IT-News RIM

Gartner: Aufsteiger ZTE überholt RIM im Handymarkt

Der chinesische Hersteller ist auf dem Papier nun der fünftgrößte Hersteller von Mobiltelefonen auf der Welt. Laut der jüngsten Statistik zog er beim Verkauf im globalen Markt an den Kanadiern vorbei.

RIM bekämpft iPhone mit neuen Blackberrys

Ein neues Betriebssystem, Handy-Versionen für die perfekte Work/Life-Balance und reine Touchscreen-Geräte sollen wieder zeigen, wie innovativ der Business-Telefon-Vorreiter noch ist.

RiM streicht 2000 Stellen

Bereits im Juni hatte Research in Motion angekündigt, die Mitarbeiterzahl reduzieren zu wollen, um die Kosten zu senken. Nun steht fest: es trifft 2000 Angestellte des kanadischen Herstellers.

Preisverfall beim Blackberry Playbook

Seit knapp einem Monat wird das Blackberry Playbook in Deutschland verkauft. Seitdem haben zahlreiche Händler die Preise für das Tablet deutlich gesenkt, das Modell mit 64 GByte ist mittlerweile für fast 70 Euro weniger zu haben als beim Start.

Analysten sehen RiM als Übernahmekandidaten

Der Aktienkurs von Research in Motion (RiM) ist im Keller, so dass ein Käufer einen kräftigen Aufschlag zahlen und den Blackberry-Hersteller dennoch recht günstig übernehmen könnte. Als mögliche Interessenten werden Microsoft und Dell gehandelt.

RiM: Guter Start fürs Playbook, trotzdem Entlassungen

RiM steht weiter unter Druck: das zurückliegende Quartal lief weniger gut als erhofft und auch für das nächste Quartal dämpft man bereits die Erwartungen. Nun stehen sogar Entlassungen an, um die Kosten zu senken. Einziger Hoffnungsschimmer scheint das Playbook zu sein, das sich bislang gut verkaufte.

Google Chrome OS + Smartphone = Aus für RIM?

Branchengerüchten zufolge soll ein Smartphone mit Google Chrome OS in Planung sein. Kommt dazu ein möglicher Konkurrent für RIMs Blackberry Enterprise Server? –  fragt Clint Boulton.

Handy-Verkäufe: Samsung entthront Nokia in Westeuropa

Nokia ist nicht länger Spitzenreiter im westeuropäischen Handymarkt. Wie IDC mitteilet, verkaufte Samsung im ersten Quartal 2011 in dieser Region erstmals mehr Mobiltelefone als der bisherige Marktführer aus Finnland.

Blackberrys suchen künftig mit Bing

Microsoft schart weiter Firmen um sich, die im Wettbewerb mit Google unter die Räder zu kommen drohen. Nachdem man schon enge Kooperationen mit Yahoo und Nokia vereinbart hat, verbündet man sich nun mit Research in Motion und stellt mit Bing künftig die Standardsuche auf Blackberrys.

RiM stellt Blackberry Bold 9900 und Blackberry 7 OS vor

Der Blackberry Bold 9900 soll Research in Motion helfen, Boden auf Android und iPhone gut zu machen. Es sei der bislang dünnste und leistungsfähigste Blackberry, verspricht der Hersteller – und zudem der erste mit dem neuen Blackberry-Betriebssystem 7.

Wird BlackBerry OS 7 kommende Woche vorgestellt?

Eigentlich wollte Research in Motion auf der BlackBerry World in der kommenden Woche ein Update für BlackBerry-Smartphones mit der Versionsnummer 6.1 veröffentlichen. Nun mehren sich Quellen, dass die neue Ausgabe des Mobilsystems einen größeren Versionssprung machen könnte.

iPad 2 sorgte für Verspätung beim Blackberry Playbook

Weil Apple für sein iPad 2 größere Mengen Touchpanels geordert hatte, mussten sich andere Hersteller gedulden – unter anderem auch Research in Motion, das sein Playbook dadurch einen Monat später als ursprünglich geplant auf den Markt bringt.

RiM bestätigt: Android-Apps laufen auf dem Playbook

Im Kampf um den Tablet-Markt setzt Research in Motion auch auf den Erfolg von Android, denn Android-Apps sollen auf dem Blackberry Playbook laufen, wie der Hersteller jetzt bestätigte. Allerdings noch nicht zum Start des Gerätes am 19. April.

PlayBook: RIM plant Modelle mit LTE und HSPA+

RIM hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei neue Modelle der Tablet-PC-Reihe namens PlayBook vorgestellt. Diese sollen zusätzlich zum WLAN-Modul per HSPA+ und LTE ins Internet gehen können. Damit hat der BlackBerry-Hersteller insgesamt vier PlayBook-Varianten vorgestellt.