Andrang auf WM-Websites

Netzwerke

Sonniges Wetter und Fußball sorgen im Web normalerweise eher für sinkende Zugriffszahlen, eine Ausnahme stellen derzeit Sport-Webseiten dar.

Bereits zum WM-Auftakt kletterten die Besucherzahlen bei WM-Websites nach oben, doch der Andrang lässt nicht nach. Laut Nielsen/NetRatings kamen in der zweiten Woche noch einmal über 700 000 Besucher hinzu (plus 29 Prozent), so dass sich insgesamt mehr als 3,1 Millionen Fußballbegeisterte auf deutschen WM-Sites tummelten. Vor allem an Spieltagen der deutschen Mannschaft ziehen die Zugriffszahlen stark an.

Die am häufigsten besuchte WM-Website ist hierzulande laut Nielsen/NetRatings die der FIFA, die sich gestern über knapp 146 000 Unique Visitors freuen durfte. Es folgen die Angebote von T-Online und Web.de mit fast 142 000 beziehungsweise 87 000 Besuchern. Mit 82 000 Besuchern auf Rang fünf landet der Online-Auftritt des Kickers – mit 6:57 Minuten ist dort die Verweildauer der Fußballfans jedoch deutlich größer als bei allen anderen Sites. (dd)

Lesen Sie auch :