Security

Hacker festgenommen (Bild: Shutterstock/Ilya Andriyanov)

Angeblicher Telekom-Hacker in Großbritannien festgenommen

Der 29-jährige Brite soll die Angriffe gegen DSL-Router im November organisiert haben. Ihm drohen bis zu 10 Jahre Haft wegen Computersabotage in einem besonders schweren Fall. Über eine Million Telekom-Kunden waren von ausgefallenen Internet- und Telefoniediensten betroffen.

Sicherheit (Bild: Shutterstock)

Malware kommt immer häufiger SSL-verschlüselt

SSL-basierte Malware folgt dem Trend, immer mehr Datenverkehr im Internet zu verschlüsseln. Cyberkriminelle nutzen Verschlüsselung beispielsweise, um die Erkennung ihrer Malware zu erschweren. Zum Teil setzen sie sogar auf gültige SSL-Zertifikate von Gratis-Anbietern.

HP-Sure-Click (Bild: HP Inc.)

HP Inc. führt für Business-Rechner HP Sure Click ein

HP Sure Click soll verhindern, dass Mitarbeiter in Firmen Malware und Ransomware versehentlich über den Browser herunterladen. Die Technologie basiert auf einer Partnerschaft mit Bromium. Dessen Ansatz der Micro-Virtualisierung kapselt Anwenderaktivitäten in jeweils eigenen Micro-VMs.

Hacker-05 (Bild: Shutterstock)

Angriffe auf Finanzinstitute ähneln Vorgehen der Sony-Hacker

Betroffen sind Banken in Polen, den USA sowie Mittel- und Lateinamerika. Die Hacker gehen sehr zielgerichtet gegen nur 104 Institutionen weltweit vor. Ein von ihnen eingesetztes Hacking-Tool nutzt Code, den die für die Angriffe auf Sony verantwortliche Lazarus-Gruppe verwendet.