IT-News Video

Dell UP3218k--Monitor (Bild: Dell)

Dell präsentiert 32-Zoll-Monitor mit 8K-Auflösung

UltraSharp 32 Ultra HD 8K bietet eine Auflösung von 7680 mal 4320 Pixeln und eine Dichte von 280 ppi. Er stellt den Farbraum von Adobe RGB, sRGB und weiteren Standards vollständig bereit. Mit seinem Preis von 5000 Dollar ist der Monitor für professionelle Nutzer gedacht.

VLC Media Player (Bild: VLC)

VLC Mediaplayer unterstützt jetzt 360-Grad-Videos

Die Technical Preview des VLC-Players erlaubt nun auch die Wiedergabe von 360-Grad-Videos. Das Features soll künftig auch für mobile Anwendungen verfügbar sein. Auch die Unterstüzung von VR-Headsets ist geplant.

ios10-ipad-iphone (Bild: Apple)

Video-Link lässt iPhones und iPads einfrieren

Betroffen sind alle iOS-Geräte ab iOS 5. Der Fehler tritt auch unter iOS 10.2 Beta 3 auf. Das nur drei Sekunden lange Video muss in Safari wiedergegeben werden. Es wird derzeit über das russische Social Network VK verbreitet. Eingefrorene Geräte lassen sich per Hard-Reset reaktivieren.

YouTube (Bild: Youtube)

Youtube stellt Tool zur Unkenntlichmachung unerwünschter Objekte bereit

Es richtet sich an Produzenten von Videos und erweitert die Funktionen, die Youtube seit 2012 zur Unkenntlichmachung von Gesichtern anbietet. Nun lassen sich mit dem Custom Blurring Tool auch andere, beliebige Elemente, etwa Autokennzeichen, so bearbeiten, dass die Videos diversen Datenschutzanforderungen genügen.

HTML5 (Bild: W3C)

Facebook nutzt für Videos ab sofort HTML5

Das HTML5-Format löst Flash ab. Die Umstellung gilt für News Feed, Pages und den eingebetteten Videoplayer. Flash wird angeblich nur noch im Spielebereich verwendet.

google-fly-labs-logos (Bild: Fly Labs/Google)

Google übernimmt Video-Spezialisten Fly Labs

Das US-Start-up erstellt iOS-Anwendungen für die Bearbeitung von Videos. Der Internetkonzern bindet das Unternehmen in sein Google Photos Team ein. Es will seine Techniken unter anderem jetzt mit Maschinellem Lernen kombinieren.

YouTube (Bild: Youtube)

Werbefreies Abo-Angebot Youtube Red für 9,99 Dollar angekündigt

Abonnenten profitieren bei Youtube Red auch davon, dass sich Videos im Hintergrund wiedergeben und auf Mobilgeräten speichern lassen. Ab dem kommenden Jahr will Youtube seinen Kunden zudem exklusive Inhalte offerieren. Darüber hinaus macht die Google-Tochter eine Musik-App namens Youtube Music verfügbar.

apple-tv-mit-fernbedienung (Bild: Apple)

Apple TV: Neuauflage der Settop-Box integriert Siri, tvOS und App Store

Die vierte Apple-TV-Generation kommt ab Ende Oktober in den Handel, wird dann aber wesentlich teurer sein als der Vorgänger. Dessen neu entwickeltes Betriebssystem beruht auf iOS und bringt eine überarbeitete Oberfläche. Eine neue Touch-Fernbedienung liefert nun Siri-Support und erlaubt somit Spracheingaben.

YouTube (Bild: Youtube)

Nachrichtenagentur AP lädt Archivmaterial auf Youtube hoch

Zusammen mit dem Wochenschau-Archiv British Movietone will sie knapp 550.000 Videobeiträge mit geschichtlich bedeutsamen Ereignissen auf der Google-Plattform hochladen. Insgesamt umfassen die Aufnahmen über eine Million Minuten an Filmmaterial – von 1895 bis heute.

microsoft_hyperlapse (Bild: Microsoft)

Hyperlapse Mobile ist ab sofort für Android erhältlich

Für die nun herausgebrachte finale Fassung wird Android 4.4 oder höher vorausgesetzt. Mit der App können neue Zeitraffervideos aufgenommen oder bestehende Videos umgewandelt werden. Insbesondere soll der Hyperlapse-Algorithmus bei Sportaufnahmen ein flüssiges Resultat ohne Sprünge und Verwacklungen gewährleisten.

skype-translator (Bild: Microsoft)

Skype Translator übersetzt nun auch bei Sprach- und Videoanrufen ins Deutsche

Bei Sprach- und Videoanrufen ist die Vorschauversion des Echtzeit-Übersetzungsdienstes jetzt in der Lage, zwischen sechs verschiedenen Sprachen – inklusive Deutsch und Französisch – zu übersetzen. Mittels maschinellem Lernen soll sich die Übersetzungsqualität kontinuierlich verbessern. Die Vorabausgabe setzt weiterhin mindestens Windows 8.1 voraus.

VSCD2 Free Video Editor (Bild: Flash-Integro)

Freier Videoeditor VSCD nun auch gewerblich nutzbar

Flash-Integro hat mit Version 3.1 des VSCD Free Video Editor die Lizenzbestimmungen geändert. Gleichzeitig mit der Freigabe zur kommerziellen Nutzung beseitigt der Hersteller einige Bugs. Neue Bearbeitungsfunktionen sollen zudem das Editieren von Filmen erleichtern.

Megatrend Video: Perfekte Firmen-Videos selbst gemacht

Egal, ob Imagefilm, Produktdemo oder Messebericht, am Medium Video kommt kaum ein Unternehmen vorbei. ITespresso zeigt, wie auch kleine Unternehmen und Selbstständige mit knappem Budget hochwertige Videos produzieren können.

Via superMHL lassen sich mehrere Endgeräte miteinander verbinden und über eine Fernbedienung zentral steuern (Bild: MHL-Konsortium).

SuperMHL: Neuer Übertragungsstandard bringt Unterstützung für 8K-Video

Der erst im August vergangenen Jahres eingeführte Vorgängerstandard MHL 3.0 unterstützt 4K-Auflösungen. Die zum Laden von Mobilgeräten verfügbare Kapazität vervierfacht sich durch SuperMHL von 10 auf 40 Watt. Er bringt dafür einen neuen Anschlusstyp mit, der aber abwärtskompatibel ist.

Moviecut 2015 (Bild: Abelssoft)

Moviecut 2015 hilft Smartphone-Videos aufzupolieren

Die Videobearbeitungs-Software kürzt, hellt zu dunkle Stellen auf und untermalt Filme mit Sound. Formatwandler und Youtube-Export helfen, Filme für andere Betrachter bereitzustellen. Die oft schnell mit dem Smartphone aufgenommenen Werke lassen sich so mit einfachen Mitteln professionalisieren.

In Kooperation mit Roku bietet Sky ab sofort eine Streaming-Box an (Bild: Matthias Sternkopf/Gizmodo)

Sky bringt eigene Streaming-Box auf den Markt

Nutzer können mit der Sky Online TV Box Inhalte von Sky Online und Sky Snap auf ihren Fernseher streamen. Über Rokus Channel Store lassen sich zusätzlich Video- und Musik-Apps herunterladen. Zum Start kostet die Streaming-Box 49,90.

amazon-icon_800 (Logo: Amazon)

Amazon plant angeblich werbefinanzierten Videostreaming-Dienst

Das will die New York Post erfahren haben. Nach deren Informationen wird er Anfang 2015 starten. Er soll parallel zu dem in der Prime-Mitgliedschaft integrierten Instant Video offeriert werden. Mit dem neuen Service will Amazon offenbar in direkten Wettbewerb zu Netflix treten.

Logo Netflix

Netflix plant offenbar Produktion deutscher Serien

Das berichtet der Spiegel. Das Videostreaming-Portal startet diesen Monat auch in Deutschland. Es muss dabei allerdings auf erfolgreiche US-Serien wie “House of Cards” verzichten, die schon an andere deutsche Anbieter lizenziert wurden. Netflix versucht zunächst, dies durch zahlreiche deutschsprachige Archivtitel auszugleichen – vor allem durch Comedy-Serien und Dokumentationen.

HMKV im Dortmunder U 2014, Jetzt helfe ich mir selbst! Videostill aus "Create a Lemon Battery", YouTube-Kanal: Science Hacks and Beyond

Ausstellung zeigt die 100 besten Video-Tutorials

Bis zum 31. August ist für Besucher die Ausstellung “Jetzt helfe ich mir selbst” im Dortmunder U geöffnet. Sie zeigt eine Auswahl an absurden, spannenden und unheimlichen Video-Tutorials. Nutzer erfahren zum Beispiel, wie man Papst wird, auf hochhackigen Schuhen läuft oder unbemerkt in der Öffentlichkeit uriniert. Der Eintritt ist frei.

MusicExtractor 2015

Music Extractor 2015 holt MP3-Sounds aus Videos

Per Mausklick extrahiert der Music Extractor 2015 von Abelssoft die Tonspur aus Videodateien. Er macht sie zu eigenständigen MP3-Files, die von jedem Musikplayer abgespielt werden können. So werden Musikvideos aus dem Internet oder private Filme zum reinen Klangerlebnis.

Logo Netflix

Videostreaming: Netflix kommt noch 2014 nach Deutschland

Der Dienst soll bis Ende des Jahres auch in Österreich, der Schweiz, Belgien, Frankreich und Luxemburg starten. Was das Angebot kosten wird oder den genauen Starttermin hat das US-Unternehmen noch nicht bekannt gegeben. Seit 2012 können Nutzer in Großbritannien und Skandinavien den Dienst nutzen.

Ashampoo Snap7 Boxshot

Ashampoo ergänzt Grafik-Tool Snap 7 um Freiformen und Kommentare

Die Version 7.0.6 des Programms zum Erzeugen von Bildschirmfotos und Videoaufzeichnungen soll zudem eine vereinfachte Bedienung bieten. “Ein-Klick” Operationen, erweiterte Gestaltungswerkzeuge und Hilfen zum Kommentieren der Medieninhalte ergänzen das Tool. Auch den Trend zum Teilen unterstützt es nun besser.

PowerDVD14

Cyberlink bringt PowerDVD 14 und startet Medien-Cloud-Service

Der Medien-Player ist nun für nahezu alle Geräte erhältlich. Er spielt Filme – auch 3D-DVDs – auf PCs, Tablets, Blu-ray-Laufwerken und Smartphones ab. Die Mobil-Apps sind für Käufer der Desktop-Varianten kostenlos erhältlich. Filme und andere Daten können über Cyberlinks Onlinedienst gesichert und getauscht werden.

GotoMeeting Free

Citrix startet GoToMeeting Free

In der leistungsreduzierten Version des Bildtelefon- und Screensharing-Produkts GotoMeeting können bis zu drei Anwender gleichzeitig konferieren und gemeinsam an Dokumenten arbeiten. Die Vollversion des Konferenzdienstes erlaubt bis zu 25 simultane Teilnehmer. GotoMeeting Free ist für Chromebooks und den Webbrowser Google Chrome verfügbar – und läuft ganz ohne Installation.

Camtasia Studio Packshot

Camtasia Studio 8 verknüpft echte und computergenerierte Videos

Das Tool zum Erstellen, Schneiden und Bearbeiten von Filmaufnahmen erzeugt Greenscreen-Effekte, etwa zum Erstellen von Trainings-Videos. So wird zum Beispiel ein Sprecher vor Aufnahmen der Arbeit mit dem Computer eingeblendet, um zu demonstrieren, wie mit einer Software umzugehen ist.