IT-News Netzwerke

ZyXEL WAC6103D-I (Bild: Zyxel)

Zyxel stellt WLAN Access Point mit umschaltbaren Antennen vor

Das duale Antennensystem des WAC6103D-I soll neben einer verbesserten Leistung und WLAN-Abdeckung vor allem für weniger Interferenzen mit anderen Zugangspunkten sorgen. Das controllerlose 802.11ac-Gerät funkt mit je drei Datenströmen simultan auf dem 2,4- und 5-GHz-Kanal und erreicht so eine Brutto-Geschwindigkeit von bis zu 1,75 GBit/s.

dev_dLAN550WiFi_packshots_NWK_de_screen_01 (Bild: Devolo)

Devolo bringt Powerline-Adapter mit bis zu 500 MBit/s und WLAN-Funktion

Die maximale Übertragungsrate erreicht der dLAN 550 WiFi direkt auf der Stromleitung. Von dort werden sie dann über die zwei integrierten Antennen mit einem Durchsatz von maximal 300 MBit/s an die WLAN-fähigen Endgeräte im Haus weitergereicht. Bis zu acht Adapter können in einem Stromkreis verwendet werden.

synology-ds716+ (Bild: Synology)

Synology stellt KMU-NAS mit bis zu 16 TByte Speicher vor

Jeder der zwei Laufwerksschächte des Diskstation DS716+ fasst eine maximal 8 TByte große SATA-Festplatte oder SSD im 2,5- und 3,5-Zoll-Format. Die lassen sich wiederum im laufenden Betrieb und ohne Werkzeuge austauschen. Ferner bietet das NAS eine Intel-Vierkern-CPU mit bis zu 2,08 GHz Takt und integriertem AES-NI-Verschlüsselungsmodul.

synology-rt1900ac-2 (Bild: Synology)

NAS-Spezialist Synology präsentiert seinen ersten WLAN-Router

Das 802.11ac-fähige Dualband-Modell richtet sich an Privatnutzer und Kleinunternehmen. Drei MIMO-Antennen sowie Beamforming sollen eine hohe WLAN-Reichweite bieten. Der RT1900ac ist ab sofort für rund 155 Euro erhältlich. Er kommt mit SD-Karteneinschub und unterstützt 3G- respektive 4G-Modems.

DCS-4701E_Image_Seitenansicht (Bild: D-Link)

Vigilance: D-Link stellt drei Outdoor- und zwei Indoor-Kameras vor

Die für den Außeneinsatz konzipierten Modelle der neuen Reihe kommen allesamt mit Power-over-Ethernet-Funktionalität. Bei den für den Innenbereich gedachten Varianten lässt sich eine der beiden IP-Kameras drahtlos ins Netzwerk einbinden. Alle fünf bieten zudem eine HD- oder Full-HD-Auflösung. Die Preise beginnen bei 165 Euro.

Linksys RE6300_front (Bild: Linksys)

Linksys bringt weitere Extender zur WLAN-Verbesserung

Die Modelle RE6300 und RE6400 sollen das Auftreten von Funklöchern im Heimnetzwerk vermeiden helfen, indem sie das von einem 802.11ac-Router kommende WLAN-Signal verstärken. Hierzu bieten die ab Ende November verfügbaren Reichweitenverstärker eine Funkabdeckung von bis zu 600 respektive 670 Quadratmetern.

intra2net-appliance-eco (Bild: Intra2net)

Intra2net hat Security-Appliances für KMU aktualisiert

Das Intra2net Appliance Eco genannte Gerät bietet gegenüber dem Vorgänger einen laut Hersteller doppelt so hohen Durchsatz bei E-Mails, VPN und Web-Security. So lassen sich nun zum Beispiel 16.000 Mails pro Stunde verarbeiten. Zugleich soll der Stromverbrauch um gut 40 Prozent auf 16 Watt gesunken sein.

google_onhub (Bild: TP-Link)

OnHub: Googles Router bald in Deutschland verfügbar

Er soll im ersten Quartal 2016 für 229 Euro erhältlich sein. Das Gerät funkt mit bis zu 1,9 GBit/s im 2,4- und 5-GHz-Band. 13 Antennen sollen Interferenzen reduzieren und eine stabile WLAN-Verbindung ermöglichen. Auch ZigBee, Bluetooth 4.0 Smart Ready und Weave werden unterstützt.

DiskStation DS416 (Bild: Synology)

Synology präsentiert KMU-NAS mit bis zu 32 TByte Speicher

In die Laufwerkseinschübe der Diskstation DS416 passen maximal vier jeweils bis zu 8 TByte große SATA-HDDs- oder SSDs, die sich im laufenden Betrieb und ohne Werkzeug austauschen lassen. Das NAS wird von einer 1,4 GHz schnellen Dual-Core-CPU angetrieben, in die ein Hardware-Verschlüsselungsmodul integriert ist. Das Gerät ist ab sofort für rund 458 Euro erhältlich.

Nighthawk_X8 (Bild: Netgear)

Netgear bringt WLAN-Router mit bis zu 5,3 GBit/s

Laut Hersteller ist der Nighthawk X8 das erste Gerät für den Heimanwenderbereich mit dieser Geschwindigkeit, für die er drei WLAN-Frequenzbänder kombiniert. Ebenfalls zum ersten Mal sind in einem WLAN-Router für Privatnutzer sechs Gigabit-LAN-Ports verbaut, von denen sich zwei bündeln lassen.

TEW-822DRE-800 (Bild: Trendnet)

Trendnet bringt WLAN-Extender TEW-822DRE mit 802.11ac

Das durch die externen Antennen ermöglichte gleichzeitige Erstellen eines 802.11n- und eines 802.11-ac-Netzes erlaubt eine maximale Transferrate von 1167 MBit/s. Die Beamforming-Technik soll zudem das jeweils stärkste WLAN-Signal gezielt auf ein bestimmtes Gerät richten. Funkschatten und tote Punkte im WLAN-Netz sollen dadurch eliminiert werden.

F-Secure Logo (Bild: F-Secure)

F-Secure Internet Security 2016 bringt Schutz fürs Heimnetzwerk

Der neue Network Checker überprüft vor allem die im Router hinterlegten Einstellungen für den DNS-Server auf Manipulationen, die den Internet-Datenverkehr des Nutzers auf eine gefälschte Website umleiten könnten. Ein ebenfalls neues Cleanup-Tool findet und entfernt schädliche Dateien noch vor der eigentlichen Installation der Sicherheitssoftware.

FRITZ!OS 6.30 (Bild: AVM)

AVM stellt Firmware-Update für WLAN-Repeater und Powerline-Adapter bereit

FritzOS 6.30 verbessert das Benutzermenü, die Sicherheitsfunktionen und die Übertragung von IPTV. Das Update steht für die WLAN-Repeater DVB-C, 1750E, 450E, 310 und 300E sowie die Powerline-Adapter 540E und 546E bereit. Schon seit Längerem ist sie für insgesamt 15 Fritzbox-Router verfügbar.

onhub-ap-google (Bild: Google)

Google bringt eigenen WLAN-Access-Point auf den Markt

Das OnHub genannte Gerät lässt sich anhand einer App einrichten, besitzt insgesamt zwölf Antennen und funkt in den Frequenzbändern 2,4 und 5 GHz. Um Sicherheitsprobleme möglichst auszuschließen, verteilt Google automatisiert Updates für die Firmware. TP-Link zeichnet für die Hardware verantwortlich.

Cisco (Bild: Cisco)

Cisco: Angreifer hacken offenbar Router-Firmware

Die Angreifer verwendeten eine dokumentierte Updatefunktion, um ein manipuliertes Firmware-Image einzuschleusen. In den Cisco bekannten Fällen besaßen sie gültige Zugangsdaten für einen Router oder Switch. Unternehmensangaben zufolge handelt es sich dabei aber nicht um ein Sicherheitsleck.

TP-Link TouchP5 (Bild: TP-Link)

TP-Link präsentiert ersten WLAN-Router mit Touchscreen

Das Touch P5 genannte Gerät wird zur IFA vorgestellt und integriert einen kapazitiven 4,3-Zoll-Touchscreen, der unerfahrenen Nutzern die Konfiguration erleichtern soll. Der Dualband-Router funkt simultan im 2,4- und 5-GHz-Band und erzielt dabei eine nominelle Geschwindigkeit von 1,9 GBit/s. Ende des dritten Quartals soll der Touch P5 dann für 169 Euro erhältlich sein.

Linksys WLAN-Extender AC1200 (BIld: Linksys))

Linksys präsentiert WLAN-Extender mit integrierter Steckdose für rund 120 Euro

Der Dual-Band-Verstärker RE6700 kommt auf einen kombinierten Durchsatz von maximal rund 1,2 GBit/s. Die integrierte Steckdose ermöglicht den Einsatz weiterer Geräte an der Wandsteckdose. Die ebenfalls integrierte Spot-Finder-Technik erlaubt Nutzern das Ermitteln der für die Signalverstärkung optimalen Position des ab sofort verfügbaren Extenders.

Ipswitch Syslog screen shot (Screenshot: Ipswitch)

Ipswitch stellt kostenloses Netzwerk-Toolkit vor

Der Network Manager’s Free Toolkit genannte Baukasten enthält Werkzeuge, die Netzwerkmanager und Systemadministratoren bei Routing-Untersuchungen, der Verwaltung von Syslog-Dateien sowie dem sicheren Transfer von Dateien und Konfigurationen unterstützen sollen.

hp-envy-4508 (Bild: Aldi Nord)

HP-Multifunktionsgerät für rund 65 Euro bei Aldi Nord

Das Envy 4508 e-All-in-One findet sich ab 16. Juli im Angebot des Discounters. Das Multifunktionsgerät erlaubt mobiles Drucken über Apple AirPrint und HPs hauseigene ePrint-Technologie. Ferner lassen sich über 802.11n-WLAN auch Scans über das heimische Netzwerk auf das Smartphone oder Tablet schicken. Zudem ist automatischer Duplexdruck möglich.

ZyXEL ARMOR Z1_p (Bild: Zyxel)

Armor Z1: Zyxel präsentiert Dual-Band-Router für 229 Euro

Das neueste AC2350-Modell des Herstellers erreicht eine Brutto-Durchsatzrate von insgesamt rund 2,3 GBit/s. Der Armor Z1 ist in der Lage, die etwa für bandbreitenintensive Anwendungen erforderliche Geschwindigkeit mithilfe der Streamboost-Technik automatisch zuzuweisen. Die Beamforming-Technologie richtet das WLAN-Signal gezielter auf verbundene Clients.

RT-AC3200 (Bild: Asus)

RT-AC3200: Asus präsentiert WLAN-Router mit bis zu 3,2 GBit/s Datendurchsatz

Die Übertragungsrate erreicht das Modell RT-AC3200 über zwei parallel aufgebaute Funknetze im 5-GHz-Frequenzband, die mithilfe der 3×3-Antennentechnik Geschwindigkeiten von jeweils bis zu 1300 MBit/s ermöglichen. Hinzu kommt ein zusätzlich aufgespanntes WLAN-Netz innerhalb des 2,4-GHz-Kanals, das dank der TurboQAM-Technik die restlichen 600 MBit/s beisteuert. Asus hat zudem einige Sicherheitsfunktionen in seine Neuvorstellung integriert.

Linksys EA8500 (Bild: Linksys)

Linksys stellt seinen ersten WLAN-Router mit Multi-User-MIMO vor

Mit dem Modell EA8500 können mehrere WLAN-Geräte gleichzeitig mit Daten versorgt werden. Der Router unterstützt Dual-Band-WLAN und erreicht über vier Datenströme eine Brutto-Geschwindigkeit von insgesamt 2,53 GBit/s. Das Gerät ist ab sofort zum Preis von rund 300 Euro erhältlich.

W hatsup Gold-16.3 Dashboard (Bild: Ipswitch)

Netzwerkmonitoring: Ipswitch erneuert Whatsup Gold auf Version 16.3

Die Netzwerküberwachungssoftware wird um eine Reihe von Monitoring-Funktionen ergänzt. Whatsup Gold 16.3 meldet per Cisco Netflow den Datenfluss verschiedener Netzwerkprotokolle. Erweiterungen prüfen laufende Microsoft-Anwendungen wie den SQL-Server auf ihre Performance.

TEW-817DTR (Bild: Trendnet)

Trendnet kündigt mobilen WLAN-Router mit 802.11ac an

Das AC750-WLAN-Routermodell TEW-817DTR soll ab Juli zur UVP von 55 Euro im Handel erhältlich sein. Das Gerät passt sowohl in europäische und britische als auch in nordamerikanische Steckdosen. Anhand verschiedener Modi kann der mobile Router kabelgebundenes Internet oder ein Hotel-WLAN auf mehrere 802.11n- oder 802.11-ac-fähige Geräte aufteilen.

TP-Link bringt preiswerte WLAN-IP-Kameras

Die Aufnahmegeräte NC200 und NC220 lassen sich über die Cloud fernbeobachten und ansteuern. Die NC200 filmt nur tagsüber und kostet unter 35 Euro. Die nachtsichtfähige Version NC220 ist für knapp 60 Euro erhältlich. Beide streamen live mit 300 MBit/s.

Linksys WRT1200ac (Bild: Linksys)

WRT1200AC: Linksys bringt weiteren WLAN-Router mit Open-Source-Treiber

Der Hersteller stattet seinen nun für rund 180 Euro erhältlichen WLAN-Router mit zwei externen Antennen aus. Er funkt 802.11ac-Signale in beiden Wi-Fi-Frequenzen. Im 5-GHz-Band erreicht er 867 MBit/s, kombiniert mit 2,4 GHz kommt er auf 1200 MBit/s. Bei Festnetzverbindungen überträgt der Router bis zu 3 GBit/s.

PRTG Data Extractor

Paessler verbindet PRTG Network Monitor mit SQL-Datenbanken

Das kostenlose Tool Data Extractor exportiert die Auswertungen des Monitoring-Tools in SQL-Server, um sie datenbankorientierten Auswertungs-Tools zugänglich zu machen. Um die Performance zu verbessern, zeichnet PRTG Network Monitor in eigener Datentechnik auf, um den Overhead der SQL-Lösungen zu vermeiden. Zudem hat der Hersteller Push-Nachrichten für Windows Phone integriert.