IT-News Medien

telekom-entertain

Deutsche Telekom erweitert Entertain um Inhalte von Sky

Das Sky-Angebot ist ab Juli für Entertain-Kunden via IPTV verfügbar. Sie können über 50 TV-Sender buchen, darunter auch die HD-Angebote. Liga-total-Kunden tröstet der Konzern damit, dass sie Fußball-Bundesliga, UEFA Champions League, Formel 1 und Sportereignisse eine Saison zu den bisherigen Konditionen erhalten.

Mit Projekt Phenix soll DRM eine Zukunft haben

Ein Quartett aus Technologie- und Medienfirmen haben sich zusammen getan, um eine zukunftssichere Lösung für den Copyright-Schutz von Medien zu gewährleisten. Ergebnis ist das Phenix, eine moderne Variante des Digital Rights Management (DRM) .

Nintendo-Plan: Ausbau der Wii U zum Medien-Hub

Die Japaner gehen gerade hausieren: Ihre Manager versuchen die großen Medienkonzerne und -anstalten der Welt zu überzeugen, die kommende Wii U direkt mit Medien-Streaming zu versorgen.

VLC 2.0: Großes Update für Medien-Player

Mit Blu-ray-Support auch in OS X, einem schöneren Mac-Interface und Unterstützung des 64-bit-Windows-Modus gibt sich Version 2.0 des beliebten Players ganz modern.

Google scheint diverse Hardware-Lösungen auszutesten

Der Webkonzern arbeitet an wenigstens zwei Prototypen, deren Unterlagen bei der Regulierungsbehörde FCC eingereicht wurden. Eines ist ein Entertainment-System, das andere die nächste Generation eines mobilen Kommunikators.

Twitter übernimmt die Sicherheitsfirma Dasient

Dasient vertreibt nicht etwa die üblichen Antimalware-Tools, sondern bietet den Publishern, Verlagen und Anzeigen-Netzwerken einen speziellen Schutzdienst und enttarnt verseuchte Anzeigen.

Hacker,Laptop

Die Filmpiraten sitzen bei Sony, Universal und Fox

Was viele Branchenkenner lange vermutet hatten, kam jetzt durch einen neuen IP-Webdienst ans Tageslicht: Wichtige Piraten und Raubkopierer sitzen direkt in den Schaltzentralen der Medienindustrie, an der Musik- und Film-Quelle.

The Times hat online nun 100.000 zahlende Leser

Nach einem Jahr Gebührenpflicht sind Times und Sunday Times von 30 Millionen Seitenzugriffen auf zusammen 100.000 Leser herunter. Bringen die mehr Geld ein als die Werbung eines populären Portals?

Bald unabhängiger Android-Shop in Amerika

Um das Feld der digitalen Publikationen nicht allein Apple, Amazon und Google zu überlassen, haben die größten Magazin-Verleger der USA ihre Kräfte gebündelt, um in den nächsten Monaten ihren ganz eigenen Android-Service zu starten.

iPad versagt als Retter der Zeitschriften-Industrie

Da hatten es sich alle Verlage so schön gerechnet: Gebühren für Zeitschiften-Abos per Apples iPad würden den ehrenwerten bezahlten investigativen Journalismus retten. War wohl nix: Gegen Ende 2010 meldete das amerikanische Auflagenprüf-Institut ABC einen wahren Absturz der iPad-Magazin-Verkaufszahlen.

Weißrussland: Präsident schränkt Online-Rechte ein

Präsident Lukaschenko steht anscheinend kurz davor ein neues Gesetz zu unterzeichnen, das die Pressefreiheit in dem osteuropäischen Land noch weiter einschränkt. Besonders betroffen sind Online-Publikationen.

Google macht Zeitungen Konkurrenz

Wie einflussreich die Suchmaschine ist, bekommen nun auch Lokalzeitungsverleger in der US-Provinz durch einen neuen News-Service zu spüren.