IT-News PlayBook

Tablets: RIM zeigt endlich 4G LTE Blackberry Playbook

Es kommt am 9. August zunächst in Kanada auf den Markt. USA, Europa und andere Regionen sollen “in den kommenden Monaten” folgen. Das Tablet bietet ein 7-Zoll-Display, eine 1,5-GHz-CPU und 32 GByte internen Speicher.

Blackberry Playbook mit 16 GByte für 199 Euro

Restexemplare des Blackberry-Tablets gibt es trotz ausgelaufener Rabattaktion immer wieder – zuletzt bei Amazon für 295 Euro, jetzt wieder bei Comtech in einer Rabattaktion gemeinsam mit Discountfan für 199,99 Euro.

Blackberry Playbook 2 ist fertig

Research in Motion bringt eine neue Version seines Tablet-Betriebssystems und versucht damit, Kritiken gegenüber Version 1.0 entgegenzutreten.

RIM kürzt die Preise für sein PlayBook-Tablet

Mehrere US-Medien berichten von kanadischen und US-amerikanischen  Rabatt-Aktionen, die das Tablet des Blackberry-Herstellers preiswerter machen. Einige bezweifeln, dass das noch hilft, um die Nachfrage zu erhöhen.

Update: Amazons erstes Tablet ist kein iClone

Erste Augenzeugen haben sich am Wochenende zu Wort gemeldet. Sie haben das erste Android-Tablet von Amazon kurz in ihren Händen halten dürfen. Es ist eher ein Mobilgerät mit Kindle-Eigenschaften als ein iPad-Herausforderer.

Preisverfall beim Blackberry Playbook

Seit knapp einem Monat wird das Blackberry Playbook in Deutschland verkauft. Seitdem haben zahlreiche Händler die Preise für das Tablet deutlich gesenkt, das Modell mit 64 GByte ist mittlerweile für fast 70 Euro weniger zu haben als beim Start.

RiM: Guter Start fürs Playbook, trotzdem Entlassungen

RiM steht weiter unter Druck: das zurückliegende Quartal lief weniger gut als erhofft und auch für das nächste Quartal dämpft man bereits die Erwartungen. Nun stehen sogar Entlassungen an, um die Kosten zu senken. Einziger Hoffnungsschimmer scheint das Playbook zu sein, das sich bislang gut verkaufte.

iPad 2 sorgte für Verspätung beim Blackberry Playbook

Weil Apple für sein iPad 2 größere Mengen Touchpanels geordert hatte, mussten sich andere Hersteller gedulden – unter anderem auch Research in Motion, das sein Playbook dadurch einen Monat später als ursprünglich geplant auf den Markt bringt.

RiM bestätigt: Android-Apps laufen auf dem Playbook

Im Kampf um den Tablet-Markt setzt Research in Motion auch auf den Erfolg von Android, denn Android-Apps sollen auf dem Blackberry Playbook laufen, wie der Hersteller jetzt bestätigte. Allerdings noch nicht zum Start des Gerätes am 19. April.

PlayBook: RIM plant Modelle mit LTE und HSPA+

RIM hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei neue Modelle der Tablet-PC-Reihe namens PlayBook vorgestellt. Diese sollen zusätzlich zum WLAN-Modul per HSPA+ und LTE ins Internet gehen können. Damit hat der BlackBerry-Hersteller insgesamt vier PlayBook-Varianten vorgestellt.

RIM-PlayBook: Jetzt doch mit eigener Konnektivität?

Die Nachrichtenlage um das RIM-Tablet PlayBook wird immer undurchsichtiger: Hatte der hauseigene Produktmanager noch auf der CES erklärt, so bald werde es nichts mit eigenständiger Konnektivität, hört man aus den Kreisen taiwanesischer Auftragshersteller etwas ganz anderes.

RiM bringt Tablet auf den Markt – aber erst 2011

Die Spekulationen um ein Tablet von Research in Motion haben ein Ende. Gestern stellte der Blackberry-Hersteller sein Playbook getauftes Gerät vor. Auf den Markt kommt dieses allerdings erst im nächsten Jahr.