Festplatten

Sony PSZ-HB2T und PSZ-HB1T (Bild: Sony)

Sony kündigt robuste Festplatten mit USB 3.0 und Thunderbolt an

Die Modelle PSZ-HB1T und PSZ-HB2T haben eine Kapazität von einem respektive zwei Terabyte. Sie lesen und schreiben mit bis zu 120 MByte/s beziehungsweise 120 MByte/s. Die 2,5-Zoll-Festplatten sollen dank einer sie umgebenden Silkonschicht und einer speziellen inneren Architektur auch Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe überstehen.

wd-purple-festplatten (Bild: WD)

Festplatten: Western Digital erweitert Angebot für professionelle Videoüberwachung

Das Modell WD Purple NV ist als 4- oder 6-TByte-Version im 3,5-Zoll-Format erhältlich. Letztere ist ab sofort verfügbar, erstere soll noch in diesem Quartal auf den Markt kommen. Die HDD ist für Systeme mit mehreren Festplatteneinschüben und Kameras ausgelegt. Sie soll dazu beitragen, Videos für längere Zeit zu speichern, um Analysen und Nachweise zu ermöglichen.

HGST nutzt für seine erste 10-Terabyte-Festplatte die Technologien HelioSeal und Shingled Magnetic Recording (Bild: HGST).

HGST stellt Festplatte mit 10 Terabyte vor

Die für Rechenzentren konzipierte Festplatte verwendet die Technologien HelioSeal und Shingled Magnetic Recording. Durch “überlappende Datenspuren” soll letztere eine höhere Datendichte erlauben. Die 10-Terabyte-Platten sollen angeblich noch im ersten Halbjahr 2015 in den Handel kommen

Toshiba Festplatte MQ03ABB300 (Bild: Toshiba)

Toshiba kündigt 2,5-Zoll-Festplatten mit 3 TByte an

Sie bieten die laut Hersteller derzeit höchste Aufzeichnungsdichte bei 2,5-Zoll-HDDs. Die neuen Modelle weisen eine Bauhöhe von 15 Millimetern auf. Sie sind zunächst für den Einsatz in Geräten der Unterhaltungselektronik gedacht und sollen in ihnen im Laufe des Jahres auf den Markt kommen.

USB 3.0 Multi Harddisk Link EU (Bild: Sandberg)

Sandberg liefert Festplatten-Tool für USB 3.0

Jedes Laufwerk mit IDE oder SATA-Format lässt sich über den Adapter an USB-Ports anschließen. Per Knopfdruck kann dann von einer angeschlossenen Platte auf die andere kopiert werden. Der Hersteller hat die Wiederherstellung alter Platten auf neuen Datenträgern im Visier.

Toshiba Canvio Aerocast

Toshiba-Drahtlos-Festplatte erzeugt ihr eigenes WLAN-Netz

Nach Seagate und WD steigt auch Toshiba in den Markt für Wireless-Harddisks ein. Drahtlose SSDs, WLAN-Adapter für USB-Laufwerke und SDHC-Karten mit WLAN-Funktion bot das japanische Unternehmen bereits. Die Canvio Aeromobile fasst 1 TByte Daten und kommt jetzt auf den deutschen Markt.

Seagate Enterprise NAS HDD (Bild: Seagate)

Seagate kündigt NAS-Festplatte mit 6 TByte für KMU an

Die Enterprise NAS HDD hat Seagate für den Einsatz in Systemen mit bis zu 16 Einschüben konzipiert. Bei Ausfall bietet der Hersteller optional einen eigenen Datenrettungsservice. Zudem gewährt Seagate eine Garantie von fünf Jahren auf die Festplatte.

storage-festplatte (Bild: Shutterstock / kubais)

2025 sollen 100-TByte-Festplatten marktreif sein

Das geht aus einer jetzt vom Advanced Storage Technology Consortium (ASTC) veröffentlichten Roadmap hervor. Sie sieht 2017 die Einführung der Aufzeichnungstechnik HAMR vor. 2012 soll die BPMR-Technologie dann einen weiteren Schub bringen.

Bundesgerichtshof bestätigt Urheberrechtsabgabe auf Drucker und PCs (Bild: Shutterstock /KitchBain)

Zu Weihnachten steigen Preise für PC-Komponenten

Wann ist die richtige Zeit ein Blu-ray-Laufwerk zu kaufen? Geht es nach einer Analyse von Günstiger.de, ganz sicher nicht zu Weihnachten. Das Preisvergleichsportal hat die Kostenentwicklung von über 8000 Produkten untersucht. Bis Heilig Abend sollen die Preise für viele aus dem IT-Bereich weiter steigen.

Festplattengehäuse Lindy 42827

Lindy bringt Festplattengehäuse für bis zu vier Laufwerke

Elektronikzubehör-Anbieter Lindy bringt Versionen seiner Quad-Drive-Gehäuse für die Schnittstellen USB 3.0, eSATA und SAS. Die Storage-Box verzichtet auf Zusatzfunktionen wie sie NAS-Server liefern und bindet lediglich die Laufwerke ein. Je nach Ausstattung kosten sie 109 respektive 156 Euro.