IT-News Werbung

Persado (Grafik: Persado)

KI-Marketing-Automatisierer Persado bekommt 30 Millionen Dollar von VCs

Neu an Bord ist Goldmann Sachs, ihr Engagement aufgestockt haben Bain Capital Ventures, StarVest Partners, American Express Ventures und Citi Ventures. Persado verknüpft mittels Techniken für Maschinenlernen Sprache und Daten. Bislang nutzen das vor allem US-Retailer, um ihre Konversionsraten beim digitalen Marketing zu steigern.

Google (Grafik: Google)

Google stellt Werbetreibenden Real-Time Ads vor

Im ersten Schritt wurde die Beta nun weiteren Partnern zur Verfügung gestellt. Weitere sollen im Laufe des Jahres folgen. Real-time Ads erlaubt es dann, zu speziellen Anlässen , die breite Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erfahren, bei YouTube, hunderttausenden von Apps und auf den Webseiten im Google Display Network Anzeigen mit Bezug zu dem Anlass auszuliefern.

e-mail-spam--eingang (Bild: Shutterstock)

Firmen müssen in automatisierten Bestätigungsmails auf Werbung verzichten

Das hat der Bundesgerichtshof im Streit zwischen einem Verbraucher und einer Sparkasse entschieden (Aktenzeichen VI ZR 134/15). Die hatte ihm den Erhalt einer Kündigung per automatisierter E-Mail bestätigt, darin aber auch auf andere Angebote hingewiesen und dadurch dessen allgemeines Persönlichkeitsrecht verletzt.

Google (Grafik: Google)

Google stellt eigenes News-Angebot für Mobilgeräte vor

Anfang 2016 sollen die Accelerated Mobile Pages (AMP) an den Start gehen. Google konnte bereits die BBC, News Corp, die New York Times und die Washington Post als Partner gewinnen. DoubleClick und AdSense sowie deren Mitbewerber Outbrain, AOL und OpenX liefern die Werbung dazu.

Yahoo Mail (Grafik: Yahoo)

Yahoo blockt bei Yahoo Mail Nutzer mit Adblockern

Nutzer werden aufgefordert, Werbeblocker vor dem Zugriff auf den Posteingang abzuschalten. Offenbar handelt sich um einen ersten Test der Funktion in den USA. Einige der Betroffenen berichten jedoch, dass sie dennoch keinen Zugang zu ihren E-Mails erhalten.

Malware (Bild: Shutterstock / Maksim Kabakou)

Vielbesuchte deutsche Websites von Malvertising-Kampagne betroffen

Aufpassen sollten Nutzer unter anderem bei Ebay.de, t-online.de und Arcor.de. Die Kriminellen konnten sich gegenüber etablierten Werbenetzwerken offenbar als seriöse Werbetreibende ausgeben und so ihre infizierten Anzeigen verteilen. Einmal angeklickt, führen sie zu einer Infektion mit dem Exploit-Kit Angler.

Digicel Logo (Grafik: Digicel)

Erster Mobilfunkbetreiber kündigt Blockade von Online-Werbung an

Das in der Karibik, Mittelamerika, Ozeanien und Asien tätige Unternehmen will damit als erstes Ernst machen. Berichten zufolge soll allerdings die Deutsche Telekom ähnliche Überlegungen anstellen. Digicel beginnt damit in Jamaika und nutzt Software des israelischen Start-ups Shine Technologies.