IT-News CES

NUC Core Generation 7h (Bild: Intel)

Intel aktualisiert Mini-PC-Reihe NUC

In den neuen Modellen sind Prozessoren der aktuellen Kaby-Lake-Generation verbaut. Die Gehäuse wurden sichtbar renoviert und mit neuen Anschlüssen versehen. Bei den Modellen mit Core i5 und Core i7 sorgt Iris Plus Graphics 640 / 650 für spürbar mehr Grafikleistung.

Lenovo Smart Assistant (Bild: Sarah Tew / CNET).

Heim-Assistent: Lenovo integriert Amazon Alexa

Lenovo will mit seinem Lautsprechersystem Amazon Echo in Design und Tonqualität übertreffen. Es arbeitet mit der gleichen breiten Palette von Smart-Home-Geräten zusammen. In der Harman-Kardon-Edition kommt die Technik des für seine Audiosysteme bekannten Herstellers zum Einsatz.

Amazo Eecho Deutsch (Bild: Amazon)

CES: Inrix OpenCar bringt Amazon Alexa ins vernetzte Auto

OpenCar-Kunden sollen mit Alexa von Amazon auf Zuruf Musik und Inhalte von Audible abspielen können. Sie haben laut Inrix damit außerdem Zugriff auf aktuelle Verkehrs-, Park- und Wetterinformationen sowie die neuesten Schlagzeilen und Sportergebnisse.

Lenovo Mii 720 (Bild: Lenovo)

CES: Lenovo präsentiert modulares 2-in-1-System Miix 720

Das Miix 720 Windows kommt mit 12-Zoll-QHD+-Display, einer Tastatur mit Touchpad, der 7. Generation Core i7- respektive i5-Prozessoren von Intel sowie einem Thunderbolt 3-Anschluss. Durch die abnehmbare Tastatur lässt sich das Gerät einfach in ein Touchscreen-Tablet verwandeln.

Dell XPS 13 Convertible (Bild: Dell)

CES: Dell bringt XPS 13 als 2-in-1-Gerät

Der Hersteller bewirbt das neue Modell als das bislang kompakteste 13-Zoll-Convertible. Intels Core-Prozessoren der Y-Series erlauben ein lüfterloses Design. Das Spitzenmodell bietet ein Display mit 3200 mal 1800 Pixeln. Der US-Verkaufsstart erfolgt am 5. Januar zu Preisen ab 999 Dollar.

parce-one (Bild: Parce)

Parce kündigt smarten Zwischenstecker für Apples HomeKit an

Laut dem Münchner Start-up handelt es sich bei dem “Parce One” genannten Produkt um Europas erste WLAN-Steckdose, die zu Apples Smart-Home-Lösung kompatibel ist. Mit Parce One können Geräte per iOS-App oder Siri ein- und ausgeschaltet werden. Zudem misst der Zwischenstecker den Energieverbrauch.

acer_liquid-jade-primo (Bild: Übergizmo)

Acer bringt Smartphone mit Windows 10 und Continuum-Funktion

In Kombination mit einer im Lieferumfang enthaltenen Dockingstation kann das Liquid Jade Primo als Ersatz für den PC eingesetzt werden. Es soll noch im Januar für 599 Euro in den Handel kommen. Als Zubehör offeriert Acer eine Maus, eine Tastatur und ein weiteres Dock.

Asus_Vivobook_TP301_1A_Pure Black (Bild: Asus)

Asus präsentiert Convertible-Serie Vivobook Flip

Die 13,3-Zoll-Ausführung TP301 kommt ebenso wie die 15,6-Zoll-Variante TP501 mit einem Intel-Skylake-Prozessor, separatem Nvidia-Grafikchip sowie USB 3.1 Typ C. Als OS kommt Windows 10 zum Einsatz. Dank umklappbarem Display können die Geräte sowohl als Notebook als auch im Tablet-, Zelt- oder Standmodus genutzt werden.

huawei_mediapad-m2-10 (Bild: Huawei)

MediaPad M2 10.0: Huawei zeigt Tablet mit Metallgehäuse

Das 10,1-Zoll-Tablet verfügt über dieselbe Basisausstattung wie die im September zur IFA vorgestellte 8-Zoll-Variante MediaPad M2 8.0. Ein Fingerabdruckscanner und ein Stylus sind beim MediaPad M2 10.0 neu an Bord. Der Stylus ist jedoch in der LTE-Premiumvariante integriert. Die kommt voraussichtlich Ende Januar für 499 Euro.

lg_k10 (Bild: LG)

LG präsentiert Mittelklasse-Smartphones K7 und K10

Die ersten Geräte der K-Reihe setzen auf ein Design mit leicht gewölbten Bildschirmrändern. Das K10 besitzt ein 5,3 Zoll großes HD-Display und eine Vierkern-CPU, die von 1,5 GByte RAM und 16 GByte internem Speicher unterstützt wird. Auch eine 13-Megapixel-Kamera ist an Bord. Das 5-Zoll-Smartphone K7 ist etwas schlechter ausgestattet.

X400 SSD (Bild: SanDisk)

Sandisk bringt bisher dünnste M.2-SSD mit 1 TByte

Das ab sofort zum Preis von rund 357 Euro verfügbare X400 ist auch in Ausführungen mit 128, 256 und 512 GByte sowie im 2,5-Zoll-Format erhältlich. Die Bauhöhe des Solid State Drive beträgt 1,5 Millimeter. Das Laufwerk soll zudem 90 Prozent weniger Strom als herkömmliche Festplatten benötigen.

Asus-Vivobooks (Bild: Asus)

Asus präsentiert vier Vivobooks mit Intel-CPUs

Es handelt sich um die Notebook-Modelle Vivobook X556, E403, K501 sowie N552. Das 15,6-Zoll-Gerät X556 kommt wie das Vivobook K501 und das E403 maximal mit einer Intel-Core-i7-CPU, das 14-Zoll-Modell E403 integriert einen Intel Celeron mit bis zu acht Kernen. Das N552 besitzt als einzige der vier Neuvorstellungen ein UHD-Display.

AMD (Bild: AMD)

AMD präsentiert neue Grafikarchitektur Polaris

Erste Polaris-GPUs sollen Mitte 2016 ausgeliefert werden. AMD fertigt die neuen Grafikchips im 14-Nanometer-FinFET-Verfahren. Der Energieverbrauch soll auf diese Weise signifikant sinken. Der Chiphersteller sichert dabei selbst für leichte und dünne Notebooks eine Grafikleistung zu, die mit der von Spielkonsolen vergleichbar ist.

lenovo-x1-tablet-zubehoer (Bild: Lenovo)

Lenovo ergänzt X1-Serie um modulares Windows-Tablet

Das Tablet kommt mit verschiedenen Erweiterungsmodulen. Eines davon erlaubt die Integration eines Projektors. Auch Module mit Extra-Akku oder RealSense-Kamera werden im Laufe der ersten Jahreshälfte angeboten. Das Windows-Gerät kostet ohne Zubehör, zu dem auch eine vollwertige Tastatur zählt, mindestens 900 Dollar.

Polaroid Zip - Schwarz (Bild: Polaroid)

Polaroid Zip: mobiler Drucker für Fotodruck per Nahfunktechnik

Per Bluetooth oder NFC verbindet sich der Polaroid Zip mit dem Mobilgerät des Nutzers. Eine zugehörige App für Android und iOS hilft beim Erstellen und Bearbeiten der Bilder. Der Druckprozess selbst dauert laut Polaroid weniger als eine Minute. Das Gerät arbeitet mit dem Zink-Fotopapier, das die Farbpigmente bereits enthält und ohne Tinte auskommt.

ReadyNAS 202 und 204 (Bild: Netgear)

Netgear hat Netzwerkspeicher der ReadyNAS-Reihe aufgerüstet

Die Serie ReadyNAS 200 umfasst zunächst die Network-Attached-Storage-Lösungen RN202 und RN204. Sie kommen mit zwei beziehungsweise vier Laufwerkseinschüben. Die Speicherkapazität liegt bei maximal 12 respektive 24 TByte. Beide übertragen Daten per Gigabit-Ethernet oder im WLAN per 802.11ac.

Samsung Portable SSD T1 (Bild: Samsung)

Samsung stellt kreditkartengroße SSD mit bis zu 1 TByte vor

Der koreanische Hersteller hat auf der CES eine SSD in einem kleineren Format gezeigt, als es bislang andere Laufwerke boten. Mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 450 MByte/s lassen sich laut Samsung auch UHD-Filme schnell überspielen und mitnehmen. Die Portable SSD T1 genannte Neuvorstellung soll Ende Januar ab 180 Euro auch hierzulande erhältlich sein.

lenovo-lave-z-ces-2015 (Bild: CNET)

Lenovo präsentiert bislang leichtestes 13-Zoll-Ultrabook

Der Hersteller hat das Lavie Z genannte Gerät in Kooperation mit NEC entwickelt. In der Standardversion wiegt es nur 780 Gramm, als Convertible-Variante mit umklappbarem Bildschirm kommt es auf 930 Gramm. Das Ultrabook besitzt ein 13,3-Zoll-WQHD-Display. Es lässt sich mit CPUs bis zu Intels Core i7, maximal 8 GByte RAM und einer 256-GByte-SSD ausrüsten.

asus_transformer-book-t100-chi (Bild: Asus)

Asus zeigt neue Modelle der Convertible-Serie Transformer Book Chi

Neben dem Spitzenmodell T300 im 12,5-Zoll-Format wird es bald auch Varianten mit 10,1 und 8,9 Zoll geben. Die Ausführungen T100 und T90 arbeiten mit Intels Atom-CPU Z3775 sowie bis zu 2 GByte RAM und maximal 64 GByte SSD-Speicher. Die Displays der jeweiligen Modelle lösen mit 1920 mal 1200 respektive 1280 mal 800 Pixeln auf.

dell-xps-13-ces-2015 (Bild: CNET)

Dell stellt weltweit kleinstes Ultrabook mit 13-Zoll-Bildschirm vor

Die Neuauflage des XPS 13 besitzt zwar ein 13-Zoll-Display, ist lediglich so groß, wie Apples MacBook Air mit 11-Zoll-Screen. Dells neues Top-Modell verfügt über eine QHD-Auflösung von 3200 mal 1800 Pixeln, eine Intel-Core-i7-CPU der fünften Generation, 8 GByte RAM sowie bis zu 512 GByte SSD-Speicher.

Archos 50 Diamond (Bild: Archos)

Archos kündigt LTE-Smartphone für unter 230 Euro an

Das Archos 50 Diamond ist mit einem Achtkern-Prozessor von Qualcomm, 16 GByte internem Speicher und 2 GByte Arbeitsspeicher ausgestattet. Das Dual-SIM-Smartphone verfügt zudem über eine 16 Megapixel-Kamera und ein 5 Zoll großes IPS Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten.

Toshiba Portégé Z20t (Bild: CNET)

Toshiba präsentiert Ultrabook-Convertible Portégé Z20T

Der mobile Rechner kommt mit einem matten 12,5-Zoll-Display sowie einer Intel-Core-M-CPU, der bis zu 8 GByte RAM zur Seite stehen. An internem SSD-Speicher beherbergt er maximal 256 GByte. Zudem ist eine vollwertige Anstecktastatur mit zusätzlichem Akku und Hintergrundbeleuchtung dabei. Als Betriebssystem kommt Windows 8.1 zum Einsatz.

Linksys WRT1200AC (Bild: Linksys)

Linksys erweitert Produktreihe WRT um Router, NAS und Antennen

Der Netzwerkhersteller haucht seiner Produktfamilie WRT neues Leben ein. Ein Dualband-WLAN-Router für 802.11ac-Netze ist fertig, ein NAS, Hochleistungsantennen sowie zwei Range Extender sollen das Hardware-Aufgebot ergänzen. Bei der Software setzt man gemeinsam mit Partner Marvell auf Open-Source-Treiber und -VPN-Lösungen.

Dank der AnyPen-Technik lässt sich das Yoga Tablet 2 mit nahezu jedem beliebigen Stift bedienen (Bild: Lenovo).

Tablets und Notebooks: Lenovo baut Produktreihe Yoga aus

Bereits für Januar hat der Hersteller auf der CES eine 8-Zoll-Version des Yoga Tablet 2 angekündigt, die die Stifteingabetechnik AnyPen unterstützen wird. Im März folgen 11- und 14-Zoll-Varianten des Convertibles Yoga 3. Vom Business-Notebook ThinkPad Yoga sind für März eine Ausführung mit 12 und 15 Zoll, für Mai eine mit 14 Zoll großem Display geplant.

HP Pavilion Mini-PC (Bild: HP)

HP erweitert Pavilion-Serie um Mini-Desktop-PC für Privatanwender

Der Rechner wurde laut Hersteller speziell für die Heimunterhaltung konzipiert. Er verfügt über eine Bauhöhe von 52 Millimetern und ein Gewicht von 730 Gramm. Der Mini-PC lässt sich mit Prozessoren bis hinauf zu Intels Core i3 ausrüsten. Die CPU kann auf bis zu 8 GByte RAM zugreifen. Ferner sind zwei externe Bildschirme gleichzeitig anschließbar.

Toshiba Satellite Click Mini (Bild: Toshiba)

Toshiba stellt Notebook-Tablet-Hybriden Satellite Click Mini vor

Das Windows-8.1-Gerät ist primär für Studenten und Jugendliche gedacht. Es ist mit einer Intel-Atom-CPU mit vier Kernen ausgestattet, die mit einem Takt von 1,33 GHz arbeitet und auf 2 GByte Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Auch 32 GByte erweiterbarer Speicher sowie zwei Kameras sindverbaut. Der 8,9 Zoll große Touchscreen offeriert eine Auflösung von 1920 mal 1200 Bildpunkten.

Intels knopfgroßes Curie-Modul soll ab der zweiten Jahreshälfte in Wearables zum Einsatz kommen (Bild: Intel)

Intel will mit Curie verstärkt bei Wearable Computing mitmischen

Das Modul basiert auf Intels System-on-a-Chip Quark, das im zweiten Halbjahr 2015 verfügbar sein wird. Es soll Intel-CEO Brian Krzanich zufolge unter anderem in Fitness-Trackern zum Einsatz kommen. Ein strategische Partnerschaft mit dem Sportbrillenhersteller Oakley soll Intel ebenfalls helfen, 2015 im Bereich Wearables Fuß zu fassen.

Firefox OS (Grafik: Mozilla)

Mozilla will Firefox OS auch in Wearables und Haushaltsgeräte bringen

Einem hochrangigem Verantwortlichen der Mozilla Foundation zufolge werden bereits Gespräche mit möglichen Partnern geführt. Allerdings ist noch offen, wann erste Geräte auf den Markt kommen könnten. Sicher ist jedoch, dass Wearables mit Firefox OS plattformunabhängig mit beliebigen Geräten kommunizieren können.