IT-News Management

Netgear (Grafik: Netgear)

Netgear baut cloudbasierendes Netzwerkmanagement-Tool für KMU aus

Mit der Software-as-a-Service-Plattform Business Central 2.0 sollen unter anderem Firmen mit mehreren Niederlassungen ihr verteiltes WLAN-Netzwerk zentralisiert in der Cloud verwalten können. Der Dienst unterstützt nun auch das Management der 802.11ac-Access-Points ProSafe WAC720 und 730.

Field Service Lightning (Grafik: Salesforce)

Salesforce führt Tool zur Außendienststeuerung ein

Field Service Lightning basiert auf der von anderen Salesforce-Dienste etablierten Plattform und Technologie von ClickSoftware. Mit ihm soll sich Steuerung und Verwaltung eines mobilen Kundenservice von der Anrufannahme bis zur Auftragsausführung umsetzen lassen.

cloud-computing (Bild: Shutterstock)

Lancom bringt Geräte- und Netzwerkverwaltung in die Cloud

Mit der Lancom Management Cloud sollen Unternehmen ihre Netzwerkbetriebskosten deutlich verringern können. Lokale und standortübergreifende Netze lassen sich damit ebenso in Betrieb nehmen wie Access Points oder Router. Netzwerkschlüssel und Konfigurationsdaten lagern in deutschen Rechenzentren.

Start-up (Bild: Shutterstock/Rwapixel)

Kostenloser Online-Kurs für Gründer von IT-Start-ups

Der Online-Kurs “Unternehmensgründung im IT-Bereich” startet am 4. April auf openHPI. Laut Kursleiter Effenberg wird der Kurs auf alle Fragen eingehen, die sich angehende Entrepreneure bei der Gründung stellen müssen. Zu den behandelten Themen zählt etwa die Gestaltung des Geschäftsmodells.

sd-reisekosten (Bild: Ingenieurbüro Stenzel)

Windows-Tool SD-Reisekosten 2016 für KMU ist verfügbar

Zu den Neuerungen zählt etwa, dass das Tool bei der Verpflegung auf Flugreisen automatisch die Verpflegungspauschale kürzt und bei der Belegeingabe neuerdings auch die Verpflegungsart berücksichtigt. Änderungen gibt es etwa auch beim digitalen Fahrtenbuch. Zudem wurde der Reisebericht erweitert.

Flaggen-EU-USA (Bild: Shutterstock/meshmerize)

Rechtsunsicherheit hält an: Safe-Harbor-Nachfolger dauert länger als geplant

Die von mehrere europäische Datenschutzbehörden gesetzte Frist lief am Sonntag ab. Entgegen den Versprechungen hochrangiger EU-Beamter liegt jedoch noch immer keine verbindliche Regelung vor. Am Mittwoch sollen nationale Behörden nun erst einmal ihre Vorschläge für den Datenaustausch zwischen EU und USA vorlegen.

IT-Absolventen legen im Beruf mehr Wert auf Fachkompetenz als Karriere (Bild: Shutterstock/Bikeriderlondon)

IT-Absolventen legen im Beruf mehr Wert auf Fachkompetenz als auf Karriere

Das geht aus einer Umfrage hervor, die die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig (HTWK) und das Karriereportal “get-in-IT” durchgeführt haben. Mit ihr wollten die Forscher die Erwartungen der Berufseinsteiger ermitteln. Denn angesichts der zahlreichen Alternativen müssten Unternehmen die schließlich erfüllen, wenn sie ihre Stellen besetzen wollen.

Unternehmensberatung (Bild: Shutterstock/Saklakova)

Neue Richtlinien zur Förderung von Unternehmensberatungen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Programme “Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatungen”, “Gründercoaching Deutschland”, “Turn-Around-Beratung” und “Runder Tisch” in einer Fördermaßnahme zusammengefasst. Sie wird künftig durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) umgesetzt.

Industrie 4.0 (Bild: IPH)

Wissenschaftler suchen an Industrie 4.0 interessierte KMU

Für das Forschungsprojekt “4.0-Ready” wollen Wissenschaftler des Instituts für Integrierte Produktion Hannover (IPH) und des International Performance Research Institute (IPRI) in Stuttgart KMU beim Einsatz interaktiver Assistenzsysteme in der Produktion helfen. Die Erfahrungen und Erkenntnisse sollen dann in einem Handbuch zusammengefasst und anderen zur Verfügung gestellt werden.

Perdoo OKR-Software auf Notebook (Grafik: Perdoo)

OKR-Spezialist Perdoo nimmt Geschäft in Deutschland auf

Software für OKR (Objective and Key Results) dient dazu, unternehmensweit Ziele zu definieren und die auf Unternehmens-, Team- oder Mitarbeiterebene abzustimmen, sowie die Ziele messbar zu machen. Perdoo ist nun der erste Anbieter, der seine OKR-Software auch auf Deutsch anbietet.

Compliance Cloud (Bild: Shutterstock/Nattapol Sritongcom)

Wie Unternehmen mit dem Aus für Safe Harbor umgehen sollten

Die Entscheidung des EuGH gegen das transatlantische Safe-Harbor-Abkommen ist aus Sicht der Verbraucher sicherlich ein Sieg des Datenschutzes. Für Firmen wirft es dagegen allerdings zahlreiche Fragen auf, wie sie sich künftig verhalten müssen, um Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Ipswitch-Manager Michael Hack zeigt im Expertenbeitrag für ITespresso auf, wie und wo man anfangen sollte.

Hackerangriff (Shutterstock/igor stevanovic)

Versicherer AXA bietet Cyber-Police nun auch KMU an

Bisher richtete sich das Angebot an Mittelständler und Industrieunternehmen. Nun soll das “Basis-Paket Cyber” auch kleinen und mittelgroßen Unternehmen helfen, sich gegen Risiken der digitalen Welt abzusichern. Es kann in Verbindung mit einer Profi-Schutz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden.

Cloud Computing (Bild: Peter Marwan).

Cloud-Dienste: Darauf müssen KMU bei der Auswahl achten

Ab in die Cloud – steht dieses Motto bei Ihrer Firma auch ganz oben auf der Liste? Über Kurz oder Lang führt womöglich kaum ein Weg daran vorbei. Doch stürzen Sie sich nicht planlos ins Abenteuer. ITespresso.de erklärt, worauf kleine und mittelständische Unternehmen achten sollten.

(Bild: Shutterstock/Lightspring)

Deutschland am digitalen Scheideweg

In seinem in diesen Tagen erscheinendem Buch “Digitale Transformation” beleuchtet Tim Cole, wie Deutschland die digitale Zukunft zu verschlafen droht und was jetzt dagegen zu tun ist. Im Expertenbeitrag für ITespresso hat Cole die wesentlichen Thesen vorab zusammengefasst.

Geldautomat (Bild: Sparkasse Essen)

Kommentar: Sparkassen-Flop im sozialen Netzwerk

Eine Panne im Rechenzentrum, streikende Geldautomaten und wütende Kunden. Deutschlands Sparkassen haben die technischen Probleme zwar schnell gelöst, doch das Krisenmanagement in den Sozialen Medien war nicht optimal. Was Unternehmen daraus lernen können – und warum Social Media keine Gnade kennt.

Abb_2 Dashboard von Dienstreise-Online veranschaulicht die Art der Reisekosten (Bild: stallwanger IT)

Dienstreise-Online erlaubt selbständiges Abrechnen der Reisekosten

Mit wenigen Klicks soll es ihnen anhand der cloudbasierenden Lösung möglich sein, Reisezeiten und -grund sowie Fahrt-, Hotel- und Bewirtungskosten anzugeben. Über neue Funktionen zum Hochladen und Exportieren kann die Abrechnung von Reisekosten weiter automatisiert und beschleunigt werden. Belege lassen sich zudem nun als Bild- oder PDF-Dateien hochladen.

Chef mit Tablet (Bild: Shutterstock)

Business-Apps: kostenlose Online-Dienste für die Arbeit

Cloud-Dienste kommen im beruflichen Umfeld immer häufiger zum Einsatz. Sie erleichtern die Zusammenarbeit unter Kollegen und funktionieren ohne Installation. Einige Web-Apps sind sogar kostenlos. ITespresso stellt zehn praktische Dienste für Ihr Business vor.

BayLDA Logo (Grafik: Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht)

Hohe Geldbuße für unsachgemäße Auftragsdatenverarbeitung verhängt

Auftragsdatenverarbeitung ist vielfach Teil von Cloud-Angeboten, etwa für personenbezogene Datenverarbeitung, Telefonie-, E-Mail oder Backup. Wegen formalen Fehlern hat das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht jetzt erstmals ein Bußgeld in fünfstelliger Höhe festgesetzt.

Cloudbox to go Logo (Grafik: SSP Europe)

Cloudbox to Go als Alternative zu USB-Sticks vorgestellt

Das Angebot wurde vom deutschen Unternehmen SSP Europe entwickelt. Das steckt auch schon hinter Cloud-Speichern mehrerer Telekommunikationsanbieter. “Cloudbox to Go” soll diesen aber keine Konkurrenz machen, sondern Firmen als Ergänzung angeboten werden und da den Datenaustausch via USB-Stick ersetzen – insbesondere in der Kommunikation nach außen.

CRM für KMU: “Die Schnellen fressen die Langsamen”

Salesforce will auch kleine Unternehmen in Deutschland von seinen Cloud-Lösungen überzeugen. ITespresso sprach mit Salesforce-Manager Harald Esch über das Produkt-Portfolio des Unternehmens und worin seiner Ansicht nach die besonderen Vorteile für kleine und sehr kleine Unternehmen liegen.

Microsoft übernimmt Field One (Grafik: FieldOne)

Microsoft übernimmt cloud-basierendes Außendienst-Tool FieldOne

Der Konzern will damit sein DynamicsCRM-Angebot um eine zusätzliche Komponente erweitern. Beide Firmen können bereits jetzt auf gemeinsame Kunden verweisen. Das Unternehmen aus New Jersey hat sein Angebot auch schon mit Office 365 und SharePoint integriert. FieldOne ist allerdings bislang nur in den USA vertreten.

Websites WWW (Bild: Shutterstock Angela Waye)

Kostenlose Web-Apps: die besten Online-Anwendungen

Web-Apps sind Anwendungen, die komplett im Browser laufen und die Installation von Software überflüssig machen. Hunderte solcher Apps gibt es mittlerweile im Internet – viele davon sogar kostenlos. ITespresso hat 40 besonders nützliche ausgewählt.

Logo Zencap (Grafik: Zencap)

P2P-Kreditmarktplatz Zencap meldet neuen Vermittlungsrekord

Im Juni seien über die Plattform des deutschen Start-ups rund 4 Millionen Euro Kredite an kleine und mittelständische Unternehmen ausgezahlt worden. Damit schraubte das in Deutschland, Spanien und den Niederlanden tätige Unternehmen die Vermittlungssumme auf 20 Millionen Euro hoch.

Teamplace (Bild: Teamplace)

Teamplace startet Cloud-Storage-Plattform für Teams und Gruppen

Der Online-Speicherdienst des gleichnamigen Start-ups soll – etwa in Agenturen – für das schnelle Einrichten von virtuellen Teamarbeitsräumen bereitstehen. Speicherplatz und Anzahl der Nutzer sind nicht limitiert, dafür ist aber die Laufzeit eines Teamplace auf 30 Tage begrenzt. Eine kostenpflichtige Verlängerung um nochmals 30 Tage ist bei Bedarf jedoch möglich.

SicherKMU Logo (Grafik: ITespresso)

Videotelefonie geht auch ohne Daten-Harakiri

Firmen und Organisationen aller Branchen und Ausrichtung sind auf Kommunikation mit ihrer Klientel angewiesen. Dabei gibt man sich gern modern. Daher wird auch Skype immer beliebter. Den Einsatz sollte man sich als Anbieter aber gut überlegen.

ITespresso e(Bild: Shutterstock/tofutyklein).

Wie werden Unternehmen innovativ?

Dieser Frage ist die Cambridge Judge Business School der Universität Cambridge im Auftrag von AT&T nachgegangen. Ziel war es, herauszufinden, ob erfolgreiche Unternehmen gemeinsame Merkmale besitzen. Als Ergebnis präsentieren die Forscher sechs davon.

Microsoft Surface Hub (Bild: Microsoft)

Microsoft Surface Hub ab 1. Juli auch in Deutschland bestellbar

Das Gerät kommt in Varianten mit 55 und 84 Zoll. Microsoft positioniert es als Alternative zu Videokonferenzsystemen oder digitalen Whiteboards. Ausgeliefert wird das Surface Hub mit Windows 10 als Betriebssystem ab September über spezialisierte Partner. Es kostet je nach Displaydiagonale knapp 7900 respektive 22.500 Euro.