IT-News Nokia

Nokia-Logo (Bild: Nokia)

Nokia und Mercedes-Benz arbeiten an Karten für selbstlenkende Autos

Die Cloud-Lösung Here Connected Driving von Nokia kommt vorerst in von Personen geführten Fahrzeugen von Mercedes-Benz zum Einsatz. Autonome Fahrzeuge sollen erst später damit ausgerüstet werden. Laut Nokia müssen Karten für selbstlenkende Autos äußerst präzise sein und etwa die genaue Position von Schildern oder die Spurbreite kennen.

nokia-1520-angebliches-bild-evleaks

Bericht: Am 26. September stellt Nokia das Lumia 1520 vor

Das Twitter-Konto @evleaks meldet ohne Angabe von Quellen, dass Nokia am 26. September das Lumia 1520 vorstellen wird. Bisher lag @evleaks mit seinen Vermutungen stets richtig. Von einer Nokia-Veranstaltung Ende September in New York berichtet auch Windows Phone Central.

Nokia-Lumia-1020

Nokia beginnt mit Verkauf des Lumia 1020

In Deutschland wird das Nokia Lumia 1020 vertragsfrei zu einem Preis von 699 Euro in den Gelb, Schwarz und Weiß angeboten. Die Variante mit 64 GByte Speicher gibt es allerdings hierzulande nur bei bei O2. Sie kostet dort ohne Vertrag 679 Euro, wird aber auch über O2 MyHandy für 24 Monatsraten zu je 27,50 Euro sowie eine einmalige Anzahlung von 19 Euro angeboten.

Microsoft kauft Nokias Handysparte

Anleger feiern Verkauf von Nokias Handysparte

Microsoft übernimmt für 5,44 Milliarden Euro Nokias Handysparte. Teil der Transaktion sind auch der Bereich Services und einige Lizenzen für geistiges Eigentum von Nokia. Die Nokia-Aktie profitiert von dem Deal, die Microsoft-Aktie rutscht ins Minus.

Microsoft kauft Nokias Handysparte

Nokia verkauft seine Handysparte für 5,44 Milliarden Euro an Microsoft

Microsoft erwirbt mit dem Handygeschäft von Nokia auch dessen Patente. Mit dem Kauf kehrt auch Nokia-CEO Stephen Elop nach Redmond zurück. Den Großteil seines geistigen Eigentums, die Netzwerksparte Nokia Solutions and Networks und den Kartendienst Here behält das finnische Unternehmen.

Nokia-Logo (Bild: Nokia)

Nokia drängt mit Kartendienst Here in Autos

Auf der IAA in Frankfurt stellt das Unternehmen sein Angebot “Connected Driving” vor. Der auch offline nutzbare Navigationsassistent heißt Here Auto. Un die Smartphone-App Here Auto Companion bietet Fußgängernavigation und Informationen zu technischen Werten des Fahrzeugs.

nokia-515

Tastentelefon Nokia 515 kommt im September in den Handel

Es bietet die bekannte Zifferntastatur sowie ein 2,4-Zoll-Display. Der austauschbare Akku mit 1200 mAh soll im Standby bis zu 33 Tage durchhalten und über zehn Stunden Gesprächszeit erlauben. Daten werden mit HSDPA übertragen.

Nokia-Logo (Bild: Nokia)

Gerüchte über Nokia-Tablet mit Windows RT verdichten sich

Äußerlich soll es den Lumia-Smartphones der Finnen ähneln. Das 10,1-Zoll-Display hat angeblich eine Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln. Ein Vierkern-Prozessor von Qualcomm, 2 GByte RAM und LTE sollen ebenfalls zur Ausstattung gehören.

nokia-lumia-625

Nokia soll 6-Zoll-Phablet planen

Ein bisschen wie Samsungs Galaxy Note, nur größer und besser und mit Windows Phone 8 ausgestattet, soll Projekt “Bandit” des finnischen Handykonzerns werden. Gerüchte sprechen über ein 6 Zoll großes Display, einen Quadcore-Prozessor und das aktuelle Windows-Phone-Update “GDR3”.

Nokia_lumia_625

Nokia Lumia 625 ab sofort erhältlich

Nokia erweitert sein Portfolio mit dem Nokia Lumia 625, das ab sofort in Deutschland im Handel ist. Das neueste Smartphone des finnischen Herstellers ist LTE-fähig und kann mit Wechselcovern versehen werden.

nokia-lumia-625

Nokia stellt 4,7-Zoll-Smartphone Lumia 625 vor

Das Lumia 625 unterstützt LTE. Mit einer 1,2-GHz-Dual-Core-CPU, 201 Pixel pro Zoll und einer 5 Megapixel-Kamera entspricht die Hardware ansonsten eher der Mittelklasse. Die Akkulaufzeit beim Surfen per Mobilfunk gibt Nokia mit 7,2 Stunden an. Das Telefon kostet ohne Vertrag 300 Euro.

Nokia-Lumia-1020

Nokia zeigt Kamera-Smartphone Lumia 1020

Die Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv und echtem Xenon-Blitz nimmt Bilder mit einem 41-Megapixel-Sensor auf. Nutzer werden durch den verbesserten Bildstabilisator und die Technik Pixel-Oversampling unterstützt. In den USA kommt das Smartphone noch im Juli für 699 Dollar in den Handel, deutsche Interessenten müssen noch ein paar Wochen warten.

nokia-208

Nokia stellt Handy-Modelle 207 und 208 vor

Beide Modelle kosten 52 Euro und unterstützen UMTS mit HSPA. Per USB lassen sie sich als Modem an ein Notebook anschließen. Das Nokia 208 gibt es auch in einer Dual-SIM-Variante. Sie bieten sowohl den klassischen Nummernblock als auch Browser, Facebook und WhatsApp.

Huawei Logo (Grafik: Huawei)

Huawei kann sich Kauf von Nokia vorstellen

Ein Spitzenmanager sagt auf einer Pressekonferenz man sei diesbezüglich ganz offen. Ein Firmensprecher hat die Aussage inzwischen relativiert und betont, dass es keine derartigen Pläne gibt. Nokia lehnt einen Kommentar ab.

Nokia gibt Symbian nun wohl endgültig auf

Ab Sommer liefert Nokia keine Smartphones mit dem Betriebssystem mehr aus. Die Finnen wollen sich stattdessen auf Geräte mit Windows Phone, Asha und S40 konzentrieren. Das berichtet die Financial Times. Das 808 PureView bleibt damit das letzte Symbian-Modell.

nokia-lumia-925

Nokia Lumia 925 jetzt in Deutschland verfügbar

Mit dem Verkauf des Lumia 925 hat Nokia jetzt als erstem Land weltweit in Deutschland begonnen. Das LTE-Smartphone ist unter anderem bei der Deutschen Telekom, O2, Vodafone, Mobilcom Debitel, 1&1 sowie bei Media Markt und Saturn verfügbar. Zum Termin der Markteinführung in Österreich und der Schweiz macht das Unternehmen noch keine Angaben.

nokia-lumia-925

Nokia kündigt LTE-Smartphone Lumia 925 für Juni an

Dem Lumia 925 hat Nokia einen Gehäuserahmen aus Aluminium, ein 4,5-Zoll-AMOLED-Display, eine 1,5-GHz-Dual-Core-CPU, 16 GByte Speicher und LTE spendiert. Die 8,7-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Linse kommt allerdings nur mit LED-Blitz. Das Smartphone kommt im Juni für 600 Euro ohne Vertrag in den Handel.

Nokia-Aktionäre wollen weg von Windows Phone

Ein Teil von Nokias Geldgebern fordert die Abkehr von Windows Phone. Offenbar glauben sie nicht mehr an dessen Zukunft. Der Pensionsfonds Ilmarinen, Großaktionär beim finnischen Konzern, hat seine Anteile schon deutlich verringert. Für Nokia-Chef Stephen Elop aber gibt es keine Alternative.

Nokia macht erste offizielle Angaben zum Lumia 928

Nokia hat jetzt eine Website live geschaltet, die ein Bild des Geräts zeigt. Eine zuvor in einer Zeitschrift erschienene Anzeige weist auf die Kamerafunktionen des neuen Windows Phones hin. Genannt werden eine Carl-Zeiss-Linse und Nokias optischer Bildstabilisator.

Nokia stellt am 14. Mai neues Smartphone-Spitzenmodell vor

Der Hersteller hat nach London zu einer Veranstaltung zu seiner Smartphone-Reihe “Lumia” eingeladen. Wahrscheinlich präsentiert Nokia dort dann den Nachfolger des aktuellen Top-Modells Lumia 920. Spekuliert wird über ein Aluminiumgehäuse und eine hochauflösende Kamera.

(Bild: shutterstock / Warakorn)

Smartphones haben erstmals Feature Phones überholt

Der Bereich legte um 41,6 Prozent zu. Neu in den Top-Fünf sind die beiden chinesischen Anbieter Huawei und ZTE. LG feiert ein Comeback. Samsung hat dennoch mehr Smartphones verkauft als die Firmen auf den folgenden vier Rängen zusammen.

Asha 210: Nokia stellt Smartphone mit Tastatur vor

Das Nokia-Smartphone Asha 210 nutzt als als Betriebssystem S40. Die Kamera macht Bilder mit 2 Megapixel, der Akku reicht für 12 Stunden Gesprächsdauer. Es soll in Deutschland im Herbst für 79 Euro auf den Markt kommen.

Nokia hat 2013 bisher 5,6 Millionen Lumia-Smartphones verkauft

Das geht aus den jetzt vorgelegten Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2013 hervor. Die Finnen deutlich weniger Geräte als im Vorjahr verkaufen – damals noch mit Symbian und MeeGo. Im laufenden Quartal hofft Nokia auf ein Absatzplus von 27 Prozent.

Apple und Nokia: Wettrüsten bei Smartphone-Kameras

In diesen Tagen sorgen Spekulationen um die Kameraaussttatung künftiger Smartphones für Aufregung. Einerseits soll Apple für sein kommendes iPhone eine Kamera mit 12 Megapixel vorsehen. Andererseits wird berichtet, Nokia plane mit einer weiteren 41-Megapixel-Kamera.

Smartphones: Nokia gibt Startschuss für Lumia 720 und 520

Das Lumia 520 wird ohne Vertrag für 199 Euro verkauft, das Lumia 720 vertragsfrei ab 379 Euro. Beide kommen in den Farben Farben Gelb, Rot, Cyan, Weiß und Schwarz. Vodafone bietet die Windows-8-Smartphones von Nokia mit Laufzeitverträgen für Einmalzahlungen ab einem Euro an.

Nokia liefert Firmware-Updates für Lumia 920, 820 und 620

Die Firmware-Updates kommen in den nächsten Tagen und Wochen. Sie beheben einige Probleme und sollen die Sprachqualität von Bluetooth-Headsets verbessern. Je nach Modell werden auch der Aufhellblitz und die Helligkeitsanpassung des Displays korrigiert.

Die Smartphone-Lieblinge der Deutschen

Samsung ist nicht mehr nur bei Smartphone-Einsteigern, sondern nun auch bei erfahreneren Smartphone-Nutzern klarer Favorit. Apple liegt trotz weiter steigender Marktanteile in der Beliebtheit nun auf Platz zwei. Nokia und HTC müssen im Vergleich zum Juni ebenfalls leichte Einbußen hinnehmen.

Nokia Lumia ist ein Geschäft auf Schulden

Der Deal zwischen Microsoft und Nokia stellt sich als finanzieller Bumerang heraus. Nokia schuldet Microsoft 500 Millionen Euro Lizenzgebühren für Windows Phone. Der Betrag ergibt sich nach Abzug von Microsofts Unterstützungszahlungen an Nokia. Bisher erhalten die Finnen nur Geld von Redmond. Lohnt es sich, langfristig auf Nokias Windows-Phone-Geräte zu setzen?