IT-News Flash-Speicher

Samsung_ SSD 960_ Evopro (Bild: Samsung)

Hohe Nachfrage und Umstellung auf 3D-NAND treiben Preise für SSDs in die Höhe

Den Marktbeobachtern von DRAMexchange zufolge haben Gerätehersteller teilweise Schwierigkeiten, genügend NAND-Speicher zu bekommen. Grund ist der anhaltend hohe Bedarf der Smartphone-Hersteller sowie ein Produktionsrückgang durch die Umstellung auf 3D-NAND. Die Hersteller konnten ihren Umsatz im dritten Quartal um fast 20 Prozent steigern.

Samsung (Bild: Samsung)

Samsung präsentiert UFS-Speicherkarten mit Leserate von 530 MByte/s

Die wechselbaren Karten sind nicht zu MicroSD kompatibel und zunächst für DSLR-Kameras, Action-Cams und andere mobile Kamerasysteme vorgesehen. Nützlich machen sollen sie sich auch bei hochauflösenden 3D-Spielen und der Wiedergabe von Filmen. Die ersten Ausführungen bieten Kapazitäten bis zu 256 GByte.

sandisk-ultra-usb-typ-c (Bild: Sandisk)

Sandisk zeigt 128-GByte-USB-Stick mit Typ-C-Anschluss

Der “SanDisk Ultra USB Typ-C” eignet sich etwa für die Datenübertragung mit Smartphones, Tablets und Notebooks. Der Flash-Speicher ist ab sofort erhältlich und kommt in Ausführungen mit 16, 32, 64 und 128 GByte. Die maximale Lesegeschwindigkeit beträgt 150 MByte/s. Die Preise beginnen bei 16,99 Euro.

Intel-3d-nand-flash (Bild: Intel)

Auch Intel steigt jetzt in den Markt für 3D-Nand-Flash-Technologie ein

Gemeinsam mit Micron kündigt es Speicherchips mit bis zu 384 GBit an. Laut Intel lässt sich mit der 3D-Technik eine 3,5 TByte große SSD in der Größe eines Kaugummistreifens herstellen. Auch Toshiba setzt künftig auf die schon von Samsung eingesetzte Technologie. Erste 3D-Nand-Flash-Produkte von Intel und Micron sollen noch 2015 auf den Markt kommen.

SanDisk SSD X300S (Bild: SanDisk)

SanDisk stellt selbstverschlüsselnde SSD für Unternehmen vor

Die SSD X300s soll firmeneigene Daten und Identitäten schützen. Das Flash-Laufwerk unterstützt mit einer 256 Bit starken Hardware-Crypto-Engine unter anderem Microsofts Encrypted Hard Drive. Ergänzend hat SanDisk auch ein Administrationswerkzeug präsentiert.

Lexar-Reader mit 64GByte microSDXC

Lexar beschleunigt Karten und Kartenleser für Videoaufzeichnungen

Die High-Performance-Speicherkarte microSDXC-600x-UHS-I sichert auch schnell aufgenommene HD- und sogar stereoskopische 3D-Videos in Realzeit. Sie fasst 64 GByte und ist fingernagelklein. Ähnlich minimalistisch sieht auch der zugehörige USB-3.0-Kartenleser von Lexar aus.

crossbar-logo

Neue Speichertechnik ReRAM kommt 2014 auf den Markt

Das US-Unternehmen Crossbar hat jetzt den Start der Vermarktung des vielversprechenden Speichertyps für das kommende Jahr angekündigt. Gegenüber Flash punktet ReRAm mit höherer Speicherdichte und größerer Schreibgeschwindigkeit. Außerdem ist der Energiebedarf niedriger.

Android 4.3

Android 4.3 nutzt Flash-Speicher besser aus

Das in Android 4.3 integrierte Linux-Tool fstrim soll den von vielen Modellen bekannten schleichenden Performance-Verlust beheben und für eine kontinuierlich hohe Leistung sorgen. Unter bestimmten Voraussetzungen wird es einmal am Tag automatisch ausgeführt.

sandisk-wireless-flash-drive

SanDisk kündigt Connect-Serie WLAN-fähiger Flash-Speicher an

Die Produktlinie SanDisk Connect umfasst zunächst ein besonders kleines Wireless-Flash-Laufwerk sowie ein tragbares, Media Drive genanntes Storage-Gerät mit SD-Kartenslot. Sie sollen helfen, Inhalte von unterschiedlichen mobilen Geräten aus einfach verfügbar zu machen und zu teilen.

IT-Ausstattung: HPs Kampf gegen die Komplexität

Flexibilität, verbesserte Performance und einheitliche Bedienoberflächen – mit diesen Vorzügen will HP die IT-Manager von seinem Portfolio für Unternehmenshardware überzeugen. Eine wichtige Rolle spielen Flash-Speicher – und mit CloudOS ein neues Betriebssystem für Cloud Computing.

Toshiba beschleunigt CompactFlash-Karten auf 160 MByte/s

Mit einer neuen Speicherkarte steigert Toshiba die Aufnahmegeschwindigkeit. Videos mit 4K-Auflösung – also vierfacher HD-Größe – lassen sich so in Echtzeit aufzeichnen. Nach Deutschland kommen die Speichersprinter des japanischen Herstellers erst im dritten Quartal.

Samsung packt schnelleren und dichteren Speicher in seine Flash-Chips

Samsung startet die Massenproduktion von 128-Gigabit-3Bit Multi-Level-Cell NAND-Flash-Memory in 10-Nanometer-Produktionsdichte. Für den Käufer von SSDs und Speichersticks bedeutet das noch mehr Speicher auf weniger Platz. Solange die Technik neu ist, will der Hersteller das lukrative Premium-Marktsegment bedienen.

Photokina: Hersteller zeigen die Speicherkartenformate der Zukunft

Lexar, Samsung und SanDisk nutzten die Photokina, um der Öffentlichkeit ihre neuen, schneller arbeitenden Speicherkarten näherzubringen. Die Definition des dabei häufig benutzten Begriffs “ultraschnell” variiert bei den Anbietern, der allerschnellste Standard ist erst einmal nur als Prototyp zu sehen.

Flash-Speicher feiert 25-jähriges Jubiläum

Der Flash-Speicher feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Die Technologie kommt heute in Smartphones, Tablet-PCs, Notebooks oder auch in Rechenzentren zum Einsatz. Herstellern wie SanDisk ist es gelungen, die Kapazität des Flash-Speichers in den letzten 20 Jahren um das 30.000-fache zu erhöhen.

EMC wagt Prognosen für die nahe Zukunft

Der Spezialist für Storage-Lösungen äußerte sich nicht nur über die eigenen Pläne für das laufende Jahr, sondern sieht auch ein paar Verwerfungen für die Branche voraus.

Sony allein zuhaus: Niemand macht mit bei XQD

Seit den Tagen des Memory Stick versuchen die Japaner, einen Quasi-Standard zu setzen, dem die ganze IT-Industrie folgt. XQD heißt der jüngste Versuch – bislang ohne Followers.

Lexar stellt superschnelle Compact-Flash-Karte vor

Die Speicherkarte bietet extrem hohe Schreib- und Leseraten und ist bis zu einer maximalen Kapazität von 128 Gigabyte erhältlich. Die Karte eignet sich in erster Linie für Profifotografen und Videofilmer.

Externe SSD-Festplatte für mobile Backups

Der kalifornische Speicherspezialist Super Talent stellt eine externe SSD-Festplatte mit USB 3.0 vor. Die Flashspeicher-Lösung soll in erster Linie als mobiles Backup dienen.