Apple

iphone-touch-id (Bild: iFixit)

Apple sperrt iPhones nach unautorisierten Touch-ID-Reparaturen

Der Fehlercode 53, der nach einem Upgrade auf iOS 9 auftaucht, weist laut Apple auf eine “Sicherheitsfunktion” hin. Sie soll verhindern, dass der Touch-ID-Sensor manipuliert wird. Nutzer benötigen ein neues iPhone, wenn sie den Sensor nicht von durch Apple autorisierte Werkstätten austauschen lassen.

apple-zentrale-logo-640 (Bild: Apple)

Prominente Kritik an der Qualität von iOS-Apps

Konkret bemängelt der eigentlich als Apple-Fan geltende amerikanische Kolumnist Walter Mossberg Qualitätsdefizite bei Apple-Anwendungen wie iTunes, Mail, iCloud und der OS-X-App Fotos. iTunes ist ihm zufolge zum Beispiel zu langsam und mit zu vielen Funktionen überfrachtet. Die meisten Probleme habe jedoch iCloud.

Apple Zentrale (Bild: News.com)

Stromschlaggefahr: Apple ruft in Europa Netzteilstecker zurück

Betroffen sind dem Hersteller zufolge Netzteilstecker, die zwischen 2003 und 2015 mit Mac-Produkten und einigen iOS-Geräten oder zusammen mit dem Reise-Adapter-Kit ausgeliefert wurden. Bei ihnen können die Stifte abbrechen. Deren Besitzern können sie nun entweder im Apple-Geschäft gegen neue austauschen oder online ersatz anfordern.

encryption-schloss-code-sicherheit (Bild: Shutterstock / photobank.kiev.ua)

Apple bekommt Gatekeeper-Lücke nicht in den Griff

Es handelt sich bereits um den zweiten Versuch. Die Mitte 2015 identifizierte Anfälligkeit konnte schon zuvor durch einen schlichten Exploit überlistet werden. Der wie ein Torwächter fungierende Malwareschutz von OS X ist nach wie vor leicht auszuhebeln, sagt der Entdecker der Lücke. Apple stellt nun eine umfassende Lösung in Aussicht.

Security (Bild: Shutterstock/voyager624)

CVE-Statistik: Mac OS X enthielt 2015 die meisten Lücken

Das Apple-OS ist führend in der 384 Einträge umfassenden Statistik. Auf den Plätzen folgen iOS und Adobe Flash Player. Die Zahl der offiziell erfassten Lücken hat sich zudem deutlich erhöht. Es wird aber kritisiert, dass alle OS-X-Versionen in der Liste zusammengefasst sind, während die verschiedenen Windows-Versionen einzeln aufgeführt werden.

iOS9 (Bild: Apple)

iOS-Update für iPhone 4S: Sammelklage gegen Apple eingereicht

Als Kläger für sich und mehr als 100 weitere Betroffene versicherte Chaim Lerman aus Brooklyn, dass ein iPhone 4S mit iOS 9 im Alltag nicht mehr sinnvoll benutzbar sei. Apple aber habe iOS 9 öffentlich explizit als kompatibel zum iPhone 4S dargestellt und es versäumt, Nutzer vor den erheblichen Auswirkungen auf die Performance zu warnen.