IT-News IT-Jobs

zahlen-analyse (Bild: Shutterstock / Denphumi)

Neuer Gehaltsvergleich für die Online-Branche vorgelegt

Er stammt vom Gehaltsvergleichsportal Gehalt.de und erfasst die sechs Berufsbilder Softwareentwickler, Online-Marketing-, Content-, SEO- und Social-Media-Manager sowie Grafiker. Die Auswertung unterscheidet auch nach Alter und Unternehmensgröße. Für sie wurden fasst 3000 Datensätze untersucht.

CompTIA (Bild: CompTIA)

Deutsche Manager mit interner IT-Kompetenz besonders unzufrieden

Das geht aus der “International Tech and Workforce Study” der Computing Technology Industry Association (CompTIA) hervor. Dafür wurden 1507 Führungskräfte in zwölf Ländern befragt. Mit 97 Prozent unzufriedener Manager nimmt Deutschland eine wenig schmeichelhafte Spitzenposition ein. Ein guter Teil der Befragten ist zu Investitionen in Weiterbildung bereit.

apple-cork (Bild: Google Street View)

Apple prüft Ausbau seiner Produktion in Irland

Womöglich geht es sogar um eine Verdoppelung der bestehenden Produktionsflächen. Außerhalb der USA ist die Niederlassung in Cork schon jetzt Apples größter Service-Standort. AppleInsider zufolge fertigt Apple in Irland vor allem Macs.

Monster Logo (Bild: Monster)

Monster ermöglicht bei Talent CRM internationale Kandidatensuche

Die Stellenbörse Monster hat ihr im Herbst vergangenen Jahres eingeführtes Mitarbeitersuchwerkzeug Monster Talent CRM erweitert. Es ermöglicht nun auch die länderübergreifende Suche nach Kandidaten. Der Einstiegspreis liegt bei 50 Euro für 100 an Stellensuchende versendbare E-Mails.

Excel-Sheet (Bild: Shutterstock)

Groupon bietet nun auch Gutscheine für Online-Kurse an

Mit Rabattangeboten für E-Learning sind jetzt auch Internet-Fortbildungen günstiger zu haben. Die elektronischen Lehrangebote von unterschiedlichen Anbietern umfassen Themen wie Webdesign, ITIL für Administratoren, Visual Basic und andere Programmiersprachen. Auch Know-how rund um Software für das Management wird geboten.

Coursepath E-Learning (Bild: Viadesk)

Coursepath ermöglicht auch KMU eigene Online-Trainings

Der niederländische Community-Software-Anbieter Viadesk hat die E-Learning-Plattform Coursepath entwickelt. Das Online-Lernportal wird nun auch in Deutschland angeboten. Mit ihm lassen sich im Browser etwa Powerpoint-Präsentationen zu Schulungen wandeln.

Computercamp 2015 (Bild: Computercamp)

ComputerCamp veranstaltet Tech-Ferienlager für IT-begeisterte Jugendliche

Sie finden in den Sommerferien in Föckinghausen und Wald am Arlberg statt und richten sich an Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren. Diese können dort unter anderem erste Erfahrungen mit der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift sammeln, ihre Kenntnisse in der Programmiersprache C# erweitern oder “Capture the Flag” in freier Natur spielen.

Java Logo (Grafik: Oracle)

HPI kündigt kostenlosen Java-Kurs für jedermann an

Das Hasso-Plattner-Institut startet am 13. April einen weiteren Versuch, Programmierkenntnisse zu verbreiten. Der Kurs wird über die interaktive Bildungsplattform des HPI abgewickelt. Darüber wurde im Herbst 2014 bereits ein Programmierkurs in Python durchgeführt.

Fotograf (Bild: Shutterstock/scyther5)

Arbeitgeber dürfen krankgeschriebene Mitarbeiter nur bei konkretem Verdacht überwachen lassen

Sofern kein konkreter Verdacht auf Missbrauch besteht, dürfen krankgeschriebene Mitarbeiter weder von einem Detektiv überwacht noch heimlich fotografiert oder gefilmt werden. Einer so bespitzelten Mitarbeiterin hat das Bundesarbeitsgericht nun in einem aktuellen Verfahren – ebenso wie bereits die Vorinstanz – wegen Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts ein Schmerzensgeld zugesprochen.

Cover Mad Business (Bild: Campus Verlag)

Mad Business – eine Woche im Leben eines Top-Managers

Die Satire “Mad Business” zeichnet den alltäglichen Wahnsinn in einem Großkonzern nach. Der Manager-Prototyp “Paul Hecht” nimmt uns mit auf die Reise in die Welt der Meeting-Marathons und Präsentations-Bullshit-Bingos, erklärt, wie man Personal korrekt einstellt und zum “begleiteten Abgang” führt. Gewürzt ist jedes Kapitel mit tatsächlichen, allerdings anonymisierten Zitaten von deutschen Top-Managern aus allen Branchen.

4Freelance Logo (Bild:4Freelance)

IT-Freelancer schließen sich zu Genossenschaft zusammen

Auf dem nicht gewinnorientierten Portal 4Freelance.de erfolgt die Vermittlung von Projekten für IT-Spezialisten zu einem Satz von 10 Prozent. Das liegt deutlich unter den Vermittlungssummen, die Unternehmen bei der Rekrutierung von externen Spezialisten oft entrichten müssen. Mit dem Freelancerportal könnte sich daher nun eine wirtschaftlich interessante Alternative auftun.

Xing Logo (Bild: Xing AG)

Xing übernimmt Betreiber von Jobbörse.com für 6,3 Millionen Euro

Damit sichert sich das Business-Netzwerk vor allem die Suchtechnologie der Intelligence Competence Center AG, die das Portal betreibt. Abhängig vom Erreichen operativer Ziele 2015 und 2016 zahlt Xing dem Gründer von Jobbörse.com bis Februar 2017 noch einmal bis zu 2,4 Millionen Euro aus. Die Site soll weiterbestehen.

informatik-studium (Bild: Shutterstock)

Interesse an IT-Berufen nimmt in Deutschland langsam zu

Insgesamt haben einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Bitkom zufolge sechs von zehn Schülern Interesse an technischen Berufen. Jeder vierte der befragten Schüler kann sich eine berufliche Zukunft in der IT vorstellen. Bei Jungen (27 Prozent) ist das Interesse demnach nur etwas größer als bei Mädchen (23 Prozent). Größer sind die Unterschiede beim Vergleich zwischen den Schulformen.

Bundesverband Deutsche Startups e.v. (Bild: Bundesverband Deutsche Startups e.v.)

Start-up-Vertreter sehen Mindestlohngesetz als Karrierebremse

Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. kritisiert einerseits, dass statt dem versprochenen Bürokratieabbau die bürokratische Belastung sogar noch zunehme, andererseits ärgert er sich darüber, dass die Ausbildungsleistung von Start-ups nicht anerkannt wird. Letztere sei aber angesichts des Fachkräftemangels und der fehlenden akademischen Angebote bedeutsam.

shutterstock-jobs-fotoscool (Bild: shutterstock / fotoscool)

Berliner Start-up Mobilejob erhält sechsstellige Anschlussfinanzierung

Sie kommt vom High-Tech Gründerfonds. Mobilejob ist im Bereich des Mobile Recruiting tätig: Interessierte Kandidaten bewerben sich statt mit einem klassischen Lebenslauf und Anschreiben per SMS oder mobilem Internet. Dadurch werden dem Start-up zufolge durchschnittlich fünfmal mehr passende Bewerber auf offene Stellen vermittelt.

Samsung (Bild: Samsung)

Mobile-Geschäft von Samsung soll durch B2B-Fokus angekurbelt werden

Die B2B-Sparte wurde ebenso wie die Software-Abteilung und ein Teil des koreanischen Media Solution Centers in die Mobile-Division eingegliedert. Das Media Solution Center America im Silicon Valley bleibt hingegen bestehen. Es war der dritte und letzte Teil der alljährlichen Restrukturierung.

Wilhelm Buechner IT-Security-Lehrgang

Wilhelm-Büchner-Hochschule lehrt nun IT-Security für Informatiker

Der berufsbegleitende Fernstudiengang “Angewandte Informatik” der Wilhelm-Büchner-Hochschule kann nun mit einer neuen Vertiefungsrichtung erweitert werden. Der “akademisch qualifizierte IT-Sicherheitsexperte” soll dazu beitragen, das durch Fachkräftemangel entstehende Defizit an Experten auszugleichen. Derartige Kurse bieten bereits mehrere Hoch- und Fernschulen an.

security-sicherheit (Bild: Shutterstock)

Fernhochschule startet Bachelor-Studiengang zu IT-Sicherheit

Die händeringende Suche der Industrie nach qualifizierten Security-Experten hat zu neuen Ausbildungsangeboten geführt. Dem schließt sich nun das Fernstudienzentrum der Hochschule Wismar an. Es offeriert den berufsbegleitenden Fernstudiengang “Bachelor Forensic Engineering”.

Linux Foundation bietet nun Zertifizierungen für Systemadministratoren an

Sie können sich ihre Kenntnisse als Linux Foundation Certified System Administrator (LFC) und Linux Foundation Certified Engineer (LFCE) bescheinigen lassen. Die Zertifizierungsprüfungen sind komplett virtuell und distributionsflexibel. Sie kosten jeweils 300 Dollar und können jederzeit absolviert werden.

(Bild: Shutterstock/PeJo)

Sprachlernportal Babbel erweitert Angebot um Russisch

Russisch ist für den Berliner Anbieter die erste Lernsprache mit nicht-lateinischen Schriftzeichen. Bei der Gewöhnung an die kyrillischen Buchstaben soll eine Transliterations-Tabelle helfen. Das Angebot startet mit dem Anfängerkurs I für Russisch. Er konzentriert sich auf alltägliche Gesprächssituationen und Kenntnisse, die Nutzer unmittelbar anwenden können.

Home-Office (Bild: Shutterstock/Jakub Zak)

Fünf Tipps fürs Home Office

Zuhause arbeiten – weit weg von den Verlockungen und Gefahren des Büroalltags – hat diverse Vorteile. Ein Kindergeburtstag ist es trotzdem nicht. Fünf Tipps, wie Sie für sich das meiste aus dem Home Office herausholen, können da nicht schaden.

Logo Universität des Saarlandes (Bild: Universität des Saarlandes)

Universität des Saarlandes führt Studiengang zur Cybersicherheit ein

Studenten lernen in dem Bachelor-Studiengang digitale Bedrohungen und entsprechende Abwehrstrategien kennen. Die Ausbildung soll “wissenschaftlich fundiert und an der Praxis orientiert” sein. Ab August können sich Studenten für den neuen Studiengang “Cybersicherheit” einschreiben.

Logo der Open Source Business Alliance (OSB Alliance).

Stellenbörse für Open-Source-Spezialisten gestartet

Sie wird von der Open Source Business Alliance betrieben. Insbesondere IT-Experten mit Berufserfahrung, die sich auf breit angelegten Stellenbörsen nicht wiederfinden, sollen angesprochen werden. Das Angebot reicht von Stellen für Entwickler und Projektleitern über solche für Berater und Supporter bis hin zu Aufgaben in Vertrieb und Marketing.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Umstrukturierung bei Microsoft fallen weltweit 18.000 Stellen zum Opfer

Es ist die größte Entlassungswelle in der Geschichte des Konzerns. Besonders hart trifft es die mit der Übernahme von Nokias Handysparte im April zu Microsoft gekommenen Mitarbeiter: Von ihnen muss die Hälfte gehen. CEO Satya Nadella versprach allen Betroffenen Abfindungen und Hilfe.

sicherheit-shutterstock

Selbstständige IT-Sicherheits-Experten gesucht wie nie

Das geht aus der Auswertung von Projektanfragen bei der Personalagentur Gulp hervor. Dementsprechend liegt ihr Stundensatz auch acht Euro über dem Durchschnitt der dort vermittelten Spezialisten. Als Ursache machen die Vermittler wachsende Anforderungen aufgrund von BYOD, Cloud, Big Data und dem Internet der Dinge in den Unternehmen aus.

Karlsruher Wissenschaftler kündigen für August einen Online-Kurs gegen Prokrastination an (Screenshot: ITespresso bei Youtube).

Karlsruher Wissenschaftler kündigen Online-Kurs gegen Prokrastination an

Statt unangenehme oder kompliziert erscheinende Tätigkeiten sofort zu erledigen, beschäftigen viele Menschen sich lieber mit vermeintlich vordringlicheren Dingen. Das auch als Prokrastination bezeichnete Verhalten ist im Kleinen und im privaten Umfeld meist harmlos, kann aber als Gewohnheit und im Beruf schlimme Folgen haben. Ein Online-Kurs für besseres Selbst- und Zeitmanagement soll Abhilfe schaffen.