Juni 2006

Firewall-Spezialist: Microsofts OneCare leistet nichts

Der russische Firewall-Spezialist Agnitum testete die Funktionen von Microsofts OneCare und kommt zum Ergebnis, dass das Microsoft-Produkt weit unter den branchenüblichen Standards (sogar kostenloser) Produkte liegt.

EMC greift sich RSA Security

Erst gab es nur ein paar Gerüchte, doch heute Nacht griff Speicherspezialist EMC tief in seine Geldbörse und machte RSA Security ein Angebot, das es nicht ablehnen konnte: Für den Kaufpreis von stolzen 2,1 Milliarden Dollar (1,68 Milliarden Euro) wird der Spezialist (und Marktführer) für Verschlüsselungs-, Sicherheits- und Identitätstechnologien geschluckt. Mit der Übernahme will sich EMC im Data-Storage-Bereich verstärkt profilieren und so entscheidende Marktvorteile gegenüber der Konkurrenz herausschlagen.
INQ_EMC_RSAupdate.jpg

MacBooks altern zu schnell

INQ_Appleverblasst.jpg Endlich gibt Apple zu, dass es bei den schniecken weißen Notebook-Gehäusen ein Problem gibt bzw. gab. Seit Ewigkeiten versuchen die Kalifornier, die Schuld den Benutzern zuzuschieben (selber Schuld, dass Sie einen gekauft haben?!?), doch jetzt endlich erfahren wir offiziell, dass die weiße Plastikmischung viel zu schnell altert und seine Farbe sich verändern kann.

US-Raubkopierer umzingelt und hops genommen

INQ_Filmpiraten.jpg In New York wurde unter der Woche einer der größten Filmpiraten-Ringe der Welt gesprengt. Den 13 Verhafteten wird vorgeworfen, im großen Maßstab Filme illegal aufgenommenen und dann auch noch verbreitet zu haben. Den Verdächtigen drohen jetzt bis zu fünf Jahre Haft.

Bestätigt: DSL bei Lidl

In zwei Wochen steigt der Discounter ins DSL-Geschäft ein und verkauft Internet-Zugänge sowie DSL- und VoIP-Flatrates.

FBI: Schlag gegen Filmkopierer

Die US-Behörde hat mehrere Personen verhaftet, die regelmäßig Filme in Kinos mit Camcorder aufgezeichnet und im Internet zum Download angeboten hatten.

Update für OpenOffice

Die Version 2.0.3 der freien Bürosoftware kann ab sofort heruntergeladen werden. Sie dichtet unter anderem drei Sicherheitslücken ab.

Ricoh: Digicam für Einsteiger

Die Caplio RR660 liefert Bilder mit 6,16 Millionen Pixeln und besitzt einen optischen 3fach-Zoom. Sie ist ab Juli zu haben und soll 229 Euro kosten.

Die tickende Notebook-Bombe (Update)

INQ_DellExplodiert1.jpg Sie erinnern sich an die aufregenden Fotos vom explodierenden Notebook? Unter der Überschrift “Baut Dell jetzt transportable Bomben?” berichteten wir von den wahren Erlebnissen eines Inquirer-Lesers auf einer Konferenz Mitte Juni in Osaka (im New Otani Hotel). Dell nahm die Geschichte ernst und untersuchte eine Woche lang im Labor die Ursache der Explosion (CSI: Osaka).

Schon wieder ein Abgang bei Microsoft – und alles ruft VERRAT, VERRAT!!

Ausgerechnet ein Microsoft-Jünger (“Evangelist”) hat das Licht gesehen und muss ihm Richtung Google folgen. Nach 15 Jahren trat er aus dem Schatten von Bill “Jesus” Gates. Prompt wittern die MS-Bosse den Hochverrat – schon hallen “Judas”-Rufe durch die heiligen Redmond-Hallen.

Das schnellste Internet-Café der Welt

INQ_Cornwall.jpg
Die meisten Internet-Cafés verfügen lediglich über einen normalen DSL-Anschluss. In Großbritannien allerdings geht an einem Ort so richtig die Post ab: Im britischen Goonhilly in der Grafschaft Cornwall (wo Prinz Charles zu Hause ist) steht die wohl schnellste Cybercafeteria der Welt, denn sie lässt ihre Kunden locker 50 Mal schneller ins Datennetz surfen als normal.

Nortel Networks unter Druck: weitere Entlassungen

Der kanadische Netzwerkausrüster scheint mit dem Rücken zur Wand zu stehen. Im operativen Geschäft ist Nortel noch lange nicht über den Berg, sondern verliert Marktanteile an führende Mobilfunkausrüster, glaubt Branchenexperte Ken Leon.

Infineon-Rivale Micron erreicht das rettende Ufer

Der US-Speicherchiphersteller hat im abgelaufenen Geschäftsquartal wieder den Sprung in die schwarzen Zahlen geschafft. Unterm Strich verdiente der Konzern in den vergangenen Monaten 89 Millionen. Dollar (71,2 Mio. Euro).

RSA Security vor Übernahme?

Gestern Abend wurde an der Wallstreet gemunkelt, dass der Spezialist für Sicherheitssoftware womöglich demnächst von einem Konkurrenten geschluckt wird.

Fliegende Handyantenne statt Bodenstationen

INQ_Handyzeppelin.jpg
Die Schweizer überraschen gerne mit kuriosen Erfindungen. Jetzt wollen sie per Zeppelin – der fliegenden “X-Station” – die gesamte Fläche des Landes mit optimalem Handy-Empfang beglücken. Ernsthaft? Ernsthaft.

Podcast mit Loudblog
Audioblog mit PHP

Noch hat der Weblog-Taumel nicht seinen Höhepunkt erreicht, da gibt es schon eine Steigerung in Form des Audioblogs. Nicht mehr die Augen konsumieren, sondern das Gehör.

Ein Gigabyte Speicher auf MicroSD von Toshiba

Toshiba kündigt eine Reihe eigener MicroSD-Speicherkarten für Handys und PDAs an. Die Flash-Speicher werden in Kapazitäten von 256 über 512 bis zu 1 Gigabyte auf den Markt kommen.

2 Lecks im Internet Explorer

Auf der Mailingliste Full Disclosure wurde auf zwei neue Schwachstellen im Microsoft-Browser hingewiesen und Proof-of-Concept-Code veröffentlicht.

Lidl-PC für 999 Euro

Ein schneller Rechner von Targa ist beim Discounter ab Montag, den 3. Juli, zu haben.

Google Desktop 4 mit Gadgets

Die englische Version von Google Desktop 4 wurde als Final veröffentlicht. Gegenüber der Vorgänger-Version lässt sich die Desktop-Suche um Gadgets erweitern.

“Microsoft macht uns alles nach”, jammert Sony

Wo sich ein digitales Produkt oder eine Technologie in einem Markt oder einer Nische breit machen kann, schaut früher oder später Microsoft vorbei, um dem Primus den Position streitig zu machen. Monopole ziehen die Jungs aus Redmond einfach magisch an. Das haben nun auch die Japaner geschnallt und beklagen sich bitterlich.

Der Inquirer ist weg! Der Inquirer ist doch nicht weg!

Skandal um den britischen IT-Gerüchte-Dienst TheInquirer: In den Abendstunden des 28. Juno, im Jahres des Herrn 2006, verschwand die weltweit beliebte britische News-Website “TheInquirer” plötzlich spurlos aus dem Cyberspace. Aliens? US-Geheimdienste? Chinesische Hacker?

Neue Technologie: Das Handy erklärt die Welt

INQ_GeoVector.jpg Wenn man keine menschlich-sozialen Kontakte mehr hat und zu scheu ist, Fremde auf der Straße anzusprechen, dann kann man künftig sein Handy zu Hilfe nehmen. Japaner machen das schon heute so.

Stolpersteine für DSL-Wechsler

Die Verbraucherzentrale NRW berichtet von wochenlangen Wartezeiten beim Providerwechsel und gegenseitigen Schuldzuweisungen bei den Anbietern.

E-Mails werden formeller

In der Kundenkommunikation wurde die Anrede “Hallo” vom formellen “Sehr geehrte/r” abgelöst.

TV vor Gucci, Rolex und Co.

Für fast ein Drittel der Deutschen rangiert ein innovatives TV-Gerät über 1.000 Euro vor Schmuck, Kunst, einem Maßanzug oder einem Audiosystem, so das Ergebnis einer aktuellen Studie von Viewsonic.

Toshiba HD-A1
Erster HD-DVD-Player

HD-DVD-Player kommen erst im Herbst nach Deutschland. PCpro hat vorab ein Gerät direkt in den USA besorgt und getestet – und ist von der HD-Qualität begeistert.

AMD hofft auf Dell

AMD rechnet damit, dass Dell nach Servern auch Desktops mit seinen Prozessoren ausstatten wird.

Im Web stirbt die Bildschirmauflösung 800 x 600

INQ_Webauflösung.gif Laut einer Webanalyse von OneStat hat die ehemals populärste Bildschirmauflösung von 800 x 600 Pixel so gut wie ausgedient. Weltweit greifen gerade einmal noch zwölf Prozent aller Online-Surfer auf die SVGA-Auflösung zurück (Deutschland: nur 5,48 Prozent). Noch vor einem Jahr waren es 18,23 Prozent der Anwender, vor zwei Jahren rund 25 Prozent. Somit handelt es sich um ein Auslaufmodell, das schon bald auf dem digitalen Schrottplatz der Computergeschichte landet.

Sony verbaut Flash-Platten im Mini-Vaio

So langsam bricht die Rentenzeit für die klassische Notebook-Festplatte an. Nun steigt auch der japanische Elektronikkonzern bei seinem ersten Origami auf die leichten und sparsamen Speicherchips um.

Die Zukunft des Mobiltelefons

Die Handys der nächsten Generation werden alle ein schönes großes Touchscreen-Display und ungewöhnliche Designs besitzen, behaupten Designspezialisten.

Benq Siemens setzt auf E-Mail-Handy

Der asiatisch-deutsche Handyanbieter will keinen Marktbereich auslassen und kündigt deshalb beinahe jede Woche neue Modelle an. Auffallen kann in diesem Reigen das erste Modell à la BlackBerry.

Klickbetrug: Yahoo zahlt zähneknirschend Werbeeinnahmen zurück

INQ_yahooKlickbetrug.gif Das Internetportal Yahoo musste diese Woche kleine Brötchen backen. Ganz kleine Brötchen, umwickelt mit vielen Dollarnoten. Um eine Verurteilung vor dem US-Bezirksgericht in Los Angeles zu verhindern, haben sich die Anwälte des Portals schnell noch außergerichtlich mit den klagenden Werbekunden verglichen. Laut Yahoo erhalten tausende von Werbekunden das damals gezahlte Geld zurück – plus ihrer Anwaltskosten in Höhe von schlappen fünf Millionen Dollar (rund 4 Mio. Euro). Ja, Jurist müsste man sein…

Microsoft träumt vom Vista-Nachfolger

PC-Fabrikanten träumen noch vom Verkaufstermin von Vista, Microsoft dagegen von der nächsten Generation. Nur: alles wird immer schwieriger. Eine Runde Mitleid für alle.

ATi muss Kühler beruhigen

Der R600-Kühler ist zu laut. Jetzt schon. Weil auch die bisherigen zu sehr lärmen. Deshalb muss das Design nochmal überarbeitet werden.

Online-Partnersuche: Alte Säcke profitieren

INQ_partnersuche.jpg Wer hätte das gedacht: Je älter ein Online-Surfer, desto erfolgreicher benutzt er die Partner- und Single-Börsen. Junge Schnösel können da deutlich weniger punkten, sind wohl immer auf ein Abenteuer und auf den nächsten One-Night-Stand aus. Zu diesem offenherzigen Ergebnis kommt eine frische Internet-Umfrage, bei der 2.570 Nutzer einer Partnerbörse befragt wurden.

SCO verliert weiter an Boden

Die Patent-Raubritter der Santa-Clara-Operations verlieren ihren Milliarden-Dollar-Prozess gegen IBM zentimeterweise. Jetzt wurden die möglichen Ansprüche SCOs gegen Big Blue auf ein Minimum zusammengestutzt – weil die Anklagen so unscharf sind.

Überführter Musikpirat: Virgin Records

Der französische Arm von Virgin Records ist der Piraterie überführt worden. Kopierschutzknacken in Tateinheit mit kommerziellem Vertrieb von Songs anderer Leute. 700.000 Euro. Ach, dafür brauchen wir schärfere Gesetze…

Windows WGA schaltet PCs ab?

Das umstrittene “Anti-Piraterie-Tool” WGA (Windows Genuine Advantage) übermittelt nicht nur ungefragt Daten nach Redmond und hält manche Installationen irrtümlich für unberechtigt, sondern soll, Gerüchten zufolge, demnächst noch PCs abschalten, wenn diese womöglich Piratensoftware nutzen.

“Ägypten”-Klage gegen Google

Ein Darmstädter Wissenschaftsverlag verklagt die Suchmaschine Google, weil diese ohne Genehmigung dessen Ägyptologie-Fachbücher in “Google Books” gestellt haben soll.

Flash Player 9 ist fertig

Dank neuer ActionScript Virtual Machine (AVM) soll der neue Flash Player deutlich schneller als der Vorgänger sein.

IT-Sicherheit: Microsoft sorgt für Preisverfall

INQ_Margenverfall.jpg
Was die in teuren Abos schmachtenden Kunden mit Freude begrüßen, ist für die bisherige Haut-Volée der Security-Branche eine katastrophale Entwicklung: Microsoft kommt. Klingt erstmal nicht schlimm (Netscape sieht das sicher anders), wird aber hochwahrscheinlich einen massiven Preiskampf nach sich ziehen. Sehr zum Wohle von allen Onlinern, die heute von Virenscannern, Firewalls und Malware-Jägern abhängig sind.

Phishing-Schutz von Symantec

Norton Confidential soll den Anwender warnen, bevor er persönliche Daten auf betrügerischen Webseiten eingibt.

Microsoft repariert Patch

Zwei Wochen nach dem Patch Day aktualisiert der Software-Konzern eines seiner Updates: es gab Probleme bei Einwahlverbindungen.

Diskussion: Ist der Zugriff auf Whois-Datenbank wichtig?

Es gibt Webseiten, die sind so schön, schräg, skurril oder auch so abstoßend, suspekt und geradezu kriminell, dass man gerne wissen möchte, wer das geleistet oder verzapft hat. Bislang gar kein Problem, denn für jede Domain gibt es den öffentliche Zugang auf die Whois-Daten (z.B. für .eu). Ob man den aber weiterhin so freimütig gestatten soll, wird nun heiß diskutiert. In Marrakesh. Dort treffen sich diese Woche die Jungs von der Internet-Verwaltungsbehörde ICANN.

Der Media Center PC treibt tot im Wasser (Kommentar)

Wie oft schon wurde der graue Alltags-PC angehübscht, um ihn ins Wohnzimmer zu jubeln? Hat irgendwie nie funktioniert. Warum also sollte es dem Media Center PC da besser ergehen?
INQ_MediacenterPC.jpg Eigentlich hätte es klappen müssen, denn die Marketing-Profi-Jubler schrieben dem System derart viele Funktionen und tolle Eigenschaften zu, dass es kaum noch zu glauben war: ein PC, der nicht mehr nach Computerkiste aussieht, sich nicht so anhört. Ein PC, der zu TV-Apparat wie Internet engste Beziehungen pflegt. Ein PC, der Musik, Video, Fotosammlung und DVD-Filme vorführte. Einfach der ideale PC (Ende der Werbeeinblendung).

Microsoft schluckt iView

Der Anbieter von Asset-Management- und Katalog-Software wird von Microsoft übernommen, der Kaufpreis ist nicht bekannt.

Erneut TFTs bei Lidl

Die beiden Flachbildschirme waren in den vergangenen Monaten schon öfter beim Discounter zu haben. Immerhin das 17-Zoll-Modell ist nun aber billiger geworden.

Netgear bohrt das PowerLine-Netz richtig auf

INQ_NetgearPL.jpg Dachten Sie auch, das PowerLine-Experiment sei bereits gestorben? Netgear haucht dem Ethernet via Stromleitung nun neues Leben ein. Gleich so viel davon, dass man fürchten könnte, dass bei 200 Mbit pro Sekunde nun die Drähte nicht nur im übertragenen Sinne glühen.

Telecom Italia macht AOL ein Angebot

Die Italiener wollen ihr Breitband-Geschäft auch außerhalb des Heimatmarktes ausbauen und steigen deshalb in den Bieterring, um die zum Verkauf stehenden AOL-Töchter in Deutschland und Frankreich zu erwerben.

Mobiles Telefonieren via 1-Euro-Abo

Uneingeschränktes internationales Mobiltelefonieren für weniger als 1 Euro pro Woche? Was wie ein Lockangebot nigerianischer Werbemailer klingt, ist die Offerte eines neuen Telekomdienstes.

Ruf nach staatlicher Kontrolle über die Web-Suchmaschinen

Marcel Machill, Professor für Journalismus und Internationale Mediensysteme der Universität Leipzig/Dortmund, warnt vor der wachsenden Macht der Suchmaschinen. Auf einer internationalen Tagung in Berlin kritisierten Machill und einige seiner Kollegen die Monopolmacht von Internet-Suchmaschinen. Nun fordern sie von den Politikern, über eine staatliche Kontrolle nachzudenken.

Studie: Notebooks brechen gerne zusammen

INQ_Notebooks.bmp Klar, Reisen kann auch Stress bedeuten, Begleiter verlieren die Nerven, Paare trennen sich im Urlaub. Genauso geht es den Notebooks: 15 Prozent sind einfach nicht stark genug, uns mehr als zwölf Monate durchs Leben zu begleiten, wollen die Erbsenzähler von Gartner herausgefunden haben.

Linux-Business-Tools
Business-Software

Ein verbreitetes Vorurteil über Open-Source-Software lautet, dass es dafür kaum Business-Anwendungen gibt. Falsch, denn inzwischen sind zahlreiche betriebswirtschaftliche Software-Pakete für Linux verfügbar.

Linux-Kernel 2.6 für Itanium angreifbar

Alle aktuellen Linux Kernel der 2.6er Reihe für den Intel-64Bit-Prozessor sind anfällig für Denial-of-service-Attacken. Patches sind derzeit noch in Vorbereitung.

Testtdrive und Beta-Download: Office 2007

Microsoft stellt einen Testlauf der künftigen Office-Suite im Internet breit. Weil der Server dem Zulauf der Onlinetester nicht standhält, gibt es die Beta 2 jedoch zusätzlich noch zum Download.

Notebooks ab 600 Euro
Besser als ihr Ruf

Das schicke Notebook muss nicht viel kosten, oder investiert man doch etwas mehr Geld? Der Vergleichstest klärt die Frage, ob sich ein billiger Mobilrechner lohnt.

Starkes Stück: Ein Player zum Mitsingen

Und noch ein iPod-nano-Herausforderer erreicht Anfang August die europäischen Ladenregale: der “Meizu miniPlayer” ist nur 10 mm “dick”. Er spiel Musik und Videos in allen wesentlichen Formaten, hat ein 2,4 Zoll Farbdisplay, besitzt ein Radio, eingebaute Spiele, ein Mikro und somit eine Diktierfunktion sowie Karaoke-Modus (!). Der Akku könne bis zu 20 Stunden nonstop Musik

Festplatten kriegen bald den “Flash”

Speichermeister Samsung kündigt soeben einen 60-nm-Chip mit 2 Gbit Kapazität und verdoppelter Schreibgeschwindigkeit an: Der “One Nand”-Flashspeicher saugt die Daten also mit 17 MByte pro Sekunde in sich hinein. Wer acht dieser Chips verlinkt, erreiche flotte 136 MByte/s Schreibgeschwindigkeit. So langsam würde ich mir als Festplatten-Hersteller Sorgen machen, denn in Mobilgeräten machen unempfindliche und flotte

Die digitale Dreifaltigkeit: Das Qtek 8500 ist mehr als nur ein Handy

INQ_QtekSmartphone1.jpg
INQ_QtekSmartphone2.jpg
So teuer ist keine (mir bekannte) Wurst: 385,50 Euro für 99 Gramm Hightech klingt nach einem stolzen Tarif. Doch dafür gibt es gleich drei Geräte in einem: Das16 Millimeter dünne Gerät ist ein Mobiltelefon, erledigt alle unterwegs anfallenden Büroarbeiten und sorgt nach Feierabend als MP3-Jukebox für Stimmung.

Textbotschaften im Cockpit

INQ_Mercedes.jpg Die jüngste Fahrzeuggeneration bei Mercedes soll sich mit Ihren Mobilgeräten anfreunden und fröhlich Telefonnummern und Adressen austauschen. Sogar eintreffende SMS-Nachrichten dürfen zwischen Tacho und Drehzahlmesser über den Mini-Bildschirm scrollen – aber wahrscheinlich nur im Stand, sonst kürzt die Kurznachricht womöglich die Fahrt ungewollt ab.

Casio bringt flache Exilim-Digitalkamera mit DivX

Casio hat die ultraflache Digitalkamera Exilim Card EX-S600D angekündigt. Die Kamera ist laut Hersteller nicht größer als eine Kreditkarte und bietet eine Auflösung von sechs Megapixeln. Sie kann zudem Filme im DivX-Format aufnehmen.

Computer soll Emotionen erkennen

Wissenschaftler arbeiten daran, Gefühle durch Software zu erkennen . Genauer gesagt soll jede noch so kleine Muskelzuckung im Gesicht zeigen, wie denn der Nutzer gerade gelaunt ist.

S-Klasse jetzt aus Korea

Die neuen Core-Duo-Notebooks von LG kommen mit allem Drum und Dran: HoheBildauflösung, WLAN, Multi-DVD-Brenner (auch Double Lyer), Kartenleser, Fernbedienung für Multimediafunktionen, Fingerprint-Sensor, und so weiter und so fort – S-Klasse eben.

Mad Scientists? PC soll zum Gedankenleser werden

INQ_ÜbersinnlicherPC.jpg Sind Sie öfter sauer auf Ihren PC? Schon bald wird er es merken – und entweder spuren oder noch bockiger reagieren. Nein im Ernst, Wissenschaftler aus US und UK entwickeln fieberhaft einen Computer, der Emotionen wahrnehmen könne.

Seven und HP pushen E-Mails

Der Wachstumsmarkt der aufs mobile Gerät umgeleiteten E-Mails soll nicht RIM alleine überlassen werden, dachten sich die beiden neuen Partner.

MSN will YouTube und MySpace nachahmen

Die beliebten Community-Seiten haben die klassischen Web-Portale locker überflügelt. Das veranlasst MSN, ebenfalls über eine solche Erweiterung nachzudenken.

Greenpeace: PC-Hersteller und ihre giftigen Gurken

Die Profi-Umweltschützer ließen eine internationale Umfrage durchführen. Man wollte von den Konsumenten wissen, ob sie für ungiftige Computer bereit wären, tiefer in die Tasche zu greifen. Erstaunlich: sie wären! Noch erstaunlicher: In Asien sind die Leute teilweise deutlich eher dazu bereit als im vorgeblich so umweltfreundlichen Europa.

Hacker: Aliens sind im US-Militär

Ein neues Interview mit einem Hacker, der in die Netze von NASA- und Verteidigungsministerium eingedrungen war, zeigt, wie abstrus Begründungen für Hacks werden können.

Bundesnetzagentur: Entwürfe für Mobilfunkregulierung

Die Bundesnetzagentur hat die Entwürfe für Regulierungsverfügungen den vier deutschen Mobilfunknetzbetreibern sowie der EU-Kommission und den nationalen Regulierungsbehörden der anderen Mitgliedsstaaten vorgelegt.

Microsoft stellt WinFS-Entwicklung ein

Die Erweiterung für das Dateisystem NTFS, ursprünglich eine der Kernkomponenten von Windows Vista, wird nicht mehr als eigenständiges Produkt weiterentwickelt.

Buffett gibt seinen Reichtum an Gates ab

INQ_BuffettGates.jpg Das klingt im ersten Moment irritierend: Der zweitreichste Mann des Planeten beschenkt die reichste Person? Ja, um zu helfen. Nein, Bill Gates braucht sicher keine Finanzspritze. Er persönlich kriegt das Geld ja auch nicht, sondern die “Bill & Melinde Gates”-Stiftung.

Gates versorgt Huren mit Rabattkarten

INQ_GatesCardIndia.jpg Die “Bill und Melinda Gates”-Stiftung lässt 500 Smartcards an Prostituierte im indischen Mysore verteilen. Die chipbasierten Karten beinhalten die medizinischen Daten der Damen. Damit diese regelmäßig zur Untersuchung gehen, dient die Karte als Lockmittel: Es gibt in Läden, Boutiquen und Hotels Rabatt mit der Karte. Falls jemand nicht alle drei Monate zum Arzt geht, sperrt sich die Karte – und damit auch der Rabatt.

Bitkom beklagt Fachkräftemangel

In der ITK-Branche besteht bereits heute ein Mangel an Fachkräften – ein Problem, dass sich nach Ansicht des Branchenverbandes in den nächsten Jahren verschärfen könnte.

Kompakt-Notebook bei Lidl

Ein Notebook mit 12-Zoll-Display und einem Gewicht von 2,2 Kilogramm ist ab nächsten Montag für 899 Euro beim Discounter zu haben.

Google sammelte sensible Schülerdaten

Gestern beschimpfte der Rektor einer Schule in North-Carolina die Suchmaschine Google. Und weil er niemanden fand, dem er persönlich seinen Ärger ins Gesicht schleudern konnte, schaltete er den Richter Richard D. Boner ein, um Google Datendiebstahl und Hausfriedensbruch vorzuwerfen.

AMD und Dell. Spione berichten live.

Spekuliert wird darüber seit Jahren. Im Serverbereich arbeiten die beiden schon ein kleine Weile zusammen, aber für Notebooks und Desktops kaufte Dell bis jetzt nur bei Intel ein. Bis jetzt.

Casio-Kamera nimmt DivX-Filme auf

Ende Juni kommt mit der EX-S600D die erste Digitalkamera von Casio auf den Markt, die Videoclips im DivX-Format aufzeichnen kann.

AMD plant neue Chipfabrik in New York

INQ_AMDchipfabrik.jpg Billiglohnland New York? Der amerikanische Chipkonzern aus Kalifornien will beweisen, dass sich selbst an der Ostküste eine neue Chipfrabrik rentiert. Allerdings nicht im Big Apple, sondern im gleichnamigen US-Bundesstaat.

Retter gesucht – eine Tüte Mitleid für Novell

Der ehemalige LAN-König ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Inquirer-Kollege Martin Veitch legte Novell unters Mikroskop, um eine Tiefenanalyse zu versuchen. Ist der Patient noch zu retten?

Mio C710: Das Hosentaschen-GPS

INQ_MioC710.jpg Als ständiger persönlicher Begleiter dient sich das “Personal Navigation Device” (PND) an. Dahinter steckt ein handelsüblicher GPS-Empfänger. Obwohl, so üblich ist er dann auch wieder nicht, denn das handliche Gerät taugt auch gleichzeitig als ordentlicher MP3-Player.

Frankreich attackiert Google Earth

Die Franzosen gehen im Internet gerne ihren eigenen Weg. So schaltete die Grande Nation jetzt eine Website mit Satellitenbildern online.

Doppelchip-Wahnsinn erfasst auch ATi

Nicht nur PCs müssen heute mehrere Kerne haben, auch Grafikkarten glänzen gerne mit doppelter GPU. Was Nvidia kann, kann ATi… seit neuestem auch.

Sockel 939 läuft aus

Hardware-Dealer berichten, dass AMD Athlon CPUs für den Sockel 939 nicht mehr zu bekommen sind. Statt dessen gibt’s Sockel AM2 und die 939-Restposten zu Schnäppchenpreisen.

Handys sind tödlich!

INQ_HandyBlitz.jpg Bei Gewitter kann ein Handy praktisch zum Blitzableiter werden, warnen britische Ärzte. In den letzten Wochen erwischte es in England und USA zwei Menschen. Bei etlichen solcher Vorfälle sind bislang drei Todesopfer zu beklagen.

Stress durch Mail-Beschuss

E-Mails sind eine tolle Erfindung. Schnell, unkompliziert, orts- und zeitunabhängig und auch noch extrem billig. Wenn es nur nicht so viele davon gäbe. Das hat auch eine Umfrage festgestellt. Demnach empfinden vor allem Berufstätige die Mailflut zunehmend als Stressfaktor.

Noch ein Herausforderer des iPod nano

Je winziger ein MP3-Player desto boah! Ein Modell zum Bestaunen und für den verstärkten “Haben-wollen-Impuls” will das 28 Gramm leichte miniOne von Venzero sein. Kaum größer als ein nano von Apple – nur etwas breiter – und mit wahlweise 1 oder 2 GByte Kapazität macht er äußerlich eine ordentliche Figur. Innerlich will er mit einer innovativen Funktion überzeugen.

Dokuwiki einrichten
Eigenes Wiki

Dokuwiki ist ein pflegeleichtes Wiki-System, das sich auf jedem Webspace mit PHP installieren lässt. Der Workshop macht Sie mit den Eigenheiten des Programms vertraut und stellt die typischen Funktionen vor.

USA sammeln weltweite Finanzdaten

US-Behörden wissen auch, wieviel Geld auf Konten in fremden Ländern liegt. Die Infosammlung geschah allerdings ohne Genehmigung des US-Kongresses.

Toshiba stellt neu entwickelte Tecra A8-Notebooks vor

Toshiba hat mit der Tecra A8-Reihe eine komplett neu entwickelte Business-Notebook-Reihe vorgestellt. Die Modelle sollen eine verbesserte Konstruktion, ein 15.4-Zoll-Widescreen-Display, und ein abgerundetes Gehäuse in Titan-Silber-Optik bieten.

Sicherheitslücke in Opera Browser

Erst gestern wurde von Cris Ries eine Sicherheitslücke in allen älteren Opera-Versionen bis zur Version 8.54 gefunden, die bereits beim Besuch einer präparierten Webseite zu einem Angriff führen kann

Sicherheitstool gegen Windows WGA

Die häufige Datenübermittlung der Windows-Echtheitsprüfung kann unterbunden werden. Ein Tool stoppt die unerwünschte Weitergabe.

Neuer Standard für Handy-Sprechfunk

Die Push-to-talk-Technologie, mit der das Handy zu einem Walkie-Talkie wird, konnte bis jetzt nicht wirklich den Massenmarkt durchdringen. Dies soll nun ein neuer Standard ändern.

Unerwartete Flaute am Notebookmarkt

Gerade der Boom bei den Notebooks hatte den PC-Markt in den vergangenen Jahren gestützt. Doch im ersten Halbjahr 2006 läuft der Absatz nicht mehr ganz so rund.

Verrat: MS-Mitarbeiter mögen Google

Die überwiegende Mehrheit von Microsoft-Mitarbeitern benutzt für ihre Suche im Internet die Dienste von Konkurrent Google. Das behauptet zumindest der 20-jährige Student Andrew Hitchcock nach einer intensiven Analyse des Internetverkehrs seiner Homepage.

Neuer Skandal: USA sammelten online sämtliche internationalen Finanzdaten ein

Wollten Sie schon immer gerne wissen, wie viel Geld Ihr Nachbar oder Ihr Boss auf dem Konto hat? Dann fragen Sie doch einfach eine US-Behörde, die haben schließlich unsere Bankdaten eingesammelt. Unsinn? Nicht, wenn der heutige Bericht in der New York Times stimmen sollte. Demnach hat US-Präsident George W. Bush im Namen des Anti-Terror-Kampfes nicht nur zahlreiche private E-Mails und internationale Telefonate kopieren, sondern auch in Belgien internationale Finanzdaten sammeln lassen – fünf Jahre lang!

US-Politiker bloggen um ihre Jobs

INQ_politblogger.jpg INQ_politblogger.jpg
In Europa führen die Leute ein Weblog aus Fun, für ihr Hobby, ihre Überzeugungen oder fürs Business. In den USA bloggen Politiker mittlerweile um ihre Existenz: Wer einen guten Eindruck im Internet macht, kann auch mit leeren Wahlkampfkassen einen Sitz im Parlament erobern – ganz zu Schweigen vom Weißen Haus.

AxBx Viruskeeper 2006 Pro
Schädlingsbekämpfer

Der französische Hersteller AxBx betritt mit dem Viruskeeper 2006 Pro den Consumer-Markt. Das Programm hält den PC mit automatischen Scannern für Viren und Spione jederzeit sauber.

Bonitätscheck für Webshop-Kunden

Die Firma SE.LL-Marketing integriert Checks des berüchtigten Inkasso-Unternehmens Creditreform in Internet-Shops, um dem Kunden abhängig von seiner Bonität nur diejenigen Zahlungsmöglichkeiten zu offerieren, die für den Shopbetreiber sicher sind.

Google erweitert AdSense

Der Suchmaschinenbetreiber testet ein neues Modell, bei dem nicht pro Klick abgerechnet wird, sondern erst, wenn der Surfer ein Produkt erworben oder sich für einen Dienst angemeldet hat.

Schaltzentrale im Wohnzimmer

Jeder mag kurze knackige Namen wie Pam, WM, Dido, SLR oder iPod. Kann da ein Gerät mit der griffigen Bezeichnung “Acer Media Center Aspire iDea 500” zum Massenverkaufsschlager werden? Bis zum Laden hat der Kunde doch wieder vergessen, wie das Teil heißt. Nennen wir es doch alle nur noch “iDea 500”, dann hat es vielleicht bessere Chancen.

Online-Shops mit Mängeln

Einer Untersuchung zufolge missachten deutsche Internethändler zahlreiche Verbraucherrechte – zumeist aus Unwissenheit.

Die Spielhalle ist tot, lang lebe das Cyber Café

Wer heute durch Zufall einmal in eine der legendären “Spielhöllen” von einst stolpert, wird Erstaunliches feststellen: Es gibt fast nur noch Glücksspielautomaten, dazwischen die Karten-, Motiv- und Puzzle-Bildschirme, aber wenig klassische Games. Sie sind in dunkle Ecken zurückgedrängt, kaum zu finden, in beklagenswertem Zustand oder stehen gar als stromlose Staubfänger herum. Wie deprimierend. Wir haben es vielleicht nicht gemerkt, aber die klassische Arcade stirbt.

Handyverbot in Kliniken unnötig

Bärbeißige Oberschwestern jagen jeden Handy-Benutzer durch die Klinikflure, damit er das Handy abstellt. Wie längst vermutet, ist das überflüssig, denn Mobiltelefone können die Elektronik des Krankenhauses kaum stören.

AT&T: Alle Eure Daten gehören uns!!

INQ_ATTprivat.png
Die amerikanische Telekomgesellschaft AT&T benimmt sich wieder fast so selbstherrlich wie zu ihren besten Monopol-Zeiten. Gestern hat sie schlicht verkündet, ihre Firmenpolitik neu verfasst zu haben. Darin erlaubt sich der Konzern nun selbst, die persönlichen Daten des Kunden – auch sein Telefonverhalten – nach eigenem Gusto an beliebige Abnehmer weiterzugeben. Also auch an Geheimdienste und Behörden (wie passiert), Finanzämter oder an den Nachbarn.

Online-Werbung wird wichtiger

Bis 2010 prognostizieren Marktforscher dem Internet einen Umsatzanteil von zehn Prozent am Werbeumsatz der Medien- und Unterhaltungsindustrie.

Ultraflache Handys von Samsung

Auf der CommunicAsia gab es ein nur 9,9 Millimeter dickes Klapphandy zu sehen sowie ein Modell mit Schiebemechanismus, das 12,9 Millimeter flach ist.

Bei Intel geht der Sensenmann um

INQ_IntelSensenmann.jpg Längst hatte der Chiphersteller angekündigt, bei den Kosten sparen zu müssen. Dazu gehört natürlich – wie immer bei den phantasielosen Managern – der simple Stellenabbau. Und tatsächlich wurde der Vollstrecker in diesen Tagen gesichtet, wie er leise und unheimlich durch die Intel-Korridore schleicht, um sein blutiger Werk zu verrichten.

Intel Conroe Core 2 Preise

Der angebliche Athlon-Killer ist immer noch nicht zu haben. Aber vorbestellen kan man ihn mittlerweile – und erfährt dabei die Preise.

Nächster ATi-Angriff im Oktober

Mit den 80-Nanometer-Chips wurde es nichts im Sommer. Jetzt peilt ATi den Oktober als Launchtermin für die neuen Mainstreammodelle an.

Samsung steht auf Magersucht – beim Handy!

INQ_SamsungDünn2.jpg Das perfekte Handy für superdürre Supermodels (nur kotzen kann es nicht): Das Samsung X820 (mitte) hat soooo eine schlanke Taille, davon träumen die Mode-Hungerhaken nur: 6,9 mm bei 66 Gramm. Wow! Das ist so dünn, dass es extra den Namenszusatz “Ultra Edition 6.9” erhält. Aber im Gegensatz zu den wandelnden Skeletten sieht das knackige Flachhandy auch noch rattenscharf aus.

Mobilcom sucht Einigung mit Fusionsgegnern

Gemeinsam mit den klagenden Aktionären will der Mobilfunker einen Kompromiss finden, um die Fusion mit der Internettochter Freenet schnell über die Bühne zu bringen.

Creative bringt neuen MP3-Player

Der Zen V ist mit einer 4-GByte-Festplatte bestückt und als Zen V Plus auch in einer Ausführung erhältlich, die neben Musik- auch Foto- und Videodateien wiedergibt.

Weekly Roundup: Fußball als Killer-Applikation?

Viele Fußballprodukte – auch in der IT – gehen den Käufern auf den Geist, auch der Industriewunsch, Highdefinition-Geräte zu verkaufen. Nur die Sport-Berichterstattung im Web profitierte bislang von der WM – und aktuelle Vorhersagetechniken zeigen im Internet schon, wer Weltmeister wird.

Analyst: Microsoft keine Gefahr für Apple

Nach den Spekulationen über Microsofts Pläne, ein Konkurrenzprodukt zum iPod auf den Markt zu bringen, sahen Börsen- und Marktbeobachter Apples Marktstellung und Profitabilität in Gefahr. Das sei Bullshit, schimpften gestern Abend namhafte Marktforscher.

Die Datenhehler des Staates

Um Bürger auszuspionieren, müssen die staatlichen Behörden nicht die Telefone anzapfen oder Ihren Computer hacken. Sie können sich die gewünschten sensiblen Daten auch einfach auf dem freien Markt kaufen.

Polen und Slowakei locken Dell

Der weltgrößte Computer-Produzent will ein neues Werk in Europa bauen. Mögliche Standorte sind die Slowakei und Polen.

Andrang auf WM-Websites

Sonniges Wetter und Fußball sorgen im Web normalerweise eher für sinkende Zugriffszahlen, eine Ausnahme stellen derzeit Sport-Webseiten dar.

Warner Music kooperiert mit China Unicom

Die Metamorphose von einem altmodischen Plattenverlag hin zum modernen digitalen Mediaimperium schreitet rasch voran. Dazu soll auch ein weitreichender Deal in Asien beitragen.

Baut Dell jetzt transportable Bomben?

Wir kennen alle die Horrorstories von brennenden oder gar explodierenden Akkus. Das Problem sollten wir offenbar nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn in Japan flog soeben den Teilnehmern einer Konferenz ein Dell-Notebook regelrecht um die Ohren.

Opera 9.0 veröffentlicht

Der norwegische Browserhersteller hat die Final von Opera 9.0 veröffentlicht, mit an Bord: zahlreiche neue Features wie Bittorrent-Support und Widgets.

TX3 – die Analogie eines rassigen Renners

Sportwagen sind schmal, schnell und schön. So wie das jüngste Subnotebook TX3 von Sony. Okay, über die Optik lässt sich nichts Objektives sagen, das ist pure Geschmackssache. Aber Gewicht, Reichweite und die Pferdestärken unter der Haube lassen nicht nur Männerherzen für das tiefergelegte Modell höher schlagen. Und wie immer im Sportsektor bleibt es meist eine Schwärmerei, wenn man erst den Preis hört.

Jetzt wird´s bunt: Kreative neue Mini-Player

Auf den ersten Blick könnte man glauben, Apple hätte sich einen neuen iPod ausgedacht. Das ist sicherlich ein Effekt, den Creative bewusst eingeplant hat. Der jüngste Mini-MP3-Player vom ewigen Apple-Herausforderer bringt neben Musik natürlich auch Fotos und Videos im kleinen Gehäuse unter.

Willkommen in der schönen neuen Welt von MS Robotics

Microsoft setzt ganz auf Roboter. Nein, nicht als Mitarbeiter (da reicht die durchschnittliche Gehirnwäsche), auch nicht als Konsumenten (da reicht die normale Abhängigkeit), sondern als zukünftiger Arbeitsplatz für MS-Software. Asimov-Fans haben da gleich eine Flut von Szenarien vor Augen, was da alles schief gehen kann…

Seiten-Header mit CSS gestalten
Kopfarbeit

Barrierefreiheit und CSS-Layout führen dazu, dass sich flexible Inhaltsbereiche durchsetzen. Der Artikel stellt Wege vor, wie Sie den Kopfbereich Ihrer Site an diese Anforderungen anpassen.

Acer Power S260
Office-PC

Der Acer ist ein erweiterungsfähiger Standard-PC, der den Office-Anforderungen gewachsen ist.

Skypen auf dem Sofa

Eine integrierte Software macht es möglich, Skype-Botschaften auf dem Fernseher zu sehen. Wird Sony ein entsprechendes Gerät bringen?

Fußballwurm warnt vor Hooligans

Angebliche Warnungen vor menschlichen Hooligans kommen mit einem digitalen Pendant: Der Wurm Soccer-A verbreitet sich seit gestern und nistet sich ein, um weitere Digital-Hooligans zu laden.

Chip-Diebe mit Know-how

Wegen Industriespionage wurden zwei Chinesen im Silicon Valley verhaftet. Sie spionierten nicht etwa für die Heimat, sondern wollten damit ihr eigenes Start-Up-Unternehmen zum Erfolg führen.

Noch ein Politskandal dank Wikipedia

Das Online-Lexikon ist nicht schlecht. Es bringt nur offenbar das Schlechte im Menschen an die Oberfläche, denn ständig verleitet Wikipedia die nicht so charakterfesten Menschen dazu, Beiträge manipulativ zu verändern. Das führte soeben in Down Under zu einer handfesten Polit-Krise.

Sicherheit durch USB 2.0

Backup auf die externe Festplatte auf Knopfdruck – Hardwarehersteller Sharkoon machts möglich.

Umfirmierung in GoYellow perfekt

Bereits Ende des vergangenen Geschäftsjahres hatte sich das Münchner Unternehmen von seiner Softwaresparte getrennt, um sich ganz auf die Auskunftsdienste zu konzentrieren.

Haben die Europäer Ahnung vom Computer? Nun ja, nicht alle…

Bei der PISA-Studie, auf Korruptionslisten und in diversen Statistiken spielt Deutschland dieser Tage eine unrühmliche Rolle. Bestimmt zucken viele fehlgeleitete Bürokraten und allimentierte Sesselwarmhalter zusammen, wenn sich eine neue Europa-Hitliste ankündigt, egal worum es geht. Doch der gestern veröffentlichte Report des Europäischen Statistikamtes Eurostat lässt uns wieder ruhig schlafen: neben begeistert Fußballgucken und “BierflaschenmitAlltagsgegenständenöffen” können wir – ganz amtlich – noch eine Sache toll: den Computer einschalten und uns stundenlang damit verlustieren. Klingt einfach? Das kriegen aber nicht alle Europäer einfach so hin.

FIFA-Webseite bricht alle Rekorde

Davon träumen alle Website-Betreiber: 1,2 Milliarden Seitenaufrufe innerhalb einer Woche, das ist Weltrekord. Aufgestellt von einer Organisation, die bislang eher durch skandalöse Internetpraktiken auffiel: der FIFA.

Der iPod als Einstiegsdroge

INQ_iPodAffin.jpg Apple-Fans haben immer behauptet (und gehofft), dass der iPod die Menschen auch zum Apple-Computer bekehren würde. Nun gibt es eine frischgebackene Umfrage der Mac News World, die genau diesen Zusammenhang bestätigt.

Indien wird Apple viel zu teuer

Billiglohnland Indien? Von wegen, laut Businessweek wird der Subkontinent als Outsourcing-Standort viel zu teuer. Darum gab wohl auch Apple wenige Monate nach seinem Start dort wieder auf, packt seine indischen Siebensachen und sucht sich nun ein echtes Billig-Land (Meck-Pom?).

Die zweite Urhebernovelle
Doch keine Bagatellklausel: Ist Filesharing strafbar?

Die von Bundesjustizministerin Zypries angedachte Bagatellklausel im Urheberrecht – die sogenannte “Raubkopierer-Klausel” hat die Bundesregierung bei der zweiten Reformstufe des Urheberrechts nun doch nicht eingeführt. Sie sollte den Massenverfahren der Staatsanwaltschaften gegen Filesharing-Nutzer ein Ende setzen.

China: Yahoo filtert am umfangreichsten

Der chinesische Ableger des Portals liefert ähnlich Ergebnisse wie die chinesische Suchmaschine Baidu und zensiert damit weit stärker als etwa Google und MSN.

Werbebranche setzt auf E-Mail-Marketing

95 Prozent der Online-Marketiers betrachten E-Mail als das effizienteste und effektivste Instrument, um ihre Kunden zu erreichen. Das belegt die aktuelle Umfrage Online-Trends 2006 eines deutschen Dienstleisters.

Badehilfe für iPod

Der meistverkaufte Audioplayer der Welt ist ziemlich empfindlich und extrem wasserscheu. Das lässt sich mit dem wasserdichten Wonder Case ändern.

Studie: IT-Budgets wachsen

Eine Umfrage im Auftrag der Harvey Nash Gruppe ergab, dass amerikanische Manager ein Wachstum der IT-Budgets aufgrund der hohen Kundennachfrage erwarten.

UMTS-Einsteigerhandy von Nokia

Auf der Nokia Connection 2006 in Singapur hat der finnische Handy-Hersteller sein bisher preiswertestes UMTS-Mobiltelefon vorgestellt.

AT&T: Internet für Arme

Der US-Telekomriese legt ein neues Programm namens AccessAll auf, um unter anderem einkommensschwachen Familien den Weg ins Internet zu ebnen.

Youtube & Co. im Visier der Musikindustrie

Bis vor kurzem konnte man sich Online-Musikvideos nur auf den Webseiten von Plattenfirmen und Bands anschauen. Mittlerweile gibt es zahlreiche andere Möglichkeiten, was den großen Musikverlagen sauer aufstößt.

Geheimplan? Mark Cuban will die Welt dominieren

Wer ist Mark Cuban? Sportsfreunde wissen es wohl am ehesten, dass der smarte Amerikaner Eigentümer des Basketball-Teams Dallas Mavericks und damit Arbeitgeber für “the german Wunderkind” Dirk Nowitzki ist. Selber tritt er hauptsächlich in Erscheinung, wenn er sich direkt mit den Basketball-Schiedsrichtern fetzt. Wir glauben aber, dass ist nur Show-Kulisse, um von seinen Plänen zur Welteroberung abzulenken.

E-Plus fordert Mobilfunk-Regulierung

E-Plus-Chef Thorsten Dirks beklagte am Sonntag in einem Interview, dass die hohen Gebühren der Wettbewerber T-Mobile, Vodafone und O2 einen Preisrutsch bei den deutschen Handytarifen verhinderten.

iPod-Fertigung in China unter Beschuss

Der Computer und iPod-Hersteller sieht sich dem Vorwurf ausgesetzt, in chinesischen Fabriken seiner Zulieferer unzureichende Arbeitsbedingungen zuzulassen.

Phishing-Leck bei Paypal

Ein Fehler auf der Website des Zahlungsdienstes erleichterte Phishern die Arbeit. Mittlerweile hat Paypal reagiert und das Leck gestopft.

Gezerre um Vivendi

Der französische Telekom- und Medienkonzern kommt nicht zur Ruhe. Einerseits würde der größte Einzelaktionär gerne das Konglomerat in wertvollere Einzelstücke zerschneiden, andererseits versucht Vivendi weitere Zukäufe zu tätigen.

Nokia und Siemens im Ehebett

Machen zwei Verlierer einen Gewinner? Meiner Beobachtung nach oft nicht, aber immer wieder versuchen es die Börsengesellschaft, durch Merger und Zukäufe ihre Schwierigkeiten zu meistern (oder zu verdrängen bzw. zu kaschieren). Nur wie will jemand, der den eigenen Laden nicht in Schuss hält, nun ein größeres Konglomerat besser managen? Zum Glück nicht mein Problem. Genau jenes will Siemens dadurch beseitigen, dass es seine wenig profitable COM-Sparte für Telecom-Infrastruktur in ein 50:50 Joint-Ventures mit Nokias ähnlich gearteter Sparte einbringt. Neuer Firmensitz: schön weit weg in Finnland!

Israel verdächtigt Google der Spionage

Larry Page und Sergey Brin haben nicht etwa als Touristen Israel besucht und dabei Minikameras gezückt und drauflos fotografiert. Nein, die Regierung des jüdischen Staates wirft der Suchmaschine natürlich vor, seit neuestem über Google Earth den Blick auf militärische Anlagen des Staates Israel zu erlauben.

Künstliche Intelligenz ist ein alter Sack von 50

INQ_KI50.jpg Ganz im Zeichen der Künstlichen Intelligenz (KI) präsentiert sich derzeit Bremen: Während bis Morgen noch die internationale Fußballroboter-WM zu Gast ist (11 von 33 Titeln für Deutschland!), fand am Wochenende parallel dazu die 29. Tagung Künstliche Intelligenz statt. Dabei wurde der 50. Geburtstag der KI gefeiert, die offiziell mit einer Konferenz im Jahr 1956 am Dartmouth College in New Hampshire ihren akademischen Einstand hatte.

Der Geheimklingelton der Jugend

Wer von schrillen bis quäkenden Klingeltönen (besoffene Elche, schwule Sprüche, Rülpser) aus der Ruhe gebracht wird – speziell der Nachwuchs hat es drauf, täglich die Nervskala um eine weitere Stufe zu erweitern – für den gibt es eine praktisch fast lautlose Alternative: den Klingelton nur für Kinderohren. Erwachsene können ihn meist nicht wahrnehmen und haben ihre Ruhe.

Server-Markt im Aufwind

Im ersten Quartal des Jahres 2006 wurden weltweit 13,7 Prozent mehr Server verkauft als im Vorjahresquartal. Im Gegensatz zum Absatz stagnierte der Umsatz.

Hoffentlich merken das nicht die Schurken

Ein Notebook, ein handelsüblicher Funkscanner und simple Entschlüsselungs-Software, mehr braucht man offenbar nicht, um den hochgelobten digitalen Polizeifunk abzuhören. Bei journalistischen “Feldversuchen” in Aachen wurde das Tetra-Netz ebenso angezapft wie das Netz, das die Polizei für die Dauer der WM in Hamburg und Leipzig betreibt. Das wird zwielichtige Gestalten aber freuen.

Wie man einen eBay-Betrüger zur Strecke bringt

Was macht man, wenn das ersteigerte Gerät bezahlt ist, aber der Verkäufer schickt es einfach nicht? Ganz einfach: Ruf´ seine Mutter an! Das wenigstens hat der Amerikaner Rob gemacht, nachdem er 315 Dollar (252 Euro) für eine Xbox 360 bezahlte hatte, die nie ankam.

Kickende Feldroboter: Die Blutgrätsche ohne Blut

Noch nicht genug von Fußball? Erst gab es die Junioren-WM, dann tobt in halb Deutschland der Kampf um den “echten Pott”, zugleich vergnügten sich Spielzeug-Roboter in Bremen bei der Hallen-WM und nun machen sich auch noch ausgewachsene Feldroboter bereit, um ab 24. Juni in Stuttgart auf dem Acker ihre vierte WM auszutreten.

Schlag gegen Raubkopierer oder Eigentor?

Die schwedischen Behörden waren Stolz darauf, einen mächtigen Schlag gegen die Datenverteiler von “The Pirate Bay” gelandet zu haben. Tja, das scheint ein Eigentor gewesen sein, denn die Jungs sind schon wieder im Geschäft, während andere Firmen wegen der Server-Beschlagnahme die Regierung reihenweise verklagen.

Live-Linux auf USB-Stick
Linux – Live-Version

Live-Systeme auf CD oder DVD sind auch heute noch gültiger Standard. Doch auch der mobile Einsatz auf USB-Sticks ist möglich. Mit den richtigen Kniffen booten Sie Ihr Live-Linux direkt vom Stäbchen.

Bill Gates geht in Rente

Eine offizielle Presseerklärung von Microsoft bestätigt: Bill Gates verlässt in zwei Jahren seinen Job.

Direct X 10 pfeift auf Windows XP

Erst kam die Nachricht, dass Version 10 von Direct X kaum abwärtskompatibel zu seinen Vorgängern sein wird, nun gab es die offizielle Bestätigung, dass die neue Version auch nicht auf den “alten” Windows-XP-Systemen wird laufen können.

Neue Suchmaschine von Google

Vor ein paar Monaten gab es noch Stress zwischen US-Regierung und der weltgrößten Suchmaschine bezüglich der Herausgabe von Daten. Nun machen beide gemeinsame Sache.

S&P erwärmt sich für Apple

Die Analysten von Standard & Poors Equity Research haben das Geschäft des Computerherstellers intensiv unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: sie sind voll des Lobes.

Passwort-Manager
Geheimsache Passwort

Bei der heutigen Passwort-Flut ist es kaum möglich, sich alles zu merken. Die ideale Gedächtnisstütze sind Passwort-Manager. Acht Passwort-Safes im Test.

Amazon wird Lebensmittelhändler

Statt nur Diät-Ratgeber, Kochbücher, Pfannen, Fritteusen und Weinführer anzubieten, will der Online-Buchhändler jetzt auch die frischen Zutaten für die Gourmets liefern, ob Preiselbeeren, Wildenten, Filets, Pasteten oder Trüffel.

Bankenstudie zum PC-Sektor

Die Bank of America Securities beschäftigte sich mit den kurz- und mittelfristigen Perspektiven des PC-Sektors. Die Erkenntnisse wurden gestern Abend veröffentlicht.

Warum die Leute Sony hassen (Kommentar)

Arrogant, wenig aufrichtig, ständig verspätet, kaum den Kunden im Blick und ein Ego so groß wie der Fujiyama – so wirkt Sony auf den Kunden. Jetzt ergriff ein Europa-Manager des Konzerns das Wort, um Klarheit zu schaffen.

PirateBay-Razzia in Schweden hat ein Nachspiel – für die Ordnungshüter!

Die schwedischen Offiziellen waren Stolz darauf, einen mächtigen Schlag gegen die Datenverteiler von “The Pirate Bay” gelandet zu haben. Tja, das könnte ein Eigentor gewesen sein, denn die Jungs sind schon wieder im Geschäft, während andere Firmen wegen der Server-Beschlagnahme die Regierung kräftig verklagen.

Das sagenhafte Sagem

Dünn wie ein Knäckebrot und ebenso knackig: Das my700x stammt aber gar nicht aus Skandinavien, sondern aus Frankreich. Trotzdem hat es was für Stilfragen übrig.

Ein Heimkino für den Extrem-Cineasten

High Definition scheint der Trend des Jahres zu werden. Um eine weitere HD-Spielart erweitern die Japaner das Angebot, indem sie einen passenden Profi-Beamer offerieren.

Will Apple nun Microsoft nachahmen?

Das Origami-Konzept des Softwaremultis wird in Fachkreisen förmlich in der Luft zerfetzt. Die Vorgaben von Microsoft führen nicht unbedingt zu einem leckeren, luftigen und leichten Hightech-Appetithappen mit langem (Akku-) Atem. On the contrary! Warum also sollte sich Apple mit dem Thema beschäftigen? A) Mit genügend eigener Marketingpower muss man sich ja nicht an den müden UMPC-Zug hängen. B) Wäre ein tastaturloser Mobil-PC von Apple ohnehin deutlich attraktiver, ob nun Design oder Innereien.

Notebook-Optik: Pimp my ComputerRide

Für die persönliche Note beim persönlichen Reisebegleiter sorgt Notebook-Anbieter Averatec – aktuell zum Beispiel mit WM-Rasen auf dem Deckel.

Noch ein Apple-Gerücht: Videoplausch via iPod

Es gibt ein Video-iPod, warum nicht auch an Videokonferenz via iPod denken? Kabellos natürlich, inklusive Chat-Modus. Frische Gerüchte behaupten, dass genau dies in der Mache sei.

Weltmeisterschaft: Angola wird Brasilien schlagen

Was, Angola hat eine bessere Chance als Brasilien, den Titel zu holen? Oh ja, und noch erstaunlicher, die Angolaner werden sich nicht darüber freuen. Wie das? Weil dieser Wettbewerb nicht auf dem Fußballplatz stattfindet, denn es geht darum, wer im Rahmen der WM der Weltmeister beim Verteilen von SPAM und Spyware wird. Laut McAfee kann sich Brasilien mit Platz zwei “trösten”.

Studie: DVD-Boom flacht ab

Der Verkauf von DVD-Filmen generiert gut die Hälfte der Einnahmen der großen Studios. Die Zukunft sieht jedoch trübe aus: Aller Voraussicht nach werden die DVD-Verkäufe dieses Jahr kaum noch wachsen.

Der Traum vom Monitor-Tisch

Wer wünscht sich nicht einen satten, scharfen und schnellen 24 Zoll Flachbildschirm auf dem Schreibtisch? Vor allem Computerspieler dürsten nach mehr Übersicht und noch besserer Grafik. Doch das geht auch einfacher: Ein schöner großer Tisch tut es auch. Darauf passt ein 3D-Tabletop der (nahen) Zukunft.

Microsoft und SAP: Gemeinsam sind wir stark

SAP hat sein neues, gemeinsam mit Microsoft entwickeltes Produkt Duet angekündigt. Damit sollen Anwender direkt aus Microsoft-Anwendungen wie Outlook, Excel oder Word auf SAP-Funktionalität zugreifen können.

eBay-Verkäufer sind ab sofort via Skype direkt erreichbar

Das Online-Auktionshaus wird ab kommenden Montag eine direkte Telefonverbindung zu den Verkäufern auf der Plattform einrichten. Potenzielle Käufer können dann über den günstigen Internetdienst ihre Fragen zu bestimmten Produkten telefonisch anbringen.

Alte Playstation schlägt neue Xbox

Rund sieben Monate nach Verkaufsstart der neuen Konsole Xbox 360 kann Sonys Vorgängermodell, die PlayStation 2, immer noch mit besseren Verkaufszahlen aufwarten. Bei Microsoft gibt man sich trotzdem gelassen.

Einer von fünf US-Jugendlichen betrügt

Laut einer brandneuen Umfrage von CBS News missbrauchen 20 Prozent aller US-Teenager das Internet. Nicht, was Sie denken. Nein, sie gehen online, um Referate, Hausaufgaben und Aufsätze zu finden. Ein Phänomen, das bei uns wohlbekannt ist.

Haben die Raubkopierer bedingungslos kapituliert?

Die Amerikaner nehmen das Wort War gerne in den Mund. Da gibt es den Krieg gegen die Drogen, den Krieg gegen den Terrorismus und den Krieg gegen Raubkopierer. Alle wirken sie wie ein verzweifelter Kampf gegen Windmühlen. Daher hat es auch nichts genutzt, den Krieg im Irak als “gewonnen” zu erklären – der Kampf geht weiter. Gestern nun wurde der Sieg im Krieg gegen die illegalen P2P-Tauscher erklärt. Mit dem gleichen Ergebnis?

Final von Skype 2.5 ist da

Die Version 2.5 der VoIP-Software hat den Beta-Status verlassen und kann nun in der Final-Version heruntergeladen werden.

Yahoo-Suche: Nutzer helfen Nutzern

Der Portalbetreiber bringt seinen Dienst Yahoo Answers nun auch in Deutschland an den Start, hierzulande allerdings unter dem Namen Yahoo Clever.

Analyst sieht rosige Zukunft für Apple

Durch den Schritt, Rechner anzubieten, auf denen künftig Windows-Betriebssysteme laufen können, werde der Konzern seinen Umsatz vermutlich deutlich steigern, glauben die Börsenprofis von Needham & Co.

Apples Zeit läuft ab

Schreck bekommen? Konkret geht es um ein Ultimatum, das Norwegen dem Computerhersteller gesetzt hat. Bis zum 21. Juni muss Apple sein iTunes auch für andere Player öffnen. Sonst was? Wird Norwegens Luftwaffe den Hauptserver des Online-Shops angreifen?

Senioren erobern den Online-Handel

Senioren haben seit letztem Juni mit einer höheren Rate Kleidung, Schuhe, Blumen und Geschenke über das Internet bestellt als die Bevölkerung im Allgemeinen.

Oracle kauft wieder ein

Der Datenbankspezialist gab gestern die Übernahme der Gesellschaft Telephony@Work bekannt.

MySpace will Suchdienst versteigern

Das auf Teenager-Interessen spezialisierte Portal glaubt offenbar nicht mehr daran, mit seiner Web-Suche zu den großen Konkurrenten aufschließen zu können und bietet eben jenen an, den Bereich zu übernehmen.

Sonys Online-Pläne für die PS3

Sony-Präsident Ken Kutaragi gab gestern seine Pläne für die so sehnsüchtig erwartete Konsole zu Protokoll: e-Distribution, kostenlose Zugaben und Premium-Inhalte.

Online-Fotoalbum von Google

Der Bildverwaltung Picasa hat Google einen neuen Dienst zur Seite gestellt, über den sich die Fotos im Web veröffentlichen lassen.

WLAN 802.11n
Das 600-MBit-WLAN

Lange wurde am Gerüst für den neuen Funkstandard WLAN 802.11n gebastelt. Inzwischen steht der Entwurf und zeigt: Das neue WLAN wird schneller, störungssicherer und stabiler.

Samsung schiebt Speicherchip-Produktion an

Die wachsende Nachfrage nach MP3-Playern und Digitalkameras veranlasst den südkoreanischen Elektronikkonzern, eine zusätzliche Produktionslinie für Speicherchips aufzubauen.

United Internet bekräftigt Jahresziele

Vorstandsvorsitzender Ralph Dommermuth bekräftigte auf der gestrigen Hauptversammlung in Frankfurt, Umsatz und Gewinn weiterhin um 50 Prozent steigern zu wollen.

Das ist Fortschritt: Mehr Handys als Fahrräder

Wenn mehr Menschen ein Handy in der Tasche haben als Drahtesel im Keller, dann kann man doch sicher von einem entwickelten Industrieland sprechen. Kann man? Deutschland zum Beispiel ist noch nicht soweit – wir sind da eher “Schwellenland”, denn die Zahl der Fahrräder scheint schneller zu wachsen als die der Handys. Indien dagegen hat es geschafft: Als drittgrößte GSM-Population der Welt – immerhin 83 Millionen Abonnenten – sieht man auf der Straße mehr Mobiltelefone als Zweiräder.

Notebook-Duo: Acer gibt weiterhin mit Ferrari Gas (Computex 2006)

Im Hinterzimmer seines Messestandes in Taipeh hat sich Acer noch zwei Überraschungen bis zuletzt aufgehoben: Die neuen Ferrari-Notebooks 1000 und 5000. Das typische Erscheinungsbild der Sondermodelle hat sich kaum geändert, denn die Renner wurden hauptsächlich unter der Haube getunt.

Die dümmste Internetfalle des Monats

Sicher, es gibt ungeschickte Online-Betrüger, Web-Dilettanten und manchen surfenden Null-Checker. Wenn aber ein Hersteller von Sicherheitssoftware damit glänzt, das Hirn auf Urlaub zu schicken, dann können wir nur noch staunen. Staunen Sie mit!

Die WM läuft toll – und doch enttäuscht sie

Was wurde vor den Spielen nicht alles geschrieben über die fantastischen Aussichten für die Hersteller von Flachbildschirmen. Ein wahrer Kaufrausch wurde da herbeigedichtet. Die Verkäufe hatten zwar zugelegt, erfüllten aber nicht die in aberwitzige Höhen hochgejubelten Erwartungen, geben jetzt die Konzerne kleinlaut zu.

Zwei Milliarden Menschen haben Handys

Der Industrievereinigung GSM Association (GSMA) nach wächst die Zahl der Mobilitelefonierer um 1000 pro Minute. Noch im Juni soll die Zwei-Milliarden-Grenze geknackt werden.

Qualcomm attackiert Nokia

Nokia soll Patente bezüglich GSM-Techniken verletzen, behauptet Qualcomm. Das Säbelrasseln des US-Mobilfunk-Pioniers ist gewaltig: Er fordert sogar ein Importverbot in den USA für Produkte des finnischen Herstellers.

Erstes Update für Google Earth

Zum ersten Geburtstag schenkt Google seinem 3-D fähigen Satellitenkartenbrowser ein erstes Update, diesmal auch für Linux.

WLAN unter Linux
Wireless LANs abschotten

Im Vergleich zum Windows-System ist die Einrichtung eines sicheren Wireless LANs unter Linux nicht ganz so einfach und kann teilweise Probleme bereiten. So machen Sie Ihr System funktauglich und sichern es gegen ungebetene Gäste ab.

Monster-Ärger für die Monster-Jobbörse

Die Muttergesellschaft des weltweit operierenden Jobportals bestätigte gestern, dass eine unabhängige Kommission damit beschäftigt sei, die Führungskräfte-Optionsprogramme der Jahre 1997 bis 2001 zu untersuchen.

Ende des schönen LCD-Booms? LG-Philips warnt

Das asiatisch-europäische Joint-Venture ist eigentlich gut damit beschäftigt, massenweise LC-Displays herzustellen. Doch gestern stieß das Unternehmen überraschend eine Umsatz- und Gewinnwarnung aus. Der Boom scheint langsam an Kraft zu verlieren.

Deutschland: Nachholbedarf bei schnellen Internetzugängen

Im Jahr 2005 stieg die Zahl der Breitbandanschlüsse hierzulande im Vergleich zum Vorjahr um 56 Prozent auf 10,6 Millionen. Dennoch belegt Deutschland bei der Haushaltsabdeckung mit schnellen Internetzugängen im Vergleich zu den Ländern Westeuropas, Japan und den USA wie im Vorjahr den letzten Platz.

Xbox 360 und iPod sind böse, mächtig BÖSE! Aber nur im Kino …

Der nächste SF-Blockbuster wird wahrscheinlich als Gaststars iPod und Xbox 360 auf die Leinwand bringen – nicht etwa als billiges Product-Placement, sondern quasi als Akteure. Beide Geräte treten als böse Roboter an, um die Menschheit zu knechten. Ob das Apple & Microsoft freuen wird?

AMD und Intel zetteln Preisschlacht an

Durch den Prozessormarkt läuft ein Schützengraben: Letzte Woche brachte sich Intel in Stellung, diese Woche nimmt AMD die andere Seite der Front ein. Ab Sommer wollen sich beide Kontrahenten die CPU-Preise um die Ohren hauen. Ein Sieger des Schlagabtausches steht schon fest: der Kunde!

Das 8,5-Watt-Wunder aus Nigeria

Nigeria? Da sitzen doch die freundlichen Herren, die nur unser Bestes wollen – unser Geld! Offenbar gibt es dort nicht nur Spammer und Bauernfänger, sondern auch so etwas wie eine Computerindustrie. Die will ebenfalls unser Geld – knapp 1000 Euro – verspricht dafür aber einen richtigen Computer, der richtig wenig Strom verbraucht.

Die Überraschung, die keine ist: Dell plant weitere AMD-Modelle

Hatten Sie etwa geglaubt, dass Dell seine ewige Partnerschaft mit Intel riskiert für einen lausigen (sorry, Dell) Server? Wohl kaum. Daher sprudelte die Computex 2006 in Taiwan über vor handfesten Gerüchten. Kein Wunder, denn genau dort muss Dell ja auch seine Bauteile für neue AMD-Maschinen bestellen. Es dürfte also nicht mehr lange dauern, bis die

Netter Schlüsselanhänger mit 8 GByte Kapazität

Piraten haben gerne ihren Schatz verdoppelt. Daher hält die Firma Corsair an dieser Tradition fest und verdoppelt in regelmäßigen Abständen die Kapazität ihrer USB-Sticks. Sind die Jungs nicht ein Schatz?

Abmahnungen im Web
Juristische Fallstricke

Momentan hagelt es wieder Abmahnungen für Website-Betreiber. Internet Professionell verrät, wie Sie Ihre Website rechtssicher gestalten und wie Sie im Falle eines Falles auf eine Abmahnung reagieren.

Rätsel gelöst: Die Geistermails sind doch in mieser Absicht unterwegs (Update)

Die Welt der Mail-, SPAM- und Trojaner-Experten war verwirrt, als vorige Woche eine große Wellte von leeren E-Mails die Mailboxen füllte (wir berichteten, s. weiter unten). Jetzt warnen sie: Jeder, der eine solche scheinbar sinnlose SPAM mit seiner eigenen Mail-Adresse als Absender bekam, dürfte sich längst einen Trojaner eingefangen haben.

Spyware statt Pornos

Derzeit wird Malware zum Download angeboten, die kostenfreien Zugang zu Porno-Websites verspricht, stattdessen jedoch Spyware installiert.

6-Megapixel-Kamera bei Lidl

Die HP-Kamera kostet 179 Euro und bringt einen optischen Zoom mit. Eine Speicherkarte mit 128 MByte liegt bei.

Yahoo passt IE7 an

Der Portalbetreiber hat eine angepasste Version des Microsoft-Browsers zum Download bereitgestellt.

Kritik am IT-Verschiebebahnhof

David Lazarus vom San Francisco Chronicle warf am Wochenende der Bank of America vor, tausende von IT- und Techniker-Jobs nach Indien zu verschieben. Mehr noch, sollen die bisherigen Mitarbeiter auch noch gezwungen werden, ihre indischen Ersatzleute anzulernen und zu trainieren. Wer das nicht tue, verliere seine Abfindung, drohte angeblich das Finanzinstitut. Banksprecherin Shirley Norton bestätigte, dass diese Zahlungen daran geknüpft seien, dass ein Mitarbeiter seinen Job “zufriedenstellend” abschließe.

Deutsche Telekom wegen Betrugs angezeigt

Bei der Anzeige geht es um Wucher, Erpressung und schweren Betrug in Zusammenhang mit überhöhten Preisen, die der Konzern jahrelang von Auskunftsdienstleistern kassiert haben soll.

Google plant Lauschangriff aufs Wohnzimmer

Die Kalifornier haben ein Konzept entwickelt, das auf Basis von Tonaufnahmen in den Wohnzimmern der Nutzer versucht, das eingeschaltete Fernsehprogramm zu identifizieren, um dazu passende Zusatzinformationen aus dem Web zu liefern.

Innovation: Sonnenlicht im Handydisplay

Um die Displays am Mobiltelefon energiesparend zu beleuchten, wollen Ingenieure Sonnenenergie in so genannten iMod-Bildschirmen einsetzen. Das Display funktioniere dabei wie ein Spiegel, der das Umgebungslicht reflektiert.

Startschuss für Mobil-Domain

Nachdem sich bislang lediglich Firmen aus der Mobilfunkbranche Adressen mit der TLD sichern konnten, kommen nun auch Besitzer von Marken zum Zuge.

Das Duftwässerchen zum duften Handy

Für style-verrückte Handy-Fans gibt es bunte Anhänger, Kroko-Taschen, Gravuren, coole Gimmicks und Gadgets und nun ein – Tusch! – Handy-Parfüm. Die Idee zu dieser nicht unbedingt naheliegenden Kombination hatte die Luxus-Marke Mobiado.

Ein Handy pro Bundesbürger

In knapp einem Monat soll die Zahl der hiesigen Mobilfunkverträge die Einwohnerzahl Deutschlands erreichen.

iPod-Chiplieferant in Schwierigkeiten

Seit Apple entschieden hat, für die künftigen iPod-Modelle auch andere Lieferanten in Betracht zu ziehen, schwächelt der ursprünglich exklusive Chippartner PortalPlayer.

Weblogs bei Politikern im Aufwind

In Großbritannien erfreuen sich Weblogs von politischen Aktivisten wachsender Beliebtheit. Jüngste Idee: Online eine Konferenz abzuhalten, bei der sich Web-Autoren und ihre Leser treffen.

Origami UMPC: Das Microsoft-Desaster

Der Ultra-Mobile PC (UMPC, Kampfname Origami) könnte sich zum größten Microsoft-Flop seit Windows ME entwickeln. Der Konzern hat es aber geschickt angestellt, denn für den Fehler zahlen die Konsumenten und eventuell die jeweiligen UMPC-Hersteller.

Die Telekom-Konzerne fürchten sich vor Google

Dass sich der Internet-Riese nun auf Services für das Handy einschießt, behagt den wachsamen Telecoms der Welt so gar nicht. Vor allem kostenfreie Hotspots verursachen weltweite Kopfschmerzen.

Unreal Tournament 2007 kommt erst nächstes Jahr

(Computex 2006) Wie auf der Messe in Taiwan zu erfahren war, wird es definitiv nichts mit dem Sensations-Shooter Unreal Tournament 2007 zu Weihnachten. Epic hat die Baller-Erfahrung der nächsten Generation auf den März 2007 verschoben, was die langjährigen Fans der UT-Reihe in tiefe Depressionen stürzen dürfte. Für die Entwickler-Konkurrenz bedeutet es noch einmal Durchatmen, wenn

Preise für Flash-Drives fallen nur langsam

(Computex 2006) Inquirer-Mitarbeiter Theo Valich hat sich auf der Halbleitermesse durchgefragt: Die Herstellungspreise für Flash-Drives sind weiterhin wenig unterhaltsam. Ein 16 GigaByte schwerer Festplattenersatz kommt in der Produktion derzeit noch auf 400 US-Dollar, das entspricht 25 Dollar pro GigaByte – weit entfernt vom heutigen Kilopreis konventioneller Harddrives.

Probleme mit Raubkopien? Taiwan hat die Lösung!

Wenn die Musik-, Film- und Softwareverbände ihr ewiges Klagen und Nörgeln erheben, wie böse doch die Welt sei mit all ihren Milliarden von RAUBkopierern, dann möchte man nur noch sagen: Schnauze halten! Hinsetzen! Und alle Blicke nach Taiwan, wo das Problem längst gelöst ist!

Ein GByte große Marken-SD-Card für 25 Euro

Eine günstige Speicherkarte für Digitalkameras gibt es zurzeit bei der Discountmarke cXtreme des Elektronikhändlers Conrad. Die Karte von Sandisk ist “in begrenzten Stückzahlen erhältlich”.

Sage-Gruppe übernimmt deutschen ERP-Anbieter Bäurer

Der deutsche ERP-Anbieter Bäurer GmbH wird von der AdAstra Erste Beteiligungs GmbH an Sage verkauft. Das Unternehmen, das in einigen Fällen sogar SAP und Microsoft ausstechen konnte, bietet ERP-Lösungen für Fertigungsbetriebe und den “gehobenen Mittelstand”.

Erkenne Deinen unbekannten Feind

Mit einer neuen proaktiven Analyse will das bekannte Antivirenprogramm Antivir von Avira Schädlinge erkennen, bevor sie als Signatur erfasst wurden

Zwölf Updates zum Patchday am Dienstag

Zum Patch-Day am kommenden Dienstag gibt es eine Menge Arbeit für Nutzer und Administratoren: Microsoft stellt zwölf Sicherheits-Updates bereit – allein neun davon für Windows.

Gefahr für Bluetooth-Handys

Nach einer Studie von F-Secure gehen Handy-Besitzer zu lax mit der Funktechnologie und den daraus erwachsenden Gefahren um.

VIA kündigt neue Mobilplattform an

Computex 2006: Mobile Computing soll noch leichter, leistungsfähiger und kostengünstiger werden, mit der John-Prozessorplattform von VIA.

Mehr Fernsehen auf iTunes

Immer mehr US-Fernsehserien sind über iTunes verfügbar – wann ziehen deutsche TV-Sender nach?

Tiscali stoppt seinen Musikdienst

Der Internetanbieter hat seinen Musikdienst “Tiscali Juke Box” nach nur einem Monat wieder gestoppt. Grund: Ein heftiger Streit mit der Musikindustrie.

Dieser Laptop will nur spielen

Ein Begleiter für die Party will das Modell XPS M1210 sein: superstabil, mit super Sound und auch noch superschnell. Nur der Akku, der gibt nicht mehr superflott den Geist auf.

Server-Killer mit Avatar-Grafik

Durch einen Fehler in der gdLibrary Grafikbibliothek können Webserver in eine Endlosschleife geschickt und damit unerreichbar werden.

20-Zoll-Notebook von Acer

Der Mobil-Rechner ist eher als Desktopersatz gedacht, da er mit seinem großen Display recht schwer ist und die Akkulaufzeit vergleichsweise gering.

Navigationssystem bei Aldi Nord

Das Gerät verarbeitet TMC-Meldungen und kann so bei Staus automatisch eine Ausweichroute berechnen. Kostenpunkt: 299 Euro.

Flotter Heimdrucker von HP

Der Tintenstrahler druckt Dokumente in Farbe oder Schwarz-Weiß und versteht sich auch auf den Fotodruck im Format 10 x 15 Zentimeter.

Urteil: Online-Videorekorder verboten

Verschiedene Online-Dienste bieten das Aufzeichnen von TV-Sendungen an, die sich der Anwender dann herunterladen kann. Durch ein Urteil des Landgerichts Braunschweig geraten sie nun unter Druck.

Betriebswirtschaftliche Schäden durch IT-Versagen

In heutigen Unternehmen basieren 80 bis 90 Prozent der Kernprozesse auf IT-Anwendungen, eine potenzielle Gefährdung durch IT-Fehler liegt dabei auf der Hand. Deutsche CIOs halten mehr als die Hälfte aller IT-Initiativen für betriebswirtschaftlich gescheitert und befürchten vor allem finanzielle Schäden.

Google will Dell-Server verkaufen

Eine neue Kooperationsvereinbarung besagt, dass der Suchdienstanbieter künftig die neue Serverlinie der Texaner an eigene Kunden weiterverkaufen werde.

Chipmarkt im Höhenflug

Die anhaltend starke Nachfrage nach Elektronikartikeln wie Handys, MP3-Playern, PCs und Digitalkameras treibt den weltweiten Chipmarkt auf ungeahnte Höhen. So sehr, dass nun sogar die Fachleute ihre Vorhersagen nach oben korrigieren.

BMC Software vervierfacht Gewinn

Wie der IT-Dienstleister meldet, hätten insbesondere Kostensenkungsmaßnahmen zu einer positiven Entwicklung der Geschäftszahlen beigetragen.

Opera 9.0
Browser-Alternative

Bittorrent-Unterstützung, Widgets, verbesserter Content-Blocker – Opera hat eine Menge aufgefahren in der neuen Browser-Version. Erfreulich zudem für Webdesigner: Der Browser besteht nun den Acid-2-Test.

Yakumo: Navigations-PDA mit viel Speicher

Yakumo präsentiert einen PDA, den “deltaX 5 BT”. Das Gerät verfügt über 512 MByte ROM – etwa für Europa-Karten – und kann via Bluetooth Daten übertragen.

Thunderbird im Fadenkreuz

Nicht nur Outlook, sondern auch der stets als sicher geltende Email Client Mozilla Thunderbird, bietet Angreifern zahlreiche Ansatzpunkte, den Rechner zu manipulieren.

China blockiert Google

Während Google.com fast komplett gesperrt ist, lässt sich die zensierte lokale Version Google.cn weiterhin aufrufen.

eBay-Auktionen am Handy via Opera Mini

Eine speziell für das Auktionshaus angepasste Version des schlanken Opera-Browsers soll komfortables Kaufen und Verkaufen vom Handy aus ermöglichen.

Wahlmaschinenhacker wird Abgeordneter

Der US-Bürger und Programmierer Clint Curtis wurde bekannt, als er verbreitete, ein Kongressabgeordneter namens Tom Feeney hätte ein Programm zur Modifikation von elektronischen Wahlmaschinen bei ihm bestellt. Damit wäre es möglich gewesen, Wahlmaschinen beliebig zu manipuliertern. Jetzt willl sich der erzürnte Bürger zur Wahl stellen – gegen Feeney. [fe] Link

E-Plus mottet i-mode ein

Der Konzern will sich auf die Kerndienste Sprachtelefonie und Kurzmitteilungen konzentrieren, Multimediadienste und Firmenangebote werden deshalb abgebaut.

Comeback des U2-iPods

Der schwärzeste aller Musikplayer ist zurück, wobei die neue Version noch cooler aussieht als zuvor.

Computex 2006: PC mit Trockeneis-Automat

Freunde des PC-Moddings dürften sich über die Neuheit der Firmen VR-Zone und

Inno3D freuen: Statt abenteuerlicher Kühlkonstruktionen für Hochgeschwindigkeitsrekorde übertakteter CPUs übernimmt ein neues Kühlkonzept – ohne Gefahr von Erfrierungen.

China will ausländische Technologie-Barrieren angehen

Das Reich der Mitte etablierte in Peking 19 Service Center, deren alleinige Aufgabe es ist, alle ausländischen technischen Standards zu analysieren, um die Ergebnisse den Firmen und den politischen Entscheidern vorzulegen.

Schlechter Jahresstart: Nortel hofft auf Wachstum

Der Telekommunikationsausrüster veröffentlichte gestern Abend miese Quartalszahlen. Um die Stimmung nicht ganz absacken zu lassen, wird für das Gesamtjahr ein Erlöswachstum zwischen 7 und 9 Prozent in Aussicht gestellt.

Spam-Mails auf Rekordniveau

Während der Anteil virenverseuchter Mails im Mai sehr gering war, kletterte das Spam-Aufkommen auf ein neues Rekordniveau.

Windows automatisieren
XP vollautomatisch

Macht Ihre Maus schlapp, weil sie tausende unnötige Klicks machen muss? Techniken wie Scripting schaffen Abhilfe. Dann erledigt Windows viele Aufgaben automatisch und ganz von allein.

McAfee meldet Zukauf

Der Sicherheitsspezialist gab gestern die Übernahme eines kleinen, nicht börsennotierten Softwarehauses bekannt.

Der Personal Supercomputer ist da

Taipei, Computex 2006: Mainboardspezialist Tyan entfacht einen Typhoon. Der PC mit dem stürmischen Namen birgt in seinem Inneren neue Boards mit bis zu acht Xeon-Prozessoren, 64 GygaByte RAM und anderen Kleinigkeiten, die die Gattungsbezeichnung “Personal Supercomputer” rechtfertigen sollen. Geht so bei 10.000 US-Dollar los. [fe] Link

Geister-Emails erschrecken Millionen

Eine sehr grosse Anzahl von Internetbewohnern berichtet bestürzt von geisterhaften Emails mit ihrer eigenen Adresse als Absender. Der Inhalt: Zahlen- und Buchstabenmatsch. Der SANS Organisation vermutet, dass Bagle oder ein anderer Virus dahintersteckt und zum 6.6.06 noch einmal aktiv wurde – allerdings ohne reale Folgen. [fe] (Weitere Berichterstattung zum Thema 6.6.06 in unserem Gadgetblog Gizmodo)

RDF, RSS und Atom
Newsfeed-Formate

Statt eines einheitlichen Standards gibt es rund um RSS & Co. mehr Verwirrung als Klarheit. Der Grund: Parallel zum offiziellen W3C-RSS-Standard kochten und kochen andere ihr eigenes Süppchen.

MySQL – Bedienoberflächen
ADODB

Da in PHP alle Datenbanken unterschiedlich angesprochen werden, schaltet sich ADODB als Vermittler zwischen PHP-Skript und Datenbank ein

Wird Dell zur Bank?

“Haste mal ‘nen Zehner, Michael?” kommentiert der britische IT-Branchenspötter “The Inquirer” die Entscheidung Dells, weiter ins Finanzierungsgeschäft einzusteigen.

Computex 2006: Speichersticks für Fußballnarren

Fußball-Fans werden wenige Tage vor der WM noch mit neuen Produkten geködert, deren einziger Zweck wohl das Fußball-Design ist. Der Speicherstick von A-Data jedoch ist ein “echtes” Produkt: Die Fußbälle am Ende sind zwar nicht abnehmbar, aber der Speicher bleibt auch nach der WM.

Kostenloser Download: Knoppix 5.0.1

Das Linux-Live-System Knoppix in Version 5 ist nach der Preview-Vorstellung auf der CeBIT im März nun auch offiziell veröffentlicht worden.

Level 3 kauft Looking Glass

Der Telekom-und Informationsdienstleister traf eine Übereinkunft zur Übernahme des Daten-Transport-Dienstleisters für 165 Millionen Dollar.

Gericom schreibt rote Zahlen

Der österreichische Notebook- und Unterhaltungselektronik-Hersteller versenkte im ersten Quartal 3,1 Millionen Euro. Dies gab das Unternehmen am Wochenende zu.

Vivendi legt alten Steuerstreit bei

Der französische Medien- und Telekommunikationskonzern hat sich soeben mit 686 Millionen Dollar (540 Millionen Euro) aus einem alten Steuerstreit freigekauft.

Ebay macht Kompromisse in Taiwan

Die amerikaniiche eBay Inc. kam am Wochenende mit der taiwanesischen “PChome Online” zu der unerwarteten Übereinkunft, in einem gemeinsamen Unternehmen eine Webseite für Taiwan aufzubauen.

Apple & RIM? Das riecht nach Erfolg

Peter Misek, seines Zeichens Analyst bei Canaccord Capital, hatte mit sicherer Spürnase die Partnerschaft zwischen Intel und RIM vorhergesagt. Nun steigt dem kanadischen Marktbeobachter ein neuer Duft in die Nase: Apple und Research in Motion (RIM) sollen eine frische Kombination aus iPod und BlackBerry backen.

HP Compaq dx2000
Magerer Office-PC

Von HP gibt es bereits für 499 Euro den Office-PC Compaq dx2000. Die Ausstattung genügt für Office-Anwendungen, sollte aber erweitert werden.

Flashspeicher
Speicherparade

Ob SD-, CF-, miniSD-Karten oder Memory-Sticks, die Speicherzwerge werden immer beliebter. Der Vergleichstest ermittelt für jedes Einsatzgebiet die richtige Karte.

Deutschland zählt zu den Ländern mit der niedrigsten Piraterierate

Zum ersten Mal seit Einführung der jährlichen Pirateriestudie der BSA im Jahr 1994 ist der Schaden durch Softwarepiraterie in Deutschland zurückgegangen. Der Anteil von Raubkopien sank von 29 auf 27 Prozent, der Wert der illegalen Software ging auf 1,5 Milliarden Euro zurück.

Online-Dienste für den Website-Test
Cross-Browser-Check

Webseiten, die in allen Browsern gleich aussehen, sind mit viel Aufwand verbunden und bleiben häufig Wunschdenken. Ein umfassender Test ist sehr aufwendig. Online-Angebote für den Browser-Check wollen da Abhilfe schaffen.

Virus nistet sich bei HP ein

Schon einmal machte es sich ein Schädling auf dem HP-Downloadserver gemütlich – jetzt ist der Funlove-Virus wieder da.

Grenzwache per Internet

Big Neighbour is watching you – Texas plant Grenzüberwachung in Richtung Mexico per öffentlichem Webcam-System.

Disaster-Recovery-Programme
Lebensretter

Wenn der Server den Dienst verweigert, muss die Wiederbelebung besonders schnell gehen. Mit Hilfe von Disaster-Recovery-Programmen läuft er schon nach kürzester Zeit wieder. Vier DR-Tools im Test.

Sun macht Ernst und wirft 5.000 Leute raus

Der amerikanische Technologiekonzern folgt nun den jahrelangen Forderungen der Börsenanalysten, in größerem Maßstab Personal abzubauen. Bis Ende des Jahres soll der Kahlschlag durchgezogen werden.

Nokias neue Handy-Mode

Die Finnen stellten neue Geräte vor und legen beim Modell N72 Wert darauf, es nicht als Mobiltelefon zu betiteln. Sie bevorzugen den Terminus Multimedia-Computer.

Noch keine Apfelblüte

Nach der Öffnung für Intel-Prozessoren verkaufen sich die Macintosh-Systeme zwar besser als zuvor, doch bei der Verteilung der PC-Marktanteile hat sich das noch nicht niedergeschlagen.

Lenovo legt den Spargang ein

Der Welt drittgrößter PC-Hersteller will die Preise nicht senken, sondern lieber im eigenen Hause Geld sparen, um der Konkurrenz Paroli bieten zu können.

AMD bekräftigt Umsatzprognose und Pläne

Jüngst hatte das Chipunternehmen für das zweite Quartal einen Umsatz von 1,3 Milliarden Dollar (gut 1 Milliarde Euro) angekündigt. Gestern gab es die offizielle Bestätigung, dass das ambitionierte Ziel erreicht werden soll.

M-Systems stürzt böse ab

Der Spezialist für Speicherchips gab gestern bekannt, eine interne Untersuchung starten zu müssen. Es geht um die Vergabe von Aktienoptionen an Mitarbeiter.

Firewall konfigurieren
Linux – Sicherheit

Eine Firewall sichert Unternehmensnetzwerke vor Angriffen aus dem Internet. Linux Professionell zeigt Einrichtung und Administration der Firewall mit Hinweisen, die es zu beachten gilt.

HP Pavilion t3131
Schicker Allround-PC

Die Leistung des Systems ist nicht nur für Standard-Office- Anwendungen ausreichend. Selbst anspruchsvollere Spiele, DVD-Authoring oder Videoschnitt sind problemlos möglich.

Sicherheit für Windows Vista

Trend Micro liefert jetzt schon Schutz vor Viren unter Windows Vista aus – Nutzer der Vista Betaversion können aufatmen.

Macrovirus für Openoffice

Mehrere AV-Hersteller melden die Entdeckung des ersten Macrovirus für StarOffice und Openoffice. Allerdings richtet er keinen Schaden an.

Software – Speicherplatz sparen
Disktective 4.0

Speicherfresser auf der Festplatte identifiziert das Tool Disktective4.0. Das einfache Programm funktioniert ohne Installation und weist den wirklichen Speicherplatz von Verzeichnissen und Unterverzeichnissen aus.

Yahoo kopiert YouTube

Eine Anlehnung an das mega-erfolgreiche Video-Portal soll Nutzerströme zur Yahoo-Homepage zurückbringen.

Google: kein eigener Browser

Der Suchmaschinen-Chef zerstreute der Presse gegenüber Gerüchte, wonach Google einen eigenen Browser entwickeln wolle.

Erneute Milliardenübernahme im Telekomsektor

Ein bei uns kaum bekannter Breitbandausrüster musste gestern maue Geschäftszahlen veröffentlichen. Doch er bekam keine schlechte Presse, weil er gleichzeitig die Übernahme eines Konkurrenten verkünden konnte – für die Kleinigkeit von 2 Milliarden Dollar.

SAP mit starkem Heimspiel

Der Softwarehersteller aus Walldorf hat offenbar seine Schwächephase im Heimatmarkt überwunden und legte in Deutschland wieder um rund fünf Prozent zu.

Europa vs. USA: Lycos streitet mit Lycos

Internet-Firmen liegen gerne mal im Streit mit der Konkurrenz. Jene freut sich aber über den grotesken Lycos-Streit, denn der wird intern innerhalb des Konzerns ausgetragen.

Geschützte Emails ohne Zusatzsoftware

Statt eine Verschlüsselungssoftware installieren zu müssen kann mit Steganos Freecrypt der Text einer Email “on the fly” ver- und entschlüsselt werden.

Laptop als Augenschmeichler

Designer Jaren Goh, der schon für Sony Ericsson und bei der PlayStation 3 Hand anlegte, hat ein neues Konzept für einen mobilen Edelcomputer entwickelt.

Microsoft wendet sich Apple zu

Mac-Peripherie mit MS-Logo? Das klingt wie ein unseriöses Gerücht, doch der Boss selbst präsentierte gestern überraschend die fertigen Produkte.

Der 100-Dollar-Laptop wird konkret (Update)

Das ehrgeizige Entwicklungshilfeprojekt nimmt langsam Formen an: Bunte robuste Außenhülle, AMD-Prozessor, keine Festplatte und geringer Stromverbrauch sind die Eckpunkte.

Umstrittenes IT-Wissen
IT-Ausbildung auf Schmalspur?

Im Informatik-Studium müsse wieder Großrechnerwissen vermittelt werden, forderte das IT-Consulting Unternehmen Harvey Nash. Unsinn, meinen Hochschullehrer und Vertreter der Gesellschaft für Informatik noch immer. Die Kritik an der Ausbildung von Informatikern ist auch jetzt noch nicht vom Tisch.