IT-News Trendnet

TV-IP314PI_d01 (Bild: Trendnet)

Trendnet zeigt Überwachungskameras mit HTML5-Support

Die Modelle TV-IP314PI, TV-IP315PI, TV-IP344PI und TV-IP345PI bieten zudem eine Auflösung von 4 Megapixeln respektive 2688 mal 1520 Pixeln. Überdies unterstützen sie Power-over-Ethernet, sind wetterfest nach dem IP66-Standard und dank Dynamic-IR-Funktion auch nachtsichttauglich.

tuc-vga_v1 (Bild: Trendnet)

Trendnet bringt USB-C-zu-VGA-Adapter zum Anschluss von HD-Displays

Er soll Ende März für 39 Euro ausgeliefert werden. Der Adapter unterstützt zur Anbindung von HD-Bildschirmen mehrere Modi. Im Extend-Modus lassen sich etwa mehrere hochauflösende Displays zu einem Sichtfeld kombinieren. Im Mirror-Modus lässt sich ein Sichtfeld auf einen anderen Bildschirm spiegeln.

tu3-usb (Bild: Trendnet)

Trendnet bringt USB-HDMI-Adapter für 79 Euro

Der TU3-HDMI erlaubt die Anbindung externer HD-Bildschirme an PCs ohne HDMI-1.3-Port. Bis zu sechs Adapter lassen sich parallel betreiben. Ein Erweiterungsmodus kombiniert mehrere Displays zu einem Sichtfeld, ein Spiegelmodus kopiert den Bildschirminhalt vollständig auf ein weiteres Display.

TV-IP322WI (Bild: Trendnet)

Trendnet stellt WLAN-fähige IP-Kamera für den Außeneinsatz vor

Das Modell TV-IP322WI verfügt über ein im 2,4-GHz-Spektrum funkendes 802.11n-WLAN-Modul, es kann aber auch per Power over Ethernet an die Daten- und Stromleitung angebunden werden. Die 1,3 Megapixel auflösende und mit bis zu 30 Metern Nachtsicht ausgestattete IP-Kamera hält Temperaturen zwischen -30 und 60 Grad Celsius stand.

TEW-822DRE-800 (Bild: Trendnet)

Trendnet bringt WLAN-Extender TEW-822DRE mit 802.11ac

Das durch die externen Antennen ermöglichte gleichzeitige Erstellen eines 802.11n- und eines 802.11-ac-Netzes erlaubt eine maximale Transferrate von 1167 MBit/s. Die Beamforming-Technik soll zudem das jeweils stärkste WLAN-Signal gezielt auf ein bestimmtes Gerät richten. Funkschatten und tote Punkte im WLAN-Netz sollen dadurch eliminiert werden.

WLAN Access Point TEW-821DAP (Bild: Trendnet)

Trendnet stellt WLAN Access Point mit 802.11ac und Software-Controller vor

Mit Hilfe des Software-Controllers lassen mehrere Access Points und das gesamte WLAN-Netzwerk verwalten. Bisher boten viele Hersteller dafür eine gesonderte Appliance an. IT-Administratoren können damit etwa vorkonfigurierte Einstellungen hochladen, um mehrere Geräte gleichzeitig einzurichten.

HA-103AC (Bild: Trendnet)

Trendnet bringt steuerbare Steckdose mit WLAN-Extender

Der THA-103AC des Netzwerkhersteller kombiniert eine steurbare Steckdose mit leistungsfähigem AC750 Wireless Extender. Die Steckdose lässt sich mit Apps von Android- und iOS-Geräten aus steuern. Der WLAN-Repeater funkt nach den Standards 802.11a/b/g/n und ac mit maximal 433 MBit/s.

TEW-817DTR (Bild: Trendnet)

Trendnet kündigt mobilen WLAN-Router mit 802.11ac an

Das AC750-WLAN-Routermodell TEW-817DTR soll ab Juli zur UVP von 55 Euro im Handel erhältlich sein. Das Gerät passt sowohl in europäische und britische als auch in nordamerikanische Steckdosen. Anhand verschiedener Modi kann der mobile Router kabelgebundenes Internet oder ein Hotel-WLAN auf mehrere 802.11n- oder 802.11-ac-fähige Geräte aufteilen.

Trendnet TV-NVR104K (Bild: Trendnet)

Trendnet liefert PoE-Überwachungssystem mit Festplatte

Das Netzwerk- und Videoaufzeichnungsgerät TV-NVR104K kann alleinstehend ohne PC arbeiten. Bis zu vier Kameras lassen sich gleichzeitig anschließen und sichern die aufgenommenen Beobachtungen auf die integrierte 1-TByte-Platte. Zwei Überwachungskameras werden schon mitgeliefert.

Trendnet AC3200-TEW-828DRU (Bild: Trendnet)

Trendnet zeigt Router TEW-828DRU für drei simultane WLAN-Netze

Um den wachsenden Bedarf an WLAN-Verbindungen durch immer mehr Geräte in privaten Haushalten zu befriedigen erzeugt der TEW-828DRU drei simultane WLAN-Netze. Zwei davon funken mit 802.11ac, das dritte mit 802.11n. Zusammen übertragen sie Daten mit bis zu 3200 MBit/s. Den WLAN-Router bringt Trendnet im Februar für 249 Euro in den Handel.

Trendnet Homeswitch THA-101 (Bild: Trendnet)

Trendnet steigt mit Homeswitch THA-101 in den Smart-Home-Markt ein

Der Hersteller bringt sein erstes Produkt für die Heimautomatisierung in Deutschland auf den Markt. In dem für 69 Euro erhältlichen Homeswitch THA-101 kombiniert er eine steuerbare Stromversorgung mit einem WLAN-Extender. Per Software lassen sich Zeitpläne für das An- und Abschalten per App, PC und Web erstellen.

Netzwerkkameras TV-IP342PI und TV-IP434PI (Bild: Trendnet)

Trendnet stellt Netzwerkkameras für den Außenbereich vor

Die Modelle TV-IP342PI und TV-IP343PI zeichnen Videos mit HD-Auflösung auf. Sie verfügen über Infrarot und werden per PoE über das Netzwerkkabel mit Strom versorgt. Die TV-IP342PI liefert aufgrund der Bauart eine Rundumsicht. Das Sichtfeld der TV-IP343PI ist eingeschränkter.

Trendnet N300 Outdoor PoE Access Point TEW-739APBO (Bild: Trendnet)

Trendnet bringt WLAN-Access-Point für den Außenbereich

Der Outdoor Access Point TEW-739APBO ermöglicht WLAN-Verbindungen über Entfernungen von bis zu vier Kilometern. Für den Betrieb sind separat erhältliche Antennen erforderlich. Das Gerät funkt nach 802.11n/g/b im 2,4-Ghz-Bereich. Dabei erreicht es bis zu 300 MBit/s. In den Handel kommt das mittels Power-over-Ethernet mit Energie versorgbare Zugangspunkt für 229 Euro.

Trendnet TEW-738APBO

Trendnet bringt WLAN-Access-Point für Richtfunkstrecke

Der TEW-738APBO wird per Power-over-Ethernet mit Strom versorgt und funkt nach dem 802.11n-Standard im 2,4-GHz-Bereich. Der Zugangspunkt erlaubt die Herstellung einer WLAN-Verbindung zwischen zwei Gebäuden auf Distanzen von bis zu 8 Kilometern. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 219 Euro.

Trendnet TU3-DS2

Trendnet bringt USB-3.0-Dockingstation für Mobilgeräte

Die USB-3.0-Dockingstation von Trendnet verbindet das Notebook mit allerlei stationären Gerätschaften. So lässt sich schnell ein PC-Arbeitsplatz einrichten. Das Verbindungs-Werkzeug ist ab Mitte August zum UVP von rund 140 Euro erhältlich.

TEW-806UBH

Trendnet-Adapter TEW-806H rüstet Altgeräte auf 802.11ac auf

Der Adapter TEW-806UBH gibt Rechnern und Mobilgeräten ohne WLAN oder lediglich Unterstützung alter Standards zusätzlich den “802.11ac-Kick”. Der Dualband-Wireless-USB-Adapter funkt mit bis zu 433 MBit/s in 802.11ac- und mit 150 MBit/s in 802.11n-Netzen. Auch die Reichweite erhöht er.

Trendnet-TU2-H10-USB-Hub-

USB-Hub mit zehn Ports von Trendnet jetzt im Handel

Netzwerkzubehörhersteller Trendnet liefert den USB-Hub TU2-H10 aus. Mit dem PC wird er verbunden über Mini-USB, die zehn Fullsize-Steckplätze für USB-2.0-Geräte übertragen Daten mit bis zu 480 MBit/s. Das geschieht synchron mit voller Geschwindigkeit für alle Ports.

Trendnet DD-WRT-Router

Trendnet passt WLAN-Router an Open-Source-Firmware an

Drei Geräte für den Standard 802.11ac sind nun kompatibel zu DD-WRT. Der offene Standard für Firmware in Access Points und Routern kann die Verwendung des Geräts als Extender oder Bridge initiieren oder Hardware-Eigenschaften steuern. So lassen sich mit der auf Linux aufgebauten Software etwa Signalstärken modifizieren.

Trendnet-Aussencams

Trendnet erweitert Angebot um Outdoor-Kameras mit drei Megapixeln

Die Modelle TV-IP311PI und TV-IP310PI können dank Infrarot auch nachts Bilder aufnehmen. Beide erhalten Strom per PoE über das Netzwerkkabel und sind nach Schutzklasse IP66 für den Außeneinsatz zertifiziert. Während die TV-IP311PI Rundumsicht bietet, ist das Sichtfeld bei der ansonsten weitgehend gleich gebauten TV-IP310PI eingeschränkter.

Trendnet TPL-408E2K

Trendnet-Adapter transferiert bis zu 600 MBit/s über die Steckdose

Mit dem Set seiner “HomePlug-AV2″–Powerline-Adapter erreicht der Hersteller höhere Übertragungsgeschwindigkeiten als über seine bisherigen Powerline-500 Adapter. Die Systeme stellen die Verbindungen selbst her. Externe Geräte und Netze lassen sich über einen Gigabit-Ethernet-Port anbinden.

Trendnet TPL-420E2K Powerline-Kit

Trendnet kündigt Powerline-Adapter mit 1000 MBit/s an

Das Adapter-Kit TPL-420E2K verwendet erstmals alle drei Leitungen im Stromkreis. Es schafft laut Hersteller doppelt so hohe Übertragungsraten wie bisherige Powerline-Sets und kann dadurch mit Gigabit-Ethernet mithalten. Es soll ab Juni in den Handel kommen.

Trendnet- TEW-804UB-600

Trendnet TEW-804UB steckt 802.11ac in einen USB-Adapter

Der kleine Stick lässt jeden PC im schnellen AC-Funknetz mit bis zu 433 Megabit pro Sekunde kommunizieren. Ist nur WLAN nach 802.11n verfügbar, erreicht der Datenfunker immer noch 150 MBit/s. Der Dualband-Adapter für Mac und Windows kostet weniger als 40 Euro.