Archiv

Eyo Mitarbeiter-App (Bild: EmployeeApp GmbH)

Start-up EmployeeApp bekommt Unterstützung von T-Systems Multimedia Solutions

Das Unternehmen aus Chemnitz überträgt das Konzept des Intranets auf eine App. Neben Standardfunktionen sidn dafür auch Erweiterungen möglich. Die lassen sich entweder selbst erstellen oder sofern es einen Webservice dafür gibt, unkompliziert einbinden. Das Angebot richtet sich an Firmen mit mehr als zehn Mitarbeitern und kostet sie 10 Euro pro Nutzer und Jahr.

avira-logo (Bild: Avira)

Avira hat Antivirus Security für Android aktualisiert

Neben Fehlerkorrekturen und Designverbesserungen bringt die nun aktuelle Version 4.0 auch neue Funktionen. Beispielsweise ist jetzt ein App-Lock-Feature integriert. Es erlaubt Nutzern, die auf ihren Mobilgeräten installierten Anwendungen zu sperren. Zudem wird mit der neusten Variante der Umstieg auf die kostenpflichtige Pro-Version erleichtert.

Taxifahrer (Bild: Shutterstock / Lisa S.)

Taxi-Deutschland-App akzeptiert nun auch Kreditkarten

In neun deutschen Städten können Anwender ab sofort über die App mit Visa und Mastercard bezahlen. Ab Ostern kommt dann zudem noch die Möglichkeit dazu, den Fahrtpreis via PayPal zu entrichten. Angeboten wird sie von der Taxi Deutschland eG, einer Servicegesellschaft für Taxizentralen und funktioniert in 2600 Städten und Gemeinden.

TomTom Go Mobile für Android (Bild: TomTom)

TomTom Go Mobile nun für Android verfügbar

Die Navigations-App bietet Offline-Karten und liefert auch Echtzeit-Verkehrsinformationen. Sie steht grundsätzlich kostenlos bereit. Wer sie im Monat für mehr als 75 Kilometer Wegstrecke nutzen will, muss das per In-App-Kauf freischalten. Dies kostet 19,99 Euro pro Jahr.

Die Microsoft-Manager Terry Myerson (links) und Joe Belfiore haben in San Francisco Windows 10 vorgestellt (Bild: Microsoft).

Microsoft gibt Software Development Kit für Windows 10 frei

Die Visual Studio Tools for Windows 10 Technical Preview erfordern Visual Studio 2015 CTP6. Entwickler müssen darüber hinaus den neuesten Windows-10-Build 10041 installieren. Die Werkzeuge sind zu der Universal-App-Plattform kompatibel, die Microsoft zusammen mit Windows 10 einführt.

opera-surfeasy1 (Bild: Opera)

Opera erwirbt VPN-App-Hersteller SurfEasy

Dessen Anwendung ist sowohl für Mac OS X und Windows als auch Android und iOS verfügbar. Sie chiffriert den Datenverkehr, verhindert Tracking und verbirgt die Identität des Anwenders. Opera bezeichnet die Übernahme als einen “entscheidenden Baustein für ein breiteres App-Angebot”.

tracking-the-freak-attack (Screenshot: ZDNet.de)

Mehr als 1200 verbreitete Android-Apps noch durch Freak-Lücke verwundbar

Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von FireEye. Die Zahl der anfälligen Anwendungen entspricht zusammengenommen 6,3 Milliarden Downloads. Auch im Apple App Store fanden sich sieben populäre Apps, die eine eigene OpenSSL-Version verwenden und dadurch auch unter iOS 8.2 die Lücke aufweisen. Unter früheren iOS-Versionen sind 771 Apps betroffen.

Ivanto App (Bild: GeoMobile)

App Ivanto von GeoMobile ermöglicht Barrierefreiheit im ÖPNV

ÖPNV-Betreiber müssen bis 2022 für vollständige Barrierefreiheit sorgen. Dazu sind vielerlei Baumaßnahmen erforderlich – zum Beispiel an den Haltestellen. Das Start-up GeoMobile verfolgt mit der App Ivanto einen Ansatz, der zahlreiche weitere Anforderungen einfach und kostengünstig abdeckt.