Apple

Junaio-AR-Browser (Bild: Metaio)

Apple übernimmt deutschen Spezialisten für Augmented Reality

Das geht aus einer notariellen Bestätigung hervor. Weder Apple noch Metaio selber machen dazu offizielle Angaben. Das Münchner Unternehmen hat aber auf alle Fälle den Verkauf seiner Produkte eingestellt. Es gilt als einer der führenden Anbieter in dem Segment und hat neben Profianwendengungen mit Augmented Reality auch Konzepte für Smartwatches vorgestellt.

Frau mit Smartphone (Bild: Shutterstock/PathDoc)

SMS kann iPhones mit iOS 8 abstürzen lassen

Es reicht aus, wenn sie eine Unicode-Zeichenfolge mit arabischen Schriftzeichen und bestimmten Symbolen enthält. Diese Zeichen kann die Nachrichten-App nicht anzeigen. Das führt zum Absturz von Springboard, der wiederum einen Neustart des Geräts auslöst. Apple ist das Problem offenbar bereits bekannt, es arbeitet aber noch an der Fehlerbehebung.

apple-imac (Bild: Apple)

Apple hebt Preise für iMacs um bis zu 300 Euro an

Der Konzern begründet die Maßnahme mit dem starken Dollarkurs. Von der Preiserhöhung sind Kunden in Europa und Kanada betroffen. In Deutschland erhöht Apple die Preise um bis zu 300 Euro. Auch der Preis für den Mac Pro wird nach oben angepasst: Er kostet nun bis zu 600 Euro mehr. Das entspricht je nach Modell einer Preissteigerung von bis zu 17 Prozent.

iphone-6-plus (Bild: Apple)

iPhone 6S integriert angeblich 2 GByte RAM und 12-Megapixel-Kamera

Das geht aus einem Bericht des Analysten Ming-Chi Kuo hervor. Die nächste iPhone-Generation soll zudem die von den neuen MacBooks bekannte Touch-Force-Technik enthalten. Offenbar verstärkt Apple auch das Gehäuse und verbessert den Fingerabdruckscanner Touch ID. Ein Saphir-Displayglas bleibt aber wohl einer “limitierten Auflage” des iPhone 6S Plus vorbehalten.

apple-cork (Bild: Google Street View)

Apple prüft Ausbau seiner Produktion in Irland

Womöglich geht es sogar um eine Verdoppelung der bestehenden Produktionsflächen. Außerhalb der USA ist die Niederlassung in Cork schon jetzt Apples größter Service-Standort. AppleInsider zufolge fertigt Apple in Irland vor allem Macs.

Apple-logo (Bild: Apple)

Applebot durchsucht das Web für Siri und Spotlight

Apple hat die Existenz des Webcrawlers jetzt bestätigt, indem eine Informationsseite dazu freigeschaltet wurde. Bekomt der Applebot von einer Website keine spezifischen Angaben, folgt er den Anweisungen für Googlebot. Die so gesammelten Daten verwendet der Konzern angeblich für Siri und Spotlight.

IT-Security (Bild: Shutterstock/Mathias Rosenthal)

Forscher haben Apples Sicherheits-Tools für Mac OS X ausgehebelt

Ihnen zufolge lässt sich das Sicherheits-Tool Gatekeeper durch nachträglichen Download von Schadcode überlisten. Bei XProtect reicht es aus, den Hash-Wert bekannter Malware zu verändern, damit sie nicht mehr erkannt wird. Sicherheitsforscher Patrick Wardle hat zudem mehrere Kernel-Lücken aufgedeckt.