Archiv

WhatsApp (Bild: Whatsapp)

WhatsApp für iOS bekommt Voice-over-IP-Funktion

Die WhatsApp Call genannte Funktion ist in der Version 2.12.1 enthalten. Allerdings soll sie nur “langsam in den nächsten Wochen” aktiviert werden. Die Messaging-App unterstützt jetzt zudem die sogenannte Share Extension von iOS 8 und ermöglicht die unmittelbare Bearbeitung von Kontakten.

Facebook Logo (Bild: Facebook)

Datenschutzklage: Prozess gegen Facebook beginnt in Wien

Das Wiener Landesgericht für Zivilsachen prüft zunächst die Zulässigkeit der Klage des Jurist Max Schrems. Facebook erkennt die Zuständigkeit der österreichischen Justiz nicht an. Schrems bezeichnet dies als eine Verzögerungstaktik.

WhatsApp Logo (Screenshot: ITespresso)

Kommt der WhatsApp-Button in Facebook?

Angeblich integriert das Social Network ihn bereits in der Android-App. Der WhatsApp-Button befindet sich demnach unter jeder Statusmeldung. Die entsprechende Version 31.0.0.7.13 befindet sich allerdings noch in der Betaphase.

Türkei (Bild: ITespresso.de)

Türkei schaltet Twitter und YouTube wieder frei

Am Wochenende konnten Nutzer die beiden Dienste für mehrere Stunden nicht verwenden. Neben Twitter und YouTube sperrte die Regierung auch Facebook und weitere 160 Websites. Als Grund führten die Behörden an, dass die Netzwerke ein Foto eines getöteten Staatsanwalts verbreitet hätten.

Facebook-Funktion "An diesem Tag" (Bild: Facebook)

Facebook führt Funktion zum Rückblick auf bestimmte Tage ein

Sie heißt “An diesem Tag” und lässt sich entweder nur privat nutzen oder auch mit den Facebook-Freunden teilen. Eingeführt wird sie innerhalb der nächsten Tage weltweit. Mit ihr werden dann passend zu jedem Tag persönliche Inhalte aus der Vergangenheit angezeigt.

Facebook Logo (Bild: Facebook)

Facebook Share Button: Erster Nutzer wegen Teilen eines Artikels abgemahnt

Die Inhaberin einer Fahrschule hatte den “Teilen”-Button unter einem Artikel der Bild-Zeitung gedrückt. Darin ging es um Marco Reus und dessen gefälschten Führerschein. Die Abmahnung kam von dem Fotograf, der den Fußballspieler fotografiert hatte. Er verlangt als Ersatz dafür, dass er bei dem Bild bei Facebook nicht als Urheber genannt wurde, 1800 Euro.

Facebook Logo (Bild: Facebook)

Facebook: Anfragen von Regierungen zum Teil rückläufig

Im zweiten Halbjahr 2014 ist die Zahl der wegen Gesetzesverstößen entfernten Inhalte gegenüber dem ersten Halbjahr allerdings um 11 Prozent gestiegen. Anfragen zu Anwenderdaten sind in Deutschland und den USA aber rückläufig. Außerdem hat das Soziale Netzwerk seine “Gemeinschaftsstandards” aktualisiert. Diese legen fest, welche Inhalte erlaubt sind und welche nicht.

Facebook Logo (Bild: Facebook)

Deutsche Verbraucherschützer mahnen Facebook erneut ab

Nach Ansicht des Bundesverbands der Verbraucherzentralen (VZBV) sind 19 Klauseln der Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie des Sozialen Netzwerks rechtswidrig. Außerdem kritisieren die Verbraucherschützer die Aussage “Facebook ist kostenlos” als irreführend. Schließlich würden Nutzer mit ihren persönlichen Daten bezahlen.

Facebook Logo (Bild: Facebook)

Datenschutzrichtlinien von Facebook verstoßen gegen EU-Recht

Zu diesem Ergebnis kommen die Autoren einer von der belgischen Datenschutzbehörde beauftragten Studie. Ihrer Ansicht nach müssen Nutzer zu viele Einstellungen ändern, um den Schutz ihrer Privatsphäre anzupassen. Ob der Bericht ein Verfahren gegen Facebook nach sich zieht, ist allerdings noch offen.