RAWShooter Essentials: Konkurrenz für Photoshop
Praktische Bildbearbeitung kostenfrei

Office-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Besonders im Profibereich wird bei Digitalkameras mit dem RAW-Format gearbeitet.

Besonders im Profibereich wird bei Digitalkameras mit dem RAW-Format gearbeitet. Das Dateiformat verliert keine Bildinformationen durch Kompression und kann zusätzliche Aufnahmeparameter mit abspeichern. Allerdings können nur teure Grafikprogramme wie Photoshop die zahlreichen RAW-Datenformate einlesen.

Wer keine teure Bildbearbeitungs-Software hat, greift zum RAW-Spezialist RAW Shooter Essentials. Mit dem kostenlosen Programm lassen sich die Bilder bearbeiten, korrigieren und in andere, kompatiblere oder kompaktere Grafikformate wandeln.

Hautptvorteil des Programms gegenüber Photoshop & Co. ist die hohe Bearbeitungs- und Konvertierungsgeschwindigkeit von RAW-Dateien. Außerdem lässt sich RAW Essentials spielend leicht bedienen. Das Programm gibt es kostenlos als Download. Allerdings ist vor der Verwendung eine Registrierung beim Hersteller Pixmantec notwendig.

Lesen Sie auch :