Office-Produkt um Funktionen zur Erweiterung von Präsentationen. Der Hersteller legt es speziell Lehrern und Schülern ans Herz. Videos, Notizen und Quizfragen sollen die eher passiven Demonstrationen zu aktiven Medien wandeln.

Intel (Bild: Intel)

Desktop-PCs: Intel bringt Chipsätze Z97 und H97 für Arbeitspferde

Die sogenannte “Series 9” liefert schrittweise Verbesserungen. Eine SSD-Anbindung nach der Spezifikation M.2 mit bis zu 1 GByte/s wird nun unterstützt. Außerdem sind Intels Technologien Smart Response und Rapid Start jetzt jeweils zu Hybridlaufwerken kompatibel.

(Bild: Shutterstock/Rugdal)

Auch nach BGH-Urteil: Streit um Aussagen zu Gebrauchtsoftware

Gebrauchtsoftware-Pionier Usedsoft störte sich an Microsofts Behauptungen in einem Video bei Youtube. Sie standen im Widerspruch zu den Urteilen von EuGH und BGH. Wie in der von Usedsoft erwirkten Abmahnung gefordert, hat Microsoft erklärt, das Video nicht weiter zu nutzen und es bei Youtube gelöscht.

Firefox Logo (Bild: Mozilla Foundation)

Firefox: Mozilla stellt Pläne für moderate Werbung vor

Auf der Neuer-Tab-Seite werden nur gesponserte Inhalte von “handverlesenen Partnern” Platz finden. Bald sollen erste Tests mit den als Directory Tiles bezeichneten Anzeigen starten. Mozilla will neben dem Anwenderinteresse so auch einen möglichen Mehrwert für die Nutzer herausfinden.

Metaio Seethrough

Augmented Reality: Metaio erweitert Entwicklerkit um Transparenzfunktionen

Datenbrillen können durch Funktionen des Metaio SDK Realbilder schneller und besser mit Computergrafik verknüpfen. Statt Videobilder mit Rechnergrafik zu ergänzen, verknüpft die Software erkannte Koordinaten und blendet Animationen und Bilder in die Realität ein. Optimierungen für neue Datenbrillen beschleunigen Darstellung und Erkennung.

Seagate Wreless Plus

Seagate erweitert Wireless-Festplattenserie

Die Familie Wireless Plus wird um Modelle in den Größen 500 GByte und zwei TByte ergänzt. Eine App synchronisiert die tragbaren WLAN-Laufwerke mit Online-Speicherdiensten. Die Platten bauen ihr eigenes Netz auf und sind von bestehenden Drahtlosverbindungen unabhängig.

LibreOffice (Bild: The Document Foundation)

LibreOffice 4.2.4 fixt Fehler und vereinfacht Bedienung

Die “Fork”-Version von OpenOffice setzt in ihrer aktuellen Version vor allem stabileren Code und vereinfachte Benutzerführung um. Viele der für Version 4.2 versprochenen Features kommen jetzt erst fehlerfrei. Konservativen Business-Anwendern rät die ODF trotzdem, die neue Ausgabe erst einmal nur auszuprobieren.

Kabel Dutschland WLAN-Hotspot (Bild: Kabel Deutschland)

Kabel Deutschland: unbegrenzte Hotspot-Nutzung nun kostenpflichtig

Das Unternehmen hat damit eine im April angekündigte Änderung der Tarifstruktur umgesetzt. Jedermann kann die Zugangspunkte auch weiterhin 30 Minuten kostenlos nutzen. Kunden bekommen je nach Tarif für 4,99 oder 9,99 Euro mit der Option WLAN-Hotspot-Flat deutschlandweit unbegrenzt Zugang und bis zu drei zusätzliche Benutzerkonten.

bitly

Kurz-URL-Dienst Bitly nimmt dringendes Sicherheitsupdate vor

Konkret wurde eine nicht spezifizierte Sicherheitslücke “proaktiv” geschlossen. Nutzer müssen ihre Passwörter und OAuth-Token zurücksetzen sowie Facebook- und Twitter-Verknüpfungen neu anlegen. Bitly liegen aber bisher keine Hinweise auf einen Missbrauch der nun geschlosssenen Sicherheitslücke vor.

Zalando Outlet Berlin (Bild: Zalando)

Börsenaspirant Zalando schreibt weiterhin rote Zahlen

Laut Vorstandsmitglied Rubin Ritter bleibt das voraussichtlich noch das ganze Jahr so. Allerdings lässt es sich davon in seinen Expansionsplänen nicht beirren: Das Logistikzentrum in Erfurt arbeitet bereits, die Inbetriebnahme in Mönchengladbach verläuft nach Plan. Und die Besuche auf der Website kletterten im Verglich zum Vorjahr um 57 Millionen.

Ewa Stalewska, Vertriebsleitern bei Doctor Web, räumt Neukunden mit Windows XP, die bisher ein Wettbewerbsprodukt verwenden, einen Rabatt von 50 Prozent ein.

Antivirussoftware: Doctor Web verlängert Support für Windows XP

Das nun bekannt gemachte Angebot gilt bis Ende 2017. Laut Vertriebsleitern Ewa Stalewska räumt der Hersteller Neukunden mit Windows XP, die bisher ein Wettbewerbsprodukt verwenden, zudem einen Rabatt von 50 Prozent ein. Dazu hat das Unternehmen die Werbekampagne “Umsteigen auf Grün!” gestartet.

Adobe voice

Adobe präsentiert Gratis-App zur Erstellung von Video-Präsentationen

Sie hilft Nutzern dabei, Präsentationsvideos aus Fotos und Grafiken zusammenzufügen und begleitende Kommentare einzusprechen. Zunächst steht sie nur für das iPad bereit. Die unter dem Codenamen “Ginger” entwickelte Anwendung ist allerdings die erste einer neuen Reihe. Adobe will damit neben Kreativprofis auch neue Zielgruppen ansprechen.

ios7 Logo

Fehler in iOS 7.1.1 setzt Gerätesperre außer Kraft

Die Lücke befindet sich offenbar im Sprachassistenten Siri. Dieser muss jedenfalls aktiv sein, wenn ein Angreifer sie ausnutzen will. Dritte mit direktem iPhone-Zugriff können dann ohne Passworteingabe Zugang zum Adressbuch erhalten. Es sind wohl alle iPhone-Modelle, betroffen, die Unterstützung für Siri bieten.

Praxistest Fujitsu Lifebook T904: das flexible Ultrabook

Mit schnellen Intel-Prozessoren, hochwertigen Materialien und elegantem Design soll Fujitsus Lifebook T904 die Kunden überzeugen. Der ITespresso-Praxistest zeigt, wie vielseitig das 2-in-1-Ultrabook ist – und wo seine Schwächen liegen.

Notebook Toshiba Satellite Pro C70-B. (Bild Toshiba)

Satellite Pro C70-B-111: Business-Notebook als Desktop-Ersatz

Das 17,3-Zoll-Business-Notebook ist mit einer AMD-Radeon-R7-M260-Grafikkarte ausgestattet. Damit lassen sich auch grafikintensive Anwendungen schnell und einfach verwenden. Als Betriebssystem ist Windows 7 Professional vorinstalliert. Das Satellite Pro C70-B-111 verkauft Toshiba ab sofort für rund 800 Euro.

Forensik

Hochschule Albstadt-Sigmaringen startet Bachelor-Studiengang IT-Security

Erste Studenten können im Wintersemester 2014/15 an der baden-württembergischen Hochschule anfangen. Sie lernen dann unter anderem, wie man digitale Spuren von Cyberkriminellen findet und dokumentiert. Künftige Absolventen können dann etwa den Beruf des IT-Forensikers oder des Malware-Analysten ergreifen. Bewerbungssschluss ist der 15. Juli.

Bluetooth-Anhänger Duet. (Screenshot: Video Duet:The Smart Bluetooth Tag That Watches Out For Your Phone)

Bluetooth-Anhänger für vergessliche Smartphone-Besitzer

Mit Duet sollen zurückgelassen Handys oder Schlüssel auf sich aufmerksam machen. Entfernt sich der Besitzer mehr als zehn Meter, schlägt das Gerät Alarm. Der GoKey funktioniert ähnlich, bringt aber noch Akkukapazität und Speicherplatz mit. Derzeit laufen für beide Projekte Crowdfunding-Kampagnen.

Achte Lange Nacht der Computerspiele in Leipzig

Das Festival wird von der HTWK Leipzig ausgerichtet. Die Geschichte und Kultur sowie das Entwickeln von Spielen stehen neben der Unterhaltung im Vordergrund. An über 200 verschiedenen Spielstationen – unter anderem an historischen Konsolen – können sich die Teilnehmer messen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

EFF Privacy Badger

Privacy Badger stoppt ungehorsame Online-Tracker

Die Browser-Erweiterung der US-Bürgerrechtsorganisation EFF ist für Firefox und Chrome in einer Alpha-Version verfügbar. Sie erkennt und blockiert Werbenetzwerke und andere Dritt-Websites, die das Nutzerverhalten mittels Tracking-Cookies aufzeichnen und die Do-Not-Track-Anweisung des Browsers nicht befolgen.

Arundo-App im Hörsaal

App Arundo soll Studenten den Alltag erleichtern

Die Anwendung hilft dabei, typische Studententätigkeiten zu organisieren und zu sortieren. Dazu zählen Mitschreiben, Mindmaps erstellen, To-Do-Listen verwalten, Wissen verknüpfen sowie der Austausch mit anderen Studenten. Lernkarten, Randnotizen oder das Einbinden externer Infos aus PDFs und Websites gehören ebenfalls dazu.

t-systems-logo

T-Systems stellt Firmen Arbeitsumgebung aus der Cloud bereit

Der Dienstleister verspricht mit seinem Dynamic Workplace Einsparungen von 30 bis 40 Prozent bei der Desktop-Infrastruktur. Außerdem können Mitarbeiter auch unterwegs und mit unterschiedlichen Geräten auf den Desktop zugreifen. Für die Anpassung der Desktops bietet T-Systems Kunden eine Auswahl an Standardbausteinen.

Ricoh-Geljet-MFP-SG-3120-SFNw

Ricoh zeigt akkubetriebenen Multifunktionsdrucker

Das Modell SG 3120B SFNw arbeitet mit der Geljet-Technik des Herstellers. Es kann Faxe versenden und mit voller Akkuladung 1000 Seiten drucken oder 500 Seiten kopieren. Allerdings ist der Akku eher als Überbrückung als für den Dauerbetrieb gedacht: Ricoh denkt zum Beispiel an den Einsatz auf Baustellen oder Veranstaltungen im Freien.

Papierkram.de

Buchhaltung Papierkram.de steht als kostenfreie Einstiegsversion bereit

Der Webservice zur Verwaltung von Kunden, Lieferanten, Waren und Dienstleistungen kommt mit Stammdatenverwaltung und Angebotsvorlagen. Projekte, Rechnungsstellungen, Zeitmanagement und Belegübersicht sind ebenfalls enthalten. Das Paket richtet sich an kleine Unternehmen und Selbstständige.

Android-Variante der Erpresser-Malware Cryptolocker ist aufgetaucht.

Android-Variante der Erpresser-Malware Cryptolocker aufgetaucht

Die Koler.A genannte Schadsoftware wird derzeit offenbar in erster Linie über Porno-Websites verteilt. Sie kann den Home-Bildschirm und den Zugriff auf alle Apps sperren. Experten vermuten als Hintermänner die auch für den BKA-Trojaner verantwortliche Gruppe.

national-security-agency-nsa_1024

E-Mails zeigen: NSA und Google kooperieren seit Jahren

Auch die Chefs von Apple, AMD, Dell, Google, HP, Microsoft und Intel werden vom Geheimdienst regelmäßig zu vertraulichen Unterrichtungen eingeladen. Ziel der Gespräche ist es offiziell, die US-Wirtschaft vor Cyberangriffen zu schützen. Die NSA interessiert sich dabei aber auch für Schwachstellen, um sie für ihre Spähprogramme ausnutzen zu können.

Huawei bringt das Ascend P7 im Juni für 419 Euro (Bild: Huawei)

LTE-Smartphone: Huawei bringt Ascend P7 im Juni für 419 Euro

Der 5 Zoll große Bildschirm stellt 1920 mal 1080 Bildpunkte dar und kommt so auf 442 ppi. Auf der Rückseite befindet sich wie auf der Vorderseite eine Abdeckung aus Gorilla Glass. In ihr sitzt eine 13-Megapixel-Kamera. Der interne Speicher von 16 GByte lässt sich per MicroSD-Karte um bis zu 32 GByte erweitern.

datendiebstahl (Bild: Shutterstock)

Security-Verantwortliche stehen Datendiebstahl oft machtlos gegenüber

Das ist das Ergebnis einer Studie des Ponemon-Instituts im Auftrag von Websense. Demnach sind in Firmen verwendete Security-Lösungen zu ineffektiv und Sicherheitsverantwortliche zu schlecht über die Bedrohungslage informiert. Hinzu kommt, dass sich viele Unternehmen offenbar nicht des Wertes ihrer Daten bewusst sind.

Expertiger bietet zum Muttertag am 11. Mai kostenlosen Computer-Support

Expertiger bietet am Muttertag kostenlosen Computer-Support

Der Dienstleister hilft am 11. Mai allen Müttern bei Computerproblemen 30 Minuten lang kostenlos. Die Unterstützung Erfolg per Telefon und/oder Fernwartung. Für die Aktion wurde eigens eine Website eingerichtet, auf der die Details erklärt werden.

Euronics startet Serviceportal zum Elektrogeräte-Anschluss

Euronics startet Serviceportal zum Elektrogeräte-Anschluss

Die Verbundgruppe von Elektronik-Händlern bietet ihren Service auch für Produkte an, die anderswo gekauft wurden. Beispielsweise lassen sich PCs mit Anfahrt, Einrichtung des Betriebssystems und Internetanbindung zum Pauschalpreis von 99 Euro in Betrieb nehmen. Auch für Telefonanlagen und DSL/WLAN-Anschluss gibt es Festpreise.

E-Mail (Bild: Shutterstock)

Darauf sollten Firmen bei der Auswahl einer E-Mail-Archivierung achten

Gesetze verlangen nach fälschungssicherer Archivierung von Mails. Der finanzielle und organisatorische Aufwand, um auf der juristisch sicheren Seite zu bleiben, kann sich je nach Bedarf stark unterscheiden. Anhand neuer Angebote und unterschiedlicher Preismodelle zeigt ITespresso, worauf Kunden achten müssen.

Sony (Bild: Sony)

Sony erhöht Speicherkapazität von Magnetbändern auf 185 TByte

Mit einer neuen Technik erreicht das Unternehmen eine Speicherdichte von 148 Gigabit pro Quadratzoll. Aktuelle Produkte liegen bei gerade einmal 2 Gigabit pro Quadratzoll. Statt die magnetischen Partikel weiter zu verkleinern, setzt Sony auf Kristallschichten mit durchschnittlich 7,7 Nanometern Dicke, die es durch Kathodenzerstäubung herstellt.

Monitis--Monitoring (Bild: Monitis)

Monitoring-Dienst Monitis steht nun auf Zapier.com bereit

Die automatisierte Überwachungssoftware Monitis und der Anwendungsverbinder Zapier.com verknüpfen das Überwachen und die Reaktion darauf. Der Cloud-Dienst zum Prüfen kann die 250 auf Zapier.com verknüpften Anwendungen ausfragen oder mit Services beauftragen. Er soll IT-Administratoren so viele Routine-Jobs abnehmen.

AOC mySmart All-in-One

AOC stellt Android-All-in-Ones mit 22 und 24 Zoll vor

Beide sind mit Full-HD-IPS-Touchscreens, einer Quad-Core-CPU von Nvidia, 2 GByte Arbeitsspeicher und 8 GByte erweiterbarem Speicher ausgestattet. Außerdem sind vier USB-Ports, WLAN und ein Ethernet-Port vorhanden. Mit einem Gewicht von mindestesn 7,5 Kilogramm sind sie ganz klar für den stationären Einsatz gedacht.

google-maps-ios-logo (Bild: Google)

Apps für Google Maps erlauben nun Download von Kartenausschnitten

Nutzer können heruntergeladene Karten mit einem Namen versehen. Sie laufen allerdings nach 30 Tagen laufen ab udn werden gelöscht. Als weitere Neuerungen unterstützt Google Maps für Android und iOS jetzt Fahrspuren und stellt zusätzliche Filter – etwa die Öffnungszeiten – zur Suche nach Restaurants zur Verfügung.

Dropbox Logo (Bild: Dropbox)

Dropbox behebt Schwachstelle durch Links in geteilten Dokumenten

Einem bestimmten Nutzerkreis zur Verfügung gestellte Dokumente wurden unter Umständen für Betreiber von Webseiten aufrufbar, zu denen sie einen Link enthielten. Der Cloud-Speicherdienst hat die Schwachstelle eingeräumt und behoben. Sicherheitsforscher Graham Cluley bemängelt allerdings ein weiteres Problem, dass Dropbox aber nicht als solches sieht.

Ricoh SP C250DN

Ricoh bringt WLAN-fähigen Office-Drucker und MFP für KMU

Der Farblaserdrucker SP C250DN und das Multifunktions-System SP C250SF kommen zudem mit USB-2.0- und Netzwerkanschlüssen. Mit Ricohs “Smart Print & Scan”-App lassen sie sich auch mobil ansteuern. Der Hersteller hat sie für den Einsatz in KMU konzipiert.

werkenntwen-logo

Soziale Netzwerke: Werkenntwen macht am 1. Juni dicht

Der Betreiber RTL Interactive hatte bereits im März angekündigt, dass er für das Soziale Netzwerk im Rahmen seiner Tätigkeit keine Zukunft mehr sieht. Nachdem Gespräche mit Investoren “keine wirtschaftlich und konzeptionell überzeugenden Alternativen” ergaben, hat er nun den Termin für die Abschaltung genannt. Als Alternative wird Seniorbook empfohlen.

LG 34UM95-P

LG stellt 34-Zoll-Monitor im 21:9-Format vor

Der mit 3440 mal 1440 Pixeln auflösende Ultrawide 34UM95-P-Screen eignet sich laut Hersteller etwa für die semiprofessionelle Fotobearbeitung. Die Splitscreen-Funktion unterteilt den Bildschirm in bis zu vier Bereiche. Mittels Dual Link up lassen sich zwei Geräte simultan anschließen.

Lenovo N20 Chromebook. (Bild Lenovo)

Lenovo bringt Chromebooks N20 und N20p auf den Markt

Beide Geräte verfügen über einen 11,6 Zoll großen Bildschirm. Im Inneren arbeiten ein Intel-Celeron-Prozessor und 4 GByte Arbeitsspeicher. Das N20 kommt im Frühsommer für 249 Euro und das N20p für 299 Euro in Deutschland in den Handel.

Symantec (Grafik: Symantec)

Symantec-Manager: Antivirussoftware hat sich überlebt

Laut Brian Dye, Chef für Information Security bei Symantec, sind derartige Produkte technisch “zum Scheitern verurteilt”. Sie seien überdies “kein Verkaufsschlager” mehr. Noch tragen sie allerdings 40 Prozent zu Symantecs Umsatz bei. Durch die Stärkung anderer Bereiche soll sich das bald ändern.

Das Garmin nüvi 2545 LMT bietet Karten für 22 europäische Länder und ein lebenslanges Kartenupdate. Bei Lidl kostet es momentan 99,99 Euro. (Bild: Garmin)

5-Zoll-Navigationsgeräte von Aldi und Lidl im Vergleich

Aldi verkauft das Medion GoPal E5470 für 129 Euro. Zusätzlich ist ein Gutschein für ein Kartenupdate enthalten. Bei Lidl ist das Garmin nüvi 2545 LMT für 99,99 Euro im Angebot. Käufer erhalten ein lebenslange kostenloses Kartenupdate.

MyWallet Deutsche Telekom (Bild: Deutsche Telekom / Kathrin Saroemba)

Telekom startet für Smartphone-Nutzer Bezahldienst MyWallet

Er baut auf Mastercard Paypass auf und funktioniert zunächst mit ausgewählten Smartphones von Samsung und Sony, die von der Telekom in Verkehr gebracht wurden. Zum Start bekommen Nutzer bis zu 40 Euro Guthaben. Künftig sollen sie auch Eintrittskarten und Mitgliedsausweise verwalten und Bonuspunkte sammeln können.

Brainloop Dox

Brainloop Dox bietet Unternehmen sicheres Filesharing

Das Angebot zum Management, Austausch und Bearbeiten von Dokumenten hostet Dateien auf Servern in Deutschland. Wie Dropbox bindet sich der Online-Speicher in den Windows Explorer als Laufwerk ein. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt, jeder Anwender erhält ein virtuelles Laufwerk, die Zugriffsrechte steuert aber der Administrator.

Strato Design-Auswahl

Strato erweitert Homepage-Baukasten

Der Webhoster bietet nun einen Homepage-Baukasten für Kleinunternehmer, Vereine und Privatnutzer an. Das Angebot startet mit einem Einführungspreis von 8,90 Euro im Monat bei Buchung bis zum 1. Juni. Im Vergleich zum Vorgänger “Live Pages” gibt es sich deutlich moderner und wurde um einige Funktionen erweitert.

Maik Mahlow, Gründer von PC-Fritz (Bild: PCFritz).

Streit um Raubkopien: Geschäftsführer von PCFritz verhaftet

Maik Mahlow wird Software-Piraterie im großen Stil vorgeworfen. Bereits im Herbst 2013 waren auf Antrag von Microsoft Lagerräume des Online-Händlers sowie Privatwohnungen in Berlin und Halle durchsucht worden. PCFritz hatte mit einer einstweiligen Verfügung gegen Microsoft reagiert. Inzwischen wechselte mehrfach der Besitzer und die GmbH soll aus dem Handelsregister gelöscht werden.

Telekom-IFA2013

Telekom musste rund 50.000 Anschlüsse überwachen

Im Zuge der zivilgerichtlichen Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen musste die Deutsche Telekom 2013 Auskunft zu 946.641 Kunden erteilen. In 436.331 Fällen wurden Daten an die Behörden weitergereicht. Dies geht aus dem gestern veröffentlichten Transparenzbericht des Konzerns hervor.

apple-logo-schwarz (Bild: Apple)

iOS 7 speichert E-Mail-Anhänge trotz Datenschutzfunktion unverschlüsselt

Entdeckt hat das Problem der deutsche Sicherheitsforscher Andreas Kurtz. Betroffen sein sollen Geräte mit iOS 7.1.1 und früher. Apple hat die Existenz der Schwachstelle bereits bestätigt und einen Fix angekündigt. – aber keinen termin genannt. Um sie auszunutzen, müsste ein Angreifer direkten Zugriff auf das Mobilgerät haben.

Posteo (Bild: Posteo)

E-Mail-Provider Posteo wehrt sich gegen Nötigung durch deutsche Behörden

Staatsschützer haben nach dem gestern durch Posteo veröffentlichten Transparenzbericht im Juli 2013 die Räumlichkeiten des E-Mail-Anbieters durchsucht und versucht, ihn zu einer rechtswidrigen Zusammenarbeit zu bewegen. Daher hat die Firma aus Berlin Anzeige gegen die beteiligten Beamten erstattet.

chadder

Security-Urgestein John McAfee stellt Messaging-App Chadder vor

Sie steht ab sofort für Android und Windows Phone zum Download bereit. Eine iOS-Version befindet sich in Vorbereitung. Der Messenger verschlüsselt alle Nachrichten und soll so verhindern, dass Dritte Inhalte unbefugt mitlesen oder Mitteilungen verfolgen können.

Smartphone-Apps (Bild: Shutterstock/Oleksiy-Mark)

TÜV veröffentlicht Leitfaden für sichere App-Nutzung in Firmen

Eine Praxishilfe der TÜV Trust IT beschreibt das Security-Management mobiler Geräte in Unternehmen. Das kostenfreie Handbuch “App-Sicherheit im Geschäftsumfeld” zeigt auch konkrete Lösungsansätze auf. Erfahrungen aus Tests von über tausend Apps und die dabei zutage getretenen Bedrohungen fließen ebenfalls ein.

Feste-IP.Net

Universeller Port-Mapper garantiert IP-Adressen in IPv4- und IPv6-Netzen

Egal, wie Router, Provider, Hard- und Software mit dem Netzzugang umgehen: Der dynamische DNS-Dienst der Cosimo GmbH garantiert den Internet-Zugang. Das funktioniert auch, wenn Netzbetreiber nur bestimmte Router zulassen, die IP-Adressen im eigenen Subnetz nicht mehr ausreichen oder Gateways nur neue Standards erlauben. Der Dienst agiert zudem als Mittler zwischen Netzen mit IPv4 udn IPv6.

Mit dem Hotspot.Koeln-Netz hat die Domstadt nun auch ein kostenloses WLAN (Bild: Netcologne).

Köln hat nun auch ein kostenfreies WLAN

Der Netzbetreiber NetCologne und die Stadt haben einige Kölner Plätze sowie städtische Kundenzentren mit WLAN versorgt. Das als Hotspot.Koeln bezeichnte Netz soll noch erweitert werden. Nach einer Stunde werden Nutzer automatisch abgemeldet – können sich aber sofort wieder anmelden.

O2-Sim-Karte (Bild: O2)

O2 legt Prepaid-Flat für Schüler zum Preis von 6,99 Euro auf

Sie umfasst eine Surf Flat mit 200 MByte High-Speed-Volumen sowie eine SMS- und Telefonie-Flat zu O2-Kunden. SMS und Telefonieminuten in andere Netze kosten 9 Cent. Um die kostenlose SIM-Karte anzufordern ist lediglich die Vorlage eines Schülerausweises erforderlich.

TerminApp Logo (Bild: TerminApp)

Start-Up TerminApp bekommt Millioneninvestment

Die kostenlose Buchungslösung für Dienstleister bekommt in der zweiten Finanzierungsrunde von drei Privatinvestoren Geld. Zur genauen Höhe macht das Münchner Start-up keine Angaben. Die Finanzspritze soll helfen, das System zu verbessern und das Angebot auch in Österreich und der Schweiz zur Verfügung zu stellen.

Axis-P1428-e-mit-Hand

Überwachungskamera von Axis zeichnet in 4K-Auflösung auf

Die Kompaktkamera P1428-E ist die erste, die Aufnahmen in vierfacher HD-Auflösung liefert. Dem Spitzenmodell der Serie P14 sollen weitere Systeme im Bullet-Format für die Überwachung in Büros, Einkaufszentren und öffentlichen Räumen folgen.

Microsoft Logo (Bild: Microsoft)

Microsoft macht mit Tablets bisher nur Verluste

Pro 100 Dollar Tablet-Umsatz steigen die Kosten im dritten Fiskalquartal auf 109 Dollar. Im Quartal davor lagen sie noch bei 104 Dollar. Microsoft begründet die Zunahme mit den gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegenen Verkaufzahlen.

Cisco Logo (Grafik: Cisco)

Internet Explorer: Cisco nennt Details zur Zero-Day-Lücke

Demnach führt eine auf einer manipulierten Website integrierte Flash-Datei einen sogenannten Heap Spray durch. Im Anschluss wird die Lücke durch Aufruf von JavaScript ausgenutzt. Am 1. Mai hat Microsoft die Lücke mit einem außerplanmäßigen Update geschlossen. Es steht auch für Windows XP zur Verfügung.

sicherkmu-logo (Gafik: ITespresso)

SicherKMU: Unternehmenskritische Daten vom Internet trennen

Durch neue technische Entwicklungen und Moden bei der Nutzung von Informationstechnologie in Unternehmen potenziert sich die Angriffsfläche. Verantwortliche sollten daher zweimal darüber nachdenken, was sie alles mitmachen wollen – und ob ein Schritt rückwärts nicht manchmal ein Fortschritt bei der IT-Sicherheit sein kann.

Lindy DisplayPort-HDMI-Adapter

Lindy-Adapter schließt zwei HDMI-Displays an DisplayPort an

Der Adapter kann das Grafiksignal des DisplayPorts auf die beiden Bildschirme klonen oder wie bei einem erweiterten Windows-Desktop aufteilen. Er wandelt das DisplayPort-Signal automatisch um. Die HDMI-HD-Screens können mit bis zu fünf Metern Kabeldistanz aufgestellt werden.

Yezz Andy A4.5

Avenir bringt vertragsfreies 4,5-Zoll-Smartphone mit zwei SIM-Slots

Das Mittelklasse-Smartphone mit Android 4.2 des US-Herstellers Yezz kommt über Avenir Telecom und Amazon nach Europa. Das Yezz Andy A4.5 wird über einen 4,5 Zoll großen IPS-Touchscreen gesteuert. Es beherrscht die gängigsten Mobilfunkstandards bis UMTS sowie Bluetooth 4.0 und WLAN.

DeutschlandSIM-Mai-Deals 2014

DeutschlandSIM startet 1-GByte-Mobil-Flatrate für 14,95 Euro

Nur bis zum 5. Mai 2014 läuft die aktuelle Preisaktion der Eteleon-Tochter DeutschlandSIM. Um dem stärksten Konkurrenten Tchibo mobil zu widerstehen, hat man “Highspeed” auf 14,4 MBit/s Geschwindigkeit erhöht und packt noch Telefon- und SMS-Flatrate dazu.

OnedDive for Business (Bild: Microsoft)

Microsoft erhöht Kapazität von OneDrive für Unternehmen um das 40-fache

Bis September erhalten alle Kunden von Office 365 Pro Plus und OneDrive for Business 1 TByte Speicherplatz zum Einführungspreis von 2,50 Dollar pro Monat und Nutzer. Gegenüber vergleichbaren Business-Cloudspeicherangeboten von Google, Dropbox oder Strato ist es damit mit Abstand das preisgünstigste.

DarWin 8 erklärt XP-Umsteigern Windows-8-Applikationen

Nach den technischen Umzugshilfen für verspätete XP-“Migranten” folgt die emotionale und bedienungstechnische Umgewöhnung. Eine Windows-8-Anwendung erklärt in Videofilmen und mit simuliertem Windows XP, wo und wie liebgewonnene Anwendungen für das alte Windows auch unter dem neuen gefunden und bedient werden können.

Google Suche

Kartellklage: Google blockiert angeblich Innovationen im Suchmarkt

Anhand von Abkommen mit Android-Anbietern soll der Konzern ein Monopol für Internet- und mobile Suche geschaffen haben. Laut der Klage baut Google darauf, dass Konsumenten nicht wissen, wie sie die vorkonfigurierte Suchmaschine ändern. Das Unternehmen bestreitet die Vorwürfe.

Mehrwehrtsteuer auf E-Books und Hörbücher soll gesenkt werden (Bild: Shutterstock/Leszek Glasner)

Mehrwehrtsteuer auf E-Books und Hörbücher soll auf 7 Prozent gesenkt werden

Anders als bei gedruckten Büchern wird hier bislang der Regelsatz von 19 Prozent fällig. Die große Koalition will das allerdings schnellstmöglich ändern. Für Hörbücher könnte schon bald eine Gesetzesänderung erfolgen. Für E-Books wird dafür jedoch zunächst eine Ausnahmeregelung auf europäischer Ebene benötigt.

FritzApp-WLAN

Fritz!App WLAN optimiert WiFi-Verbindungen von Mobilgeräten

Die kostenfreie Android-App verbindet Tablets und Smartphones mit dem WLAN und diagnostiziert die beste Ausrichtung der Funkverbindungen. Gastzugänge per QR-Code holen Besucher ins Netz. Das Tool für kleine Netze und Hotspots steht jetzt zum Download bereit.

ie10-logo

Microsoft liefert Fix für den Internet Explorer

Der Patch ist seit gestern Abend als Download verfügbar. Er schließt – auch unter Windows XP – die seit nahezu einer Woche bekannte Zero-Day-Lücke in den Internet-Explorer-Versionen 6, 7, 8, 9, 10 und 11. Microsoft drängt seine Kunden jedoch weiterhin zur Migration von Windows XP auf Windows 7 oder 8.1.

Host Europe WordPress-Hosting

Host Europe bringt Hostingpakete für WordPress-Blogs

Der Internet-Provider will mit seinen Angeboten das Bereitstellen von Blogs vom Technik-Know-how abkoppeln. Die vorinstallierte Blogging-Software ist schon ab Buchung einsatzbereit. Für 9,99 Euro im Monat erhalten Nutzer des Basispakets 30 GByte Webspace, eine Traffic-Flatrate, Statistiken, ein tägliches Backup sowie kostenfreien Support.

Zyxel NWA1123-AC

Zyxel liefert Access Point und Repeater für 802.11ac-WLANs

Der derzeit schnellste WiFi-Standard kann über den Zugriffspunkt NWA1123-AC von Zyxel genutzt werden. Der Access Point verbindet WLAN-Systeme mit bis zu einem Gigabit Geschwindigkeit. Er wird per PoE über das Netzwerk mit Strom versorgt.

Toshiba-Portégé-Z30-A-schraeg-hinten

Test: Business-Ultrabook Toshiba Portégé Z30-A

Ultrabooks mit langer Akkulaufzeit und klein gehaltenem Display lassen sich problemlos in der Aktentasche verstauen. Dank aktueller Intel-CPUs auf Haswell-ULT-Basis müssen sie allerdings keinesfalls leistungsschwach sein – wie Toshibas Portégé Z30-A im Test beweist.