IT-News Backup

Acronis Backup (Bild: Acronis)

Acronis stellt Backup 12 und Hybrid Cloud Data Protection vor

Die neue Backup-Lösung unterstützt Hybride-Cloud-Umgebungen. Sie sichert auch Endgeräte mit Windows, Linux, Mac OS X und Android. Physische und virtuelle Windows- und Linux-Systeme lassen sich nach Herstellerangaben in nur 15 Sekunden wiederherstellen.

ocster-backup business9 (Bild: Ocster)

Datensicherungssoftware Ocster Backup Business liegt in Version 9 vor

Zu den wichtigsten Neuerungen zählt die Option, komplette Image-Backups oder nur einzelne Dateien direkt aus dem Programm heraus in die Cloud hochzuladen. Das Erstellen eines Backups soll nun um 40 Prozent schneller erfolgen. Auf Version 9 gewährt Ocster zunächst einen Rabatt von 50 Prozent.

puresync-feature (Bild: Jumping Bytes)

Kostenloses Backup-Tool PureSync liegt nun in Version 4.0 vor

Die überarbeitete Ausgabe des als Freeware und Professional Edition erhältlichen Backup- und Synchronisationstools erlaubt Nutzern einen schnelleren Vergleich- und Kopiervorgang, eine erweiterte Filterauswahl sowie die Möglichkeit, komplette Webauftritte für die Offline-Nutzung herunterzuladen.

carbonite-server-standard (Bild: Carbonite)

Carbonite erweitert hybride Backup-Lösung für KMU um neue Funktionen

Carbonite Server Backup unterteilt sich mit Version 5 in drei Varianten, von denen die Standard- und die Advanced-Ausgabe die neuen Funktionen Image Backup und Bare Metal Recovery integrieren. Erstere erlaubt das Erstellen von Abbildern der Windows-Server in Firmen, letztere die granulare oder komplette Wiederherstellung der Images.

Novabackup 17 (Bild: Novastor)

Novastor hat Backup-Tool für Windows-Nutzer auf Version 17 erneuert

Mit Novabackup 17 bietet der Hamburger Hersteller ein Komplett-Backup für Windows-Server und -Arbeitsplätze. Die Software sichert Microsoft SQL, Exchange, Hyper-V und VMware im laufenden Betrieb. Vereinfachte Reportingfunktionen sollen Verantwortlichen in KMU einen verständlichen Überblick zu allen gelaufenen Backups und dem verbleibenden Speicher auf den Sicherungsmedien geben.

Carbonite Logo (Grafik: Carbonite)

Carbonite Server Backup 4.14 erweitert Hyper-V-Funktionalität

Der Backup-Service offeriert seine Hybrid-Datensicherungslösung nun mit inkrementellen Backups für Hyper-V. Hinzu kommt auch ein Item-Level-Restore für virtuelle Systeme in Microsofts Virtualisierungsumgebung. Erweiterte Funktionen integrieren nun auch den E-Mail-Sicherungsdienst Mailstore.

Backup (Shutterstock/Denis-Vrublevski)

Arcserve macht Backup-Software für Endgeräte kostenfrei verfügbar

Die UDP Workstation Free Edition sorgt für Datensicherung auf Blockebene. Enthalten sind zudem Endpoint Security und die Unterstützung öffentlicher und privater Clouds. Die globale Daten-Deduplikation kann im Testmodus 30 Tage lang kostenfrei ausprobiert werden,. Danach ist sie aber nur noch in der Vollversion der Software möglich.

Backup (Shutterstock/Denis-Vrublevski)

World Backup Day: Umfragen, Tipps und Studien

Der 31. März wird seit 2011 als World Backup Day propagiert. Er soll Nutzer zumindest einmal im Jahr daran erinnern, eine Sicherungskopie der ihnen wichtigen Daten zu erstellen. Anbieter aus dem Bereich nutzen die Gelegenheit inzwischen gerne, um sich in Erinnerung zu bringen.

Langmeier Backup 9 (Bild: Langmeier)

Langmeier erneuert Backup für bootfähige Windows-8-Medien

Version 9 des Schweizer Sicherungsprogramms kann auch versteckte Partitionen in den Datenschutz einbeziehen. Es stellt Abbilder der Kopien als Laufwerk bereit. Und es kann den Sicherungszustand als SMS versenden. Die Software steht in der Version “Professional” für 49,90 Euro bereit, in der Variante “Business” für 199 Euro und in der Ausgabe “Server” für 349 Euro.

Nero Backitup 2014 (Bild: Nero)

Welt-Backup-Tag: ITespresso verlost Software von Nero

Der 31. März hat sich in der Branche als World Backup Day etabliert. Dieses Jahr verlost ITespresso aus diesem Anlass drei Jahreslizenzen von Vollversionen von Nero BackItUp Unlimited Pro. Damit ist die Sicherung auf diversen Medien lokal oder im unbegrenztem Cloud-Speicher des Anbieters möglich.

Acronis bietet Disaster-Recovery-as-a-Service nun auch im deutschsprachigen Raum an

Der hybride Cloud-Dienst basiert auf dem ursprünglichen Angebot der von Acronis erworbenen Firma nScaled sowie der hauseigenen Acronis AnyData Engine. Die Kernfunktionen von Acronis DRaaS umfassen etwa ein Recovery Time Objective von maximal 15 Minuten pro Server, automatisierbare Recovery-Pläne und eine integrierte Sandbox-Testfunktionalität.

Bootcamp

Paragon Bootcamp Backup sichert Windows-Systeme auf Mac-Rechnern

Das Tool Bootcamp macht Macs mit Intel-CPU zum Dual-Boot-System mit Windows und Mac-OS, die Software Paragon Bootcamp Backup kann Inhalte des einen Systems zum anderen System übertragen. Das kostenlose Programm beherrscht sektorbasierendes Backup sowie inkrementelle Sicherungen. Außerdem lassen sich auch lediglich einzelne Dateien wiederherstellen.

Cloud Backup Robot (Bild: Cloud Backup Robot, Minsk)

Cloud Backup Robot sichert Dateien und SQL-Datenbanken

Die Erweiterung der Imaging-Technik auf Online-Speicher erlaubt eine Backup-Kopie binnen Sekunden, verspricht der russische Anbieter. Das Tool soll die Anzahl der Schritte verringern, die für Sicherungen in der Cloud erforderlich sind. Insbesondere die funktionsfähige Speicherung von SQL-Inhalten sei vielen Konkurrenten voraus.

Carbonite Logo (Grafik: Carbonite)

Carbonite erweitert hybride Backup-Lösungen für KMU

Der Anbieter Carbonite will mit seinem Backup-Service aus der Cloud gegen viele bestehende Anbieter antreten. Die Lösung kann vollständige, inkrementelle oder differenzielle Sicherungen durchführen. Wie bei Imaging-Software kann das Backup während des laufenden Betriebs stattfinden.

Paragon Backup&Recovery 15 Home und Diskwiper15 (Bild: Paragon

Paragon legt Version 15 seiner Backup-, Sicherungs- und Lösch-Tools vor

Mit Disk Wiper 15 sowie Backup&Recovery 15 Home trägt Paragon zu Sicherung und Schutz des PCs bei. Mit einem Bundle-Angebot erhalten Käufer bis Ende des Jahres im Paket beide zum Preis von normalerweis eeiner Software. Für beide Produkte verspricht der Hersteller ein kostenloses Update auf Windows 10.

Carbonite kauft Mailstore (Bild: ITespresso.de)

Backup-Anbieter Carbonite übernimmt E-Mail Archivierer Mailstore

Carbonite ist SaaS-Anbieter von Backup- und Restore-Lösungen für hybride Umgebungen. Mit Mailstore aus Viersen im Rheinland erwirbt es ein deutsches Unternehmen, dass sich auf E-Mail-Archivierung für KMU spezialisiert hat. Damit übernimmt der Anbieter fertige Technik, die sein eigenes Portfolio für Datensicherheit ergänzt und kann europäische Anforderungen besser abdecken.

Disk42 präsentiert quelloffenen Online-Speicher mit Verschlüsselung (Bild: Disk42)

Disk42 präsentiert quelloffenen Online-Speicher mit Verschlüsselung

Das Berliner Start-up hat jetzt die offene Beta-Phase seines Cloud-Speicherdienstes eingeläutet. Dateien werden bei Disk42 vor dem Upload verschlüsselt. Der Quelltext der Software ist auf Client- und Server-Seite Open Source. Anwendern stehen zunächst 10 GByte Speicherplatz kostenlos zur Verfügung, später soll sich die Kapazität noch erweitern lassen.

NetApp Logo (Bild: NetApp)

Mittelständische Firmen sind beim Backup nachlässig

Obwohl 95 Prozent der Befragten von der Verfügbarkeit ihrer Daten abhängig sind, sind sich 67 Prozent nicht sicher, ob sie ihre Backups nach einem Ausfall korrekt zurückspielen könnten. Ebenfalls 67 Prozent proben zudem den Ernstfall eines Datenverlusts nie, so die Ergebnisse einer Umfrage im Auftrag von NetApp. Immerhin 10 Prozent haben gar keine Backup-Prozesse.

Levigo Managed.Backup (Bild: Levigo Systems)

Levigo Systems startet Cloud-Backup-Service

Ein weiterer Datensicherungsdienst geht in der deutschen Cloud an den Start. Levigo Systems speichert mit seinem Managed Backup alle Informationen in deutschen Rechenzentren. Der “Self Service” kostet 25 Euro netto Grundgebühr monatlich und 50 Cent pro GByte.

Paragon Protect&Restore 3.6 (Bild: Paragon Software)

Paragon erneuert Protect&Restore auf Version 3.5

Das Programm für Backup und Disaster-Recovery in physischen, virtuellen und hybriden PC-Netzen wechselt seine Deduplizierungstechnik. Das soll zu einer Leistungssteigerung bei Sicherung und Wiederherstellung von bis zu 50 Prozent führen. Sicherungs-Verbesserungen bei Exchange-Datenbanken und Hyper-V-Gastsystemen kommen hinzu.

Symantec (Grafik: Symantec)

Symantec teilt sein Geschäft in zwei Firmen auf

Eine beschäftigt sich künftig ausschließlich mit Sicherheitsprodukten für Firmen und Verbraucher. Die andere macht unter dem Schlagwort Information Management Unternehmen Angebote für die Bereiche Storage, Backup und Archivierung. Damit wird letzendlich die Übernahme von Veritas im Jahr 2004 für 13,5 Milliarden Dollar wieder rückgängig gemacht.

Norton (Grafik: Symantec)

Symantec startet plattformübergreifenden Dienst Norton Security

Er steht für Windows, Mac OS, Android und iOS zur Verfügung. Wie bereits bekannt, kombiniert Norton Security mehrere Angebote und Technologien des Unternehmens in einem abonnierbaren Service. Dieser wird durch eine Backup-Funktion ergänzt, die Zugriff auf 25 GByte Online-Speicher bietet. Neu ist zudem ein “Virenschutz-Versprechen”.

Acronis True -Image-2015-Unlimited

Acronis erneuert Backup-Software True Image auf Version 2015

Das Imaging-Tool kommt mit komplett überarbeiteter Oberfläche. True Image 2015 vereint zudem lokales Backup mit Cloud-Storage und stellt den gesicherten Rechner auch auf völlig anderer Hardware wieder her. Die Software ist ab nächster Woche für Mac und PC erhältlich und kostet je nach Leistungsumfang zwischen 49,95 und 99,95 Euro.

Teamviewer (Grafik: Teamviewer)

Teamviewer erweitert Airbackup um drei Pakete für KMU

Sie sollen ihnen unter anderem beim Schutz der für sie wichtigen Daten helfen. Das Paket “Business Basic” sichert Dateien, Ordner und Netzwerkfreigaben. Die Pakete “Business Pro” und “Premium” erstellen zusätzlich Backups vom Systemstatus, von Microsoft-Exchange- und SQL-Servern sowie von MySQL-Datenbanken.

Claranet-DRaaS

Claranet gibt Sommer-Preisnachlass auf Disaster-Recovery-Dienst

Um Neukunden für seinen Sicherheitsdienst zu akquirieren, verspricht der Rechenzentumsbetreiber eine monatliche Ersparnis von bis zu 500 Euro gegenüber dem Normalpreis. Claranet spiegelt dazu regelmäßig die geschäftskritische Unternehmens-IT über eine Appliance. Der Managed-Service-Anbieter verspricht Höchstverfügbarkeit.

Mindtime Online Backup

Mindtime Backup sichert KMU-Daten in deutschen Rechenzentren

Security-Spezialist Jakobsoftware bietet Online-Backups für kleine und mittlere Unternehmen. Die Daten werden in deutschen Rechenzentren aufbewahrt. Ein Online-Portal erlaubt zentrale Verwaltung. Ein kostenloses Probekonto mit 20 GByte steht Interessenten nach Anmeldung für einen Monat zur Verfügung.