Apple übernimmt Flash-Speicherspezialisten

Data & StorageStorageÜbernahmenUnternehmen

Zwischen 400 und 500 Millionen US-Dollar wolle Apple ausgeben, um die israelische Speicherfirma Anobit zu übernehmen, berichten US-Medien.

Techcrunch bezieht sich in seiner englischen Meldung zu Apples Einkaufstour auf das hebräischsprachige Magazin Calcalist – dieses wiederum  berichtet über die Verhandlungen zwischen Apple und Flashspeicherfirma Anobit.

Anobit habe die Rechte an der Technik MSP (Memory Signal Processing), die die Leistung und Ausdauer von NAND-Flash-Speichersystemen erhöhe, indem sie mit Hilfe von Algorithmen physikalische Schwächen der NAND-Chips kompensiere, erklärt Techcrunch die Funktionsweise. Daneben besitze das Unternehmen noch zahlreiche weitere Patente.

Dies sei der erste Kauf eines Hardware-Unternehmens, den Apple seit Jahren vornehme – und der erste Erwerb eines Unternehmens unter Apples neuem CEO Tim Cook. Zahlreiche Speicherhersteller arbeiten offenbar mit Anobits Technik – die israelische Speicherschmiede rede jedoch nicht darüber, mit wem sie Geschäfte dazu abgeschlossen habe, heißt es in dem Bericht.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen