The Document Foundation hat nun LibreOffice 4.2 vorgelegt.
von Manfred Kohlen 0

Das “kleine” Update der Open-Office-Abspaltung löst vor allem Programmfehler. Die meisten der über 80 Änderungen beseitigen Probleme beim Lesen und Schreiben der Microsoft-Office-Formate DOCX, XLSX and PPTX. Oft bereiteten geschachtelte Dokumenteninhalte Schwierigkeiten.

Mehr

Logo OSBA
von Andre Borbe 0

Mit dem OSBAR gennaten Preis können Start-ups, Projekte und Ideen mit Open-Source-Bezug ausgezeichnet werden. Auf diese Weise will die Open Source Business Alliance mehr Aufmerksamkeit für sie generieren und den Markterfolg beschleunigen. Bewerbungen respektive Nominierungen werden noch bis 30. September entegegengenommen.

Mehr

ubuntu-logo
von Rainer Schneider 0

Canonical hat virtuelle Treiber entwickelt, die der optimalen Unterstützung von Windows-Gastbetriebssystemen dienen sollen. Sowohl die Treiber, als auch die gesamte Plattform wurden von Microsoft zertifiziert. Für Canonical-Kunden sind die Plug-ins über das Ubuntu-Advantage-Supportprogramm erhältlich.

Mehr

Logo Raspberry Pi Foundation
von Andre Borbe 0

Die Grundlage für Epiphany bildet Gnome Web. Die Raspberry Pi Foundation hat den Browser zusammen mit der Open-Source-Beraterfirma Collabora entwickelt. Er ist ab sofort verfügbar und soll in Zukunft den in Raspbian integrierten Browser Midori ersetzen.

Mehr

alfresco-logo
von Peter Marwan 0

Der Anbieter des gleichnamigen, auf Open Source basierenden Enterprise Content Management Systems will mit dem Kapital, das unter anderem von SAP Ventures stammt, vor allem den Vertrieb ausbauen. Außerdem soll ein Teil darauf verwendet werden, die Entwicklung von SaaS-Angeboten für das Content Management zu finanzieren.

Mehr

linux-pinguin-800
von Peter Marwan 0

Sie können sich ihre Kenntnisse als Linux Foundation Certified System Administrator (LFC) und Linux Foundation Certified Engineer (LFCE) bescheinigen lassen. Die Zertifizierungsprüfungen sind komplett virtuell und distributionsflexibel. Sie kosten jeweils 300 Dollar und können jederzeit absolviert werden.

Mehr

LiMUx_München
von Rainer Schneider 0

Das Open-Source-Projekt steht nach zehn Jahren auf der Kippe. Nach Prüfung der Situation durch ein Expertengeremium schließen Spitzenpolitiker eine Abkehr von Linux und eine Rückkehr zu Microsoft nicht mehr aus. Allerdings steht eine fraktionsübergreifende Mehrheit im Stadtrat nach wie vor hinter LiMux.

Mehr

Arxshare Fortress
von Manfred Kohlen 2

Arxshare verschlüsselt in seinem Online-Speicher abgelegte Daten mit 256 Bit AES. Der Hersteller verspricht, dass niemand auf dem Zwischenweg Daten abfangen kann. Die Software des österreichischen Unternehmens ist für Privatnutzer kostenlos.

Mehr

Logo der Open Source Business Alliance (OSB Alliance).
von Peter Marwan 0

Sie wird von der Open Source Business Alliance betrieben. Insbesondere IT-Experten mit Berufserfahrung, die sich auf breit angelegten Stellenbörsen nicht wiederfinden, sollen angesprochen werden. Das Angebot reicht von Stellen für Entwickler und Projektleitern über solche für Berater und Supporter bis hin zu Aufgaben in Vertrieb und Marketing.

Mehr

LibreOffice (Bild: TDF)
von Andre Borbe 0

LibreOffice 4.3 bietet unter anderem eine bessere OOXML-Kompatibilität und verbessert die Handhabung von Anmerkungen sowie die Arbeit mit Tabellenblättern. Zudem unterstützt die achte Hauptversion der Bürosoftware animierte 3D-Modell im glTF-Format und Absätze mit über 65.535 Zeichen.

Mehr