TomTom gegen Microsoft: Runde Zwei eingeläutet

PolitikRechtSoftwareWorkspaceZubehör

In einer Retourkutsche verlangt der Navigations-Spezialist nun den Verkaufsstopp ähnlicher MS-Produkte.

TomTom schlägt zurück: Nach der Klage Microsofts, mit der sich der Softwareriese nach Meinung von Branchenbeobachtern ins Reich der Patent-Trolle verirrte, schlägt Tomtom zurück und verklagt seinerseits den »Troll«:

In seiner Klage wirft TomTom Microsoft nicht nur vor, vier der eigenen Patente zu verletzen, sondern verlangt auch Schadensersatz und einen Verkaufsstopp für Microsofts Streets&Tipps.

Schließlich hatte Microsoft in seiner Klage und in seiner Beschwerde von der Handelskommission gefordert, dass ein Importstopp für TomTom-Produkte eingeführt werde. Das fanden die Holländer gar nicht lustig und reagieren nun erst recht verbittert. (Manfred Kohlen)

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen