IT-News Freelancer

Erste Bewerbungen für den von O2 ausgerichteten Wettbewerb #MeinBusiness sind bereits eingegangen (Screenshot: ITespresso)

O2 ruft Unternehmer zur Teilnahme am Wettbewerb #MeinBusiness auf

Der Aufruf richtet sich an Selbständige und Kleinunternehmer. Interessierte können bis 9. März an dem Wettbewerb teilnehmen. Alle Bewerbungen werden auf einer Webseite vorgestellt. Dem mit einer Kombination aus Abstimmung und Jury-Votum ermittelten Gewinner winkt eine Werbekampagne im Wert von 20.000 Euro.

Crowdfunding (Bild: Shutterstock /Miriam-Doerr)

BMWi fördert Unternehmensberatung und Schulungen auch 2015

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die ursprünglich bis 31. Dezember 2014 geltenden Förderrichtlinien bis Ende 2015 verlängert. Davon profitieren mittelständische Unternehmen sowie Existenzgründer. Sie können pro Beratung einen Zuschuss von bis zu 1500 Euro beantragen, Veranstalter bis zu 1200 Euro pro Seminar oder 300 Euro pro Teilnehmer bei Workshops.

4Freelance Logo (Bild:4Freelance)

IT-Freelancer schließen sich zu Genossenschaft zusammen

Auf dem nicht gewinnorientierten Portal 4Freelance.de erfolgt die Vermittlung von Projekten für IT-Spezialisten zu einem Satz von 10 Prozent. Das liegt deutlich unter den Vermittlungssummen, die Unternehmen bei der Rekrutierung von externen Spezialisten oft entrichten müssen. Mit dem Freelancerportal könnte sich daher nun eine wirtschaftlich interessante Alternative auftun.

Buchhaltung (Bild: Shutterstock / Pressmaster)

Cloud-Buchhaltung Lexoffice im Praxistest

Die kaufmännischen Software Lexoffice ist für Selbstständige und kleine Unternehmen gedacht. Angebote erstellen, Rechnungen schreiben, die Buchhaltung erledigen und vieles mehr – die Software bietet alle wichtigen Funktionen. ITespresso hat die aktuelle Version einem Praxistest unterzogen.

(Bild: Shutterstock/PhotoStock10)

Provider darf auch mobilen Internetzugang nicht einfach sperren

Das hat das Landgericht München im Streit zwischen einem selbständig tätigem IT-Unternehmer und einem Zugangsanbieter entschieden. Der Provider begründet seine Maßnahme mit einer ausstehenden Zahlung von über 75 Euro. Der Kunde wehrte sich, weil er nicht rechtzeitig vorher benachrichtigt worden war.

Gerichtsurteil (Bild: Shutterstock/Gunnar Pippel)

BGH: Arzt scheitert mit Antrag auf Löschung seiner Daten aus Bewertungsportal

In dem Portal waren sein akademischer Grad, sein Name, seine Fachrichtung und die Anschrift seiner Praxis verzeichnet. Außerdem fanden sich dort mehrere Bewertungen. Diese Informationen wollte er unter Berufung auf sein allgemeines Persönlichkeitsrecht löschen lassen. Dem Ansinnen muss das Portal laut BGH nicht nachkommen.

GetMyInvoices Screenshot (Bild: ITespresso bei Youtube)

GetMyInvoices verwaltet Rechnungen für Selbständige und Firmengründer

Belege und Rechnungen lassen sich per E-Mail, App oder Download in das System bringen. Die Daten liegen dann auf dem Firmenrechner. In der Professional-Variante lassen sie sich mit einigen Diensten für die Online-Buchhaltung synchronisieren. Diese kostet 19 Euro pro Monat, die Standard-Variante mit weniger Funktionen gibt es für elf Euro pro Monat.

Productshot_MAYA2_06

Protonet bringt Personal Cloud Server Maya für Freiberufler und KMU

Das Hamburger Start-up hat die Server-Hardware primär auf die Bedürfnisse von Selbständigen mit einem überschaubaren Mitarbeiter- und Kundenkreis zugeschnitten. Drei Server-Varianten stehen zur Auswahl. Für die “Maya” genannte und nun erhältliche Version empfiehlt Protonet bis zu 64 Projektteilnehmer und maximal 15 parallele Nutzer.

Home-Office (Bild: Shutterstock/Jakub Zak)

Fünf Tipps fürs Home Office

Zuhause arbeiten – weit weg von den Verlockungen und Gefahren des Büroalltags – hat diverse Vorteile. Ein Kindergeburtstag ist es trotzdem nicht. Fünf Tipps, wie Sie für sich das meiste aus dem Home Office herausholen, können da nicht schaden.