Top Stories
Aktuelle Themen
Satellite Radius 15 (Bild: Toshiba)

Satellite Radius 15: Toshiba präsentiert sein erstes 15-Zoll-Convertible

Der Notebook-Tablet-Hybrid kostet 1249 Euro. Angetrieben wird er von einer Core-i5-CPU, der 8 GByte RAM zur Seite stehen. Ab Werk ist Windows 8.1 samt einer Option auf ein kostenloses Windows-10-Upgrade installiert. Das 15,6 Zoll große Full-HD-Touchdisplay lässt sich um bis zu 360 Grad umklappen und erlaubt so fünf verschiedene Einsatzmodi.

Skype for Business (Grafik: Microsoft)

Skype for Business: Microsoft stellt drei neue Dienste als Preview bereit

Skype Meeting Broadcast überträgt Meetings und stellt sie für bis zu 10.000 Personen im Browser bereit. PSTN Conferencing erlaubt es Nutzern, sich über Festnetz oder Mobilfunk bei einem Skype-for-Business-Meeting einzuwählen. Cloud PBX mit PSTN Calling ermöglicht es, gewöhnliche Telefongespräche mit einem Skype-for-Business-Client zu führen.

Android-Apps auf dem Mac (Bild: Bluestacks).

Android-Emulator App Player läuft nun auch unter Mac OS

Bluestacks hat den App Player so konzipiert, dass er die technischen Gegebenheiten der Apple-Hardware ausnutzen kann. De Emulator unterstützt zum Beispiel große Retina-Displays sowie Touch-Gesten auf dem Trackpad. Wie die Windows-Version ist auch die Mac-OS-Variante des App Players kostenfrei.

SicherKMU Logo (Grafik: ITespresso)

Videotelefonie geht auch ohne Daten-Harakiri

Firmen und Organisationen aller Branchen und Ausrichtung sind auf Kommunikation mit ihrer Klientel angewiesen. Dabei gibt man sich gern modern. Daher wird auch Skype immer beliebter. Den Einsatz sollte man sich als Anbieter aber gut überlegen.

firefox-logo (Bild: Mozilla)

Firefox 39 verbannt veraltete Verschlüsselungstechniken

Der wegen eines Stabilitätsproblems verspätete Release der aktuellen Version des Mozilla-Browsers entfernt zum einen vollständig das SSL-3.0-Protokoll und zum anderen auch weitgehend den RC4-Verschlüsselungsalgorithmus. Der Malware-Schutz für Downloads greift jetzt zusätzlich unter Mac OS und Linux.

Windows XP (Grafik: Microsoft)

Falsche Microsoft-Mitarbeiter betrügen gezielt Windows-XP-Anwender

Ausgangspunkt ist offenbar die Websuche nach einem Update. Solche Anfragen scheinen die Betrüger auszuwerten. Mit einer vermeintlich von Microsoft stammenden E-Mail und schließlich einem Anruf, bei dem auf die ältere Masche mit Sicherheitsproblemen zurückgegriffen wird, kommen sie schließlich ans Ziel.

intel-compute-stick (Bild: Intel)

Intel liefert Compute Stick jetzt mit Ubuntu 14.04 LTS aus

Ab nächster Woche wird er für 110 Dollar im Handel verfügbar sein. Damit ist die Linux-Variante knapp 40 Dollar günstiger als die bereits länger erhältliche Windows-Ausführung. Gleichzeitig bietet sie jedoch nur die Hälfte an RAM und ein Viertel des internen Flash-Speichers.

Logo Silverlight und Föash Player (Grafik: Microsoft, Adobe und ITespresso)

Microsoft rät von der Nutzung von Silverlight und Flash ab

Das proprietäre Browser-Plug-in des Softwarekonzerns hat als Medienformat im Internet offenbar ausgedient. Microsoft empfiehlt ebenso, Adobes Flash nicht länger für die Gestaltung von Websites einzusetzen. Anwender sollten statt proprietärer Formate künftig auf HTML5-basierende Spezifikationen zurückgreifen.

Congstar Logo 2 (Grafik: Congstar)

Höheres Inklusivvolumen bei Congstars Allnet-Flat-Tarifen

Der Anbieter hat eine eigentlich ausgelaufene Aktion nun bis Ende Juli verlängert. Sie richtet sich an Neukunden der Allnet-Flat-Tarife S und M. Bei beiden gibt es bei Buchung bis 31. Juli zum gleichen Preis 250 MByte zusätzliches Highspeed-Volumen.

weitere Artikel
weitere Whitepapers
Satellite Radius 15 (Bild: Toshiba)

Satellite Radius 15: Toshiba präsentiert sein erstes 15-Zoll-Convertible

Der Notebook-Tablet-Hybrid kostet 1249 Euro. Angetrieben wird er von einer Core-i5-CPU, der 8 GByte RAM zur Seite stehen. Ab Werk ist Windows 8.1 samt einer Option auf ein kostenloses Windows-10-Upgrade installiert. Das 15,6 Zoll große Full-HD-Touchdisplay lässt sich um bis zu 360 Grad umklappen und erlaubt so fünf verschiedene Einsatzmodi.

WLAN (Bild: Shutterstock/wwwebmeister)

EU-Kommission soll Gesetz zur WLAN-Störerhaftung stoppen

Das fordern die Digitale Gesellschaft e.V, der Förderverein Freie Netze e.V. und die Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. in einem gemeinsamen Schreiben. Das Gesetz verstoße gegen Unionsrecht, insbesondere gegen die Vorgaben der E-Commerce-Richtlinie und gegen europäische Grundrechte.

SicherKMU Logo (Grafik: ITespresso)

Videotelefonie geht auch ohne Daten-Harakiri

Firmen und Organisationen aller Branchen und Ausrichtung sind auf Kommunikation mit ihrer Klientel angewiesen. Dabei gibt man sich gern modern. Daher wird auch Skype immer beliebter. Den Einsatz sollte man sich als Anbieter aber gut überlegen.

weitere Artikel