Dezember 2012

Prognosen für 2013: Tintenstrahler überholen Laserdrucker

Business-Inkjets drucken durch neue Technik inzwischen schneller als ihre vergleichbaren Pendants mit Laser. Die ersten Entwicklungen und Geräte sind bereits da – sie drucken bis zu 100 Seiten in der Minute und verbrauchen weniger Strom. Weitere sind in Aussicht gestelllt. Damit beginnt die Vorherrschaft von Laserdruckern im Business-Umfeld zu bröckeln.

Test Mindjet: Projektmanagement für kreative Teams

Mindjet for Business soll Arbeitsgruppen und Teams helfen, ihre Projekte effizient zu organisieren. Neben den üblichen terminorientierten Teilen des Projektmanagements ist vor allem die Visualisierung von Ideen die Stärke der Software.

Zero-Day-Attacke auf Internet Explorer

Eine Attacke auf eine US-Website hat eine bisher unbekannte Sicherheitslücke im Internet Explorer aufgedeckt. Angreifer können damit Schadcode auf den PC des Websurfers einschleusen. Microsoft arbeitet an einem Sicherheits-Update.

Europas unbekannte IT-Standorte: Portugal

Portugal wird in Sachen Hightech häufig unterschätzt: Hier wurde nicht nur eines der ersten GPS-Systeme entwickelt, hier finden sich auch namhafte Technologie-Parks. IT-Riesen wie Samsung, Nokia oder HP haben Büros eingerichtet.

Betrugsverdacht: US-Justiz reagiert auf HP-Vorwürfe gegen Autonomy

Das US-Justizministerium hat Ermittlungen gegen Autonomy eingeleitet. HP hatte das Unternehmen 2011 für über 11 Milliarden Dollar übernommen, erhebt jetzt aber schwere Vorwürfe gegen dessen Buchhaltung. Autonomy-Gründer Mike Lynch weist die Anschuldigungen zurück.

Europas unbekannte IT-Standorte: Spanien

Trotz Wirtschaftskrise und hoher Arbeitslosigkeit versucht Spanien sich als attraktiver Standort für IT- und TK-Unternehmen zu präsentieren. Als Zugpferd dienen die Hightech-Zentren in Barcelona und Malaga.

Business-Notebooks: Optische Laufwerke werden überflüssig

DVD-Laufwerke gehören zur Standardausstattung von Notebooks. Doch eine akuelle Umfrage von ITespresso zeigt, dass Notebook-Besitzer kaum noch Wert auf das optische Laufwerk legen. Die DVD oder CD wird zunehmend von Cloud Computing oder externen Festplatten verdrängt.

Instagram: Sammelklage gegen neue AGB

Eine US-Amerikanerin hat eine Sammelklage gegen die neuen Nutzungsbedingungen von Instagram angestrengt. Ihrer Ansicht nach hat der Fotodienst mit seinen AGB die Eigentumsrechte der Anwender verletzt. Nachdem der Dienst seine Nutzungsbedingungen entschärft hatte, geben Experten der Klage allerdings wenig Chancen.

29C3: Chaos-Congress in Hamburg

Der 29. Chaos Communication Congress beschäftigt sich mit Themen wie Überwachung, Schwarmintelligenz und Biohacking. Daneben soll auch das klassische Hacken nicht zu kurz kommen.

Gartner-Studie: Marken-Apps mit Bezahlfunktion im Trend

Mobile Apps großer Unternehmen verwandeln sich zusehends von Marketinginstrumenten in Apps, mit denen der Nutzer auch gleich Produkte kaufen kann. Der Trend betrifft vor allem Markenartikler, könnte aber auch für kleine Unternehmen attraktiv sein.

Prognosen für 2013: Samsung überholt Apple

Im weltweiten Smartphone-Markt hat Samsung Apple schon überrundet – zumindest, was Stückzahlen und Marktanteile angeht. Deshalb ist es nicht unwahrscheinlich, dass Samsung trotz harten Gegenwindes letztendlich über Apple triumphieren wird. Und die Kehrtwende könnte 2013 einsetzen.

Huawei bringt Highend-Smartphone Ascend D2

Der chinesische TK-Riese Huawei will schon bald sein neues Smartphone Ascend D2 vorstellen. Angeblich soll das Superhandy mit Vierkernprozessor schon in wenigen Tagen auf der CES in Las Vegas präsentiert werden.

Prognosen für 2013: Augmented Reality setzt sich durch

Die Vermengung echter Daten mit virtuellen und deren gemeinsame Darstellung auf dem Bildschirm fand im medizinischen Bereich schon in den 90er Jahren statt. Durch den Trend zum mobilen Computing per Smartphone und Tablet wandert die “erweiterte Realität“ (augmented Reality) nun auch zu Geschäftsleuten und Konsumenten. Als Einkaufshilfe, Touristik-Begleiter, zum technischen Support oder auch als E-Learning-Ergänzung macht sich “AR” breit.

Europas unbekannte IT-Standorte: Linz

In Österreich konzentriert sich die Ansiedlung von IT-Dienstleistern zwar in der Haupstadt Wien, doch der Nabel der Innovation sitzt etwas abseits davon: In Linz trifft sich ein kreatives und produktives Umfeld aus Kunst und Kommerz und bringt so die Informationstechnik voran.

Prognosen für 2013: 3D-Drucken auf dem Weg zum Massenphänomen

Nicht nur Texte kommen aus dem Drucker: Druckgeräte bauen aus verschiedenen Materialien vollwertige dreidimensionale Modelle. Zahlreiche Technologien und Standards sprießen derzeit nur so aus den Forschungslabors, 3D-Printing-Communities bilden sich, Dienstleister und Vermittlungsbörsen entstehen. Und die Preise sinken.

Frohe Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr!

Das gesamte Team von ITespresso wünscht seinen Lesern, friedliche, ruhige und erholsame Feiertage, einen guten Start ins neue Jahr sowie Glück und Gesundheit für 2013. Einige Kollegen versorgen sie auch über die Feiertage mit den wichtigsten Nachrichten aus der IT-Branche. Und 2013 werden wir alle die Entwicklungen im Markt wieder für sie verfolgen.

Wonach die Welt 2012 im Web gesucht hat

Was suchten die Deutschen im Internet, was suchten Web-User in den USA und was Menschen im Rest der Welt? ITespresso.de hat sich die aktuellen Jahresrückblicke aller großen Suchmaschinen angesehen und zieht Vergleiche – auch damit, was die ITespresso-Leser in erster Linie beschäftigt hat.

(Bild: Shutterstock / isak55)

Venture-Kapital in den USA: Drei Viertel wird verbrannt

Nicht nur die Start-up-Szene, auch Industrieverbände, Politiker und viele andere beschweren sich immer weider gerne darüber, dass Europas und Deutschlands Hightech-Branchen an engagierten Geldgebern mangelt: In Amerika sei das alles besser. Neue Untersuchungen zeigen aber, dass dort auch nicht alles Gold ist, was eine Powerpoint-Präsentation vorlegen kann.

Lidl bringt kleinen Beschrifter von Brother für knapp 20 Euro

Schriftbänder, Etiketten und andere “Einzelbeschriftungen” sind Aufgabe des elektrischen Kleinods “P-touch 1010” von Brother, das Lidl zwischen den Feiertagen verkauft. Das Beschriftungsgerät bringt PC-unabhängig Buchstaben aufs Papier.

Europas unbekannte IT-Standorte: Bukarest

In Rumänien wird bereits von “Silicon Bukarest” gesprochen: Gerade Software-Unternehmen boomen in der lauten und hektischen Metropole. Und eines können die Bukarester: weltweit ihr Know-how verkaufen.

HTC arbeitet offenbar an zwei Tablets mit Windows RT

Bei den Chips setzt HTC auf Qualcomm. Die Tablets sollen mit Displays von 7 und 12 Zoll kommen und sich auch zum Telefonieren eignen. Die 7-Zoll-Variante, ein bei Android beliebter Formfaktor, wäre ein Novum in der Windows-RT-Welt.

Apple würgt Projekt für herstellerübergreifende Ladestation ab

Das über die Plattform “Kickstarter” bereits erfolgreich finanzierte Projekt einer Universalladestation für alle wichtigen Mobilgeräte scheitert an Apple: Der Hersteller untersagt die Nutzung seines Lightning-Connectors. Jetzt fordern die Fans des kalifornischen Start-ups eine Apple-lose Lösung.

Europas unbekannte IT-Standorte: Skolkovo

Am Rande Moskaus entsteht eine neue Hightech-Stadt: In der Vorstadt Skolkovo verzeichnet man nun schon über 800 Start-ups, der Großteil davon kommt aus der IT-Branche. Die neue, sich mit Energie selbst versorgende Uni ist vor Ort fast fertig, Geld strömt aus der ganzen Welt, auch Siemens und Intel gehören zu den Unterstützern.

Apple patcht mit einem Update die Sicherheitslücke CVE-2014-1266.

Patentverletzung? Klage wegen Apple TV und iTunes

Mit der Klageschrift soll nachgewiesen werden, dass Apple Techniken zum Betrachten von Videoinhalten, die es in seinen Online-Services und den darauf zugreifenden Geräten verwendet, verletzt hat. Im Besitz der Rechte ist die Firma Eon Corporation IP Holdings. Sie fordert Schadenersatz.

Adobe will Lücke in Shockwave erst im Februar schließen

Dann soll der Patch zusammen mit einem größeren Upgrade für Shockwave verteilt werden. Laut Adobe wird die Sicherheitslücke noch nicht aktiv ausgenutzt. Betroffen sind Nutzer unterschiedlicher Browser unter Windows und Mac OS X.

Privatsphäre: Facebook gibt Nutzern neue Tools an die Hand

Facebook stellt neue Tools zur Verwaltung der Einstellungen bereit. Sie sollen Nutzern mehr Flexibilität geben und sie besser informieren. Im Gegenzug wird ihnen allerdings die Möglichkeit genommen, die Suche nach dem eigenen Profil einzuschränken. Was sich einstellen lässt, bleibt ansonsten jedoch gleich.

Test: Lenovos Convertible IdeaPad Yoga 13

“Convertibles” sind die flexible Kombination aus Notebook und Tablet. Lenovo hat das Konzept mit seinem IdeaPad Yoga 13 beherzt umgesetzt: Das Windows-8-Kombigerät soll gleichzeitig den Bedienkomfort von Ultrabook und Tablet bieten.

Nun verfügbar: Preview der Java Standard Edition 8 für ARM

Die erste Developer Preview der Java Standard Edition 8 (SE8) für Linux-Systeme mit ARM-Prozessoren läuft unter anderem auf dem Raspberry Pi. Dieser soll so genutzt werden, um JavaFX-Anwendungen zu erstellen. Oracle hofft so auf vielfältiges Feedback aus der Community.

Tablets: Kommt ein günstigeres Nexus 7?

Berichten zufolge ist im zweiten Quartal 2013 eine Neuauflage zu Preisen zwischen 129 und 149 Dollar geplant. Die Meldungen gehen auf eine undichte Stelle beim Display-Beschichtungsspezialisten O-Film zurück: Dessen Technik soll entscheidend zur Preissenkung beitragen.

AMD warnt Windows-Nutzer vor Sicherheitslücke im Treiberpaket

Nutzern von Windows-Rechnern mit Radeon-Grafikkarten empfiehlt AMD die Auto-Update-Funktion im Catalyst Control Center zu deaktivieren. In kommenden Grafiktreibern soll sie nicht mehr enthalten sein. Der Hersteller stuft das Risiko als gering ein. Nähere Angaben zu der Schwachstelle macht er nicht.

HP entrümpelt Notebook-Lager über Lidls Onlineshop

Gut versteckt finden sich in Lidls Online-Shop aktuell Angebote für tragbare Rechner von Hewlett-Packard. Aber es gibt sie: Mit Preissenkungen des Discounters lassen sich bis zu 70 Euro einsparen, wer clever genug ist, auf aktuelle HP-Cashback-Aktionen zu nutzen, kann sogar noch mehr herausholen. Doch nicht alles ist so günstig, wie es zunächst erscheint.

DECT-Telefonset von Panasonic bei Norma: ein Schnäppchen?

Ab Freitag, den 21. Dezember bietet Norma im Rahmen einer Sonderverkaufsaktion rund ums “Home Office” in seinen Filialen das Telefonset KX-TG 6522 GB samt Anrufbeantworter und Zusatz-Set von Panasonic für “10 Euro unter Preisempfehlung” an. Damit ist der Discounter günstiger als der Online-Handel – vor allem, weil keine Versandkosten anfallen.

Deutsche Forscher präsentieren neuartige Terahertz-Chips

Die hybriden Chips versprechen hohe Ausgangsleistung auch bei Frequenzen bis in den Terahertz-Bereich. Für ihre Entwicklung haben zwei Leibniz-Institute siliziumbasierte CMOS-Schaltungen mit Indiumphosphid-Schaltungen verbunden und auf einem Wafer kombiniert.

Last-Minute-Geschenk: reduzierte iTunes-Karten bei Penny

Penny lockt im Rahmen seiner “Framstag” genannten Aktion jedes Wochenende mit einem besonderen Schnäppchenangebot, dass es dann nur am Freitag und Samstag gibt. Diese Woche sind bei dem Discounter – wieder einmal – vergünstigte Geschenkkarten für iTunes zu haben.

iphone_android_gradiente

Brasilien: Das iPhone ist ein Android-Smartphone

Das südamerikanische Unternehmen Gradiente verkauft in Brasilien nun ein Smartphone mit Android-Betriebssystem unter der Bezeichnung iPhone. Und so wie es aussieht, geht dabei alles mit rechten Dingen zu: Der Markenname wurde bereits im Jahr 2000 beantragt, man hat sich nur Zeit gelassen.

Lindy bringt externen Laufzeitkompensator für VGA- und KVM-Extender

Grafiksignale lassen sich mittels Cat.5-Extendern über Netzwerkkabel auch auf langen Strecken übertragen. Ist die Entfernung jedoch zu groß, stören auf dem Ausgabemonitor oft Schatten und Unschärfen. In diesen Fällen will Lindy mit einem externe Laufzeitkompensator Abhilfe schaffen.

Musik-Streaming: Deezer führt Free Service ein

Der französische Dienst Deezer hat sein Angebot dank Abkommen mit der GEMA Anfang des Jahres auch auf Deutschland erweitert. Nun lockt er neue Nutzer mit zwei kostenfreien Angeboten. Und die Beziehung zu Künstlern wollen die Franzosen mit der Plattform Deezer4Artists verbessern.

Kritische Lücke in Galaxy-Smartphones: Samsung verspricht schnelle Hilfe

Samsung hat die Existenz der Schwachstelle jetzt bestätigt und will sie “so schnell wie möglich” beheben. Betroffen sind eine ganze Palette von Galaxy-Smartphones, die Galaxy Camera und einige Tablets. Laut Samsung sind Geräte sicher, wenn nur “unbedenkliche und authentifizierte Anwendungen” laufen.

Für Sofa-Surfer: Trekstor-Tablet bei Norma für 199 Euro

Norma hat ab Freitag, den 21. Dezember, das SurfTab Ventos 10.1 im Angebot. Dieses hat Trekstor mit einem Dual-Core-Prozessor mit 1,6 GHz Taktrate, Quad-Core-Grafikprozessor, 1 GByte Arbeitsspeicher und WLAN ausgerüstet. Ein 3G-Modul ist nicht an Bord. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 zum Einsatz.

Nokia arbeitet angeblich an 10-Zoll-Tablet

Neben Microsoft sollen Qualcomm und Compal zusammen mit Nokia im Boot sein. Der Öffentlichkeit soll das Windows-RT-Tablet Berichten zufoleg im Februar vorgestellt werden. Mit solch einem Gerät hatte Nokia schon einmal geplant, die Arbeit aber nach der Vorstellung des Surface durch Microsoft eingestellt.

All-in-One-Drucker HP Deskjet 3050A für 70 Euro

Der HP Deskjet 3050A kann Drucken, Scannen und Kopieren. Er lässt sich über WLAN ins Netzwerk einbinden. Fürs Drucken von iPad, iPhone und iPod Touch unterstützt er AirPrint, andere mobile Geräte können via HP ePrint Dokumente ausgeben – mit bis zu 20 Seiten pro Minute in Schwarzweiß.

(Bild: shutterstock / Alex Staroseltsev)

Onlinemarktplatz sellbuy-b2b.de: OpSec Security prangert Geschäftspraktiken an

Ähnlich wie sein berüchtigtes Pendant Melango.de lockt auch sellbuy-b2b.de Kunden mit besonders günstiger Konkurs- und Retourware. Kostenhinweise sind versteckt, die AGB schlecht lesbare. Dadurch tappen viele unvorsichtige Nutzer in die Kostenfalle gelockt. Und manche erhielten sogar Rechnungen, obwohl sie sich gar nicht für den Marktplatz registriert hatten.

CeBIT unterstützt Firmengründer mit Gratis-Standfläche

Dazu hat sie den Wettbewerb “Start me up” ausgelobt. Interessierte können auf einer Website ihr Firmenprofil erstellen und Argumente liefern, warum sie ausgewählt werden sollen. Unter den fünf von den Besuchern der Site am häufigsten bewerteten Teilnehemern bekommt einer den Gratis-Stand auf der CeBIT 2013.

So hat Google 2012 in Start-ups investiert

Laut einem aktuellen Bericht von Googles Investment-Tochter Google Ventures wurden 2012 mit insgesamt 300 Millionen Dollar 150 Firmen gefördert. Der Schwerpunkt lag auf dem Bereich “Mobile”: Auf ihn entfielen 32 Prozent. Ein Mitarbeiter der geförderetn Firmen hat dieses Jahr sogar den Nobelpreis erhalten – in Medizin.

Toughpad FZ-A1: Panasonic bringt robustes 10-Zoll-Tablet

Das Toughpad FZ-A1 übersteht laut Hersteller problemlos Stürze aus 120 Zentimetern Höhe und ist entsprechend der IP-Schutzklasse 65 unempfindlich gegen Wasser und Staub. Damit soll es überall da zum Einsatz kommen, wo richtig gearbeitet wird. Nutzer unterstützt es mit einer 1,2-GHz-CPU, 1 GByte Arbeitsspeicher und hoher Bildschirmhelligkeit.

Mini-PC mit Android 4.0 in ungewöhnlichem Design

Der “Toucan Manta” von IconBIT ist erst auf den zweiten Blick als Rechner erkennbar: Erste Deutungsversuche gehen eher in Richtung Hutschachtel, Lampenschirm oder Luftbefeuchter. Im Inneren sind eine ARM Cortex A8 CPU mit 1,2 GHz, 1 GByte RAM und 4 GByte Flash-Speicher verbaut.

Opensource-DVD 2012 steht zum Download bereit

Im Vergleich zum Vorgänger wurden 12 Programme hinzugefügt und 98 aktualisiert. Damit kommt die Softwaresammlung inzwischen auf 510 Programme. Sie steht ebenso wie die Opensource-DVD Spiele 3.5 ab sofort zum Download bereit. Auf dieser wurden sieben der 125 Spiele aktualisiert.

Apple fixt WLAN-Problem bei iOS 6 und aktuellen Macs

Das Update iOS 6.0.2 soll den Fehler mit WLAN-Verbindungen beheben. Für iMacs und MacBook Pro Retina verbessert neue EFI-Firmware die Kompatibilität im 5-GHz-Band. Für dieses Problem steht zudem ein Patch für Mac OS X 10.8.2 bereit.

Freenet verleibt sich Ladenkette Gravis ein

Der Mobilfunkkonzern Freenet kauft für seine Tochter Mobilcom-Debitel die Ladenkette mit Apple-Schwerpunkt. Er wird so zu einem der größten Partner des Herstellers in Deutschland. Das Produktportfolio der Geschäfte soll gegenseitig ergänzt und in den jeweilis anderen Shops angeboten werden.

(Biuld: shutterstock / Bruce Rolff)

Datenschutz: EU nimmt Microsofts Nutzungsbedingungen unter die Lupe

In einem Brief informiert die Artikel-29-Datenschutzgruppe Steve Ballmer, dass sie die Auswirkungen der Neufassung der Nutzungsbedingungen auf den Schutz persönlicher Daten untersuchen will. Microsoft argumentiert, dass nur die Nutzungsbedingungen, nicht aber die Datenschutzrichtlinie verändert wurden.

Security-Spezialist Eset schnürt Softwarepakete für KMU

Sie werden ab 7. Januar 2013 verkauft, richten sich an Netzwerke mit fünf bis 25 Clients und werden als Eset Small Office Security und Eset Small Business Security vermarktet. Die enthaltene Software bietet Virenschutz für Endpoints, File Server, Mail Server und mobile Geräte.

Gebrauchtsoftware: Urteil zu Volumenlizenzen räumt letzte Zweifel aus

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat im Streit zwischen Adobe und Usedsoft entschieden, dass das grüne Licht des Europäischen Gerichtshofs für den Handel mit Softwarelizenzen auch bei Volumenlizenzen gilt – unabhängig davon, unter welchen Konditionen diese dem Erstkäufer überlassen wurden. Außerdem darf zum Weiterverkauf der Software ein Datenträger gebrannt werden.

Raspberry Pi hat nun einen eigenen App Store

Der Pi Store geht mit 23 kostenlosen Programmen und einem kostenpflichtigen Spiel an den Start. Der Betreiber verlangt von Anbietern keine Gebühr. Allerdings nimmt die Raspberry Pi Foundation Spenden für die App-Entwickler entgegen.

Betriebssysteme: Manchmal ist sieben mehr als acht

Nach dem offiziellen Launch von Windows 8 stehen vor allem Unternehmen mit einer breiten Windows-XP-Basis vor der Frage, ob sie der neuesten Windows-Version den Vorzug geben oder doch lieber auf das bewährte Windows 7 migrieren sollen. Die IT-Berater von Aagon Consulting haben dazu eine klare Meinung: Für Unternehmen ist in diesem Fall sieben mehr als acht.

Rabattaktion bei O2 für HTC Desire X und Samsung Galaxy Ace 2

O2 bietet Selbständigen und kleinen Firmen im Rahmen einer Weihnachtsaktion die Smartphones HTC Desire X und Samsung Galaxy Ace 2 zu vergünstigten Preisen an – vorausgesetzt, sie sind bereit, einen Vertrag mit dem Anbieter abzuschließen. Das Angebot gilt noch bis 21. Dezember 2012.

Mobilfunk-Tarife: Netto bringt Auslandstarif und Nano-SIM-Karte

Mit der Nano-SIM-Karte spricht der Discounter Besitzer des iPhone 5 und des iPad Mini an. Der Tarif NettoKOM World richtet sich an Verbraucher, die regelmäßig mobil mit Personen im Ausland kommunizieren. Das ist nun im günstigsten Fall ab 1 Cent pro Minute möglich – zuzüglich einer Verbindungsgebühr von 15 Cent pro Gespräch.

(Bild: Johann Kepler Universität Linz).

Österreicher entwickeln biegbaren und transparenten Bildsensor

Der Durchbruch ist am Institut für Computergrafik der Johannes Kepler Universität in Linz gelungen. Die Forschungen werden von Microsoft gefördert. Ihr Ziel ist es, Touchscreens zu ermöglichen, die nicht mehr berührt werden müssen und überall angebracht werden können – nicht nur auf der Vorderseite von Rechnergehäusen.

Boxcryptor verschlüsselt Cloud-Daten nun auch direkt im Browser

Der deutsche Hersteller Secomba hat seine Software Boxcryptor nun in ein Browser-Plug-in für Chrome verwandelt. Damit lassen sich Daten von Online-Speicherdiensten beim Hoch- und Runterladen direkt im Browser ver- und entschlüsseln. Das funktioniert mit der derzeit verfügbaren Alpha-Version allerdings nur mit Google Drive und Dropbox.

Datenschützer gehen gegen Klarnamenpflicht bei Facebook vor

Schleswig-Holsteins Datenschutzbeauftragter Thilo Weichert hat Facebook angewiesen, innerhalb von zwei Wochen eine Registrierung unter Verwendung eines Pseudonyms zu ermöglichen – zumindest für Nutzer aus dem norddeutschen Bundesland. Kommt das Soziale Netzwerk der Aufforderung nicht nach, wird ein Zwangsgeld von 20.000 Euro verhängt.

Erster Entwurf für HTML 5.1 liegt vor

Gleichzeitig erreicht HTML 5 den Status “Release Recommondation”. Ab jetzt will das W3C in HTML 5 nur noch Fehler beheben. Mit der Veröffentlichung des Standards ist im vierten Quartal 2014 zu rechnen.

Kingston Wi-Drive: mobiler Speicher mit 128 Gigabyte und WLAN

Kingston Digital hat seine Wi-Drive genannte Reihe mobiler WLAN-Speicher um ein Modell mit 128 Gigabyte ergänzt. Es erlaubt per WLAN bis zu drei Personen den gleichzeitigen Zugriff via Browser oder Apps. Letzere stehen für iOS, Android und Amazons Tablet Kindle Fire kostenlos zur Verfügung.

Microsoft: Darauf sollten Firmen beim Kauf von Tablets achten

In einem Kaufberater teilt er die Produkte in drei Kategorien ein: Windows RT mit ARM-Chip, Windows 8 mit Atom-SoC und Windows 8 mit Core-Prozessor. Außerdem werden Mobilität, Konnektivität und Verwaltbarkeit als Unterscheidungskriterien aufgeführt. Auf einzelne Hersteller und Modelle geht der Leitfaden nicht ein.

Lieferprobleme des Nexus 4: Google schiebt LG den Schwarzen Peter zu

Google-Manager Dan Cobley bezeichnet die von LG Electronics bisher produzierten Stückzahlen als “spärlich und unregelmäßig”. Er entschuldigt sich bei allen Nexus-Käufern für die “inakzeptable” Situation. Aufträge mit Liefertermin “vor Weihnachten” bearbeitet Google erst diese Woche.

VLC Media Player 2.0.5 steht zum Download bereit

Dabei handelt es sich um ein größeres Update. Es behebt diverse Absturzprobleme mit dem Untertitel-Demuxer. Insgesamt haben die Entwickler rund 100 Bugs beseitigt, darunter auch Absturzursachen mit dem Untertitel-Demuxer sowie Probleme bei der automatischen Erkennung von DVB-S-Signalen.

AVM stellt Fritz!OS 5.50 bereit

Die aktuelle Version der Firmware bringt laut AVM über 100 neue Funktionen und Verbesserungen. Beispielsweise steht MyFritz! jetzt als App zur Verfügung und mittels Fritz!NAS lassen sich Dateien aus dem Heimnetzwerk mit Freunden teilen. Außerdem wurden für Fritz!OS 5.50 der Anrufbeantworter und die Faxfunktion überarbeitet.

Schenker stellt 14-Zoll-Ultrabook mit entspiegeltem HD-Display vor

Das Xirios S402 besitzt ein verwindungssteifes, 19 Millimeter dickes Gehäuse aus einer Aluminium-Magnesium-Legierung. Es wird je nach Konfiguration mit bis zu 512 GByte großer SSD und 8 GByte Arbeitsspeicher ausgeliefert. Die Laufzeit des austauschbaren Akkus beträgt laut Hersteller über acht Stunden.

NAS-Boxen von Zyxel mit Festplatten bei Notebooksbilliger.de

Zyxel bewirbt derzeit die Media Server NSA320 und NSA325 über Notebooksbilliger.de zum Sonderpreis. Die Speicherboxen sind mit Festplatten von Western Digital mit 2 oder 4 TByte Speicherplatz ausgerüstet und kosten zwischen 259 und 329 Euro. ITespresso hat geprüft, ob sich das Schnäppchen lohnt.

(Bild: Josh Miller/CNET)

Bericht: Samsung bringt Galaxy Note 3 mit 6,3-Zoll großem Display

Die Korea Times will das von Zulieferern erfahrne haben. Angeblich handelt es sich um ein OLED-Display. Die Geräteklasse zwischen Smartphone und Tablet ist bisher recht erfolgreich: Vom Galaxy Note 2 hat Samsung binnen zwei Monaten fünf Millionen Stück verkauft.

Apple lässt Verschenken von Apps wieder zu

Mit jedem Geschenk lässt sich eine persönliche Nachricht verbinden und ein Farbschema wählen. Möglich war das schon unter iOS 5. Zum Start von iOS 6 war die Option jedoch verschwunden. Auch jetzt ist die Option noch gut versteckt.

Sicherheitslücke in Android-Smartphones von Samsung entdeckt

Ein Angreifer könnte sich Zugriff auf den Hauptspeicher verschaffen und alle Daten auslesen. Eine entsprechend gestaltete App kann auch Schadcode in den Kernel einschleusen. Betroffen sind Geräte mit Samsungs System-on-a-Chip Exynos, der unter anderem beim Galaxy S2 und S3 zum Einsatz kommt.

Studie: Windows 8 kurbelt den Notebook-Markt nicht an

Die asiatischen Marktforscher von Digitimes Research haben anhand der Auslieferungszahlen bestätigt, was Viele schon vermutet haben: Wie schon bei Windows Vista schiebt auch Windows 8 den Verkauf von Rechnern mit dem vorinstallierten Betriebssystem nicht an.

M-Disc graviert Daten unkaputtbar in DVD ein

“Anorganische Datenträger” sollen den Zerfall von Speichern verhindern. Beim Test des US-Verteidigungsministeriums habe die “M-Disc” die forcierten Versuche zur Informationszerstörung durch die Behörde als einziges Medium überstanden, behauptet der Hersteller.

Gerücht: Apple bringt ein iPhone 5S im Juni

Angeblich will der kalifornische Computerriese das neue Smartphone mit Prozessoren aus den Fabriken von TSMC ausstatten. Damit würde sich Apple auch zum Teil aus seiner Abhängigkeit von Samsung befreien.

Avaya erweitert seine Lösung für Video-Conferencing und -Collaboration

Die neuen Produkte und Funktionen rund um Avayas Konferenz-, Kollaborations- und Unified-Communications-Plattform “Aura” sollen die mobile Zusammenarbeit in Unternehmen verbessern. PCs, Tablets und Smartphones sollen gleichermaßen von überall das “Videoraumsystem” nutzen können.

umfrage-checkliste

Kindle Fire und Microsoft Surface lassen Entwickler kalt

Einer Umfrage von Appcelerator und IDC zufolge wollen die meisten Entwickler bevorzugt Apps für iOS und Android entwickeln. Microsofts Tablet Surface und Amazons Kindle Fire ist für sie unattraktiver. Mobile Commerce sehen sie als den wichtigsten Trend des kommenden Jahres.

Apps des Jahres: Apples hat seine Favoriten genannt

Apple hat wieder die aus seiner Sicht besten Apps des Jahres gekürt. Die Auswahl, die in den vergangenen Jahren stets “iTunes Rewind” hieß, wurde dieses Jahr in “Das Beste aus 2012” umbenannt. In Deutschland ist myTaxi ide iPhone-App des Jahres geworden.

Endgültiges Aus für Microsoft Live Mesh im Februar

Microsoft hat angekündigt, dass sein PC-Synchronisierungsdienst Live Mesh zum 13. Februar 2013 eingestellt wird. Angeblich nutzen den Dienst weniger als 25.000 Anwender. Sie sollen zum Cloud-Storage-Angebot SkyDrive wechseln.

Reader Store: Sony legt mit deutschem E-Book-Shop los

Über den “Reader Store” der Japaner werden mehrere hunderttausend deutsche und internationale Titel angeboten. Mit Lesegeräten von Sony ist direkter Zugriff via WLAN möglich. Die Dateien im Format Epub lassen sich aber auch auf anderen Geräten nutzen.

Nach Update: iTunes 11 findet wieder Duplikate

Apple hat iTunes 11 gut zwei Woche nach dem Start erstmals aktualisiert. Das kleine Update 11.0.1 behebt einige Fehler und bringt die Möglichkeit zurück, doppelt abgespeicherte Songs zu finden. Dies ist eine von sieben Funktionen, deren Fehlen in iTunes 11 bemängelt worden war.

Vorstoß für weitergehende Regulierung des Internets abgewehrt

Die USA und ein weiteres Dutzend Länder unterzeichnen das von arabischen Staaten, China und Russland auf der Weltkonferenz der Telekommunikation vorgeschlagene Abkommen nicht. Die Debatte über das Internet und seine Verwaltung geht allerdings weiter: 2014 wird es in Südkorea wieder Verhandlungen über ein ITU-Abkommen geben.

Amazon.de stellt Shopping-App fürs iPad bereit

Für Amazon-Kunden steht im App Store die überarbeitete Version der Mobil App des Händlers zur Verfügung. Version 2.3.2 ist nun auch für das iPad ausgelegt. Damit lassen sich nahezu alle von der Website gewohnten Funktionen nutzen. Der Download ist natürlich kostenlos.

Ist das Leben nur eine Computer-Simulation?

Die verschwundene zweite Socke, immer die falsche Kasse im Supermarkt, Erlebnisse, an die man sich lebhaft zu erinnern glaubt, die aber nie stattgefunden haben können: Manchem kommt das Leben vor, wie eine leicht fehlerhafte Simulation, eine gigantische Truman-Show. US-Forscher wollen der Sache nun auf den Grund gehen.

All-in-One-PC mit 23-Zoll-Display für 600 Euro bei Aldi

Zur Ausstattung des Medion Akoya P2010 D gehören eine Core-i3-CPU, 4 GByte RAM, 1-TByte-Festplatte und DVB-T-Tuner. Der Rechner ist ab 20. Dezember bei Aldi Nord erhältlich. Als Betriebssystem ist Windows 8 vorinstalliert.

myDitto: NAS-Box mit Apps und USB-Stick für den Fernzugriff

Der NAS-Speicher my-Ditto von Dane-Elec bietet neben sicherem lokalem Netzwerkspeicher auch Zugriff auf sämtliche Daten und Ordner aus der Ferne. Außerdem lassen sich Dateien oder Ordner für andere freigeben. Der Hersteller zielt mit dem Angebot auf kleine Firmen und Privatanwender.

Ergänzung von Aldi macht jeden Fernseher zum Smart-TV

Im Grunde ist die neue Fernsehergänzung von Aldi-Lieferant Medion eine Set-Top-Box – also eine Digital-Ergänzung zum Fernseher. Sie macht das alte TV zur modernen Surfstation mit Spracherkennung oder zum Empfänger für Videostreaming.

Französische Reporterin schleicht sich mit versteckter Kamera bei Foxconn ein

Ihr gestern im französischen Fernsehen ausgestrahlter Bericht dokumentiert die nach wie vor prekären Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Megafabriken von Foxconn in Shenzen und Zhengzhou. Außerdem deckt er ein System auf, mit dem minderjährige Schüler zu fachfremden Praktika zwangsverpflichtet werden.

Neue Bewerbungsrunde für die Start-up-Initiative Wayra

Firmengründer können bis zum 21. Januar für die zehn weltweit verteilten Wayra-Akademien bewerben. Gesucht sind Geschäftsideen aus den Bereichen Cloud, Apps, M2M und E-Security. Hinter der Initiative steht der Provider Telefónica.

Bitkom lanciert neue Plattform für Start-ups

Das Netzwerk “Get started” soll Gründer, Kapitalgeber und etablierte Unternehmen aus dem Bereich IT und Internet zusammenbringen. Im Mittelpunkt stehen Veranstaltungen, Tipps zur Finanzierung, arbeitsrechtliche Unterstützung sowie Informationen zu technologischen Trends und Märkten.

Lücke im Internet Explorer: Angreifer können Mausbewegungen ausspähen

Das Sicherheitsunternehmen Spider.io hat die Lücke Microsoft schon im Oktober gemeldet. Ein Angreifer kann darüber alle Mausbewegungen eines Nutzers tracken – nicht nur im Browser, sondern auch auf dem Desktop. Microsoft plant derzeit keinen Patch für die Lücke, untersucht sie aber.

Dell erteilt Smartphones endgültig eine Absage

Der Hersteller will statt bmit Smartphones bei Tablets und Hybrid-Notebooks punkten. Aber auch bei Software und Services für die Verwaltung mobiler Geräte in Firmen will Dell seine Position ausbauen. Vizepräsident Jeff Clarke ist zudem beim PC-Markt langfristig optimistisch.

Arkeia Network Backup v10 erlaubt hybride Backups

Mit Deduplizierung und Komprimierung will Arkeia den Speicherbedarf und die nötigen Übertragungsbandbreiten für Cloud-Backups minimieren. Das Programm unterstützt Festplatten, Autoloader und Laufwerks-Bibliotheken inklusive dem neuen Bandformat LTO6. Abgerechnt wird nach der zu sichernden Datenmenge.

Windows 8: Microsoft schließt Aktivierungsleck

Nachdem bekannt wurde, wie ein Softwarefehler ausgenutzt werden kann, um Windows 8 ohne Kosten zu betreiben, hat Microsoft alle Hebel in Bewegung gesetzt, um Software-Piraten auszuschließen.

WLAN-Standard wird für intelligente Stromnetze erweitert

Mit vier Updates des IEEE-Standards wird die “Smart Metering”-Infrastruktur ausgebaut und die Ausfallsicherheit drahtloser Netze verbessert. Die neuen Standards können insbesondere Energieversorgern bei der Modernisierung der Kommunikationsinfrastruktur für Smart Grids helfen.

Im Notebook-Markt verschätzt: Acer schiebt Tablet-Geschäft an

Acer-Vorstand JT Wang räumt ein, einen Fehler begangen zu haben: Er glaubte, Tablets würden ihre Anziehungskraft verlieren und Notebooks wieder die Vorherrschaft. Nachdem aktuelle Marktzahlen das Gegenteil belegen, ist er bekehrt und will 2013 eine Tablet-Offensive starten.

Comeback für Google Maps auf iOS

Die vektorbasierte Karten laden nun schneller und sind stufenlos skalierbar. Auch Street View wurde integriert. Navigation ist mit der App mit gesprochenen Richtungsanweisungen möglich. Ein Entwicklerkit erlaubt zudem die Integration in Apps von Drittanbietern.

Google bringt vorerst keine weiteren Apps für Windows 8

Als Grund gibt Google das mangelnde Interesse seiner Kundschaft an Microsofts neuen Betriebssystemen an. Vorrang haben auch 2013 mobile Apps für iOS und Android. Für Microsofts neue Betriebssysteme gibt es bisher eine Such-App und die angepasste Version des Chrome-Browsers.

Durchgesickert: Details zu Intels kommenden Prozessoren

Eine jetzt bekannt gewordene Tabelle zeigt die Spezifikationen von insgesamt 14 CPUs der Reihe Haswell. Das neue Spitzenmodell taktet mit 3,5 GHz und verbraucht lediglich 84 Watt. Intel führt demnach auch einen neuen Prozessorsockel ein und überarbeitet den integrierten Grafikkern.

Soziale Netzwerke: Burda übernimmt Mehrheit an Xing

Knapp 60 Prozent am sozialen Netz Xing hat Burda nun übernommen. Mit 51 Millionen Euro Investment hat der Burda-Verlag zum richtigen Zeitpunkt nun offenbar das Richtige getan: Als das einzige wachsende soziale Netz mit deutschen Wurzeln soll Xing den branchenübergreifenden Schwund im Print-Geschäft abfedern.

(Bild: shutterstock/Balefire)

Jetzt auch SMS-Trojaner für Mac OS X im Umlauf

Er zielt derzeit auf Nutzer des in Osteuropa beliebten Social Network VKontakte ab. Die Malware tarnt sich als Intsallatiosndatei für eine tatsächlich existierende Software. Der Betrug ist dennoch vergleichsweise leicht zu durchschauen und aufgrund der erforderlichen Interaktion mit dem Nutzer recht umständlich.

Strato verschenkt HP-Drucker beim Kauf von Onlinespeicher

Zwei Unternehmen, die am Besten am Folgegeschäft verdienen, haben sich für eine Weihnachtsaktion zusammengetan: Wer vor dem 26. Dezember 2012 noch einen Zweiahresvertrag für Strato HiDrive abschließt, bekommt einen HP Officejet 8600 Pro geliefert. So hat der Cloudspeicher-Anbieter den Umsatz für längere Zeit gesichert, Hewlett-Packard den Umsatz mit Tintenpatronen – und der Kunde trotzdem ein Schnäppchen ergattert.

Intel stellt Atom-Prozessor für Server vor

Mit einer Verlustleistung von 6 Watt soll der Atom S1200 Centerton in Micro-Servern und Storage-Systemen zum Einsatz kommen. Intel reagiert damit auf die wachsende Popularität von ARM-Lösungen in diesem Segment. Im Gegensatz zu ihnen unterstützt der Intel-Chip allerdings auch 64-Bit-Technologie.

Aktualisierung behebt kritisches Leck in Chrome 23

Angreifer könnten darüber Schadcode einschleusen und außerhalb der Sandbox des Browsers ausführen. Die neue Chrome-Version beseitigt insgesamt sechs Anfälligkeiten. Sie steht für Windows, Mac OS X und Linux zum Download bereit.

Google einigt sich mit belgischen Verlegern

Damit geht ein seit 2006 andauernder Streit zu Ende. Die Verleger hatten sich beklagt, die Anzeige von Artikeln in Google News verletze das Urheberrecht – und damit vor belgischen Gerichten immer wieder Recht bekommen. Nun soll – trotz nach wie vor gegensätzlicher Rechtsauffassungen – eine Kooperation den wirtschaftlichen Interessen der Verleger Rechnung tragen.

WordPress steht in Version 3.5 bereit

Bilder lassen sich jetzt Per Drag and drop hochladen und Galerien anpassen. Das neue Standard-Theme “Twenty Twelve” bringt ein auf Mobilgeräte ausgerichtetes Design. Entwicklern stehen zusätzliche Tools zur Verfügung.

App iCoyote warnt Autofahrer vor Blitzern, Staus und Baustellen

Die Software gründet ihre Meldungen auf den automatisierten Austausch von Informationen mit der Nutzergemeinschaft. In Frankreich, Italien, Spanien, Belgien und den Niederlanden kann der Anbieter bereits 2 Millionen Mitglieder vorweisen. Zum Markteintritt in Deutschland ist die App im Dezember noch gratis.

Windows 8 und Internet Explorer werden sicherer

Die aktuellen Microsoft-Updates beseitigen Lecks in Windows 8, Internet Explorer 10, Word und Exchange Server. Laut Microsoft sind auch alle anderen Versionen des Betriebssystems und des Microsoft-Browsers anfällig für Exploits der gleichen Lücken.

adobe-flash-player

Patch beseitigt kritische Lecks in Adobes Flash-Player

Drei Schwachstellen, die Adobe selbst als kritisch bezeichnet, werden nun geflickt. Attacken von außen könnten durch Ausnutzung der Sicherheitslücken das Programm zum Absturz bringen und das infizierte System kapern. Auch ColdFusion 10 und 9 werden gepatcht.

Profi-Navi mit Updates und Zubehör bei Lidl für 169 Euro

Der Discounter verkauft das 5-Zoll-Navigationsgerät Garmin nüvi 2565 LMT ab 17. Dezember in seinen Läden – oder ab sofort in seinem Online-Shop. Das System kommt mit allen nötigen Extras wie 3D-Kreuzungs-Ansicht, Fahrspur-Assistent und dergleichen mehr.

McAfee erweitert Mobile Security

Mit einer neuen App-Sperre will Sicherheits-Spezialist McAfee installierte und laufende Apps vor unwillkommener Ausspähung und unfreiwilliger Informationsweitergabe schützen.

(Bild: shutterstock/Aleksandr Makarenko)

Neue Untersuchung zu gesundheitlichen Auswirkungen von Laserdruckern

Obwohl bereits mehrere umfangreiche Studien vorliegen, die sich mit der Fragestellung befassen will es die Gesetzliche Unfallversicherung jetzt doch noch einmal genau wissen: Sie fördert daher eine entsprechende Untersuchung, die Arbeits- und Umweltmedizinern der Ludwig-Maximilians-Universität München gemeinsam mit der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung durchführen. Im Mittelpunkt stehen ultrafeine Partikel.

Mobile Festplatten: Store’n’Go Ultra Slim von Verbatim im Test

Notebooks, Smartphones, Tablets – alles wird flacher. Warum nicht auch externe Festplatten? Mit der Store’n’Go Ultra Slim folgt Verbatim dem Trend und stellt eine extrem schlanke und leichte tragbare Festplatte vor. Mit USB 3.0 und 500 GByte Speicherplatz liegt sie auf der Höhe der Zeit.

Toshiba-Chip senkt Energieverbrauch von Smartphones

Hauptproblem des mobilen Computerns ist der Stromverbrauch: Schnell ist der “Saft” aus. Mit neuen Cache-Speichern für Mobilprozessoren will Toshiba nun den Strombedarf von Mobilgeräten massiv senken. Seine Forschungen dazu will der Hersteller diese Woche auf der IEEE-Konferenz in San Francisco präsentieren.

Mobiler Visitenkartenscanner mit Cloud-Anbindung

Die Visitenkartenscanner der Reihe “Iriscard 5” lesen Karten ein, führen eine Texterkennung durch und verwalten die Ergebnisse in der mitgelieferten Software. Die Sprachen der Karten-Herkunftsländer werden automatisch erkannt und die Daten einheitlich gespeichert.

(Bild: shutterstock / Matthias Pahl)

Trotz Rückzieher: Kampf um Kontrolle des Internets geht weiter

Bei der Weltkonferenz der Telekommunikation (WCIT) ist der umstrittene Vorschlag zurückgenommen worden, der von Delegierten der Regierungen bestimmten ITU die bisher auf viele Säulen verteilte Kontrolle des Internets zu übertragen. Die Forderungen sind allerdings noch nicht endgültig vom Tisch. Und auch die Ideen der europäischen Netzbetreiber sorgen für Diskussionsbedarf.

HTC kündigt LTE-Smartphone One SV an

Das Android-Smartphone ist mit einem 4,3-Zoll-Display und Dual-Core-CPU ausgerüstet. In Deutschland kommt es im Januar in zwei Versionen in den Handel: Das LTE-Modell wird bei der Deutschen Telekom, Vodafone und O2 ohne Vertrag 429 Euro kosten. Für die 3G-Version will HTC 399 Euro haben.

(Bild: shutterstock / caliber_3D)

Bundestrojaner des BKA kommt Ende 2014

So die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion. Derzeit baut das BKA eine Fachgruppe für die Entwicklung einer neuen Überwachungssoftware auf. Dazu werden aktuell noch Programmierer gesucht.

Kerios Messaging-Server integriert HTML5

Der Messaging-Server synchronisiert Informationen lokaler und mobiler Geräte über den Mailserver, Kontakte und Kalender mit WebMail und Outlook – und schützt zugleich die Kommunikation. Die neue Version 8 kommt mit HTML5-Webmail-Client, verbessertem Antispam und neuen Antivirenfunktionen vom Technologiepartner Sophos.

Bitkom ruft zur CeBIT 2013 wieder zum Gründerwettbewerb auf

Mit dem Gründerwettbewerb “Innovators’ Pitch” soll jungen Unternehmern die Chance geboten werden, neue Geschäftsmodelle im Bereich Digital Life der Öffentlichkeit zu präsentieren. Interessenten können sich bis 31. Januar bewerben.

symantec-logo-

Symantec frischt seine Software für Endpoint Protection auf

Sie liegt nun in Version 12.1 vor. Neu sind zusätzliche Prüfungen für Verhaltensmuster, die Einbindung in VMWares “vShield Endpoint” um virtuelle PCs zu schützen, sowie die Möglichkeit, Antiviren- und Antimalware-Prozesse auf eine dedizierte Appliance auszulagern.

wikipedia-logo-

Urteil: Pressefreiheit gilt auch für Wikipedia-Artikel

Ein Universitätsprofessor hatte gegen die Veröffentlichung von Details zu seiner Person in Wikipedia geklagt. Das Landgericht Tübingen entschied nun, dass das Online-Stellen wahrer Tatsachen erlaubt ist. Es argumentiert dabei mit dem Grundrecht der Pressefreiheit.

Was Microsoft SharePoint Foundation 2010 mittelständischen Unternehmen bringt

Der Funktionsumfang von Microsofts kostenlos verfügbarer “SharePoint Foundation 2010”-Edition deckt zahlreiche Anforderungen mittelständischer Unternehmen ab. Für ITespresso beleuchtet Sönke Frantz, Senior IT-Consultant bei Evodion Information Technologies, aus Praxissicht die Möglichkeiten und Einschränkungen wichtiger SharePoint-Foundation-Features, und skizziert mögliche Ausbaustufen.

SoftMaker Office: Update bringt WordPerfect-Import und Windows-8-Look

Der deutsche Softwarehersteller erweitert sein Office-Paket um Importfilter, Rechenfunktionen im Kalkulationsprogramm PlanMaker und verbessert die Windows-8-Integration. Die preiswerte Alternative zu Microsoft-Office arbeitet mit allen MS-Formaten – auch hier wurden Import und Export verbessert.

IT-Freelancer-Portal 4freelance nun auch mit Projektbörse

Die Nutzung ist für IT-Freiberufler ohne Kosten und sogar ohne Registrierung möglich. Auftraggeber können ebenfalls kostenlos Projekte einstellen. Auch der automatsiche Import von deren Website ist möglich. Ausbaufähig sind noch die Suchoptionen, daran arbeiten die Betreiber aber derzeit.

The Document Foundation gibt erste Beta von LibreOffice 4.0 frei

Sie bringt Detailverbesserungen an der Oberfläche aber auch neue Funktionen für die einzelnen Komponenten der freien Office-Suite. Ein weltweiter Testmarathon findet zwischen 14. und 19. Dezember statt. Mit der Final können Interessenten im Februar 2013 rechnen.

IBM macht weitere Fortschritte bei Chips mit Glasfasertechnologie

Forschern des Konzerns ist jetzt die Fertigung sogenannter Nanophotonik-Chips im 90-Nanometer-Verfahren gelungen. Damit rückt die kommerzielle Herstellung in greifbare Nähe. Integrierte optische Komponenten erlauben laut IBM “in wenigen Jahren” eine Datentransferrate von 25 GBit/s.

(Bild: shutterstock / David Castillo Dominici)

Gestohlenes Smartphone: Telekom-Kundin muss Rechnung nicht bezahlen

Einer Telekom-Kundin wurde ihr iPhone gestohlen, die Diebe verursachten eine Rechnung von fast 7600 Euro. Für die braucht die Bestohlene nicht aufzukommen, hat das Landgericht Berlin jetzt entschieden. Ein Freibrief für schusselige Handy-Besitzer ist das Urteil allerdings nicht.

Samsung Galaxy Ace 2 bei Tchibo im Angebot

Der Kaffeeröster hat derzeit das im Juni auf den Markt gekommene Samsung Galaxy Ace 2 für eine Einmalzahlung von 19,95 Euro und eine monatliche Zahlung mit Tchibo-Tarif in Höhe von 16,95 Euro im Angebot. Damit kommen Nutzer, die sich voraussichtlich überwiegend im Rahmen des Tarifs bewegen, günstig an das Android-Smartphone.

Aldi bringt externe Terabyte-Festplatte

Am 13. Dezember wartet der Discounter mit einer Terabyte-Harddisk mit USB-3.0-Anschluss auf. Die Medion P82750 kann bis zu 5 GBit pro Sekunde übertragen.

Datenbanken: MariaDB will das bessere MySQL werden

Die Entwickler hinter dem MySQL-Fork MariaDB halten die Zeit für gekommen, sich endgültig von Oracle loszusagen. Mit der Gründung der MariaDB Foundation, in der die Entwickler von MySQL und MariaDB zusammenfinden, ist jetzt ein wichtiger Schritt des Abnabelungsprozesses vollzogen worden.

Bug in Apples Time Machine entdeckt

Das Problem kann bei Einsatz mehrerer Laufwerke auftreten. Dann geraten unter Umständen auch Boot- und Master-Laufwerke willkürlich auf die Exclude-Liste von Apples Backup-Software. Gemeldet wurde der Fehler unter den Betriebssystemvarianten Lion und Mountain Lion.

RIM stellt Fahrplan für seine Reanimation vor

Research In Motion hat einem Bericht widersprochen, wonach ein Blackberry-10-Gerät mit Tastatur nicht vor Juni erhältlich sein wird. Vielmehr werde ein erstes Modell mit QWERTY-Tastatur “kurz nach” den ersten reinen Touch-Modellen kommen, heißt es. Und die gebe es ab Ende Februar, Anfang März.

Apple patcht mit einem Update die Sicherheitslücke CVE-2014-1266.

Schwere Schlappe für Apple beim US-Patentamt

Die Behörde hat ein für Apple wichtiges Schutzrecht für vorläufig ungültig erklärt. Apple beruft sich in Patentklagen gegen HTC, Samsung und Motorola darauf. Es bezieht sich auf wesentliche Multitouch-Funktionen, ohne die Mobilbetriebssysteme heute nicht mehr denkbar sind.

Was haben Rasierklingen und Speicher gemeinsam?

Alle Marktbeobachter sind sich einig, dass die Menge der zu speichernden Daten in Firmen zunimmt. Die Gründe sind vielfältig: Eigentlich ist es aber egal, ob der Trend auf die zunehemnde Verarbeitung großer Bild- und Videodateien, umfangreichere PDFs und Powerpoints oder rechtlicher Auflagen zurückzuführen ist. Eine genaue Betrachtung der Kosten für Datenspeicherung lohnt sich in jedem Fall

Neue Version von CorelCAD versteht auch Autocad 2013

CorelCAD 2013 kann auch mit 3D-Konstruktionen im neuen AutoCAD-2013-Format “DWG 2013” umgehen. Das direkte Bearbeiten und Speichern der Vektorgrafiken im gleichen System wie der “große Bruder” entlastet Architekten und Ingenieure von der Qual der Daten-Umwandlung.

Chinesen verlagern Computerproduktion in den Westen

Während bislang US-Hersteller ihre Rechner, Tablets und Smartphones im fernen Osten produzieren ließen, dreht Lenovo nun den Spieß um: Neue Fabriken sollen in North Carolina (USA), in Deutschland und Kanada entstehen.

Robustes Dual-SIM Smartphone CAT B10 bei Norma

Der Discounter verkauft neben einer Menge recht unattraktiven Technikgerümpels in diesen Tagen in seinem Onlineshop auch das durch seine Dual-SIM-Unterstützung und die außerordentlich robuste Ausführung interessante Smartphone CAT B10.

Polizei (Bild: shutterstock / Kzenon)

Polizei entdeckt den Nutzen von Social Media

Eine Studie fasst jetzt Erfahrungen aus 13 europäischen Ländern zusammen. Im Vordergrund stehen noch Kommunikation mit und Information für die Bevölkerung. Gleichzeitig werden sie aber auch als neuer sozialer Raum beschrieben, in dem die Polizei ebenso wie in Parks oder auf Straßen Präsenz zeigen muss.

Plextor will zur CES neue Highend-SSDs zeigen

Nachdem der Speicherspezialist im September die schnellen M5-Pro-SSDs auf den Markt gebracht hat, will Plextor offenbar schon zur Consumer Electronics Show im Januar noch höher hinaus: Erste Hinweise versprechen Speichersysteme, die sich mit Hitachis Flash-SANs messen können. Plextor selbst spricht vom “Einstieg in die Enterprise-Klasse”

LG will nicht an den Lieferproblemen des Nexus 4 schuld sein

Laut Andy Coughlin, Mobile-Chef bei LG in Großbritannien, wurden so viele Geräte geliefert, “wie vom Kunden gefordert”. Offenbar hat also Google die Nachfrage, die “sehr hoch” gewesen sei, schlichtweg unterschätzt. LG arbeitet laut Coughlin mit Google nun daran, sie zu befriedigen.

SSD: Mushkin quetscht 480 GByte auf wenige Quadratzentimeter

Die US-Firma mit dem russischen Namen produziert Speicher der Luxusklasse mit extrem hohen Übertragungsgeschwindigkeiten. Das neue Flash-Speicher-S-ATA-Laufwerk ist winzig und schnell und vor allem für den Einsatz in mobilen Geräten vorgesehen.

Lexware erneuert Lohnbuchhaltungs-Software

“Lexware lohn + gehalt 2013” ist fertig. Das Programm soll Nutzern die Angst vor Fehlern nehmen und durch einfache Assistenten zu korrekten und den aktuellen Gesetzen entsprechenden Gehaltsabrechnungen führen.

Telekom investiert fast 30 Milliarden in Netzausbau

Der “rosa Riese” steckt viel Geld ins Glasfaser-Netz, den LTE-Mobilfunk und in den Ausbau des Kupfernetzes auf modernere Technik – mit der sich dann Glasfaser-Geschwindigkeit erreichen lassen soll. Auch das US-Netz von T-Mobile soll modernisiert werden und ein Vertriebsdeal mit Apple den Umsatz erhöhen.

Microsofts Deutschland-Zentrale in Unterschleißheim

Microsoft senkt Preise für Windows Azure Storage

Dmit reagiert man in Redmond auf Preissenkungen von Amazon und Google. Die beiden Wettbewerber haben ihre Gebühren kürzlich um bis zu 27 beziehungsweise 30 Prozent reduziert. Microsoft verlangt für geografisch und lokal redundante Storage-Kapazitäten nun 28 Prozent weniger.

Google Apps for Business gibt es nun nicht mehr gratis

Bisher konnten Einzelpersonen und kleine Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern die webbasierten Programme kostenlos nutzen. Ab sofort müssen sie aber genausoviel bezahlen wie größere Unternehmen und Behörden. Die Gebühr von 50 Dollar pro Nutzer und Jahr gilt allerdings nur für Neukunden.

Freecom Tough Drive 3.0: externe USB-3.0-Festplatte im Test

Der generellen Mobilität, die eine externe Festplatte mitbringt, setzt Freecom mit dem Tough Drive 3.0 noch eins drauf: Das 2,5-Zoll-Laufwerk ist dank integriertem USB-Kabel und besonders robuster Bauweise wie für den Außendienst gemacht.

Google Maps: neue Detailkarten für zehn europäische Länder

Für “Ground Truth”, ein Unterprojekt von Google Maps, hat der Internetkonzern jetzt 40 Staaten erfasst. Neues Material liegt unter anderem für Bulgarien, Estland, Lettland, Spanien und Ungarn vor. Auch in diesen Ländern geht die Detailtreue nun bis zur exakten Abbildung von Gehwegen, Gebäuden und Parks.

ERP-Appliance auf Basis des Raspberry Pi kostet 179 Euro

Sie unterstützt drei gleichzeitige Nutzer. Gegenüber anderen Versionen von Mercaware müssen Anwender wegen Limitationen durch die Hardware allerdings auf XML-Schnittstelle und Dokumentenverwaltung verzichten. Bei aufwändigen Vorgängen, etwa Erstellen von Druckformularen, kommt es zu Wartezeiten von mehreren Sekunden.

Lenovo ist vom Erfolg von Touch-Geräten überrascht

Lenovos Nordamerika-Chef Gerry Smith schätzt, dass in den nächsten Jahren jeder zweite Lenovo-PC mit einem Touchscreen ausgestattet ist. Derzeit führt die Nachfrage nach touchfähigen Windows-8-PCs zu Engpässen.

(Bild: Shutterstpock: Andrea Danti)

Das sind die IT-Gefahren des Jahres 2013

Die Bedrohungen wandeln sich per “Polymorphie” künftig von selbst – und das auch auf mehreren neuen Plattformen. Aktuelle “Threat Reports” verschiedener Security-Anbieter warnen vor der gefährlichen Evolution von Malware, Spam und anderen digitale Schreckens-Szenarios, die auf uns zukommen werden.

(Bild: shutterstock / Matthias Pahl)

Kommt zum Schutz des Urheberrechts die globale Internet-Überwachung?

Bei der ITU-Konferenz WCIT in Dubai kommen zahlreiche umstrittene Vorschläge auf den Tisch. Die der UNO angegliederte ITU will auf Drängen einiger sehr aktiver Länder für Netzwerke Deep Packet Inspection vorschreiben, um so das Urheberrecht zu stärken. Allerdings entstünde so auch ein wirksames Instrument für die Internet-Zensur.

Business-Variante von Evernote ist nun verfügbar

Laut Anbieter ist Evernote Business auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen ausgerichtet. Es erweitert die Hauptanwendung um Funktionen für das Sammeln, Wiederfinden und die firmeninterne, gemeinsame Nutzung von Informationen. Neu ist auch eine zentrale Benutzerverwaltung.

Berichte: 2013 kommen drei weitere Surface-Tablets

Das kleinste Modell soll ein 8,6-Zoll-Display haben und von einem Qualcomm-Prozessor angetrieben werden. Für die beiden anderen Varianten sind Bildschirmdiagonalen von 11,6 und 14,6 Zoll im Gespräch. Für sie soll Microsoft auf kommende Chips von AMD und Intel setzen.

Dank Discountern: Service der Mobilfunkanbieter ist besser geworden

Im Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität verbesserte sich die Gesamtleistung von “ausreichend” im Jahr 2010 auf nun “befriedigend”. Die ersten drei Plätze gehen an Klarmobil, Tchibo und Blau.de. O2, die Deutsche Telekom und Vodafone können mit den Plätzen 13, 15 und 18 nicht zufrieden sein.

Beta von RHEL 6.4 steht bereit

Das Update korrigiert einige Fehler und bringt einige neue Funktionen sowie Verbesserungen bei Identitätsmanagement, Virtualisierung, Storage und Dateisystem. Auch einige Produktivitätswerkzeuge sidn neu oder überarbeitete. Nicht zuletzt kommen mit dem Softwarepaket zusätzliche Treiber.

Brother stellt Tinten-MFP mit Druckwerk im Querformat vor

Es zieht Seiten nicht der Länge nach, sondern seitlich ein. Dadurch muss der Druckkopf pro Seite seltener abbremsen und zum Anfang der Zeile zurückspringen. So kommt das Modell MFC-J4510DW auf bis zu 20 Schwarzweiß- und 18 Farbseiten pro Minute – mehr als viele vergleichbare Farblaser.

45 Prozent Wachstum: 2012 war das Jahr der Smartphones

Laut aktuellen IDC-Zahlen wächst der Smartphonemarkt in diesem Jahr um satte 45 Prozent, bis Ende des Jahrs sol sich die Zahl der verkauften Geräte auf 717,5 Millionen Stück belaufen. Nicht nur Privatkäufer sondern auch der Trend, dass Mitarbeiter ihre eigenen Geräte in die Firma mitbringen haben laut den Marktforschern dafür gesorgt, dass die “tragbaren Minicomputer” sich so gut verkaufen.

Sage knackt beim Umsatz die Grenze von 100 Millionen Euro

Erstmals durchbricht Sage Deutschland mit seinem Umatz die 100-Millionen-Euro-Grenze. Im aktuellen Bericht zum Ende des Geschäftsjahres 2011/12, das am 30. September 2012 endete, freut sich das Unternehmen vor allem über den Umsatz mit traditionellen Software-Lizenzen.

Wirkaufens.de will mit Finanzspritze europaweit wachsen

Der Re-Commerce-Pionier aus Frankfurt an der Oder hat von drei Investoren – einem davon aus Frankreich – ingesamt einen “hohen, siebenstelligen Betrag” erhalten. Die Expansion soll schon Anfang 2013 beginnen. Im laufenden Jahr rechnet das Unternehmen damit, seinen Umsatz zu verdreifachen.

Windows Phone 8: Nokia kündigt für 2013 das Lumia 620 an

Es kommt Anfang 2013 zunächst in Asien, später dann auch in Europa auf den Markt. Die technische Ausstattung ist durchschnittlich, der Preis ohne Vertrag wird voraussichtlich knapp über 200 Euro liegen. Das Polycarbonat-Cover soll durch eine neue Methode für den Farbauftrag zum Blickfang werden.

Microsoft fördert deutsches Start-up Graphmasters mit 100.000 Dollar

Die drei Studenten aus Hannover, die sich zum Team Graphmasters zusammengeschlossen haben, bekommen das Geld im Rahmen der “Imagine Cup Grants”. Sie überzeugten die Jury mit ihrer umweltschonenden Navigationslösung nunav. Bei Microsofts Ideenwettbewerb Imagine Cup hatten sie zuvor den Nachhaltigkeitspreis gewonnen.

Windows-8-Rechner mit Touchpanel verkaufen sich besser als geplant

Marktanalysten sind begeistert: Die Nachfrage nach touchfähigen Windows-8-PCs ist überwältigend, es kommt sogar schon zu Lieferengpässen. Wer Windows-8-PCs ohne Touchfunktion anbietet, gehört zu den Verlierern, denn “ganz normale” Notebooks mit dem neuen Windows sind in vielen Fällen zum Ladenhüter mutiert.

Kostenfreies VPN-Tool soll bei Weihnachtseinkäufen schützen

AnchorFree, der Hersteller von “HotSpotshield”, setzt die kostenlose VPN-Software zur Kommunikation des Nutzers mit seinem eigenen Server ein – der wiederum kümmert sich als geschütztes Internet-Gateway um alle Kommunikation mit der Außenwelt.

Facebook: Studentengruppe klagt gegen Prüfbericht der irischen Datenschützer

Wiener Studenten erwägen eine Klage gegen den Facebook-Prüfbericht der irischen Datenschutzbehörde. Sie werfen der Behörde “schlampige und ungenaue” Arbeit vor. Unterstützung erhalten sie vom Schleswig-holsteinischen Datenschutzbeauftragten. Die Kosten für eine mögliche Klage sollen via Crowd-Funding aufgebracht werden.

HP-Chefin rückt Hardware wieder mehr ins Rampenlicht

Auf der Kundenveranstaltung Discover hat Meg Whitman betont, wie wertvoll Hardware trotz aller Bemühungen im Softwaremarkt Fuß zu fassen, für das Unternehmen ist. Als Beleg führte sie ein neues Business-Ultrabook ins Feld und kündigte an, man wolle bei Druckern künftig Tinte den Vorzug vor Laser geben – auch im Business-Umfeld.

US-Filmfestival kündigt Filmbiografie von Steve Jobs an

Die Filmbiografie mit dem Titel “jOBS” wird Ende Januar 2013 als Abschlussfilm auf dem Sundance Film Festival zu sehen sein. Die Hauptrolle spielt Ashton Kutcher. Der Film beschränkt sich auf die Jahre von 1971 bis 2000.

Deutscher IT-Sicherheitspreis 2012 vergeben

Die Horst Görtz-Stiftung hat zum vierten Mal den Deutschen IT-Sicherheitspreis verliehen. Für die Auszeichnung wählt eine Expertenjury alle zwei Jahre die besten anwendungsnahen Innovationen aus den Bereichen IT-Sicherheit, Kryptographie, System- und Netzsicherheit sowie Abwehr von Cyberangriffen aus.

Google Maps API erneuert: Apps zeigen Karten noch schöner

Die aktualisierte Google Maps API verbessert Ansichten in den Android-Apps, die den Kartendienst  nutzen. Neue Funktionen integrieren die Karten besser in Anwendungen, und auch zusätzliche Ansichten wie etwa Gebäudepläne sind jetzt möglich.

Mobilfunk-Anbieter demonstrieren den Wert von Flat-Tarifen

Blau.de wirbt für seine Mobilsurf-Tarife – genauer  gesagt preist der Vertrieb des Vertriebs von E-Plus-Surfvolumen-Verträgen in einer Werbung, was sich denn so alles mit den 500 MByte Inklusiv-Volumen der Allnet-Flat  des Providers machen lässt. Flats sind schon ab 4,90 Euro für Gelegenheits-Surfer zu haben.

Angeblich entwickelt LG eigene Prozessoren für Smartphones und TV

Wie Broadcomm und Qualcomm will LG künftig eigene Chips entwerfen und sie extern herstellen lassen, heißt es in einem Bericht. Das könnte die Abhängigkeit von anderen Zulieferern verringern – und so die Preise mobiler Geräte für Kunden vielleicht sogar noch weiter senken.

Ericsson fordert Verkaufsverbot für Samsungs Galaxy-Produkte

Alle haben Angt vor Samsungs Marktstärke – nach Apple fordert nun auch Erisson ein Verkaufsverbot für Samsungs Galaxy-Geräte. Die Beschwerde nennt standardrelevante Schutzrechte für GSM, GPRS, EDGE, LTE und WLAN. Ericsson bringt sie gegen Galaxy S3 und S2, Galaxy Nexus und Galaxy Note in Stellung. Die beanstandeten Techniken sind Teil von vielen Produkten auch anderer Hersteller – die laut Ericsson aber dafür bezahlen.

Auseinandergenommen: iMac lässt sich nicht reparieren

Reparaturen sind fast unmöglich, meint iFixit nach dem Zerlegen von Apples neuem iMac-Modell. Die Abdeckung und das LCD sind verklebt, und um dem Einsteigermodell ein Laufwerk hinzuzufügen, muss gelötet werden. Für ein Speicher-Upgrade des iMac-Modells 2012 müsste man die Hauptplatine ausbauen.

Grenzwerte überschritten: Niedersachsens Justiz mustert 4000 Samsung-Drucker aus

Bei einer durch die auffällige Häufung gravierender Krankheiten bei Mitarbeitern des Amtsgerichts Burgwedel ausgelösten Untersuchung wurde festgestellt, dass zwölf von 13 untersuchten Geräten vom Typ Samsung ML 3471 ND den Grenzwert für die Emission von Feinstaubpartikeln überschreiten. Die Justizverwaltung will die Geräte nun loswerden.

Laut Google ist Facebook schon Vergangenheit

Bradley Horowitz, Manager für Googles soziales Netz Google+, hat nur Hohn und Spott für das weltgößte Netz übrig. Es sei  überholt und insbesondere dessen Werbung seien nichts als als störende “Reklametafeln”. Mangels Zusammenhang irritierten sie die Nutzer und verfehlten ihre Wirkung.

G Data will kleine Unternehmen schützen

Mit dem neuen Paket “Small Business Security”  spricht G Data vor allem kleine Unternehmen an. Mit einer “5+3 Lizenz” lassen sich bis zu fünf PCs im Netzwerk und zusätzlich bis zu drei nicht vernetzte Rechner für zusammen 199 Euro absichern.

Corel rüstet CorelDraw auf Version X6.2 auf

Mit dem aufgerüsteten Grafikprogramm erweitert Corel die Anzahl der Funktionen zunächst für die Abonnenten seines Premiumdienstes. Sie stehen ohne Abo erst Käufern der nächsten großen Folgeversion zur Verfügung.

Gigabyte setzt auf Luxus-Ultrabook X11

Der taiwanische Hersteller präsentiert sein neues ultradünnes, ultraleichtes, leistungsstarkes Mini-Notebook. Ein Karbonfaser-Gehäuse macht das 11,6-Zoll-Gerät leicht, ein Aluminiumrahmen sorgt für Stabilität, zwei Lüfter kühlen es und die  Chips nach neuesten Intel-Standards machen es rasant.

Skibrille Goggle Airwave bringt Daten ins Blickfeld

Oakley verbindet seine Sensorentechnik, GPS, Buetooth und Google-Technik, um das Skifahren zum “social event” zu machen. Die Brille ist gleichzeitig Telefon, zeigt, wo andere Kontakte gerade fahren und kann dazu noch als Musikplayer agieren.

Noch stromsparendere Chips sollen Intels Einzug in den Mobilmarkt garantieren

Die Ivy-Bridge-Prozessoren sollen noch sparsamer werden – einige neue CPUs sollen sogar deutlich weniger als 17 Watt benötigen. So möchte der Chipriese endlich über ARMs Stromsparvorteil triumphieren und mehr in Tablets eingesetzt werden. Der Ivy-Bridge-Nachfolger Haswell soll sogar mit nur noch 10 Watt auskommen.

Aldi bringt Windows-8-Notebook für 399 Euro

Am Donnerstag, den 13.12.2012, verkauft Aldi bereits seinen vierten Windows-8-Klappcomputer – mit weniger teuren Ingredienzen als sein letztes Angebot, dafür aber spottbillig.

PhoneCrypt sichert Telefonate und Video-Calls ab

Jetzt lässt sich auch mit Telefonen, die keinen Ver- und Entschlüsselungsmechanismus haben, sicher telefonieren, verspricht Hersteller SecurStar. Ein ans Internet angeschlossenes Office-Telefon, dessen Festnetznummer anonymisiert wird, soll den eigenen Anschluss unangreifbar machen – selbst, wenn dieser mit unsicheren “Normal-Telefonen” verbunden ist.

Trend Micro optimiert Security-Produkte auf Amazons Cloud-Services

Die AWS-Dienste werden um ein Angebot erweitert, das die virtuellen Hardware- und Speicherinstanzen schützt, die Kunden an das US-Cloud-Unternehmen ausgelagert haben. Ab sofort lässt sich hier Trend Micros automatischer Schutz vor Bedrohungen hinzubuchen; für das Storage Gateway ist nun auch eine automatische Verschlüsselung erhältlich.

Filesharing: Symantec nimmt Beta des Tauschdienstes Norton Zone in Betrieb

Er startet mit einer Beta in englischer Sprache und ist zunächst kostenlos. Norton Zone unterstützt Windows und Mac OS sowie iOS und Android. Im Funktionsumfang unterscheidet er sich kaum von anderen Angeboten, Symantec will daher mit dem Argument Sicherheit punkten – was angesichts der Schlampereien beim Wettbwerb kein schlechter Plan sein könnte.

(Bild: shutterstock / sheff)

Weihnachten 2012: die liebsten Technik-Geschenke der Deutschen

62 Prozent der Deutschen wollen sich an Weihnachten dieses Jahr Elektronikprodukte anschaffen oder Technik verschenken. Das sind 2 Prozent oder 3 Millionen Menschen weniger als 2011. Smartphones und Tablets stehen auf der Beliebtheitsskala ganz oben. Es folgen Flachbildfernseher, Spielkonsolen und E-Book-Reader.

Android: viel Schelte für Microsofts Outlook.com-App

Die E-Mail-Anwendung bietet nur Basisfunktionen. Die dunkle Oberfläche ist völlig lieblos gestaltetet udn bleibt weit hinter dem hellen und modernen Web-Interface zurück. Erste Nutzer machen ihrem Unmut deutlich Luft.