(Bild: Shutterstock/Georgii Shipin)
von Peter Marwan 0

In einer gemeinsamen Stellungnahme haben sich 22 Hersteller von Routern, WLAN-Routern und Telefonanlagen positiv dazu geäußert. Sie sehen die von ihnen lange geforderte freie Endgerätewahl für Verbraucher gegeben. Der Entwurf definiert die “Dose an der Wand” als Netzabschlusspunkt und schreibt die Herausgabe von Zugangsdaten an Verbraucher vor.

Mehr

(Bild: Shutterstock)
von Peter Marwan 0

Nutzer eines offenen WLANs sollen sich zumindest anmelden müssen. Außerdem sollen sie beim Anmeldevorgang zusichern, nur legale Inhalte zu nutzen. Wer sein WLAN nicht geschäftsmäßig anderen privat zur Verfügung stellen will, müsste dem Spiegel Online vorliegenden Entwurf zufolge zumindest deren Namen kennen.

Mehr

Trend Micro Logo (Bild: Trend Micro)
von Rainer Schneider 1

Trend Micro hat die Kampagne aufgedeckt. Die Hintermänner kommen offensichtlich aus den Palästinensischen Autonomiegebieten. Unter anderem gehen sie in Israel gegen die Regierung und das Militär vor. Die eingesetzten Kommandoserver wurden durch den deutschen Provider Hetzner gehostet.

Mehr

amazon-drohne (Bild: Amazon)
von Rainer Schneider 0

Einen entsprechenden Entwurf hat am Sonntag die US-Luftfahrtbehörde vorgelegt. Allerdings gelten Auflagen für das maximale Gewicht, die Flughöhe sowie die Geschwindigkeit. Kommerzielle Drohnen müssen sich überdies stets in Sichtweite des Bedieners befinden. Somit ist ein Einsatz für Lieferdienste, wie von Amazon vorgesehen, zunächst ausgeschlossen.

Mehr

Telekom-Hotspot in einem ICE (Bild: Deutsche Bahn)
von Peter Marwan 0

Sie reagiert damit auf eine von Bundesverkehrsminister Dobrindt aufgestellte Forderung. Die Bahn signalisiert grundsätzlich Bereitschaft, will aber die Kosten für die Infrastruktur entlang der Strecken und die Bordtechnik nicht selber tragen. Für Fahrgäste in ICE-Zügen hat sie bereits ab 2016 Gratis-WLAN angekündigt.

Mehr

Tablet Business (Bild: Shutterstock)
von Peter Marwan 0

Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, plant kostenloses WLAN in allen staatlichen und kommunalen Behörden anzubieten. Noch dieses Jahr soll in der Umgebung seines Ministeriums in Berlin-Mitte ein Gratis-WLAN zur Verfügung gstellt werden. Die Deutsche Bahn forderte Dobrindt auf, auch auch in Regionalzügen und -bahnhöfen Gratis-WLAN anzubieten.

Mehr

(Bild: Shutterstock/science photo)
von Peter Marwan 0

Entsprechende Vorstöße von prominenten Politikern aus den CDU und CSU werden von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) abgelehnt. Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung bezeichnet die Diskussion als “Politikklamauk”. Der Verein für liberale Netzpolitik LOAD e.V. warnt die EU vor Plänen, die Anschläge in Frankreich als Vorwand zur weiterreichenden Speicherung von Fluggastdaten zu instrumentalisieren.

Mehr

Ukraine (Bild: Shutterstock / Mikkel Bigandt)
von Peter Marwan 2

Die Gruppe CyberBerkut hat die Verantwortung für die Angriffe übernommen. Anlass sei der Besuch des ukrainischen Ministerpräsidenten Arseni Jazenjuk heute in Berlin. Dem nach Ansicht der Gruppe “kriminellen Regime in Kiew” dürfe Deutschland weder finanzielle noch politische Unterstüzung zuteil werden lassen.

Mehr

Andrea Voßhoff (Bild: CDU-Kreisverband Havelland)
von Manfred Kohlen 0

Das BfDI (Dienststelle der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit) soll eigenständig werden. Bisher unterstanden Behörde und deren Leiterin Andrea Voßhoff dem Innenministerium. Mit der Aufspaltung wird eine EU-Forderung nach völliger Unabhängigkeit der Datenschutzeinrichtungen erfüllt.

Mehr

(Bild: Shutterstock/Rostislav Ageev)
von Peter Marwan 0

Mit dem Gesetz sollen Mindeststandards für die IT-Sicherheit geschaffen und eine Meldepflicht bei Sicherheitsvorfällen in Firmen eingeführt werden. Ziel ist vor allem der Schutz sogenannter kritischer Infrastrukturen und deren IT-Systemen. Zugleich räumt das Gesetz BSI und BKA mehr Befugnisse ein.

Mehr