IT-News Cisco

Der Medibus soll die ärztliche Versorgung in ländlichen Regionen verbessern helfen (Bild: Peter Marwan)

Cisco und DB: Medibus soll ärztliche Versorgung auf dem Land verbessern

Auf der Hausmesse Cisco Live 2017 in Berlin haben die Partner das gemeinsam mit der Charité seit November im Probebetrieb laufende Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Medibus soll Digitalisierung “erfahrbar” machen und helfen, die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum zu verbessern .

Cisco (Bild:Cisco)

Cisco erweitert UCS-Lösungen um Microsoft Azure Stack

Kunden können Ciscos Unified Computing System künftig nutzen, um vom eigenen Rechenzentrum aus Azure Services anzubieten. Ziel ist es, die Modernisierung von Applikationen in Hybrid-Cloud-Umgebungen zu vereinfachen. Cisco Integrated System für Azure Stack ist ab dem dritten Quartal erhältlich.

isco Umbrella Secure Internet Gateway (Bild: Cisco)

Cisco stellt Secure Internet Gateway in der Cloud vor

Die cloudbasierte Lösung namens Umbrella soll Zugriffe auf das Internet auch ohne VPN schützen. Es richtet sich an mobile Nutzer von SaaS-Anwendungen. Umbrella blockiert laut Cisco URLs, Dateidownloads und auch unerwünschte Apps.

Intel Atom (Bild: Intel)

Intel Atom C2000 sorgt für Probleme

Der Prozessor stellt laut Cisco unter Umständen schon nach 18 Monaten den Betrieb ein. Betroffene Systeme starten nicht mehr. Intel bestätigt indes nur ein Problem mit einem Produkt, ohne näher auf Details einzugehen.

Matryushka Doll Framework (Bild: Cisco)q

Cisco warnt vor Word-Malware

Eine neue und ungewöhnliche Malware scheint es vor allem auf Regierungsstellen der NATO abgesehen zu haben. Cisco vermutet staatliche Stellen als Urheber.

Appdynamics (Bild: Appdynamics)

Cisco stärkt Softwarebereich mit AppDynamics

Kurz vor dem Gang an die Börse sichert sich Cisco den Spezialisten für Application Monitoring für 3,7 Milliarden Dollar und baut damit die eigene Software-Strategie weiter aus.

zahlen-analyse (Bild: Shutterstock / Denphumi)

Servermarkt 2015: HPE stagniert, IBM trumpft auf, Cisco und Huawei legen zu

Der weltweite Umsatz mit Servern erhöhte sich im vierten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um laut IDC um 5,2 Prozent, laut Gartner gar um 8,2 Prozent. Die Anzahl der ausgelieferten Server legte den Analysten zufolge je nach Zählweise um 3,8 respektive 9,2 Prozent zu. Außer HPE profitierten alle Firmen vom Zuwachs.

Cisco (Bild: Cisco)

Cisco patcht schwerwiegende Schwachstelle in Firewall

Manipulierte UDP-Pakete ermöglichen Remotecodeausführung auf der Adaptive Security Appliance (ASA) des Unternehmens. Das betrifft aber nur als VPN-Server eingerichtete Firewalls. Der Fehler findet sich in der Implementierung der Protokolle IKEv1 und IKEv2.

shutterstock_mobilfunkmast (Bild: Shutterstock)

Mobiler Traffic steigt bis 2020 in Deutschland um das Siebenfache

Das hat Cisco errechnet. Im Vergleich zu leitungsgebundenem Traffic wäre das Wachstum damit dreimal so hoch. Der Anteil von Videos am mobilen Datenverkehr soll von 55 Prozent im letzten Jahr auf dann 77 Prozent steigen. Über LTE-Netze sollen 2020 93 Prozent des mobilen Traffics laufen.

Cisco (Bild: Cisco)

Cisco kauft IoT-Spezialisten Jasper für 1,4 Milliarden Dollar

Die bisher in Privatbesitz befindliche, kalifornische Firma betreibt eine cloud-basierte IoT-Service-Plattform. Darüber sollen Firmen und Diensteanbieter Angebote im Bereich Internet der Dinge am Markt einführen, verwalten und kommerziell nutzbar machen können.

WLAN Access Point Aironet (Bild: Cisco)

Cisco patcht vier Sicherheitslücken in WLAN-Access-Points

Unbefugte könnten über die Lücken aus der Ferne die Kontrolle über die Geräte übernehmen. Der Fehler steckt in Geräten mit der Cisco Identity Services Engine sowie in Ciscos Software Wireless LAN Controller. Bei der Modellreihe Aironet 1800 schafft ein voreingestelltes Konto Ansatzpunkte für Angreifer.

Cisco (Bild: Cisco)

Cisco übernimmt mit Lancope einen Spezialisten für Netzwerksicherheit

Der Konzern gibt für das in Privatbesitz befindliche Unternehmen aus dem US-Bundesstaat Georgia immerhin 452,5 Millionen Dollar aus. Das StealthWatch genannte Produkt von Lancope identifiziert verdächtige Traffic-Muster. Es soll so helfen, eine breite Palette von Angriffsszenarien zu bekämpfen.

ParStream kann mit seinem Produkt am Rande des Netzwerks Aufgaben erledigen, für die bislang meist zentrale Ressourcen verantwortlich waren (Bild: ParStream).

Cisco übernimmt Kölner Start-up ParStream

Das Unternehmen hat eine Datenbank entwickelt, die es erlaubt, große Datenmengen zu analysieren und nahezu unmittelbar an einem beliebigen Ort im Netzwerk zu speichern. Cisco ergänzt damit sein Angebot im Bereich Internet der Dinge. Es kennt die Kölner bereits gut, da es sie im Rahmen eines Förderprogramms unterstützt hatte.

openBerlin Gebäude (Bild: Cisco)

Cisco eröffnet Innovation Center openBerlin

Es ist in einem Gebäude auf dem Schöneberger EUREF-Campus untergebracht und eines von insgesamt neun Cisco Innovation Centern. In ihnen will das Unternehmen Kunden, Branchenpartner, Start-ups, Anwendungsentwickler, Experten, Behörden und Universitäten zusammenbringen.

Cisco Router (Bild: Cisco)

Cisco-Router von Angreifern mit falscher Firmware infiziert

Die Malware SYNful Knock nutzt eine Lücke, vor der Cisco bereits im August gewarnt hatte. Jetzt hat Fireeye jedoch entdeckt, dass die Schwachstelle tatsächlich für Angriffe verwendet wird. Der Angriff sei schwierig zu entdecken und verschaffe den Angreifern umfassenden Zugriff auf das Netzwerk.

Cisco (Bild: Cisco)

Cisco: Angreifer hacken offenbar Router-Firmware

Die Angreifer verwendeten eine dokumentierte Updatefunktion, um ein manipuliertes Firmware-Image einzuschleusen. In den Cisco bekannten Fällen besaßen sie gültige Zugangsdaten für einen Router oder Switch. Unternehmensangaben zufolge handelt es sich dabei aber nicht um ein Sicherheitsleck.

Hamburger Hafen (Screenshot: ITespresso bei Cisco.com)

Hamburger Hafen bekommt Europas erste Smart Road

Sie ist Teil der Kooperation der Hansestadt mit dem Netzwerkausrüster Cisco. Die wurde im April 2014 angekündigt. Der nun vorliegende Machbarkeitsnachweis für eine “intelligente Straße” im Hamburger Hafen soll die Verwaltung von Ressourcen und Verkehrsflüssen verbessern und helfen, den Zustand von Infrastruktur und Umwelt zu überwachen.

Cisco Logo (Grafik: Cisco)

Cisco und Azeti Networks stellen Asset Management fürs Internet der Dinge vor

Es handelt sich dabei um das erste Produkt, das in Ciscos IoE Innovation Center in Berlin entstanden ist. Es ermöglicht Überwachung und Kontrolle von verteilten Infrastrukturen über das Internet. Besonderheit ist, dass Sensordaten nicht grundsätzlich übertragen, sondern schon auf den Routern analysiert werden.

Cisco Logo (Grafik: Cisco)

Security-Verantwortliche wiegen sich in falscher Sicherheit

Laut Cisco Annual Security Report 2015 sind 90 Prozent der Security-Verantwortlichen in Firmen von ihren Sicherheitsvorkehrungen überzeugt. Daher aktualisieren auch nur 60 Prozent regelmäßig ihre Systeme, obwohl Malware immer öfter versucht, längere Zeit unerkannt auf Hosts zu bleiben. Auch Erkenntnisse zu neuen Angriffsmethoden stellt Cisco in dem Bericht vor.

tablet-nutzung-office-gruppe (Bild: Shutterstock/dotshock)

Studie: Warum Deutsche den Desktop-PC lieben

Eine Studie von Dell und Intel hat die Auswirkungen von aktuellen Techniktrends auf die Arbeitswelt untersucht. ITespresso präsentiert die wichtigsten Ergebnisse, erklärt, warum Deutsche lieber im Büro arbeiten – und wer sein Smartphone heimlich für den Job nutzt.

Cisco-Campus

Cisco zeichnet bei Wettbewerben zwei deutsche Start-ups aus

Der Netzwerkonzern hatte einen Award für Innovationen für das Internet der Dinge sowie einen für Sicherheitskonzepte in diesem Bereich ausgeschrieben. In beiden Kategorien haben deutsche Start-ups das Rennen für sich entschieden. Ingesamt hatten sich über 1000 Firmen beteiligt.

WebEx: Cisco warnt Firmen vor Ausspähung bei schlampiger Konfiguration

Auf das Problem aufmerksam gemacht hatte der Sicherheitsexperte Brian Krebs. Ihm war es mit geringem Aufwand gelungen, sich in eigentlich interne Meetings von großen Firmen einzuwählen. Möglich war das dadurch, dass viele Firmen die eigentlich vorhandenen Sicherheitsmechanismen nicht nutzen – oder sogar deaktivieren.

Cisco Logo (Grafik: Cisco)

Cisco richtet Forschungszentrum für Internet der Dinge in Berlin ein

Es ist die derzeit weltweit sechste derartige Einrichtung des US-Netzwerkausrüsters. Sie soll Kunden, Partnern, Start-ups, Experten sowie Vertreter von Behörden und Universitäten als Treffpunkt und Arbeitsplatz dienen. Bei dem als openBerlin bezeichneten Forschungslabor kooperiert Cisco mit dem Bundesland Berlin.