Archiv

Nokia Here Logo (Bild: Nokia)

Samsung liefert Kartendienst Nokia Here an Galaxy-Smartphones aus

Besonderheit von Here ist die Offline-Navigation. Dafür steht Kartenmaterial für fast 100 Länder kostenlos zum Download bereit. Here eignet sich sowohl für Autofahrer als auch für Fußgänger und bietet eine Routenführung. Eine Android- und eine iOS-Variante des Kartendienstes sollen novch im laufe des Jahres erhältlich werden.

Nokia 130 (Bild: Microsoft)

29-Euro-Handy Nokia 130 Anfang Oktober in Deutschland lieferbar

Microsoft bietet das Nokia 130 in Deutschland in der Dual-SIM-Variante an. Es verfügt über ein 1,8 Zoll großes Farbdisplay sowie eine klassische Zifferntastatur. Der Akku mit einer Kapazität von 1020mAh erlaubt laut Microsoft bis zu 13 Stunden Sprechzeit, 46 Stunden Musik- und 16 Stunden Videowiedergabe oder 26 Tage Standby.

Lumia 735 (Bild: Microsoft)

Mittelklasse-Smartphone Lumia 735 in Deutschland für 299 Euro erhältlich

Es wird von einer Quad-Core-CPU vom Typ Snapdragon 400 angetrieben. Der Prozessor kann auf 1 GByte RAM zugreifen. Überdies enthält das Lumia 735 8 GByte erweiterbaren Speicher und eine 5-Megapixel-Webcam mit Weitwinkelobjektiv. Sein 4,7-Zoll-OLED-Screen löst 1280 mal 720 Pixel auf. Als Betriebssystem kommt Windows Phone 8.1 zum Einsatz.

Smartphones mit Windows Phone (Bild: Microsoft)

Microsoft will Markennamen Nokia offenbar schon bald aufgeben

Das geht aus jetzt durchgesickerten, internen Dokumenten hervor. Die Pläne dafür sind allerdings schon länger bekannt: Bereits im April hatte sie der ehemalige Nokia-CEO Stephen Elop angedeutet. Aus “Nokia Lumia” soll künftig angeblich “Microsoft Lumia” oder nur “Lumia” werden. Das Mobilbetriebssystem wird dann einfach Windows heißen.

Nokia Lumia 830 (Bild: Microsoft)

IFA: Microsoft präsentiert drei neue Lumia-Smartphones

Die Modelle Lumia 830, Lumia 735 und Lumia 730 sind zu Preisen zwischen 199 und 330 Euro zuzüglich Steuern in den kommenden Wochen verfügbar. Sie liefern eine Auflösung von 1280 mal 720 Bildpunkten und eine Display-Diagonale, die beim 830 5 Zoll und bei den weiteren Geräten 4,7 Zoll beträgt.

Nokia Here Logo (Bild: Nokia)

Nokia Here für iOS und Android kommt bald

Der finnische Anbieter will seine Kartenapplikation noch in diesem Jahr kostenlos verfügbar machen. Die Anwendungen sollen den kompletten Download von Karten für die Offline-Verwendung sowie die Suche ohne eine Internetverbindung ermöglichen. Nokia arbeitet daran, das zuletzt im Juni überarbeitete Design seines Kartendienstes weiter zu verbessern.

Nokia 130

Schnäppchen-Handy: Nokia 130 kostet 19 Euro

Das Featurephone bietet neben einer Telefonfunktion noch einen Medien-Player. Auf andere Smartphone-Features müssen Kunden hingegen verzichten. Eine Dual-SIM-Variante ist ebenfalls geplant. Beide Modelle sollen noch im aktuellen Quartal erscheinen.

Microsoft Logo (Bild: Microsoft)

Microsoft liegt Nokias Handysparte noch schwer im Magen

Die Übernahme von Nokias Handysparte drückt Microsofts Gewinn im vierten Quartal des Geschäftsjahrs: Durch sie entstand ein Verlust von 692 Millionen Dollar. Der Nettogewinn des Gesamtkonzerns reduziert sich daher um 7 Prozent auf 4,6 Milliarden Dollar, der Umsatz steigt allerdings um 18 Prozent auf 23,38 Milliarden Dollar.

Windows Phone

Microsofts Strategie für Windows Phone

Bei Mobilgeräten dominieren Apple mit iOS und Google mit Android den Markt. Doch seit der Übernahme von Nokias Mobiltelefongeschäft beginnt Windows Phone aufzuholen. Im ITespresso-Interview erklärt Microsoft-Manager Gregor Bieler, welche Vorteile das Mobilbetriebssystem hat und mit welcher Strategie er Unternehmen überzeugen will.