IT-News Internet-Zugang

Deutsche Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Telekom übernimmt von Congstar Geschäft mit Kabelanschlüssen

Das Angebot wird neu geordnet und künftig als Zuhause Kabel Fernsehen nur noch von der Deutschen Telekom selbst vermarktet. Aktuell sind damit sogenannte Triple-Play-Anschlüsse (Telefonieren, Internet, Fernsehen) mit bis zu 200 MBit/s im Download und 20 MBit/s im Upload erhältlich. Für die Zukunft stellt der Konzern allerdings bis zu 800 MBit/s in Aussicht.

Technik Kabelnetz (Bild: Unitymedia)

Unitymedia bietet ab 1. Februar Internetzugang mit bis zu 400 MBit/s

Dann ist ein neuer Tarif für Privatkunden und eine Option für Geschäftskunden verfügbar. Die Angebote sind in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen erhältlich. Der günstigste 400-MBit/s-Zugang kostet mit Upload-Rate von 20 MBit/s in den ersten neun Monaten 59,99 Euro, danach 69,99 Euro.

Tele Columbs und Primacom (Grafik: Tele Columbus und Primacom / ITespresso)

Tele Columbus und Primacom aktualisieren Tarifstruktur

Nach dem Zusammenschluss der beiden Kabelnetzbetreiber werden die Angebote harmonisiert. Die neuen Tarife treten zum 1. März 2016 in Kraft. Mit ihnen erhöhen sich vor allem die Durchsatzraten und werden Zusatzkosten für die WLAN-Nutzung abgeschafft. Außerdem wird im Verbreitungsgebiet ein WLAN-Hotspot-Netz mit 50.000 Zugangspunkten versprochen.

Drosselung (Bild: Shutterstock/PhotographyByMK)

Vodafone aktiviert Drosselung bei Kabelkunden ab 10 GByte pro Tag

Die Drosselung betrifft den AGB zufolge ausschließlich File-Sharing-Anwendungen. Surfen, E-Mails, Video-Streaming, Video-on-Demand und Chats sollen davon nicht betroffen sein. Die Obergrenze von 10 GByte gilt schon länger, Kabel Deutschland griff aber bislang erst ab 60 GByte tatsächlich ein.

Viprinet VPN-Router 200 (Bild: Viprinet)

Spacenet bietet Hybrid-Anschluss aus LTE und DSL

In einer Kooperation mit Routerhersteller Viprinet, den Dienstleistern Frederix.de und L&K-Service sowie dem Distributor Allnet offeriert Spacenet eine Always-on-Verbindung. Die “Kombiline” bündelt für Unternehmenskunden die Bandbreiten von Mobilfunk und Festnetz, statt wie andere Lösungen auf Load Balancing oder Fail-over-Umschaltung zu setzen.

Sparkabel.de startet mit Internet- und Festnetz-Flat für 19,99 Euro (Bild: Sparkabel.de)

Sparkabel.de startet mit Internet- und Festnetz-Flat für 19,99 Euro

Bei dem Angebot handelt es sich um einen Ableger von Sparhandy.de. Zum Start vermarktet Sparkabel einen Internetzugang mit Telefonie-Flatrate im Kabelnetz von Unitymedia und Kabel BW. Fürs Surfen mit bis zu 120 MBit/s zahlen Neukunden rechnerisch 19,99 Euro pro Monat. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate, die einmalige Anschlussgebühr 60 Euro.