Archiv

CeBIT Logo (Grafik: Deutche Messe AG)

Edward Snowden kommt zur CeBIT – zumindest per Video-Stream

Persönlich vor Ort sein wird in Hannover der Journalist Glenn Greenwald. Gemeinsam mit Snowden stellt er sich am 18. März ab 17 Uhr im Rahmen der CeBIT Global Conferences in einem Interview den Fragen von Deutsche-Welle-Moderator Brent Goff. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenpflichtig und erfordert das Ticket “Exhibition & Conferences”.

fraunhofer-HHI-tablet (Bild: Fraunhofer HHI)

Fraunhofer-Forscher machen Panoramaaufnahmen auf dem Tablet nutzbar

Das funktioniert mit der App Ultra-HD-Zoom. Sie erlaubt es, hochauflösende Ausschnitte von Panoramabildern auszuwählen und darin zu navigieren. Das Panorama wird in Segmente aufgeteilt, um die übertragene Datenmenge klein zu halten. Der Nutzer kann dann etwa eine bestimmte Kameraeinstellung aussuchen und in das gewünschte Segment hineinzoomen.

iSkin (Foto: Oliver Dietze)

Menschliche Haut wird durch elastische Sensoren zum Touch-Panel

Informatiker aus Saarbrücker haben aus Silikon mit Sensoren versehene Sticker entwickelt, die sich an die Haut anschmiegen. Darüber lassen sich mobile Geräte per Berührung steuern. Diese sogenannten iSkins erlauben unterschiedliche Formen, Größen und Designs. Sie werden erstmals zur CeBIT von 16. bis 20. März in Hannover vorgestellt.

Uni Saarland Anpassung der Lesegeschwindigkeit (Bild: Oliver Dietze)

Forscher passen Texte auf Bildschirmen der Lesegeschwindigkeit an

Informatiker der Universität des Saarlandes haben eine Software entwickelt, die erkennt, wie schnell ein Text am Bildschirm gelesen wird. Sie sorgt dann dafür, dass der Text in der passenden Geschwindigkeit Zeile für Zeile weiterläuft. Scrollen wird so überflüssig. Zusätzlich zur Software sind lediglich im Handel erhältliche Eye-Tracking-Brillen erforderlich.

Strato Logo (Bild: Strato)

Strato: Online-Speicher HiDrive mit 100 GByte für ein Euro

Das Angebot gilt bei Buchung ab sofort bis einschließlich 6. April. Der eine Euro wird als Einrichtungsgebühr berechnet. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Wer das Angebot nicht rechtzeitig kündigt oder weiternutzen möchte, zahlt dann 4,99 Euro pro Monat.

Trekstor Surftab 10.1 pure (Bild: Trekstor)

Trekstor bringt Windows-Smartphones und Tablets mit Windows Pro

Ein Smartphone mit Windows Phone, neue Tablets mit dem Betriebssystem aus Redmond und ein 11,6 Zoll großes Convertible sollen zur CeBIT das Angebot von Trekstor ergänzen. Mit dem Tablet “Wintron 10.1 3G pro+” mit Windows Pro richtet sich der Hersteller nun auch erstmals gezielt an Business-Kunden.

Terratec Pad 10 (Bild: Terratec)

Terratec steigt mit drei Windows-Modellen in den Tablet-Markt ein

Erste Modelle wird das Unternehmen auf der CeBIT vorstellen. Es handelt sich um drei 8 bis 10,1 Zoll große Geräte mit Windows 8.1. Alle bieten eine Akkulaufzeit von bis zu acht Stunden. Die Preise werden ersten Angaben zufolge zwischen 129 und 249 Euro liegen. Außerdem stellt der Hersteller zur Messe eine Thermoskanne mit selbstladender Powerbank vor.

avm_fritzbox-4080-4020 (Bild: AVM))

AVM kündigt erste Fritzbox mit Multi-User-MIMO-Technik an

Der Berliner Hersteller wird ihn zur CeBIT in Hannover Mitte März offiziell vorstellen. Mit der neuen Technik kann die Fritzbox 4080 mehrere WLAN-Geräte gleichzeitig mit Daten versorgen. Brutto liefert sie 1733 MBit/s über vier Datenströme nach IEEE 802.11ac. Mit der Fritzbox 4020 soll dann auch der bislang kleinste AVM-Router vorgestellt werden.

CODE_n 2015 (Bild: Clemens Weisshaar)

CODE_n: Die 50 Finalisten für die CeBIT 2015 stehen fest

Die Teilnehmer an dem Start-up-Wettbewerb wurden unter 400 Bewerbern aus der ganzen Welt ausgewählt. Dieses Jahr steht der CODE-n-Wettbewerb unter dem Motto “Into the Internet of Things”. Unter den Finalisten sind auch 20 deutsche Start-ups. Sie beschäftigen sich mit den Bereichen Industrie 4.0, Smart City, Future Mobility und Digital Life.

CODE_n 2015 (Bild: Clemens Weisshaar)

EnBW unterstützt 2015 Start-up-Wettbewerb CODE_n

Der Wettbewerb für Start-ups wird neben dem Energiekonzern von der CeBIT, Ey und Salesforce unterstützt. Weitere neue Partner sind Accenture und Trumpf. EnBW erhofft sich durch das dieses Jahr unter dem Motto “Into the Internet of Things” stehende CODE_n Impulse für Innovationen zur Erschließung neuer Geschäftsfelder.