Archiv

Globesnap (Bild: GlobeSnap)

Kostenlose App GlobeSnap erlaubt ortsbasierendes Teilen von Bildern

Die ab sofort im App Store zum Download bereitstehende App erlaubt das Hochladen von Bildern, die mit GPS-Daten zum Ort der Aufnahme versehen sind. Neben spielerischen und kompetetiven Elementen ermöglicht es die App ihren Nutzern, über Fotos anderer Nutzer etwa bestimmte Ziele in der Nähe zu finden.

Den Termin für die Freigabe von iOS 9.3 hat Apple noch nicht genannt, eine Vorschau finden Interessenten aber bereits auf der Apple-Website (Bild: Apple).

iOS 9.3 soll mehr Eingriffsmöglichkeiten für IT-Administratoren bringen

Dies geht aus Apples Entwicklerdokumentation hervor. So können Arbeitgeber künftig etwa die Position bestimmter Apps auf dem Homescreen fixieren, so dass sie nie entfernt werden können. Außerdem lassen sich Apps, auch System-Apps, von der Firmen-IT verbergen, so dass Mitarbeiter sie weder sehen noch aufrufen können.

xamarin-joins-microsoft (Bild: Xamarin)

Microsoft kauft Entwicklerplattform Xamarin

Das Softwarehaus stellt Tools zur plattformübergreifenden App-Entwicklung auf Basis der Microsoft-Programmiersprache C# bereit. Mit der Übernahme verfolgen die Redmonder offenbar das Ziel, die weitere Ausbreitung ihrer Produkte auf anderen Betriebssystemen wie Android, iOS oder OS X voranzutreiben.

App Happy Daily English aka ZergHelper (Screenshot: Palo Alto Networks)

App ZergHelper hat Code-Review von Apples App Store ausgetrickst

Die Forschungsabteilung von Palo Alto Networks hat in Apples App Store mit der Anwendung ZergHelper ein neues Sicherheitsrisiko entdeckt. Sie konnte offenbar Apples Code-Überprüfung erfolgreich umgehen. Die kriminellen Hintermänner verwenden zudem einige bislang noch beobachtete Techniken.

Firefox-iOS-1 (Bild: Mozilla)

Mozilla erweitert Firefox 2.0 für iOS um 3D-Touch

Nachdem sie fest auf das App-Icon gedrückt haben, sind Nutzer eines iPhone 6S oder 6S Plus in der Lage, schnell neue Tabs oder das zuletzt genutzte Lesezeichen zu öffnen. Überdies bringt das Update Verbesserungen für die Suche und den Passwortmanager.

Frau mit Smartphone (Bild: Shutterstock/PathDoc)

Bestimmtes Datum macht iPhones möglicherweise unbrauchbar

Dabei kann es sich aber auch um ein anderes iOS-Gerät mit 64-Bit-Chip handeln, etwa ein iPad oder iPod sowie alle iPhones ab Modell 5S. Wer das Datum darauf manuell auf den 1. Januar 1970 festlegt, landet womöglich in einer Endlos-Bootschleife. Eine Lösung des Problems ist bislang nicht in Sicht.

iphone-touch-id (Bild: iFixit)

Apple sperrt iPhones nach unautorisierten Touch-ID-Reparaturen

Der Fehlercode 53, der nach einem Upgrade auf iOS 9 auftaucht, weist laut Apple auf eine “Sicherheitsfunktion” hin. Sie soll verhindern, dass der Touch-ID-Sensor manipuliert wird. Nutzer benötigen ein neues iPhone, wenn sie den Sensor nicht von durch Apple autorisierte Werkstätten austauschen lassen.