IT-News IT-Branche

OpenAlps-Konsortium sucht Start-ups mit IT-Innovationen

Das Konsortium rund um den Unternehmerpreis “OpenAlps 2013” sucht Unternehmer mit frischen Ideen. Die Pläne der Bewerber müssen nach dem OpenInnovation-Modell des Wirtschaftswissenschaftlers Henry Chesbrough externe Enwicklungen miteinbeziehen oder die eigenen nach außen geben. Hier haben nur Innovationen Erfolg, die externe Beteiligung zulassen.

Touchscreen-Notebooks könnten im 3. Quartal billiger werden

Mit Informationen über die Lage bei der Bildschirm- und Notebook-Produktion bewaffnet, wagt die taiwanische Digitimes eine Marktvorhersage. Demnach werden die Klapprechner mit Touchscreens bald preiswerter. Noch in diesem Jahr sollen die gesunkenen Produktionskosten beim Kunden ankommen.

Crowdfunding wird auch in Deutschland beliebter

Die Quartalsstatistk von Seedmatch meldet, dass im ersten Quartal 2013 durch Crowdfunding in Deutschland mindestens 67 Vollzeitarbeitsplätze entstanden sind. Die Finanzierung von Start-ups über das Modell habe in Deutschland 4,3 Millionen Euro eingefahren. Im internationalen Vergleich ist das allerdings nur ein mageres Ergebnis.

Laut Gartner überholt Android schon 2013 Windows

Die wichtigste PC-Plattform soll noch dieses Jahr Android werden, prophezeien die Gartner-Analysten. Microsoft werde das zu spüren bekommen. Bald würden mehr Android-Tablets als Windows-PCs verkauft.

Auch gekaufte MP3-Dateien dürfen nicht weiterverkauft werden

Nach einer Klage von Capitol Records gegen ReDigi entschied ein New Yorker Richter: Der Verkauf “gebrauchter” aber legal erworbener Musikdateien ist illegal. ReDigi verkauft sich als “das, was Ebay für andere Güter ist” für digitale Musik. Die Version ReDigi 2.0 sei nicht von der Entscheidung betroffen, meint der Plattformanbieter. Gegen das Urteil gegen Version 1 legt er Berufung ein.

Europas unbekannte IT-Standorte: IT made in Schweden

Schweden können nicht nur Möbel bauen und verkaufen. Der heimliche Star in der Wirtschaftsbilanz des nordeuropäischen Staats ist die Informations- und Kommunikationstechnologie. Besonders die Region Kista trägt zum Erfolg bei.

THX klagt: Apple soll Patentrecht verletzen

George Lucas’ THX hat eine Patentklage gegen Apple eingereicht. Demnach verstoßen iPhone, iPad und iMac gegen ein Patent für eine Lautsprechertechnologie. THX will Schadenersatz und ein Lizenzabkommen. Werden Apple-Geräte dadurch noch teurer?

Zukunft der Computerhandelskette Promarkt ist unsicher

Der Lebensmittelriese Rewe ist mit seiner Tochter Promarkt unzufrieden. Die Computerhandelskette erwirtschaftet nicht die erhofften Zahlen. Daher würden nun “alle Optionen geprüft”. Schuld sein sollen Umsatzverlagerungen ins Internet.

So viel verdienen Freelancer in der IT-Branche

In einer Umfrage des Projektvermittlers Gulp, an der mehr als 2000 Freelancer teilgenommen haben, ergibt sich ein durchschnittlicher Stundensatz von 79 Euro. Mitberechnet sind auch Zeiten, die IT-Freiberufler für Projektakquise, Verwaltung und Weiterbildung benötigen. Grundsätzlich sind Selbständige in der IT zufrieden.

Produzenten: Der Notebook-Markt erholt sich

Die Auftragshersteller aus Taiwan melden laut Branchendienst Digitimes, dass die Saure-Gurken-Zeit für klassische Notebooks vorbei ist: HP werde im März rund 2 Millionen Geräte ausliefern, Acer 1,7 Millionen und Asustek 1,1 Millionen.

Löschanträge bei Suchmaschinen: So funktioniert´s bei der Google-Konkurrenz

Microsoft Deutschland will Google Maps verbieten lassen

Der Patentstreit zwischen Microsoft und Google-Tochter Motorola Mobility weitet sich aus. Als ‘Höhepunkt der Smartphone-Kriege’ bezeichnet das Landgericht München I selbst den Prozess. Google Maps verletze ein Patent aus dem Jahr 1996, behauptet Microsoft. Google hält es  für nichtig und will es aufheben lassen.

Nokia Lumia ist ein Geschäft auf Schulden

Der Deal zwischen Microsoft und Nokia stellt sich als finanzieller Bumerang heraus. Nokia schuldet Microsoft 500 Millionen Euro Lizenzgebühren für Windows Phone. Der Betrag ergibt sich nach Abzug von Microsofts Unterstützungszahlungen an Nokia. Bisher erhalten die Finnen nur Geld von Redmond. Lohnt es sich, langfristig auf Nokias Windows-Phone-Geräte zu setzen?

Deloitte-Studie Finanzierung

Schlechte Finanzierung verhindert High-Tech-Erfolge des Mittelstands

Das Beratungsunternehmen Deloitte kam in einer Studie zu dem Schluss, dass es bei Unternehmen in Deutschland vor allem an der Finanzplanung mangelt. Gerade der Mittelstand hängt zu sehr am Rockzipfel seiner Hausbank. Richtig finanziert, könnten zahlreiche Innovationen besser verkauft werden.

Doch keine Milliardenstrafe: Samsung muss Apple 450 Millionen weniger zahlen

Im Prozess zwischen Apple und Samsung um Mobilgeräte halbiert das Gericht nun den Schadenersatz: Richterin Lucy Koh entlastet den koreanischen Konzern nun um fast eine halbe Milliarde Dollar. Die Geschworenen hatten die hohe Strafe gegen Samsung aufgrund einer falschen rechtlichen Annahme verhängt.

IT-Leiharbeiter: viel Mehrarbeit und wenig Lohn

Leiharbeiter in der Technikbranche verdienen weniger und arbeiten mehr als ihre festangestellten Kollegen. Das gilt auch für IT-Experten. Dennoch sind sie – außer beim Gehalt – nicht wesentlich unzufriedener als Festangestellte. Zu diesen Ergebnissen kam jetzt eine Umfrage der Hans-Böckler-Stiftung.

Gutachten: Leistungsschutzrecht ist verfassungsrechtlich bedenklich

Das Gutachten wurde vom Internetverband ECO und Google in Auftrag gegeben. Es bescheinigt dem Gesetzentwurf, der den Print-Verlegern helfen soll, verfassungsrechtlich bedenklich zu sein. Begründet wird das unter anderem dadurch, dass die Verlage damit den Autoren die Rechte an ihren Texten wegnähmen.

Viertes Quartal: In Deutschland schrumpft der PC-Markt zweistellig

Laut aktuellen Gartner-Zahlen geht es dem deutschen PC-Markt gar nicht gut: die Umsätze verkleinerten sich um 11,9 Prozent in nur einem Quartal. 3,43 Millionen Computer verkaufte die Branche insgesamt. Der Abwärtstrend beschleungt sich: . Im Kalenderjahr 2012 beträgt das Minus 8 Prozent. Lenovo übertrumpft diess Jahr Acerals Marktführer und liefert 13,6 Prozent mehr PCs aus als im Vorjahreszeitraum.

Gates verteidigt Windows 8

Der Microsoft-Mitgründer Bill Gates schwadroniert über Windows 8, Surface Pro und den Computer der Zukunft. Natürlich wehrt er Kritiken der Social-News-Website Reddit an MS-Produkten ab – und erwartet große Veränderungen durch Roboter, sprachliche Interaktion mit dem Computer und ständig präsente Displays.

Prognose: Lenovo wird vor März größter Notebook-Verkäufer

Die taiwanischen Hersteller sollen es dem örtlichen Branchenmedium Digitimes zugeflüstert haben: sie seien sich alle sicher, dass Lenovo noch im ersten Quartal 2013 alle anderen Notebook-Lieferanten überflügelt. HP, Acer, Dell und Tohiba würden dagegen im zweistelligen Prozentbereich verlieren.

Report: Reine Online-Jobs boomen

Die Zahl der globalen Internet-Arbeitsplätze nimmt immer mehr zu. Über die puren Web-Aufträge nur über das Portal Elance seien 2012 schon 200 Millionen Euro erwirtschaftet worden, behauptet der Betreiber. Besonders Freiberufler und Selbständige erzielten mit reinen Online-Arbeiten 2012 ein deutliches Umsatzplus.

EU-Richtlinien werden auch nur von Firmenvertretern gemacht

Einen großen Lobbykrieg nennt es die österreichische Grünen-Abgeordnet Eva Lichtenberger, “das Schlimmste, was mir je passiert ist”, ein Berliner CDU-Abgeordneter und eine “Plage der US-Anwaltskanzleien” die Brüsseler EU-Abgeordneten gegenüber der britischen Financial Times: EU-Gesetzestexte stammen oft direkt aus der Industrie.

Windows 8 wird 2013 der Motor für den SSD-Markt

In diesem Jahr sollen laut iSuppli mit SSDs mehr als doppelt so hohe Umsätze erwirtschaftet werden wie im vergangenen Jahr. Den Vorhersagen der Markforscher liegen neue Hoffnungen rund um Windows und Ultrabooks zugrunde.

Europas unbekannte IT-Standorte: Portugal

Portugal wird in Sachen Hightech häufig unterschätzt: Hier wurde nicht nur eines der ersten GPS-Systeme entwickelt, hier finden sich auch namhafte Technologie-Parks. IT-Riesen wie Samsung, Nokia oder HP haben Büros eingerichtet.

Europas unbekannte IT-Standorte: Spanien

Trotz Wirtschaftskrise und hoher Arbeitslosigkeit versucht Spanien sich als attraktiver Standort für IT- und TK-Unternehmen zu präsentieren. Als Zugpferd dienen die Hightech-Zentren in Barcelona und Malaga.

Prognosen für 2013: Samsung überholt Apple

Im weltweiten Smartphone-Markt hat Samsung Apple schon überrundet – zumindest, was Stückzahlen und Marktanteile angeht. Deshalb ist es nicht unwahrscheinlich, dass Samsung trotz harten Gegenwindes letztendlich über Apple triumphieren wird. Und die Kehrtwende könnte 2013 einsetzen.

Prognosen für 2013: Augmented Reality setzt sich durch

Die Vermengung echter Daten mit virtuellen und deren gemeinsame Darstellung auf dem Bildschirm fand im medizinischen Bereich schon in den 90er Jahren statt. Durch den Trend zum mobilen Computing per Smartphone und Tablet wandert die “erweiterte Realität“ (augmented Reality) nun auch zu Geschäftsleuten und Konsumenten. Als Einkaufshilfe, Touristik-Begleiter, zum technischen Support oder auch als E-Learning-Ergänzung macht sich “AR” breit.

Europas unbekannte IT-Standorte: Linz

In Österreich konzentriert sich die Ansiedlung von IT-Dienstleistern zwar in der Haupstadt Wien, doch der Nabel der Innovation sitzt etwas abseits davon: In Linz trifft sich ein kreatives und produktives Umfeld aus Kunst und Kommerz und bringt so die Informationstechnik voran.

Studie: Windows 8 kurbelt den Notebook-Markt nicht an

Die asiatischen Marktforscher von Digitimes Research haben anhand der Auslieferungszahlen bestätigt, was Viele schon vermutet haben: Wie schon bei Windows Vista schiebt auch Windows 8 den Verkauf von Rechnern mit dem vorinstallierten Betriebssystem nicht an.