Management

SicherKMU Logo (Grafik: ITespresso)

Videotelefonie geht auch ohne Daten-Harakiri

Firmen und Organisationen aller Branchen und Ausrichtung sind auf Kommunikation mit ihrer Klientel angewiesen. Dabei gibt man sich gern modern. Daher wird auch Skype immer beliebter. Den Einsatz sollte man sich als Anbieter aber gut überlegen.

ITespresso e(Bild: Shutterstock/tofutyklein).

Wie werden Unternehmen innovativ?

Dieser Frage ist die Cambridge Judge Business School der Universität Cambridge im Auftrag von AT&T nachgegangen. Ziel war es, herauszufinden, ob erfolgreiche Unternehmen gemeinsame Merkmale besitzen. Als Ergebnis präsentieren die Forscher sechs davon.

Microsoft Surface Hub (Bild: Microsoft)

Microsoft Surface Hub ab 1. Juli auch in Deutschland bestellbar

Das Gerät kommt in Varianten mit 55 und 84 Zoll. Microsoft positioniert es als Alternative zu Videokonferenzsystemen oder digitalen Whiteboards. Ausgeliefert wird das Surface Hub mit Windows 10 als Betriebssystem ab September über spezialisierte Partner. Es kostet je nach Displaydiagonale knapp 7900 respektive 22.500 Euro.

Anwalt bei der Arbeit (Bild: Shutterstock)

Schleichwerbung auch bei YouTube abmahnfähig

Unternehmen nutzen gezielt die Popularität von YouTube-Stars, um Produkte bekannt zu machen und zu bewerben. Was Marketingfachleute als gelungene Aktionen bejubeln sehen Anwälte kritisch: Werbung sei schließlich grundsätzlich kennzeichnungspflichtig – daher auch bei YouTube – und Verstöße könnten abgemahnt werden.

zahlen-analyse (Bild: Shutterstock / Denphumi)

Neuer Gehaltsvergleich für die Online-Branche vorgelegt

Er stammt vom Gehaltsvergleichsportal Gehalt.de und erfasst die sechs Berufsbilder Softwareentwickler, Online-Marketing-, Content-, SEO- und Social-Media-Manager sowie Grafiker. Die Auswertung unterscheidet auch nach Alter und Unternehmensgröße. Für sie wurden fasst 3000 Datensätze untersucht.

Social Media (Bild: Shutterstock/Quka).

Nutzung von Facebook im B2B-Umfeld geht zurück

Das geht aus der Umfrage des Online-Portals Softguide hervor. Daran beteiligten sich 5400 Softwaranbieter und IT-Dienstleister. Von ihnen nutzten 35 Prozent Facebook beruflich, im Vorjahr waren es noch 45 Prozent. Am populärsten ist in der Branche nach wie vor Xing, am meisten Zuwachs verzeichnet LinkedIn.

Social Media (Bild: Shutterstock/Quka).

Drei von vier deutschen Firmen setzen auf Social Media

Das geht aus einer von Bitkom in Auftrag gegebenen Untersuchung hervor. Die Unternehmensgröße spielt dabei praktisch keine Rolle. Besonders häufig kommen Social Networks in der Dienstleistungsbranche zum Einsatz. Vor drei Jahren nutzten noch 47 Prozent der deutschen Firmen Social Media zur internen und externen Kommunikation.

Papier Dokumente (Bild: Shutterstock/weerayut ranmai)

Leitfaden zeigt Schritte zum fast papierlosen Büro

Das Unternehmen Connox aus Hannover will aufzeigen, wie KMUs weitgehend auf Papier verzichten können. Der Leitfaden basiert auf eigenen Erfahrungen. Man habe in vier Jahren mehr als 1210 Ordner mit Papierausdrucken eingespart- das entspricht fünfeinhalb Fichten.

Mittelstand - die-Macher (Bild: Antrieb Mittelstand , Kameha Bonn))

Telekom und Mittestandsverband zeigen: So geht Digitalisierung in KMU

In ihrer gemeinsamen Eventreihe “Mittelstand – Die Macher” wollen die Telekom und der BVMW die deutschen Firmen zur Digitalisierung “coachen”. Dabei wird auch die Industrie-4.0-Box zur Fernsteuerung von Geräten und Maschinen präsentiert. Workshops und Produktvorführungen in sechs Städten sollen Unternehmen aufzeigen, wie sie selbst das neue Industriezeitalter einläuten.

Breitbandanschluss (Bild: Shutterstock/Georgii Shipin)

LTE für Unternehmen: Highspeed-Internet ohne DSL

Auf dem Land beklagen nicht nur Privatanwender, sondern ebenso zahlreiche Unternehmen die schlechte Anbindung ans Breitbandinternet. Doch auch für Firmen und Selbständige steht mit LTE inzwischen eine echte Alternative zu DSL bereit. ITespresso erklärt, was es kostet und worauf Sie beim Anschluss achten müssen.