Suchmaschinen

Xing Logo (Bild: Xing AG)

Xing übernimmt Betreiber von Jobbörse.com für 6,3 Millionen Euro

Damit sichert sich das Business-Netzwerk vor allem die Suchtechnologie der Intelligence Competence Center AG, die das Portal betreibt. Abhängig vom Erreichen operativer Ziele 2015 und 2016 zahlt Xing dem Gründer von Jobbörse.com bis Februar 2017 noch einmal bis zu 2,4 Millionen Euro aus. Die Site soll weiterbestehen.

Digitale Agenda Homepage

Kommentar: Google und die deutsche Wirtschaft

Die Abhängigkeit von Google ist für die deutsche Wirtschaft eine Gefahr. Bisher gibt es noch keine Anzeichen, dass der US-amerikanische Suchmaschinenanbieter seine Neutralität aufgeben könnte. Doch was passiert, wenn Google in einen Wirtschaftskrieg hineingezogen wird?

Logo Google (Bild: Google)

Vergessen 2.0: Deutsche lassen bei Google 50.000 Links verschwinden

Seit dem der Europäische Gerichtshof der Klage (Az. C131/12) eines spanischen Nutzers im Mai 2014 stattgegeben hat, können Privatpersonen zum Schutz ihrer Privatsphäre Links bei Google und anderen Suchmaschinen löschen lassen. Insgesamt stellten deutsche Internetnutzer 31.700 Anträge für fast 120.000 Links. Für ganz Europa registrierte Google 190.000 Anfragen für 685.000 Links.

Logo Google (Bild: Google)

Spanische Ausgabe von Google News wird geschlossen

Am 16. Dezember soll die Maßnahme stattfinden. Der Internetkonzern reagiert damit auf die im Oktober verabschiedete “Google-Steuer”-Gesetzgebung. Im neuen Jahr müssen spanische Verlage für die Verwendung ihrer Inhalte durch Nachrichten-Aggregatoren Gebühren verlangen.

Google Suche (Bild: Google)

Google macht seine Suche in Chrome für Android schneller

Hierfür hat der Internetkonzern einen sogenannten “Reactive Prefetch Service” eingeführt. Er soll die Seitenladezeit um 100 bis 150 Millisekunden verkürzen. Mithilfe der Funktion sollen die Ressourcen derjenigen Website, deren Abruf am längsten dauert, gleichzeitig mit den restlichen Seitenelementen geladen werden.

ARD-Sendung: Die geheime Macht von Google (Screenshot: ITespresso)

ARD-Sendung sucht vergeblich nach der geheimen Macht von Google

In der gestern bei der ARD ausgestrahlten Reportage über Google kommen zu strittigen Themen meist nur Vertreter der Konkurrenz zu Wort. Teilweise verstecken sich sogar hinter den ins Feld geführten vermeintlichen Davids große deutsche Unternehmen. Doch Autor Ulrich Stein hat auch Interessantes über Google zu sagen.

(Bild: Shutterstock / Sergign)

Bing und Yahoo löschen nun auch Links aus ihren Ergebnislisten

Nachdem Google bereits seit Monaten auf Antrag Links zu Seiten mit personenbezogenen Daten entfernt, haben nun auch Bing und Yahoo damit begonnen. Allerdings macht keiner der beiden Angaben zur Zahl der Löschanträge oder der bisher entfernen Links. EU-Datenschützer haben zudem jetzt Richtlinien für die Umsetzung des EuGH-Urteils vom Mai veröffentlicht.

Die ARD zeigt heute Abend eine Reportage über Google (Screenshot: ITespresso).

ARD fühlt heute Abend Google auf den Zahn

Von 22 Uhr 45 bis 23 Uhr 30 zeigt der Sender den von Ulrich Stein im Auftrag des WDR produzierten Beitrag “Die geheime Macht von Google”. Das Kamerateam hatte Zugang zur Zentrale in Mountain View sowie dem Entwicklungszentrum in Zürich. Als Kontrastprogramm präsentiert es den Kampf der Unternehmer Robert M. Maier und Michael Weber gegen den Konzern.

Startseite Swisscows (Bild: Swisscows)

Suchmaschine Swisscows bietet jetzt auch Videosuche

Die auf Privatsphäre bedachte Schweizer Suchmaschine hat den gesamten Filmbestand von YouTube indexiert. Nutzer können dadurch mit Swisscows anonym nach Videos suchen und die Ergebnisse individuell sortieren. Aktuell arbeiten die Anbieter an einem eigenen Suchindex.

EU-Parlament Straßburg (Bild: EU-Parlament)

Suchmaschinen: EU-Parlament will Missbrauch der Marktmacht unterbinden

Die Parlamentarier fürchten vor allem durch die “Vermarktung von verknüpften Dienstleistungen durch Betreiber von Suchmaschinen” Nachteile für Verbraucher. Der mit großer Mehrheit angenommene Entschließungsantrag soll die EU-Kommission dazu bewegen, härter gegen Google vorzugehen. Bindend ist er jedoch nicht.