IT-News Webseite

Gerichtsurteil (Bild: Shutterstock/Gunnar Pippel)

Gerichtsurteil: Pfändung einer Domain durch Finanzamt rechtmäßig

Es geht dabei um die konkreten Ansprüche, die sich für einen Steuerschuldner aus einem Internet-Domainvertrag ergeben. Laut Finanzgericht Münster stellt dieser ein pfändbares Vermögensrecht dar. Wegen der Bedeutung des Falls ist eine Revision beim Bundesfinanzhof zugelassen.

Gerichtsurteil (Bild: Shutterstock/Gunnar Pippel)

Urheberrecht: Auch Bundesgerichtshof hält Framing für unbedenklich

Er folgt damit den Vorgaben des EuGH. In dem Verfahren ging es um ein von Youtube eingebettetes Video. Sofern dies dort mit Zustimmung des Rechteinhabers stand, ist damit nun die Rechtslage klar. Komplizierter wird es, wenn das Video ohne Einverständnis des Rechteinhabers dort abrufbar ist.

Websites WWW (Bild: Shutterstock Angela Waye)

Personalisierte Websites sind die Zukunft

Zu diesem Ergebniss kommt die vom Analyse-Unternehmen Etracker vorgelegte Studie “Webanalyse und Website-Personalisierung in Deutschland”. Fast zwei Drittel der dazu befragten Marketing-Entscheider in KMU glauben daran. Allerdings weiß die Hälfte nicht, wie sie dahin kommen soll.

Frau vor Computermonitor (Bild: Shutterstock/Syda-Productions)

Google erprobt neue Einstufung langsamer Webseiten

Mit einem gelben Warndreieck und dem Hinweis: “Slow to load” sollen Nutzer bereits in der Trefferliste ihrer Suche auf das Manko aufmerksam gemacht werden. Die Warnung vor langsam ladenden Website ist prominent an der Stelle platziert, die sonst der Hinweis “Mobile-friendly” einnimmt.

facebook-like-daumen (Grafik: Facebook)

Verbraucherschützer mahnen Website-Betreiber wegen Like-Button ab

Zwei der sechs abgemahnten Firmen haben daraufhin ihre Praktiken geändert, zwei weitere sprechen mit der Verbraucherzentrale NRW darüber. Peek & Cloppenburg und Paypal waren jedoch offenbar nicht verhandlungsbereit, gegen sie wurden jetzt Klagen eingereicht. Die Verbraucherschützer werfen ihnen Verstoß gegen Datenschutzstandards und das Telemediengesetz vor.

Malware (Bild: Shutterstock / Maksim Kabakou)

Malware Mumblehard macht Linux-Server zur Spam-Schleuder

Mumblehard sucht sich gezielt Server, die mit Linux oder BSD betrieben werden und auf denen veraltete Installationen von Wordpress oder Joomla laufen. Die infizierten Systeme werden dann als Spambots missbraucht. Laut Eset besteht zudem eine Beziehung zwischen Yellsoft, das ein Tool für den Mail-Versand anbietet, und der Malware.

Zeta Producer HTML-Assistent (Bild: Zeta Software GmbH)

Homepagebaukasten Zeta Producer 12.5 bringt mehr Funktionen für Entwickler

Der Hersteller hat seinen Webseiten-Editor vor allem um Funktionen für fortgeschrittene Nutzer ergänzt. Die Design-Vorlagen bauen nun auf offenen Standards auf und ermöglichen es damit, Entwicklungen aus anderen Tools zu übernehmen. Widgets für aktive Seitenbestandteile lassen sich nun umprogrammieren.

Website X5 Evolution11 Packshot (Bild: Incomedia)

Website X5 Version 11 steuert Webprojekte auch offline

Die Offline-Software zum Erzeugen und Verwalten der Online-Präsenz ist nun in den Versionen “Free 11”, “Compact 11”, “Evolution 11” und “Professional 11” erhältlich. Der Hersteller lässt die Installation der Software mit einer Lizenz auf zwei Rechnern zu. Ein Gutschein für ein Jahr Hosting ist in den kostenpflichtigen Ausgaben enthalten.

Webbaukasten von Domainfactory und Dudamobile (Bild: Dudamobile)

Domainfactory und Dudamobile planen erweiterten Homepage-Baukasten

In einer strategischen Partnerschaft wollen sich der Hoster Domainfactory und der SaaS-Anbieter Dudamobile ergänzen. Die Unternehmen planen, in den kommenden Monaten einen gemeinsamen “Webbaukasten der nächsten Generation” vorzustellen. Er soll responsive Designs auf Grundlage des US-amerikanischen Services erzeugen.

Netzwerk Internet (Bild: Shutterstock)

Deutsche Vorschläge für künftige Internetverwaltung vorgelegt

An deren Ausarbeitung waren neben dem Bundeswirtschaftsministerium der eco Verband, die DeNIC und die deutsche Sektion der Internet Society (ISOC) beteiligt. Die sechs Handlungsempfehlungen betreffen im Wesentlichen technische und administrative Aspekte. In ihnen geht es darum, was geschehen soll, wenn das ICANN-Mandat der US-Regierung im September 2015 ausläuft.

Website (Bild: Shutterstock / Digital-Storm)

Technisch und redaktionell aktuelle Websites zur monatlichen Miete

Gerade kleine Unternehmen haben oft wenig Zeit und Geld, um ihre Website aktuell zu halten. Doch damit sie als Aushängeschild taugt und im SEO-Ranking nicht untergeht, sollte die Website regelmäßig mit Inhalten gefüllt und technisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Die Agentur Profact aus Essen bietet dafür nun eine “Website-as-a-Service” an.

Website (Bild: Shutterstock / Digital-Storm)

Strato ergänzt Homepage-Baukasten und liefert Sites mit responsive Design

Das gehostete Webseiten-Selbstbaukit der Telekom-Tochter Strato bietet nun in der aktuellen Version weitere Designs und Funktionen. Die Vorlagen enthalten jetzt zum Beispiel “Onepager”, außerdem sind weitere Spaltenfunktionen für Text und Bilder sowie Social-Media-Widgets hinzugekommen. Auch die Anpassung an unterschiedliche Displaygrößen der Besucher wird nun unterstützt.

google-domains (Screenshot: ZDNet)

Google bietet nun auch Domain Hosting an

Anhand des Registrierungsdienstes Google Domains können Anwender Domains finden, kaufen, transferieren und verwalten. Im Jahrespreis, der bei 12 Dollar beginnt, sind Website- und E-Mail-Weiterleitung, Management-Tools, Support sowie ein Whois-Privacy-Service enthalten. Bei der “privaten Registrierung” werden persönliche Daten und Kontaktinformationen nicht publik gemacht.

Suchmaschinenoptimierung (Bild: Shutterstock /docstockmedia)

Aktuelle Trends bei der Suchmaschinenoptimierung

Viele Unternehmen leben vom Traffic via Google. Grund genug, sich in Bezug auf Suchmaschinenoptimierung (SEO) auf dem Laufenden zu halten. Beim SEO Day in Köln trafen Ende Oktober mehr als 600 Experten und Einsteiger aufeinander – das vierte Jahr in Folge. ITespresso gibt eine Rückschau und greift die wichtigsten Trends auf.

Gerichtsurteil (Bild: Shutterstock/Gunnar Pippel)

Facebook Share Button trägt möglicherweise zur Urheberrechtsverletzung bei

So lässt sich zumindest ein aktuelles Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main lesen. Wer den Button anbietet, erlaubt damit zwar nicht zwangsläufig die komplette Übernahme von Texten oder Bildern – kann aber, je nachdem welche Bilder er auf seiner Site verwendet, Probleme mit deren Urhebern bekommen.

Website (Bild: Shutterstock / Digital-Storm)

Edicos startet Website as a Service für Unternehmen

Der Relaunch von Firmen-Websites muss weder als teures Dienstleistungsprojekt enden, noch als privat organisierte Fleißarbeit. Anbieter Edicos weist darauf hin, dass er dazu Experten zum monatlichen Abopreis zur Verfügung stellt. Den Dienst nennt er WaaS – Website as a Service.

Webpapercreator 2

Web Paper Creator 2 wandelt PDF-Dokumente in HTML5-Magazine um

Mit nur einem Klick wandelt das Tool Broschüren und andere mehrseitige PDF-Dokumente in Online-Seiten mit animierter Umblätter-Funktion. Das Ergebnis im Standard HTML 5 muss nur noch in den eigenen Web-Auftritt kopiert werden. Alle aktuellen Browser zeigen es dann an.

(Bild: Shutterstock/Rob-Bouwman)

BGH fragt wegen Speicherung dynamischer IP-Adressen beim EuGH nach

Im Verfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland hat der Bundesgerichtshof beschlossen, das Verfahren auszusetzen und dem Europäischen Gerichtshof zwei Fragen zur Auslegung der EG-Datenschutz-Richtlinie zur Vorabentscheidung vorzulegen. Er soll nun entscheiden, ob IP-Adressen tatsächlich personenbezogene Daten sind.

Jimdo plattformübergreifend

Jimdo bringt seinen Webbaukasten als Android-App

Die Android-Version des Tools zur Erstellung von Webseiten produziert HTML-Seiten, die sich an jede Bildschirmgröße anpassen. Seiten für die PC-Nutzung können auf dem Android- oder iOS-Smartphone bearbeitet werden und umgekehrt.

Google-Experten warnen vor gravierender Sicherheitslücke in SSL 3.0

Die Schwachstelle wird von ihnen als “Poodle” (Padding Oracle on Downgraded Legacy Encryption) bezeichnet. Sie erlaubt es Unbefugten, ein als “sicher” geltendes HTTP-Cookie zu stehlen. War das erfolgreich, kann der Angreifer in der digitalen Welt die Identität seines Opfers annehmen. Um sich zu schützen, sollten Nutzer SSL 3.0 in ihrem Browser deaktivieren.

Zetaproducer 12.2 Website erstellen

Webseitengenerator Zeta Producer nun mit mehr Multimedia-Optionen

Die aktuelle Ausgabe des Desktop-Content-Management-Systems für die Erzeugung und Pflege von Webseiten ist um neue Bildlizenzen, Widgets, Layouts und Multimedia-Inhalte ergänzt. Die Home-Edition ist auch in der erweiterten Variante kostenlos. In der Business-Version hat sich die Anzahl der freien Bildlizenzen mehr als verdoppelt.

Websites WWW (Bild: Shutterstock Angela Waye)

Über 70 Prozent aller Websites sind Eintagsfliegen

Das hat der Security-Anbieter Blue Coat bei der Überprüfung von 660 Millionen Host-Namen festgestellt. Zahlreiche dieser nur kurzzeitig verwendeten Websites werden von Kriminellen zum Aufbau von Botnets verwendet. Von den 50 aktivsten übergeordneten Domains sind über ein Fünftel eine ständig sprudelnde Gefahrenquelle.

Zeta Producer Home

Kostenloser Homepage-Editor Zeta Producer Home bekommt Profifunktionen

Die Home-Version des Content-Management-Systems Zeta Producer wurde von zahlreichen bisherigen Einschränkungen befreit. Damit dürfen private Anwender ohne kommerzielle Absichten nun Projekte in beliebigem Umfang erstellen. Einige Features und Layouts der kostenpflichtigen wandern nun in die frei verfügbare Variante.

Smooster

Smooster startet Web-Design-Service für KMU

Und noch ein Online-Webbaukasten kommt auf den bereits recht überladenen Markt. Das ficht das Jungunternehmen Smooster nicht an: Man biete Funktionen für Profi-Webdesigner mit der Einfachheit der Einsteigerdienste. Für pauschal 399 Euro erzeugt Smooster zudem ein komplett neues, eigenes Design.

Axa--Seite gehackt

AXA-Gruppe bietet Versicherung gegen Schäden bei Domain-Verlust an

Falls die Internet-Adresse umgeleitet, geblockt oder “gegrabbt” wird, soll das Domainkasko genannte Angebot Kosten abdecken, die zur Rückerlangung der Domainrechte anfallen. Die Kosten liegen bei 49 Euro im Jahr. Das Angebot richtet sich vorrangig an mittelständische Firmen und an Onlinehändler.

magix-web-designer-10-premium

Magix erneuert seinen Web Designer

Version 10 des HTML-Editors kommt gleich in zwei Varianten: Die Standardversion gestaltet multimediale Homepages über einfache Bedienerführung, die Premium-Variante liefert Profifunktionen, mehr Vorlagen, Schriften und Webspace. In der größeren Version sind zudem auch Domain und E-Mail-Adressen enthalten.

Website (Bild: Shutterstock / Digital-Storm)

Spinnakr erleichtert den Umgang mit Website-Analysen

Nicht jedem, der gewerblich eine Website betreibt, erlaubt das Tagesgeschäft, sich ausführlich mit den Feinheiten der Analyse zu beschäftigen. Dabei wäre das für den kommerziellen Erfolg durchaus wichtig. Das für Einsteiger kostenlose Angebot von Spinnakr nimmt viele Aufgaben ab und gibt Handlungsempfehlungen.