Eset Logo (Bild: Eset)
von Peter Marwan 0

Der Security-Hersteller hat einen Exploit auf einer bulgarischen Nachrichtenwebsite entdeckt. Er geht aber davon aus, dass sich die Malware rasch verbreiten wird. Da sie ihr Ziel bereits erreicht, wenn man eine infizierte Website lediglich besucht, sollten Nutzer des IE diesen schleunigst patchen.

Mehr

Adobe Reader Logo mit Löchern (Bild: Adobe /ITespresso)
von Peter Marwan 0

Die Sicherheitslücke wurde von Adobe bereits im September behoben. Nun hat James Forshaw von Googles Project Zero einen Exploit sowohl im Quelltext als auch kompiliert vorgelegt. Für Nutzer von Adobe Reader und Adobe Acrobat ist es daher jetzt allerhöchste Zeit, auf Version 11.0.9 umzusteigen.

Mehr

Levigo Managed.Backup (Bild: Levigo Systems)
von Manfred Kohlen 0

Ein weiterer Datensicherungsdienst geht in der deutschen Cloud an den Start. Levigo Systems speichert mit seinem Managed Backup alle Informationen in deutschen Rechenzentren. Der “Self Service” kostet 25 Euro netto Grundgebühr monatlich und 50 Cent pro GByte.

Mehr

Verschlüsselung (Bild: Shutterstock/Cousin_Avi)
von Manfred Kohlen 0

Der deutsche Cloud-Storage-Betreiber Cratchmere bietet eine Art Dropbox mit Verschlüsselung, Synchronisation und Backup. Mit der kostenlosen Client-Software werden 5 GByte chiffriert im deutschen Rechenzentrum gespeichert. Mehr Speicher und Dienste – etwa die doppelte Sicherung – sind ab 4,95 Euro monatlich erhältlich.

Mehr

Logo Flash Player (Bild: Adobe)
von Peter Marwan 0

Die als kritisch eingestufte Schwachstelle steckt in den Versionen für Windows, Mac OS X und Linux. Ein Angreifer könnte über sie Schadcode einschleusen und ausführen. Bereits im Oktober hatte Adobe für die Schwachstelle einen Patch ausgeliefert. Offenbar behob der das Problem aber nicht vollständig.

Mehr

Paragon Protect&Restore 3.6 (Bild: Paragon Software)
von Manfred Kohlen 0

Das Programm für Backup und Disaster-Recovery in physischen, virtuellen und hybriden PC-Netzen wechselt seine Deduplizierungstechnik. Das soll zu einer Leistungssteigerung bei Sicherung und Wiederherstellung von bis zu 50 Prozent führen. Sicherungs-Verbesserungen bei Exchange-Datenbanken und Hyper-V-Gastsystemen kommen hinzu.

Mehr

security-sicherheit (Bild: Shutterstock)
von Rainer Schneider 0

Das Sicherheitsinstitut hat den Programmcode von insgesamt 32 Security-Suiten auf den Einsatz der Schutzmechanismen ASLR und DEP hin überprüft. Konkret wurden 32- und 64-Bit-Dateien aus 24 Consumer- sowie 8 Business-Suiten untersucht. Das Ergebnis: Nur insgesamt zwei Lösungen integrieren einen hundertprozentigen Selbstschutz.

Mehr

Hacker-Angriff (Bild Shutterstock)
von Rainer Schneider 1

Das geht aus einem auf Malware-Analysen und Expertenaussagen beruhenden Bericht hervor. Regin steckt wohl hinter dem Angriff auf die belgische Telefongesellschaft Belgacom. Nach eigenen Angaben konnte Symantec den Schädling jedoch immer noch nicht einem Staat zuordnen. Laut Kaspersky wurde Regin auch für das Abhören von GSM-Netzen eingesetzt.

Mehr

Hacker-Angriff (Bild Shutterstock)
von Rainer Schneider 2

Die Verhaftungen erfolgten in Estland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Lettland, Norwegen und Rumänien. Die Verdächtigen sollen Remote Access Tools genutzt haben, um die Rechner ihrer Opfer zu steuern. Diese setzten sie wiederum für kriminelle Zwecke ein.

Mehr

security-in-firmen (Bild: Shutterstock)
von Rainer Schneider 0

Mit dem nun als Open-Source-Software auf GitHub veröffentlichten Programm “Santa” sollen Firmen den Überblick über Binaries behalten, die “frech” oder “brav” sind. Dabei handelt es sich um ein White- und Blacklisting-System für OS X. Unternehmen können mit ihm ihre Macs überwachen und gegen Gefahren isolieren.

Mehr