Archiv

Hewlett-Packard feuert seine Visionäre

Alan Kay hat einst die ersten grafischen Oberflächen entwickelt, erfand objektorientiertes Programmieren und führte bekannte Begriffe in die Computerwelt ein. Nun verliert er seinen Job.

Fujitsu stellt biegbares elektronisches Papier vor

Die Forscher des japanischen Unternehmens haben ein elektronisches Papier entwickelt, das bei geringem Energieverbrauch in der Lage ist, Bilder auch dann farbecht und unverzerrt darzustellen, wenn es gebogen oder gefaltet wird.

Einstein@Home am eigenen PC
Computer suchen Pulsare

Wer auf sich hält, lässt seinen privaten PC für die Wissenschaft rechnen. seriöse Projekte gibt es im Web. eines davon ist einstein@home. acht Stunden dauert eine Kalkulation. je mehr Rohdaten durchlaufen, desto höher die internationale Platzierung.

Memec Design: DDR-SDRAM Lösung auf Xilinx

Memec Design verbessert die Anbindung von DDR-SDRAM an das Interface eines ASICs. Die Herstellung geschieht im Zusammenhang mit einem größeren Entwicklungsprojekt eine spezifische DDR-SDRAM Lösung zu finden.

,

Silikon macht Computer schneller

Das Forschungsmagazin der Universität Dortmund berichtet über ein neues Lichtleitendes Silikon-Material aus der Mikrostrukturtechnik.

,

EU startet Projekt zu Open-Source-Management

Mit einer Summe von 2,2 Millionen Euro unterstützt die EU ein Forschungsvorhaben, das die komplexen Abläufe bei der Entwicklung von Open-Source-Software untersuchen und Anwendungen zur Verbesserung von Integration und Qualitätssicherung entwerfen soll.

,

Spermienproduktion durch Notebooks gehemmt

Einer neuen US-Studie zufolge gefährden Notebooks die Fruchtbarkeit junger Männer. Bei 29 Versuchpersonen erhöhte sich die Temperatur der Hoden. Und das ist schlecht.

,

Arbeiten auf Zuruf durch Spracherkennung

Die Forschung in der Spracherkennung macht Fortschritte. Dragon Naturally Speaking 8 macht die Tastatur überflüssig, denn die Sprache rückt bei der Bedienung technischer Geräte immer mehr in den Vordergrund.

,

Photosynthese als mobile Energiequelle

Elektrizität für mobile elektronische Geräte – daran arbeiten US-Forscher zwar schon länger, doch nun haben sie den ersten Schritt dazu gemacht, die Fotosynthese auch auf Platinen einsetzen zu können.