IT-News Privatsphäre

Windows 10 (Bild: Microsoft)

Windows 10: EU besteht auf besserem Schutz der Privatsphäre

Die Artikel-29-Datenschutzgruppe stuft von Microsoft angekündigte Änderungen als unzureichend ein. Sie besteht auf besserer Aufklärung über die Art der persönlichen Daten, die Windows 10 sammelt. Zudem soll Microsoft genaue offenlegen, wofür sie verwendet werden.

Firefox (Grafik: Mozilla)

Mozilla kündigt mit Firefox 52 Schutz vor Font-Fingerprinting an

Die Option verhindert, dass Nutzer durch die Kombination aller auf ihrem Rechner installierten Schriftarten zu identifizieren sind. Solche Informationen können Websites bislang einfach mit JavaScript abrufen. Durch Fingerprinting können sie auch ohne Cookies Nutzer verfolgen.

Online-Banking (Bild: Shutterstock/David Carillet

Nutzer-Tracking auch beim Online-Banking verbreitet

Von 12 untersuchten deutschen Banking-Websites verwenden 7 mindestens ein trackendes Element Dritter. Darauf hat jetzt die Münchner Firma Cliqz – nicht ganz uneigennützig – hingewiesen. Sie bietet nämlich einen Browser mit Schwerpunkt auf Datenschutz an.

Datenschutz (Bild: Shutterstock)

Bundestrojaner erweist sich als weitgehend unbrauchbar

Die vom Bundeskriminalamt entwickelte Software kann Berichten zufolge weder verschlüsselte Messenger-Programme überwachen noch lässt sie sich auf Smartphones oder Tablets einsetzen. Auch bei Systemen mit Mac OS oder Linux muss der Bundestrojaner passen. Damit ist er Polizeisprechern zufolge nicht praxistauglich.

USA (Bild: Shutterstock / Boivin Nicolas).

US-Senat bereitet Antiverschlüsselungsgesetz vor

Technologiefirmen, die sich weigern, gerichtlichen Anordnungen zum Zugriff auf verschlüsselte Daten nachzukommen, droht dann eine Ordnungsstrafe. Der Gesetzentwurf dafür scheint bereits weit gediehen zu sein, berichtet Reuters unter Berufung auf Insider. Er ist offensichtlich auch eine Reaktion auf Apples Weigerung, in einem derartigen Fall mit dem FBI zu kooperieren.

Cliqz: Komfort-Browser mit integriertem Datenschutz

Ein Start-up aus Deutschland will mit einem neuen Browser das Internet aufmischen. Cliqz setzt auf ein neues Bedienkonzept, indem es eine eigene Suchmaschine im Browser integriert. Zudem sollen User-Daten vollkommen anonym bleiben.

Favebook (Grafik: Facebook)

Facebook darf von deutschen Nutzern weiterhin Klarnamen einfordern

Der Hamburgische Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar hatte angeordnet, dass es Nutzern möglich sein muss, bei der Anmeldung Pseudonyme statt des eigenen Namens zu verwenden. Dagegen hatte Facebook beim Verwaltungsgericht Hamburg Beschwerde eingelegt. Das Gericht hat die Anordnung daraufhin nun aufgehoben.

secure eraser (Bild: Ascomp Software)

Daten-Shredder-Tool Secure Eraser liegt in Version 5.0 vor

Außer einer verbesserten Bereinigung der Festplatte bringt die aktuelle Version laut Anbieter unter anderem auch eine neue Benutzeroberfläche. Das Tool dient dem vollständigen und endgültigen Löschen von vertraulichen Daten, indem es sie etwa mehrfach mit Zufallswerten überschreibt.

Datenschutz (Bild: Shutterstock)

Bundestrojaner darf nun eingesetzt werden

Das hat das Bundesinnenministerium mitgeteilt, nachdem die technischen Tests abgeschlossen sowie die Überprüfung hinsichtlich der vom Bundesverfassungsgericht auferlegten rechtlichen Rahmenbedingungen beendet wurden. Das Spähprogramm darf nun nach Genehmigung und unter strengen Auflagen zum Einsatz kommen.

Flaggen-EU-USA (Bild: Shutterstock/meshmerize)

EU-US Privacy Shield soll Safe Harbor ersetzen

EU-Vizepräsident Ansip und Justizkommissarin Jourová wurden mit der Umsetzung beauftragt. Beide loben es als feste Grundlage für den künftigen transatlantischen Datenaustausch. Kritiker bemängeln allerdings die Form der Vereinbarung und zweifeln die Konformität zu EU-Recht an.

eBlocker Logo (Bild: eBlocker)

Privatsphäre-Box eBlocker geht mit Kickstarter-Kampagne in Serienproduktion

Seit Mittwoch kann die Appliance zum anonymen Surfen und gegen unerwünschtes Tracking auf der Crowdfunding-Plattform unterstützt werden. Auch erste Seriengeräte lassen sich schon vorbestellen. Neben der regulären Version eBlocker Pro ist nun erstmals auch der Multi-User-fähige eBlocker Family erhältlich.

REDS.box (Bild: Flowy Apps)

Flowy Apps bietet verschlüsselte Private Cloud für Technik-Laien

Das Start-up offeriert die Speicherhardware REDS.box, die wiederum auf dem REDS-Datenspeicherkonzept basiert. Vorrangiges Ziel ist das Trennen der Nutzerdaten von der eigentlichen Cloud-Anwendung. Eine durchgängige AES-Verschlüsselung für den chiffrierten Datenaustausch ist schon voreingestellt.

lastpass-logo (Bild: LogMeIn)

LastPass 4.0 bringt Notfallzugriffsfunktion

Mit der neuen Funktion lassen sich in dem Passwortmanager vertrauenswürdige Nutzer benennen, die im Notfall Zugriff auf den Passwort-Tresor haben. Ebenfalls neu in der aktuellen Version ist ein Sharing Center, mit dem Passwörter an einer zentralen Stelle verschlüsselt verwaltet und geteilt werden können.

Datenschutz (Bild: Shutterstock)

Bundesregierung schränkt Pläne zur Internetüberwachung offenbar ein

Das will der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung aus Reihen der Koalition erfahren haben. Der Bundesrat hatte gefordert, zum “Schutz von Persönlichkeitsrechten” ein Recht auf Datenauskünfte über Internetnutzer an Privatpersonen und Unternehmen einzuführen. Diese Pläne seien zunächst zum erst einmal vom Tisch.

USA (Bild: Shutterstock / Boivin Nicolas).

EU besteht beim Safe-Harbor-Nachfolger auf Ausstiegsklausel

Strengere und regelmäßige Prüfungen, ob die Vereinbarungen auch eingehalten werden, hatte EU-Justizkommissarin Vĕra Jourová bereits vor einigen Tagen angekündigt. Mit der geplanten Ausstiegsklausel sollen bei Nichteinhaltung nun Sanktionsmöglichkeiten verankert werden. Die Unterzeichnung des Abkommens wird im Janaur erwartet.

header-stahlnetz-2 (Bild: Uteelcom)

Stahlnetz ermöglicht kostenlose und verschlüsselte Telefongespräche

Die Sprachverschlüsselungs-App bietet für maximal 9,95 Euro Mitgebühr pro Monat eine 256 Bit starke durchgängige AES-Verschlüsselung. Sie chiffriert Telefonate über das VoIP-Protokoll. Übertragen werden sie via WLAN respektive UMTS und LTE. Für Firmen steht zusätzlich eine Serverlösung bereit.

TOR (Grafik: TOR-Projekt)

TOR startet erste Crowdfunding-Kampagne

Mit ihr will das bislang fast ausschließlich auf Zuwendungen von US-Behörden angewiesene Projekt wahrscheinlich unabhängiger werden. Bereits im Frühjahr waren außerdem Überlegungen angestellt worden, die Entwicklung neuer Angebote durch Crowdfunding zu finanzieren.

G Data (Bild: G Data)

G Data legt Privacy Edition seiner Internet Security vor

Der Anbieter integriert in die ab sofort erhältliche Sonderausgabe seiner Sicherheitssoftware neben der klassischen Internet Security für Desktops und Android auch Steganos Online Shield VPN. Das Tool stellt eine AES-verschlüsselte VPN-Verbindung über das Internet bereit, schützt vor Social Tracking und umgeht Ländersperren.