IT-News Big Data

Deutsche wollen Daten nur für bestimmte Zwecke preisgeben

Fast zwei Drittel der Deutschen wünschen mehr Datenschutz. Gleichzeitig ist eine Mehrheit bereit, Daten preiszugeben, wenn sie sich einen persönlichen Nutzen davon verspricht. Personalisierte Werbung gehört allerdings für 90 Prozent nicht dazu.

datendiebstahl-shutterstock

Datenkraken und Informationelle Selbstbestimmung im Big-Data-Pool

Durch die Diskussion um die Schnüffeleien der US-Geheimdienste reagiert Otto Normalverbraucher schnell gereizt, wenn es um persönliche Informationen im Netz geht – auch wenn Firmen wie Google und Facebook ihre Fangarme ausstrecken. Datensammler ist jedoch nicht gleich Datensammler, meint Publizist und Autor Tim Cole: Er bricht eine Lanze für privatwirtschaftliche Datenspione.

IBM (Bild: IBM)

IBM investiert nochmals eine Milliarde Dollar in Linux

Die Investition kommt der Entwicklung neuer Linux-Technologien für IBMs Power-Systems-Server zugute. Ziel sind günstigere Systeme, als sie sich mit Intel-Prozessoren erreichen lassen. Am Unix-Betriebssystem AIX hält IBM aber fest.

IT-Ausstattung: HPs Kampf gegen die Komplexität

Flexibilität, verbesserte Performance und einheitliche Bedienoberflächen – mit diesen Vorzügen will HP die IT-Manager von seinem Portfolio für Unternehmenshardware überzeugen. Eine wichtige Rolle spielen Flash-Speicher – und mit CloudOS ein neues Betriebssystem für Cloud Computing.

ibm-storewize-v7000

IBM präsentiert Systeme für Big Data

IBM hat sein Produktportfolio überarbeitet. Neue Techniken bei Power-Servern sowie bei Speichersystemen sollen auch große Datenmengen beherrschbar machen. Eine Schlüsselrolle spielen dabei Flash-Speicher. Und auch ein alter Bekannter namens Watson kehrt zurück.

zahlen-analyse (Bild: Shutterstock / Denphumi)

Google sagt Erfolg von Kinofilmen voraus

Der Konzern gleicht dazu im Rahmen eines Projekts Suchergebnisse mit Einspielergebnissen ab. Eine jetzt veröffentlichte Google-Studie nennt eine Trefferquote von bis zu 94 Prozent. Durch die zunehmende Zahl an Suchanfragen sollen die Ergebnisse künftig noch besser werden.

Big Data ist auch von kleinen Unternehmen zu stemmen

Auch für Unternehmen geringer Größe ist der Umgang mit riesigen Datenmengen interessant, meint Marcus Menzel, Sales Director bei Actian Central Europe. Mit der richtigen Technik könnten 2013 auch kleine Unternehmen aus Big Data großen Nutzen ziehen.

Datenschutz: EU kündigt Sanktionen gegen Google an

Grund ist eine ausbleibende Stellungnahme von Google zu seiner aktuellen Datenschutzrichtlinie. Die EU-Behörden wollen nun ihre Ermittlungen fortsetzen. Außerdem sollen noch vor dem Sommer Strafen verhängt werden.

MySQL 5.6: Oracle rüstet bei NoSQL-Funktionen auf

Oracle hat Version 5.6 von MySQK freigegeben. Sie bringt Verbesserungen für die Nutzung mit Web-, Cloud- und mobilen Anwendunge. Auch bei den sogenannte No-SQL-Funktionen hat Oracle die Hausaufgaben gemacht – die allerdings zwei Jahre gedauert haben.

G Data erneuert seine Sicherheitssoftware für Firmen

Die Produkte G Data Antivirus, G Data Client Security und G Data Endpoint Protection liegen nun in der zwölften Generation vor. Neu sind unter anderem die Unterstützung von Android-Geräten, eine detaillierte Inventar-Darstellung und die Remotesteuerung per Webinterface. Verbessert wurden das Zusammenspiel mit Active Directory und die Einbindung von PCs aus Fremddomänen.

Internet-Telefonie zu überwachen ist meistens rechtswidrig

Egal, welchen Staatstrojaner und welches Abhörsystem Strafverfolger in die Hand nehmen wollen: ohne Rechtsgrundlage, etwa eine richterliche Verfügung, ist eine Überwachung der Telekommunikation nicht rechtens. Das bestätigt ein Gutachten zur Zulässigkeit der “Quellen-TKÜ”, das erst jetzt veröffentlicht wurde.

Data Becker bringt neue Versionen von PDF Genie und PDF Professionell

Die neue Version von PDF Genie installiert zusätzlich einen PDF-Reader mit erweitertem Funktionsumfang. Nutzern, die PDF-Dokumente bearbeiten wollen, bietet Data Becker mit PDF Professionell eine Alternative zu Adobe Acrobat. Die für den Büroalltag konzipiert Suite liegt nun ebenfalls in Version 8 vor.

MySQL-Datenbank ist voller Sicherheitslecks

In einem Security Advisory der Sicherheitsschmiede Secunia werden unzählige Lecks in der von Oracle gekauften Open-Source-Datenbank MySQL aufgezählt. Daten könnten offengelegt oder sogar manipuliert werden. Oracle hat bereits die Patches dafür bereitgestellt.

KMU schätzen Bedarf an IT-Security falsch ein

Aktuelle Studien ergeben: Die meisten mittelständischen und kleinen Firmen sehen sich nicht unbedingt als potenzielles Ziel von Cyberkriminalität. Und auch diejenigen, denen Sicherheit wichtig ist, investieren nur dann in Schutzmaßnahmen, wenn das Budget ausreicht. Oder wenn es schon zu spät ist.

av-comparatives-logo

Security-Software: AV-Comparatives kürt Produkt des Jahres 2012

Bitdefender hat die Auszeichnung “Produkt des Jahres” des unabhängigen österreichischen Testinstituts AV-Comparatives gewonnen. Das Unternehmen liegt in der Endwertung gleichauf mit Kaspersky und erhält den Preis, weil Kaspersky die Auszeichnung bereits 2011 bekommen hatte. ITespresso fasst die weiteren Ergebnisse zusammen.

Cyberkriminelle locken neuerdings per Briefpost in die Kostenfalle

Securitysysteme wehren schädliche Datenpakete, Spam und Exploits immer besser ab. Online-Kriminelle gehen daher nun den ungewöhnlichen Schritt zurück zur guten alten Briefpost und sammeln Daten und Geld über die “veralteten” Medien ein. Davor hat jetzt Softwareanbeiter G Data gewarnt.

Datenbanken: MariaDB will das bessere MySQL werden

Die Entwickler hinter dem MySQL-Fork MariaDB halten die Zeit für gekommen, sich endgültig von Oracle loszusagen. Mit der Gründung der MariaDB Foundation, in der die Entwickler von MySQL und MariaDB zusammenfinden, ist jetzt ein wichtiger Schritt des Abnabelungsprozesses vollzogen worden.

Facebook: Studentengruppe klagt gegen Prüfbericht der irischen Datenschützer

Wiener Studenten erwägen eine Klage gegen den Facebook-Prüfbericht der irischen Datenschutzbehörde. Sie werfen der Behörde “schlampige und ungenaue” Arbeit vor. Unterstützung erhalten sie vom Schleswig-holsteinischen Datenschutzbeauftragten. Die Kosten für eine mögliche Klage sollen via Crowd-Funding aufgebracht werden.

G Data will kleine Unternehmen schützen

Mit dem neuen Paket “Small Business Security”  spricht G Data vor allem kleine Unternehmen an. Mit einer “5+3 Lizenz” lassen sich bis zu fünf PCs im Netzwerk und zusätzlich bis zu drei nicht vernetzte Rechner für zusammen 199 Euro absichern.

Bandspeicher: Tandberg kündigt LTO-6-Produkte an

Sie sind ab Dezember erhältlich. Durch die neue Technologie verdoppelt sich die Speicherkapazität. Auch die Performance ist höher, es lassen sich nun bis zu 1,4 TByte pro Stunde schreiben. Die neue Hardware ist zu LTO-5-Medien lese- und schreibkompatibel.

Allyve stellt Software für datenschutzkonforme Social Plug-ins vor

Gemeinsam mit dem TÜV Rheinland hat die Firma Allyve das Datenschutzkonzept “Privacy-by-Default” entwickelt: Es soll Nutzern die Hoheit über ihre Daten zurückgeben und für Betreiber von Websites das Datenschutzproblem bei der Einbindung von Social-Plug-ins aus der Welt schaffen.

Interview: Die Zeit der Storage-Dinosaurier ist vorbei

Auch kleine Unternehmen und Selbstständige kommen um die Sicherung und Archivierung ihrer Daten nicht herum. Im Interview mit ITespresso erklärt Dell-Manager Hans Schramm, welche Storage-Strategie die richtige ist, welche Trends wichtig sind – und warum die Deutschen Cloud Computing nicht mögen.

Facebook wegen neuer Richtlinien im Visier der Aufsichtsbehörden

Die irische Datenschutzbehörde will die vorgeschlagenen Änderungen prüfen. Möglicherweise könnte eine besondere Zustimmung der EU-Benutzer erforderlich sein. In der Vergangenheit wurde die für den US-Konzern in Europoa zuständige irische Behörde als zu zu lasch im Umgang mit dem Sozialen Netzwerk kritisiert.

Tracking-Sünde kostet Google 22,5 Millionen Dollar

Verbraucherschützer forderten wegen Googles Verstoß gegen den Datenschutz eine noch höhere Strafe. Ein US-Gericht genehmigte nun die Geldbuße von 22,5 Millionen Dollar, die  von der Handelsaufsicht FTC verhängt worden war.

G Data will PC-Sicherheit zum Weihnachtsgeschenk machen

Nicht nur ein aufgedrucktes Schleifchen in der Weihnachtsverpackung sondern gleich eine weitere Lizenz packt G Data mit in die “Geschenk-Edition” seines Sicherheitspakets. Zum gleichen Preis wie die Einzellizenz kann nun eine zweite Installation samt Jahreslizenz vergeben werden.

iShredder 2 löscht Daten von ausgedienten iOS-Geräten

Auch dafür gibt es eine App: Restloses Entfernen persönlicher oder unternehmenskritischer Informationen auf alten iPhones oder iPads ist mit dem “iShredder 2” möglich. Er überschreibt in zwei Arbeitsschritten Daten so, dass sie sich nicht mehr rekonstruieren lassen.