Archiv

investor-investment-finanzierung-

Mobile Ventures nimmt Betrieb in Deutschland auf

Die zum Drillisch-Konzern gehörende Venture-Capital-Gesellschaft startet mit Büros in München und Frankfurt am Main. Finanzieren will man Unternehmen, deren Geschäftsmodelle auf den Zugang zum Mobilfunknetz oder Mobilfunkkunden ausgelegt sind.

talend-logo

40 Millionen Dollar für Open-Source-Firma Talend

Es handelt sich dabei um eine strategische Finanzierungsrunde: Mit dem Geld soll die Innovationskraft gestärkt, die Erweiterung seines Portfolios beschleunigt sowie die Aktivitäten im Trendbereich Big Data ausgebaut werden. Das Kapital kommt von zwei neuen und drei bisher bereits engagierten Investoren.

wunderlist-sequoia-capital

Wunderlist bekommt Finanzspritze von über 14 Millionen Euro

In einer zweiten Finanzierungsrunde in Höhe von über 14 Millionen Euro steigt Sequoia Capital bei den Berlinern ein. Für die Amerikaner ist es der erste Schritt auf dem deutschen Markt. 6Wunderkinder, das Start-up hinter dem To-Do-Tool, bekommt außerdem Geld von den bisherigen Investoren Atomico und Earlybird Ventures.

Investors day Explorersfestival

Pioneers Festival fördert Austausch von Old und New Economy

Ende Oktober soll das Pioneers Festival in Wien die Gründerszene mit den Granden alter Couleur zusammenbringen. Technik-Start-ups aus ganz Europa dürfen ihre Ideen vorführen und ein “Investors Day” soll helfen, Geldgeber für die innovativsten Neuerungen zu gewinnen.

investor-investment-finanzierung-

Intel investiert in Computerbrille Reconjet

Die Comuterbrille ähnelt Google Glass und ist das Hauptprodukt von Recon Instruments. Sie ist insbesondere für den Einsatz im Sportbereich gedacht. Intels Investition soll für Produktentwicklung, Marketing und Ausbau des weltweiten Vertriebs verwendet werden.

rocket-internet

Rocket Internet knackt die Milliardengrenze

In Euro klingt die im ersten Halbjahr 2013 eingesammelte Summe noch beeindruckend, aber weniger ehrfurchtgebietend: gut 764 Millionen Euro. Das Geld stammt zu einem großen Teil von den beiden wichtigsten Geldgebern Kinnevik und Access Industries. Insgesamt kamen allerdings 650 Millionen Dollar auch von Investoren für bestimmte Unternehmen des Inkubators.

hitmeister-website

Hitmeister bekommt Finanzspritze in siebenstelliger Höhe

Für das Kölner Unternehmen ist es bereits die fünfte Finanzierungsrunde. Das Geld stammt auch diesmal wieder vom bisherigen Investoren Tiger Global und einigen Business Angels. Erklärtes Ziel ist es, mit Hitmeister eine deutsche Alternative zu Amazon aufzubauen.

Minister Rösler unterstützt VCs mit 150 Millionen Euro

Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, hat auf der heutigen Sitzung des Beirats “Junge Digitale Wirtschaft” den Investitionszuschuss Wagniskapital sowie eine App für Firmengründer vorgestellt. Beide sind Teil der Start-up-Offensive des Ministeriums.

(Bild: Shutterstock / isak55)

Venture-Kapital in den USA: Drei Viertel wird verbrannt

Nicht nur die Start-up-Szene, auch Industrieverbände, Politiker und viele andere beschweren sich immer weider gerne darüber, dass Europas und Deutschlands Hightech-Branchen an engagierten Geldgebern mangelt: In Amerika sei das alles besser. Neue Untersuchungen zeigen aber, dass dort auch nicht alles Gold ist, was eine Powerpoint-Präsentation vorlegen kann.

So hat Google 2012 in Start-ups investiert

Laut einem aktuellen Bericht von Googles Investment-Tochter Google Ventures wurden 2012 mit insgesamt 300 Millionen Dollar 150 Firmen gefördert. Der Schwerpunkt lag auf dem Bereich “Mobile”: Auf ihn entfielen 32 Prozent. Ein Mitarbeiter der geförderetn Firmen hat dieses Jahr sogar den Nobelpreis erhalten – in Medizin.

Wirkaufens.de will mit Finanzspritze europaweit wachsen

Der Re-Commerce-Pionier aus Frankfurt an der Oder hat von drei Investoren – einem davon aus Frankreich – ingesamt einen “hohen, siebenstelligen Betrag” erhalten. Die Expansion soll schon Anfang 2013 beginnen. Im laufenden Jahr rechnet das Unternehmen damit, seinen Umsatz zu verdreifachen.

ownCloud bekommt 2,5 Millionen Dollar von Investoren

Finanzinvestor General Catalyst und eine Reihe von Business Angels haben ingesamt 2,5 Millionen Dollar in ownCloud investiert. Das Geld will das Start-up in die Weiterentwicklung und Vermarktung seiner Software für File-Sharing- und File-Synchronisierung investieren.

Finanzierungsrunde abgeschlossen: Busuu.com bekommt 3,5 Millionen Euro

Das Soziale Netzwerk zum Sprachenlernen hat eine Serie-A-Finanzierungsrunde mit 3,5 Millionen Euro abgeschlossen. Daran hat sich auch PROfounders Capital beteiligt. Einer der PROfounders-Partner, Brent Hoberman, bekannt als Mitgründer von lastminute.com, wird bei Busuu.com Mitglied des Aufsichtsrates.

Auch Holtzbrinck investiert Millionenbetrag in DropGifts

Das junge Berliner Unternehmen bekommt einen siebenstelligen Euro-Betrag von Holtzbrinck Ventures. Erst vor wenigen Tagen hatte T-Ventures eine ähnlich hohe Summe überwiesen. Mit DropGifts können Facebook-Nutzer allein oder gemeinsam anderen unkompliziert Geschenke machen oder Gutscheine zukommen lassen.

T-Venture investiert Millionenbetrag in DropGifts

Das Venture-Capital-Unternehmen der Deutschen Telekom investiert in das Berliner Start-up einen siebenstellige Eurobetrag. Wie hoch der genau ist wurde nicht verraten. DropGift beschäftigt sich mit dem Beschenken von Facebook-Freunden.

Intel investiert in schwedischen Multitouch-Pionier Flatfrog

Die Venture-Capital-Sparte des Chipriesen macht zusammen mit zwei weiteren Geldgebern 20 Millionen Euro locker. Sie sollen helfen, das Entwicklungs- und Vermarktungsteam der Schweden auszubauen. Die haben nicht nur schon 60 Patente angemeldet, sondern seit kurzem auch ein eigenes Produkt im Markt.

Datenbankexperte SkySQL bekommt mehr Geld und einen neuen CEO

In der Serie-A-Finanzierung steckt California Technology Ventures weitere 2 Millionen Euro in den MySQL-Spezialisten. Sie sidn für die Entwicklung bezahlbarer Lösungen und Services für Enterprise-Anforderungen und die Cloud gedacht. Außerdem wird Patrik Sallner zum 1. Juli Chief Executive Officer des Unternehmens.

Investoren stecken 4 Millionen Dollar in SkySQL

Die MySQL-Experten wollen damit die Entwicklung eigener Produkte vorantreiben. Das Unternehmen war 2010 nach der Übernahme von MySQL-Besitzer Sun durch Oracle gegründet worden. Es hat bereits die Datenbank MariaDB entwickelt.

Twitter ist 7 Milliarden Dollar wert

Während Firmen wie Groupon und Zynga an die Börse streben, setzt Twitter weiter auf private Investoren. Derzeit wird eine neue Finanzierungsrunde geplant, in der das Unternehmen mit sieben Milliarden Dollar bewertet werden könnte.

Start-up will ARM-Prozessoren für Server entwickeln

Smooth Stone will den Energieverbrauch von Rechenzentren senken und ARM-Chips für Server entwickeln. Das ist auch für die großen Chiphersteller interessant, die das Startup nun mit 48 Millionen Dollar frischem Kapital versorgten.