IT-News Benq

Benq_PD3200Q (Bild: BenQ)

Benq bringt 32-Zoll Monitore BenQ PD3200Q und PD3200U mit WQHD- beziehungsweise UHD-Auflösung

Benq ergänzt die Produktreihe „Monitor for Designers“ um zwei großformatige Modelle. Der PD3200Q kommt mit einem VA-Panel im 16:9-Format und bietet eine Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel, der PD3200U hingegen ist mit einem IPS-UHD-Panel ausgestattet, das eine Auflösung von 3840 mal 2160 Pixel schafft. Der PD3200U kostet 989 Euro, der PD3200Q 549 Euro. Beide sind ab sofort im Handel erhältlich.

Dank einer Gummihülle ist der Benq GS1 vor Stößen und Spritzwasser geschützt (Bild: Benq).

Benq kündigt robusten Mini-LED-Beamer GS1 mit 300 ANSI-Lumen an

Der Kurzdistanzbeamer kommt im August inklusive stoßfester, spritzwasserabweisender Schutzhülle und Akkupack. Er unterstützt eine HD-Auflösung von 1280 mal 720 Pixeln bei einer Bilddiagonale zwischen 30 und 200 Zoll. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 719 Euro.

Benq MH530 (Bild: Benq)

Benq bringt Full-HD-Projektor mit 3200 Lumen für 719 Euro

In Kombination mit einem Kontrast von 10.000:1 sollen die Helligkeit und die Auflösung sicherstellen, dass das DLP-Modell MH530 selbst bei Tageslichteinfall in kleinen bis mittelgroßen Meetingräumen genutzt werden kann. Der Beamer bringt auch eine Schnellkühlfunktion.

BenQ-Logo

Benq zeigt kabelloses Präsentationssystem für Meetingräume

“Benq InstaShow” erlaubt es bis zu acht Teilnehmern eines Meetings, die Bildschirminhalte ihres Notebooks per 802.11ac-WLAN in Full-HD-Qualität an ein Visualisierungssystem, sprich ein großformatiges Display oder einen Projektor, zu streamen. Das System soll ab Mai für 1199 Euro erhältlich sein.

BenQ_SU922 (Bild: Benq)

Benq präsentiert DLP-Beamer mit 5000 Lumen

Die insgesamt drei Modelle haben neben der Helligkeit den 1,6-fachen Zoom, den vertikalen Lens-Shift und die 2D-Keystone-Korrektur gemeinsam. Unterschiede bestehen bei der Auflösung und dem Kontrast. Das Top-Modell SU922 bringt es für 3119 Euro auf eine Auflösung von 1900 mal 1200 Pixeln und einen maximalen Kontrast von 3000:1.

BenQ_MW705 (Bild: Benq)

Benq bringt Business-Projektoren mit 4000 ANSI-Lumen und MHL

Für die Neuvorstellungen MW705 und MX704 bietet der Hersteller mit seinem QCast Dongle alternativ eine drahtlose HDMI-Lösung zur Bildübertragung an, die sich mittels einer abnehmbaren Abdeckung zudem verbergen lässt. Der MW705 bietet eine WXGA-Auflösung von 1280 mal 800 Pixeln, während der MX704 nur eine XGA-Auflösung von 1024 mal 768 Pixeln liefert.

Benq MW727 (Bild: Benq)

Benq erweitert Beamerportfolio um drei lichtstarke Modelle

Die Projektoren MW727, MW724 und MX726 sollen auch in großen Konferenzräumen mit seitlichem Lichteinfall helle und kontrastreiche Darstellungen auf die Leinwand strahlen. Die DLP-Beamer haben allesamt MHL-Schnittstellen für den Einsatz mit Mobilgeräten. Eine 99-Euro-Erweiterung macht sie WLAN-fähig.

BenQ_BL2420PT (Bild: BenQ)

Benq präsentiert 24-Zoll-Monitor für professionelle Anwender

Das Modell BL2420PT kommt zum Preis von 399 Euro mit IPS-Panel mit hohen Einblickwinkeln, einer Auflösung von 2560 mal 1440 Bildpunkten, einer Pivot-Funktion sowie umfassenden Anschluss- und Einstelloptionen. Der Hersteller verspricht für den Monitor ferner eine hundertprozentige Abdeckung des RGB-Farbraums.

Projektor Benq SU917 (Bild: Benq)

Benq zeigt WUXGA-Projektor im 16:10-Ausgabeformat

Der Business-Beamer SU917 strahlt mit 5000 ANSI-Lumen Helligkeit Bilder im durchschnittlichen Kontrast von 7000:1 an die Wand. Per HDMI ist er schnell genug für stereoskopische 3D-Darstellungen. Über die MHL-Schnittstelle senden auch Mobilgeräte ihre Präsentationen.

Benq XL2420G (Bild: Benq)

Benq stellt Monitor mit 144 Hz und 1 Millisekunde Reaktionszeit vor

Der 24 Zoll große XL2420G wird zwar vor allem als Gaming-Display vermarktet, seine Technik eignet sich aber auch für Videoproduktion oder Präsentationen, in denen schnelle Übertragung von Informationen ins Sichtfeld nötig ist. Der schnelle HD-Monitor ist ab sofort im Handel. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 549 Euro.

Benq-Bl2711U (Bild: Benq)

Benq stellt 27 Zoll großes UHD-Display für Profis vor

Der Benq BL2711U zeigt 3840 mal 2160 Bildpunkte im 16:9-Format. Die mit 0,155 Millimeter eng beieinander liegenden Pixel ergeben noch nicht ganz die Retina-Qualität der Apple-Bildschirme, doch sie können 1,07 Milliarden Farben in hohem Kontrast darstellen.

Bnq-BL3201PT

Benq stellt 32-Zoll-Display mit 3840 mal 2160 Bildpunkten vor

Der UHD-Bildschirm BL3201PT liefert eine Ultra-High-Definition-Anzeige im 16:9-Format mit 350 Candela Helligkeit aus. Das Display mit statischem Kontrast von 1000:1 soll die 1,07 Milliarden darstellbaren Farben auch bei Blickwinkeln von 178 Grad vertikal und horizontal farbecht darstellen. Der Monitor kann höhenverstellt und im Pivot-Modus betrieben werden.

Benq GP30 (Bild: Benq)

Benq stellt LED-Beamer GP30 mit WLAN und 900 ANSI-Lumen vor

Zum Lieferumfang des mobilen Projektors gehört bereits ein WLAN-Dongle. Für Kabelverbindungen stehen HDMI/MHL, VGA (D-Sub) und Composite Video (RGB) bereit. Präsentationsmaterial kann auch über USB- und SD-Card-Schnittstellen direkt eingespielt werden. Die UVP des GP30 liegt bei 779 Euro.

Benq-BL2700HT7

Benq liefert ergonomischen Business-Monitor mit 27 Zoll aus

Das Full-HD-Display BL2700HT kann ergonomisch gedreht, geneigt und höhenverstellt werden. Der VA-LED-Bildschirm ist mit HDMI- und DVI-D-Anschlüssen versehen. Ein statischer Kontrastwert von 3000:1 und die LED-Hintergrundbleuchtung sollen für ein klares Bild sorgen.

Benq W1080ST+

Benq bringt Kurzdistanzprojektor W1080ST+ mit Full-HD und 3D

Der Benq W1080ST+ ist speziell für Entertainment-Zwecke konzipiert. Auch 3D-Bilder mit schnellem Ansichtswechsel der stereoskopischen Ausgabe werden in voller Auflösung projiziert. Aus 1,5 Metern Entfernung bietet das Gerät eine Bilddiagonale von 2,5 Meter.

Benq MW526-Beamer

Benq erweitert Business-Beamer-Serie für Einsteiger

Die Projektoren MW526, MX525 und MS524 sollen die Leuchtkraft der “großen” Systeme zum Einstiegspreis in kleinere Konferenzräume bringen. Die drei Modelle unterscheiden sich in ihrer Grafik-Auflösung. Die Geräte sind zu Preisen zwischen 359 und 459 Euro erhältlich.

Monitor Benq GW2765HT (Bild: Benq)

Benq GW2765HT: 27-Zoll-Bildschirm mit WQHD-Auflösung

Der Benq-Bildschirm bietet zudem zahlreiche Anschlussmöglichkeit wie HDMI und DisplayPort. Die Auflösung des GW2765HT beträgt 2560 mal 1440 Pixel. Der Bildschrim arbeitet mit LED-Hintergrundbeleuchtung und kann um 90 Grad gedreht werden. Er ist ab sofort für einen Preis von 439 Euro erhältlich.

BenQ MW769

Benq erweitert Projektoren-Angebot für große Räume

Die drahtlos steuerbaren Beamer MX768 und MW769 sollen Lichtleistung, Farbtreue und Netzwerkfähigkeit zusammenführen. Der HDMI-Anschluss erlaubt die für 3D-Darstellungen nötige schnelle Bildabfolge. Die Helligkeit liegt bei 4000 beziehungsweise 4200 ANSI-Lumen.

BenQ MW665 und MX666

Benq zeigt zwei kabellose Projektoren

Die mobilen Business-Projektoren MW665 und MX666 mit Wireless-Funktion strahlen Präsentationen mit 3200 und 3500 ANSI-Lumen Helligkeit an die Wand. Ein mitgeliefertes WLAN-Dongle verbindet sie mit PCs und anderen Geräten. Auch Interfaces für LAN oder USB versorgen die Beamer mit Daten.

BenQ BL3200PT

Benq bringt 32-Zoll-Display mit Pivot-Funktion

Den BL3200PT mit WQHD-Auflösung hat Benq als Großformat-Monitor mit ergonomischen Funktionen konzipiert. Mit Höhenverstellbarkeit und Pivot-Funktion ist er an die passende Arbeitsposition angepasst. Vorgefertigte Arbeitsmodi für CAD/CAM, Animation oder Präsentation optimieren die Darstellung auf Knopfdruck.

BenQ-SL460 - 46-Zoll-Display

Benq zeigt 46-Zoll-Display für den Dauereinsatz

Benqs Large Format Display SL460 mit einer Bilddiagonalen von 116,8 Zentimetern und Full-HD-Auflösung ist für den dauerhaften Digital-Signage-Einsatz gedacht. Eine eingebaute Mediaplayer-Software zeigt Daten auch ohne davorgeschalteten PC.

BenQ-MH740-Projektor

Benq bringt lichtstarken Full-HD-Beamer für große Räume

Der MH740 wirft mit 4000 Lumen Lichtstärke 1920 mal 1080 Pixel große Bilder und Videos an die Wand. Mit bis zu 7,62 Metern Projektionsdiagonale bestrahlt er auch weiträumige Tagungssäle. Selbst bei weiten Entfernungen soll erlaut Hersteller einen hohen Kontrast bieten.

BenQ GP 20 Projektor

Benq bringt drahtlosen Miniprojektor

Das transportable Gerät kann über HDMI, MHL, USB, SD-Karte und WLAN mit Präsentationen und Filmen versorgt werden. Der Beamer zeigt WXGA-Auflösung aus kurzen Abständen auf einem Meter Projektionsfläche.

BenQ-Projektoren S-Serie

Benq zeigt Projektorenserie mit bis zu 6000 ANSI-Lumen

Mit seinen tragbaren Business-Projektoren der S-Serie positioniert der Multimedia-Hersteller eine Reihe von Beamern, die vor allem für den Einsatz auf Messen, Tagungen und Konferenzen gedacht sind. Sie sollen dort auch bei eingeschalteter Deckenbeleuchtung und größeren Distanzen helle und klare Projektionen liefern.