Google-Manager will Nutzerzahl von Google plus noch 2012 verdoppeln

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Vic Gundotra sieht das soziale Netz als Ausgangspunkt für ein besseres Internet – die Suche verstehe durch Einbindung des Sozialen den Anwender besser und werde so zu Google 2.0.

Der Social-Networking-Dienst von Google ist das schnellst wachsende Web-2.0-angebot seit Facebook. Derzeit habe es bereits 100 Millionen aktive Nutzer, erklärte Google-Vice-President Vic Gundotra im Bloomberg-Interview.

Von der schnellen Annahme durch die Nutzer sei man selbst sehr beindruckt, ja fast wie „weggeblasen“ (auf gut deutsch: wie umgehauen!).

Im Januar habe man mit 90 Millionen aktiven Google-Plus-Nutzern fast doppelt so viele User wie im Oktober verzeichnet – und nun trifft die Vorhersage, man knacke die 100-Millionen-Grenze noch im Februar, tatsächlich zu.

Dennoch ist das Google-Netz noch ein Zwerg im Vergleich zu Facebook, und laut Web-Analyse-Unternehmen Comscore ist auch die Zeit, die ein Google-Plus-Anwender mit seinem Netz verbringt, wesentlich geringer als die bei Facebook.

Das stört Gundotra nicht: In Google Plus sieht er eine Art „Google 2.0“, weil es „den Nutzer und seine Beziehungen versteht“.

 

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen