Kindle Fire: zu geringe  installierte Basis und so wenig potenzielle Einnahmen, um für Entwickler interessant zu sein.
von Bernd Kling , Manfred Kohlen 0

Noch in diesem Jahr soll der Amazon-Shop für Android-Apps auch nach Deutschland kommen. Einreichen könne man die Mobil-Anwendungen schon jetzt – zu neuen und besseren Konditionen dürfen sie dann ab dem offiziellen Start über den Store verkauft werden.

Mehr

DasOertliche_Logo-300px
von Manfred Kohlen 0

Das Telefonbuch “Das Örtliche” lässt in einer bis 1. Juli begrenzten Aktion jeden kostenlos telefonieren – die Android- oder iPhone-App nutzt dazu einen Callback-Service. Nach Ende der Aktion können kostenfrei nur noch Unternehmen angerufen werden – solange sie in das Örtliche eingetragen sind.

Mehr

apptapp-300
von Peter Marwan 0

Das Schweizer Unternehmen MyWorkspace bietet mit Apptapp einen Dienst für die Erstellung von Apps an. Er richtet sich in erster Linie an Firmen und Organisationen, die nur über wenig IT-Know-how verfügen. Die Nutzung ist bereits ab 85 Euro netto pro Monat möglich.

Mehr

heliview-300
von Peter Marwan 0

Das Berliner Unternehmen Traffics hat dafür Orte und Küstenstriche in Spanien und Portugal aus dem Hubschrauber gefilmt. Derzeit sind 6000 Hotels erfasst. Die App gibt es für Android und iOs. Die Aufnahmen können auch auf dem Web-Buchungsportal der Berliner betrachtet werden.

Mehr

Bitdefender prüft derzeit, warum Apple die Anti-Schnüffel-App Clueful aus dem App Store verbannt hat (Screenshot: Bitdefender).
von Peter Marwan 0

Die App namens Clueful prüft den Umgang von iPhone-Applikationen mit privaten Daten und zeigt, welche Fähigkeiten und Zugriffsrechte sie besitzen. Festgestellt wird unter anderem, ob sie den Aufenthaltsort tracken, Telefonbuchkontakte auslesen oder die Nutzungsgewohnheiten mittels Analytics-Netzwerken verfolgen. Sie steht für 3,99 Dollar im App Store zum Download.

Mehr

Apps (Quelle: iQoncept - Fotolia.com)

Das NDR-Magazin ZAPP hat Apps der öffentlich-rechtlichen Sender unter die Lupe genommen. Viele davon verletzen den Grundsatz der Datensparsamkeit und geben Daten an die App-Programmierer weiter, die diese eigentlich nicht benötigen. Auch bei privaten Sendern gibt es schwarze Schafe.

Mehr

Der WhatsApp Sniffer schneidet die Kommunikation in WLANs mit (Bild: G-Data).

Der Sicherheitsanbieter hat bei Google Play eine Anwendung gefunden, die WhatsApp-Unterhaltungen in WLANs öffentlich sichtbar macht. Sie wurde inzwischen von Google aus dem Store entfernt. G-Data empfiehlt Nutzern, für Konversationen die Mobilfunkverbindung zu nutzen.

Mehr

blackberry-bold-9900
von Manfred Kohlen 0

Eine “Delegations”-App erlaubt den Zugriff auf Outlook-Daten Dritter per Blackberry-Smartphone. “Berechtigte Stellvertreter” dürfen mit der Software Termine für Mitarbeiter, Kollegen oder Teammitglieder bestätigen, einrichten oder ändern, auf deren Kontakte zugreifen und E-Mails beantworten.

Mehr

tawkon_strahlen-app-werbebild
von Manfred Kohlen 0

Die von Apple abgelehnte und dann nur für Jailbreak-iPhones erhältliche Anwendung hält nun ganz offiziell Einzug in die Android-Welt.

Mehr

skypewp7
von Stefan Beiersmann 0

Ab sofort steht Skype 1.0 für Windows Phone zum Download bereit. Microsofts Voice-App benötigt mindestens Windows Phone 7.5 und nimmt nur Anrufe an, wenn es im Vordergrund aktiv ist. Wer nicht über das Netz telefonieren will, legt Skype einfach in den Hintergrund.

Mehr