Motorola beschwert sich bei ITC über Microsoft

PolitikRechtSoftware

Im immer heftigeren Streit um Patente hat Motorola nun auch die Internationale Handelskommission gegen Microsoft angerufen.

Eine Beschwerde bei der US-Handelsbehörde International Trade Commission« behauptet erneut, Microsoft habe Motorola-Techniken in der MS-Spielekonsole Xbox verwendet. Schon im Vorfeld hatte Motorola eine Klage vor Gericht gegen Microsoft angestrengt – als Retourkutsche für Microsofts Beschwerde über zu hohe Motorola-Lizenzgebühren.

Microsoft, Bezirksgericht und ITC wollen die Klagen erst einmal prüfen – mit einem schnellen Ende ist also nicht zu rechnen. Dem Wirtschaftsdienst Bloomberg zufolge geht es im erneuten Streit vor allem um Patente zum drahtlosen Übertragen von Daten.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen