Februar 2015

Studentin Microsoft SurfacePro (Bild: Microsoft)

Die besten Apps für Studenten

Smartphones und Tablets gehören heute zur Standardausstattung von Studenten. Sie holen sich nicht nur die Skripte als PDF, sie nutzen die Geräte auch für Präsentationen oder Notizen. ITespresso stellt die besten Apps für den Studentenalltag für die Betriebssysteme iOS, Android und Windows Phone vor.

Congstar Logo (Bild: Congstar)

Congstar: Allnet Flat L mit 1 GByte kurzzeitig ab 24,99 Euro

Der Aktionspreis liegt fünf Euro unter dem regulären Tarif. Das Angebot gilt für Zweijahresverträge, die bis 31. März 2015 abgeschlossen werden. Wer sich nicht so lange binden will, bekommt im Aktionszeitraum die monatlich kündbare Flex-Variante ebenfalls fünf Euro günstiger.

Das leere Gehäuse WD MyCloud DL2100 ist für 389 Euro erhältlich, mit Platten mit 4 ,8 respektive 12 TByte Speicherkapazität kostet es 599, 729 beziehungsweise 999 Euro (Bild: Western Digital).

WD erweitert NAS-Reihe MyCloud um Modelle mit 4 bis 24 TByte

Der Anbieter vermarktet sie im Gegensatz zu den bisherigen, eher für SOHO-Anwender gedachten MyCloud-Geräten als “Experten-Reihe” und als “Business Serie”. Die beiden bestehen aus den Modellen MyCloud EX2100 und MyCloud DL2100 mit je zwei Einschüben, sowie den Varianten EX4100 und DL4100 mit je vier Laufwerkschächten. Alle werden mit und ohne Platten angeboten.

Imagerunner C1325iF (Bild: Canon)

Canon stellt A4-Farb-MFPs mit neuem Druckwerk für Arbeitsgruppen vor

Der Hersteller nimmt für sie den geringsten Stromverbrauch in ihrer Klasse in Anspruch. Die beiden 4-in-1-MFPs Imagerunner C1225iF und Imagerunner C1325iF liefern bis zu 25 Farbseiten pro Minute und sind für ein Druckvolumen von 1000 beziehungsweise 6000 Seiten pro Monat ausgelegt. Sie kommen in Deutschland im März in den Handel.

gorillamobile (Bild: Gorilla Electronics)

Gorilla Electronics stellt Alarmanlage für Mobilgeräte vor

Die “Gorilla mobile” genannte Hardware wird als Verbindungsstecker etwa zwischen Ladegerät sowie Smartphone oder Tablet geklemmt. Es schlägt akustisch Alarm, falls die elektronisch überwachte Kabelverbindung getrennt wird. Über einen zum Lieferumfang gehörenden Adapter lässt sich zudem auch ein Notebook gegen Diebstahl absichern.

HUA_E8377_CarFi (Bild: Huawei)

Huawei bringt nachrüstbaren WLAN-Hotspot für das Auto

Der HiLink CarFi wird in den Zigarettenanzünder gesteckt und liefert gemäß LTE Cat.4 Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s im Download und maximal 50 MBit/s im Upload. Der WLAN-Hotspot erlaubt die Internetanbindung von bis zu zehn Geräten. Über einen integrierten USB-Port lässt sich der Akku währnd der Fahrt aufladen.

50 Oxygen Plus: Archos kündigt 5-Zoll-Smartphone mit Octa-Core-CPU an (Bild: Archos)

50 Oxygen Plus: Archos kündigt 5-Zoll-Smartphone mit Octa-Core-CPU an

Eine UMTS-Variante des 7,2 Millimeter dicken und nur 125 Gramm schweren Smartphones kommt mit Android 4.4 im März für 199 Euro in den Handel. Eine LTE-Version soll dann mit Android 5.0 im Juni folgen. Das Dual-SIM-Modell verfügt über 1 GByte RAM und 16 GByte internen Speicher. Eine Besonderheit gibt es bei den Erweiterungs-Slots.

Google zeigt nun auch im Play Store Werbung an (Bild: Google).

Google erprobt bezahlte Suchanzeigen im Play Store

Dazu soll in den kommenden Wochen ein Pilottest starten. Die Werbung soll dabei neben den regulären Suchergebnissen angezeigt werden. Google erklät, man wollle damit einerseits Nutzern helfen, neue und für sie interessante Anwendungen zu finden, andererseits Entwicklern die Möglichkeit geben, ihre Apps zu bekannter zu machen.

Patente (Bild: Shutterstock / Olivier-Le-Moal)

Zahl der Patentanmeldungen ereicht 2014 Rekordwert

Im internationalen Vergleich erreicht Deutschland mit 31.647 Anmeldungen hinter den USA und Japan Platz drei – und liegt in Europa deutlich vor Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz. Mit 2541 Patentanträgen liegt Samsung bei den Unternehmen an der Spitze.

Archos 52 Platinum (Bild: Archos)

Archos stellt Android-Phablets zu Preisen ab 150 Euro vor

Die Neuvorstellungen heißen Archos 52 Platinum, Archos 59 Xenon und Archos 62 Xenon. Sie bieten Display-Diagonalen von 5,2, 5,9 und 6,2 Zoll und alle drei eine Auflösung von 1280 mal 720 Bildpunkten. Sie kommen mit Android 4.4, Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM und Dual-SIM-Unterstützung zur UVP von rund 150, 160 beziehungsweise 180 Euro in den Handel.